Vorhangschienen - Deckenmontage

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Antworten
Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 450
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Vorhangschienen - Deckenmontage

Beitrag von Karle » Di 20. Nov 2018, 17:49

Hallo,

wir möchten bei uns an mehreren Fenstern im EG Flächenvorhänge direkt an die Decke (also vor die Fensternischen) montieren.

Meine Frage: Wie lange dürfen die Schrauben sein bzw. wie ist der Deckenaufbau ?

Aus der Anleitung von Fingerhaus bin ich nicht so recht schlau geworden, da steht Gipskartonplatte und dann "Sperrholz"

Wie ist nun die Realität ? Gipskartonplatte ist klar, aber was kommt oberhalb ? Direkt die Lattung oder können dort auch direkt Leitungen verlaufen (haben elektrische Rolläden) ??

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

neo111
Ingenieur
Beiträge: 464
Registriert: Di 16. Apr 2013, 18:27

Re: Vorhangschienen - Deckenmontage

Beitrag von neo111 » Di 20. Nov 2018, 18:29

Hallo es gibt Gipskartondübel im Set, wir haben alle damit montiert.

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 450
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vorhangschienen - Deckenmontage

Beitrag von Karle » Di 20. Nov 2018, 18:34

Hallo, das Gewicht ist kein Problem.

Ich habe eher Angst irgendwelche Leitungen zu treffen.

Schwer werden die Vorhänge nicht. Daher wäre für mich wichtig wir lange schrauben sein dürfen ohne das man was anbohren kann.

Gruss Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 273
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Vorhangschienen - Deckenmontage

Beitrag von Shadow85 » Mi 21. Nov 2018, 09:33

Hi Karle,
wir haben auch Vorhangschienen montiert, dafür habe ich die von neo111 genannten Gipskartondübel verwendet. Wenn man weiß wo die Konterlattung verläuft und diese in Richtung Fenster verläuft, kann man auch ohne Dübel in diese hineinschrauben.

Bei der Schraubenlänge würde ich einfach nicht übertreiben, 35mm reichen vollkommen aus. Mit den Gipskartondübeln können diese auch noch kürzer sein. Häufig gibt es im Baumarkt fertige Sets mit Dübeln, Schrauben und dem Einschraub-Bit für die Dübel.

Bzgl. "Leitungen treffen": Entlang der Fenster verlaufen kaum Leitungen, im OG bis auf die Lampen auch fast gar keine, da die Kabel immer von der Zwischendecke gezogen werden. Zudem haben die Kabel auch immer ausreichend Platz, zur Seite auszuweichen wenn man doch mal zu nahe kommt. Wenn man mit der Schraubenlänge nicht übertreibt, müsste es schon sehr blöd laufen das hier was beschädigt wird.

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 450
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vorhangschienen - Deckenmontage

Beitrag von Karle » Mi 21. Nov 2018, 09:49

ok, dann muss ich mal schauen ob ich noch alte Bilder habeauf denen ich erkennen kann ob sich dort Leitungen befinden.

Die Vorhangschienen sind schon vorgebohrt, daher kann ich mich nicht nach der Konterlattung richten, sonst hätte ich genau das gemacht.

Will halt auf Nummer sicher gehen ... eine Leitung anzubohren steht nicht im Verhältnis zum Reparaturaufwand :hallo

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 273
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Vorhangschienen - Deckenmontage

Beitrag von Shadow85 » Do 22. Nov 2018, 10:40

Dann wirst Du an Gipskartondübel nicht vorbei kommen. Da diese ein sehr grobes Gewinde haben kann eigentlich nichts passieren - solange du nicht mit der Schraubenlänge übertreibst ;) Ich würde mir da keine großen Gedanken machen.

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Vorhangschienen - Deckenmontage

Beitrag von MarkL. » Do 22. Nov 2018, 12:21

Blöd ist nur wenn man mit den Gipskartondübel auf eine Lattung stößt :D, dann hat man ein großes Loch vom Dübel und kommt mit den Dübeln aber nicht tief genug rein. Das Problem kann einem auch bei den Lampen passieren wenn man nicht sicher ist, ob da noch ne Latte ist oder nicht.

Wenn man weiß dass da keine Leitung ist kann ich empfehlen mit einem kleinen Bohrer "vor zu bohren" und zu testen ob da ne Latte ist.
Wenn ja Schraube ohne Dübel in die Latte, da ist dann das kleine Loch egal weil Schraube im Holz hält. Wenn nein Gipskartondübel hinter her und dann Schraube, da macht das kleine Loch nix weil der Dübel genug verdrängt. Wichtig ist halt wirklich ein kleinen Bohrer zu nehmen.

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 431
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Vorhangschienen - Deckenmontage

Beitrag von Neo2017 » Do 22. Nov 2018, 12:54

Ich habe es beim Lampen aufhängen so gemacht, dass ich erst die Schraube ohne Dübel reingeschraubt habe. Wenn sie am Ende durchdreht, dann ist da nur Gips und ich drehe sie wieder raus und nehme einen Gipskartondübel. Wenn die Schraube fest sitzt, dann hab ich eine Latte getroffen und brauche keinen Dübel. Damit sparst du dir das Vorbohren.
---Neo 212 in BaWü---

Antworten