Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 258
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von Shadow85 » Mi 12. Sep 2018, 10:46

Ich habs glaube ich in einem anderen Thread schon mal geschrieben:
am besten um die Dose weiches Isolationsmaterial anbringen, dann sitzt sie wieder bombenfest. Quasi wie ein Gummiring um die Dose.

marsab
Azubi
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Mär 2018, 18:22

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von marsab » Mi 12. Sep 2018, 11:37

Danke werd ich testen!

marsab
Azubi
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Mär 2018, 18:22

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von marsab » Do 13. Sep 2018, 13:10

Und ich nehme an die Dosenlöcher in der Außenwand sind mit Absicht so eng gebohrt, dass alles schön dicht ist oder?

Soweit kommen wir gut voran. Obwohl wir immer nur abends Elektro machen, haben wir in den paar Tagen fast das ganze Haus fertig verkabelt.

marsab
Azubi
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Mär 2018, 18:22

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von marsab » Mi 26. Sep 2018, 09:34

Wie habt ihr denn zählerschrank und co befestigt? In der Anleitung meines Hager ZB54S steht eine 8er Schraube. Aber macht eine 8x50 Schraube Sinn, wenn sie nur zur Hälfte in der Wand steckt (12,5 gkp und 12,5 Holz) ?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von BigNose82 » Mi 26. Sep 2018, 09:44

:-)
Aber schadet auch nicht selbst wenn sie 80 lang wäre.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

marsab
Azubi
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Mär 2018, 18:22

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von marsab » So 7. Okt 2018, 22:17

Also Zählerschrank und Unterverteilung halten soweit mit je 4 8x50mm Spax (Mein Vertrauen fehlt noch, aber wird sich zeigen :) )
Die Heizungsbauer haben leider ein Kabel ruiniert, das werde ich morgen noch schnell neu ziehen.

Hier noch zur Info wegen den zu großen Bohrlöchern für Hohlwanddosen: Kaiser 9060-40
Damit kann man den Rand auf 71mm vergrößern und die Dosen halten wieder.

Wie ist das mit dem Estrich, dieser soll diese Woche noch kommen. Wir haben noch einen schmalen Streifen Decke im HWR offen, um die Kabel überm Verteiler zu sortieren und weil noch unklar ist, wo Netzwerk und Sat hinkommen (Wechselrichter und Co muss ja auch noch einen Platz finden). Ist das ein Probelm? Wsl. tropft mir da dann die ganze Soße durch oder?

Grüße Marco

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von BigNose82 » Mo 8. Okt 2018, 06:53

Ob und wieviel durch tropft, ist bei jedem anders. Bei manchen kommt gar nichts. Aber wenn, dann kommts nicht nur durch handgemachte Öffnungen, sondern auch durch die Plattenstöße.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 258
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von Shadow85 » Mo 8. Okt 2018, 07:56

Ich würde nur, wenn die Decke während des trocknen offen bleibt, schauen das die Dämmung wieder gut trocken ist bevor ihr die Decke wieder schließt. Ansonsten sollte das kein Problem sein.

marsab
Azubi
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Mär 2018, 18:22

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von marsab » Mo 8. Okt 2018, 08:16

Ok also lieber etwas länger offen lassen. Danke, davor hatte ich jetzt etwas Angst.

marsab
Azubi
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Mär 2018, 18:22

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von marsab » Di 9. Okt 2018, 16:17

Estrich kommt morgen, bei der Unterverteilung sind aktuell keine Türen drin. Muss ich da auf irgendwas achten wegen der ganzen Feuchtigkeit? Hab nur obenrum etwas angeklebt, dass es nicht reintropft, falls es tropft.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von b54 » Sa 13. Okt 2018, 12:26

Oder ein Stück Kabel mit einklemmen, das mit den zu großen Löchern gibt es immer wieder, ich habe das hier auch bemängelt und dann haben sie meine Bohrkrone genommen :)
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Julian89
Geselle
Beiträge: 194
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von Julian89 » So 14. Okt 2018, 10:51

Hat jemand eine aktuelle Shop-Empfehlung für das Material (100m Duplexleitung + Unterputzdosen)?
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
02/18: Bauantrag raus
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
Hausmontage: 01.11 :huepf

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von HB-NH2015 » So 14. Okt 2018, 11:24

Ich würd sagen das variiert.

Ich hab mich damals bei Amazon (teilweise Marketplace), eBay, Reichelt und Technikoase o.ä. eingedeckt.
Manche Artikel sind bei einem Händler recht teuer so dass es sich bei mir gelohnt hat die Versandkosten bei einem dafür günstigeren Händler nochmal zu zahlen.

Ich bin aber auch so einer der dann noch ein paar Cashback-% und Kreditkartenbonuspunkte mitnimmt :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Coolhand
Geselle
Beiträge: 194
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von Coolhand » So 14. Okt 2018, 20:15

Julian89 hat geschrieben:
So 14. Okt 2018, 10:51
Hat jemand eine aktuelle Shop-Empfehlung für das Material (100m Duplexleitung + Unterputzdosen)?
Hab alles über EBay Sofort Kauf geholt !

War mega Preiswert und alle Kabel funktionieren , natürlich CAT 7 😜
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017
08.07.2018 EINGEZOGEN

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Netzwerkleitung/Busleitung selber legen

Beitrag von BigNose82 » So 14. Okt 2018, 20:23

Natürlich ;-) Wenns schon drauf steht...
Nein, ist ja ok - wenn man dann später auch beurteilen kann, was man dort in den Händen hält. Es gibt schon massive Unterschiede und wenn man dann auf ein günstiges ebay-Angebot hereingefallen ist und der Kram in den Wänden und Decken nicht funktioniert, macht man ein langes Gesicht.
Also auf jeden Fall einen kritischen Blick werfen und einen Markenhersteller achten. Da kommt ihr nie wieder ran.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten