Kran für Keller / Haus: Stellfläche

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
Adlerauge
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Do 31. Mai 2018, 15:37

Kran für Keller / Haus: Stellfläche

Beitrag von Adlerauge » Do 2. Aug 2018, 23:52

Hallo,

wir haben evtl. ein Stellplatz-Problem für den Kran (zunächst Keller, später Haus) da unsere Straße sehr schmal (nur rund 3m) und auf dem Grundstück kein Platz für einen Kran ist (war bislang kein Thema, hätten eine Nachbarwiese problemlos mit einbeziehen können - das steht nun möglicherweise plötzlich aber auf der Kippe :( - so kurz vor der Hausstellung :shock: ).

Nun ja, und nun frage ich mich, ob und wie man da eine Lösung finden kann. Zum Beispiel, indem man den Kran evtl. woanders platziert, aber weiter weg vom Grundstück/Stellplatz des Hauses.

- Wie weit kann denn ein Kran so in etwa vom Grundstück/Haus-Stellplatz wegstehen bzw. welche Kräne können da was und inwieweit ändert sich dann wiederum die notwendige Stellplatzgröße?

- In welchem Mehrkostenbereich bewege ich mich wann?

- Und wie schwer ist denn eigentlich so eine ca. 9m-Fertigkellerwand, die der Kran bei der Montage heben muss? :denk

- Hat jemand Erfahrung mit schwierigen Zufahrten / Stellflächen für die Bauphase? Wie ist es letztlich bei Euch gelaufen?


Ich hoffe, es geht letztlich gut aus, würde mich über ein paar Statements freuen. ;)
Wir bauen ein Vio 100 mit Keller.

März '17: Werkvertrag
April '17: Vorbehalt ausgeräumt
März '18: Bauantrag raus
Anf. Juni '18: Ausstattungsbemusterung
Ende Juni '18: Baugenehmigung
Aktuell: In Kürze Beginn der Bauphase

Adlerauge
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Do 31. Mai 2018, 15:37

Re: Kran für Keller / Haus: Stellfläche

Beitrag von Adlerauge » Fr 3. Aug 2018, 01:46

Oder sind die Kellerwände gar nicht komplett an einem Stück, sondern kommen in Teilen?
Wir bauen ein Vio 100 mit Keller.

März '17: Werkvertrag
April '17: Vorbehalt ausgeräumt
März '18: Bauantrag raus
Anf. Juni '18: Ausstattungsbemusterung
Ende Juni '18: Baugenehmigung
Aktuell: In Kürze Beginn der Bauphase

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3387
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Kran für Keller / Haus: Stellfläche

Beitrag von BigNose82 » Fr 3. Aug 2018, 06:21

1)
Schau dich mal auf der Liebherr-Seite um. Da sind zu jedem Krantyp Traglastdiagramme angegeben. Eine pauschale Aussage dazu gibt es nicht. Du musst wissen, welcher Kran zum Einsatz kommen wird/soll. Das zu beurteilen ist allerdings nicht deine Aufgabe, sondern die von FH bzw. dem Kranunternehmen. Um die Ungewissheit zu beruhigen, hilft die Eigenrecherche allerdings enorm :-)

2)
Inclusive ist ein Kran mit der Tonnage wie in der BuL angegeben. Wird eine Nummer größer fällig, bewegst du dich im kleinen dreistelligen Mehrkostenbereich. Wir hatten auch eine Nummer größer, alles halb so wild. Was ich allerdings nach wie vor nicht verstehe ist, dass alles andere Mischkalkulationen sind. Nur beim Kran muss man drauf zahlen.

3)
Die Wände bestehen aus einzelnen Elementen

4)
Irgendeine Lösung wird gefunden, das ist sicher. Euer Haus wird ja sicher nicht knirsch an der Straße stehen, daher kann die eine Stützenseite schonmal auf euer Grundstück ragen. Und immer dran denken: Kranplätze müssen verdichtet sein ;-) https://www.youtube.com/watch?v=UGlPbphlpBg
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Kran für Keller / Haus: Stellfläche

Beitrag von MarkL. » Fr 3. Aug 2018, 07:04

Wieso steht der Kran nicht auf der Straße und ca. 1-2 Meter bei euch drauf? Die haben doch einen Platzbedarf von ca 4-5 m.

Adlerauge
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Do 31. Mai 2018, 15:37

Re: Kran für Keller / Haus: Stellfläche

Beitrag von Adlerauge » Fr 3. Aug 2018, 10:38

Hallo,

Danke schonmal für die Antworten. :-)

Ja, diese Ungewissheit ist echt total blöd, daher fällt es mir auch so schwer, einfach erstmal abzuwarten. :roll: Zumal wir eben nun echt kurz vor Baubeginn stehen und nun sowas. :-( Unser Grundstück hat so seine Tücken, das wussten wir von Anfang an, aber bisher war alles trotzdem grundsätzlich gut möglich und machbar. Jetzt fällt diese eine Option (die geklärt schien) möglicherweise(!) plötzlich weg und nun sieht es halt wackelig aus. Das verunsichert enorm.

Leider ist es so, dass der Kran auf keinen Fall auf unserem Grundstück stehen kann, da es schon direkt an der Straße nach hinten abfällt. Auch links und rechts auf den Nachbargrundstücken geht es nicht. D.h. der Kran kann nur oben auf der Straße stehen und benötigt aber noch seitlich etwas Platz für Stützen - 7m ca. insgesamt für den Kellerbau (beim Hausbau sind es wohl weniger). Zusätzlich kann der Wagen auch nicht direkt vor unserem Grundstück stehen, sondern nur versetzt. Wir müssen also so oder so schon auf eine Nummer Größer gehen (statt 20 wohl 25 Meter). Mit der Wiesenoption schräg gegenüber wäre es möglich - da bräuchten wir einen befestigten Streifen von ca. 1m Länge, aber dann eben auch noch weiter hinein Platz für die Stützen. Letzteres wäre zwar eher nur "punktuell", aber ggf. könnte das trotzdem verwehrt werden, genauso wie der 1-m-Streifen.
Wir bauen ein Vio 100 mit Keller.

März '17: Werkvertrag
April '17: Vorbehalt ausgeräumt
März '18: Bauantrag raus
Anf. Juni '18: Ausstattungsbemusterung
Ende Juni '18: Baugenehmigung
Aktuell: In Kürze Beginn der Bauphase

Adlerauge
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Do 31. Mai 2018, 15:37

Re: Kran für Keller / Haus: Stellfläche

Beitrag von Adlerauge » Fr 3. Aug 2018, 10:49

Adlerauge hat geschrieben:
Fr 3. Aug 2018, 10:38
da bräuchten wir einen befestigten Streifen von ca. 1m Länge, aber dann eben auch noch weiter hinein Platz für die Stützen. Letzteres wäre zwar eher nur "punktuell", aber ggf. könnte das trotzdem verwehrt werden, genauso wie der 1-m-Streifen.
Äh, quatsch, also der Streifen hätte natürlich eine TIEFE von 1m. Die Länge des Streifens wäre dann entsprechend der Wagenlänge des Krans. So, jetzt ham' wir's. 8-)
Wir bauen ein Vio 100 mit Keller.

März '17: Werkvertrag
April '17: Vorbehalt ausgeräumt
März '18: Bauantrag raus
Anf. Juni '18: Ausstattungsbemusterung
Ende Juni '18: Baugenehmigung
Aktuell: In Kürze Beginn der Bauphase

Antworten