Steinterrasse an Neubauschwelle

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Chris85
Praktikant
Beiträge: 16
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 11:19

Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von Chris85 » Mi 1. Aug 2018, 15:58

Wir wollen demnächst mit dem Bau unserer Terrasse beginnen. Wir werden Keramikfliesen verlegen.
Zugang erfolgt über eine Hebe-Schiebe-Tür mit Neubauschwelle, die Terrasse selber muss aufgrund des Spritzschutzen ja tiefer liegen und wir müssen mit einer Stufe arbeiten.

Die Frage ist aber, wie ich die Anbindung zur Neubauschwelle realisieren soll. Zwischen OK Sockel und UK Neubauschwelle sind es ca. 13cm, Blockstufen habern in der Regel aber 15cm?!
Bei der Fensterbank des bodentiefen Fensters entspricht das Maß eben diesen 15cm, nur bei der Neubauschwelle nicht...

Wie lässt sich das am besten lösen?
Dateianhänge
IMG_20180801_144139.jpg
IMG_20180801_145121.jpg
IMG_20180801_144946.jpg

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von stevenprice » Mi 1. Aug 2018, 16:40

Wir sind aktuell mit dem gleichen Thema beschäftigt (auch mit Keramikfliesen). Lösung: Blockstufe schneiden ;-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

b54
-Moderator-
Beiträge: 3826
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von b54 » Mi 1. Aug 2018, 22:47

Schöne Sauerei ;) Alternativ halt ein Rost an der Wand entlang und auf die Stufe verzichten.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Chris85
Praktikant
Beiträge: 16
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 11:19

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von Chris85 » Do 2. Aug 2018, 07:59

Rost kommt nicht in Frage, das finden wir optisch nicht schön.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3122
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von BigNose82 » Do 2. Aug 2018, 08:05

Warum schneidet ihr nicht die paar cm aus der Dämmung aus? Dann passt die Stufe...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Chris85
Praktikant
Beiträge: 16
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 11:19

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von Chris85 » Do 2. Aug 2018, 13:53

Ist das so einfach möglich? Kann ich da keine Abdichtung o. ä. kaputt machen?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3122
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von BigNose82 » Do 2. Aug 2018, 14:03

Die eigentliche Abdichtung ist ja das glänzende Material hinten (was übrigens sehr UV-empfindlich ist). Die geht ja weit hinter die Dämmung herunter.
Das matte Zeug scheint Bitumenspachtel oder sowas zu sein und ist ja erst ganz zum Schluss, vermutlich von den Verputzern, aufgetragen worden. Ein wenig von der Dämmung weg zu schneiden sollte kein Thema sein. Dann wieder Armierung und Spachtel drüber und fertig ist.

Aber davon mal ab, würde ich das vielleicht erstmal bei Fh direkt reklamieren. Es kann ja nicht sein, dass bei einer Standardhöhe von 15 cm bei Blockstufen hier mal 17,5 cm und da mal 13 cm frei sind ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

CodeMasteR
Geselle
Beiträge: 134
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:29

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von CodeMasteR » Do 2. Aug 2018, 21:06

Wir haben uns für den Burggraben entschieden :)

Bild

Bild



Gesendet von iPad mit Tapatalk
Wir bauten ein VIO 4xx im schönen Bayern

26.11.2015 Werkvertrag
25.04 Ausräumung Rücktrittsrecht
28/29.11 Bemusterung
01.02 Bodenplatte
09.03 Hausstellung
31.03 Estrich
01.06 Hausübergabe
21.06 eingezogen

Benutzeravatar
AlexTanja
Azubi
Beiträge: 86
Registriert: Do 12. Apr 2018, 15:03
Wohnort: Frankenberg

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von AlexTanja » Fr 3. Aug 2018, 09:53

Gefällt mir richtig gut, so wie ihr es gelöst hab mit dem Burggraben 😍😍
08/17 Werkvertrag
09/17 Architektengespräch
11/17 Grundstückskauf
11/17 Finanzierung
01/18 Vorabzüge
03/18 Baugenehmigung
06/18 Bemusterung
07/18 Ausführungspläne
08/18 Erdarbeiten
09/18 Bodenplatte
16.10.18 Hausmontage

strawberry2
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Di 16. Feb 2016, 12:14

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von strawberry2 » Fr 3. Aug 2018, 19:03

Hallo,

wir haben auch Keramikfliesen und ebenfalls mit "Burggraben" gebaut. Allerdings haben wir die Lücken mit Lochblechen aus Edelstahl abgedeckt. Fotos gerne per PN.
Liebe Grüße

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von stevenprice » Fr 3. Aug 2018, 20:41

Habt ihr die Keramikfliesen alle einfach in Splitt gelegt? Wir überlegen aktuell noch...
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Fromschi
Azubi
Beiträge: 72
Registriert: Do 8. Feb 2018, 12:08

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von Fromschi » Sa 4. Aug 2018, 22:18

Kann man in den Burggraben dann die Brösel vom Frühstück reinfegen? 😄 wenn ja löse ich das auch so 😆

Chris85
Praktikant
Beiträge: 16
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 11:19

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von Chris85 » Mi 8. Aug 2018, 15:47

stevenprice hat geschrieben:
Fr 3. Aug 2018, 20:41
Habt ihr die Keramikfliesen alle einfach in Splitt gelegt? Wir überlegen aktuell noch...
Wir werden das mit dem GftK System lösen, bei den 2 cm Fliesen übernimmt sonst keiner die Garantie, dass die nicht anfangen zu wackeln.

bobokoko
Geselle
Beiträge: 141
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von bobokoko » Mi 8. Aug 2018, 18:13

Was soll das für ein System sein? Was wird da als „Unterbau“ verwendet?
Ist das denn tatsächlich so, dass die 2cm Platten wackeln? Bei nem Arbeitskollegen wackelt da nichts. Gelegt hatte es er allerdings ohne Fugen zwischen den Platten.

Benutzeravatar
AlexTanja
Azubi
Beiträge: 86
Registriert: Do 12. Apr 2018, 15:03
Wohnort: Frankenberg

Re: Steinterrasse an Neubauschwelle

Beitrag von AlexTanja » Mi 8. Aug 2018, 19:35

Ich wir wollen um die ganze Terrasse herum extra abdichten lassen von FH. Da wir haben 2 Terassentüren mit Neubauschwellen und noch ein bodentiefes festverglastes Fenster. Können wir dann von der Höhe her (also auf gleicher Höhe wie bei der Neubauschwellen) problemlos auch dort bis an die Wand gehen oder wird das problematisch wegen der Fensterbank beim dem bodentiefen Fenster? So wie ich das oben auf dem Bild sehe, scheinen dort ja 2 cm Unterschied zu sein 🤔
08/17 Werkvertrag
09/17 Architektengespräch
11/17 Grundstückskauf
11/17 Finanzierung
01/18 Vorabzüge
03/18 Baugenehmigung
06/18 Bemusterung
07/18 Ausführungspläne
08/18 Erdarbeiten
09/18 Bodenplatte
16.10.18 Hausmontage

Antworten