Klimaanlage nachrüsten

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Wilma » Do 26. Jul 2018, 16:29

Fenster einen Spalt geöffnet, Rollladen bis auf die Leitungen runterfahren.
Ggf. eine Leiste oder Decke als Anschlag/Dichtung aufs Fensterbrett.

Nicht schön, aber wirksam. :)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 453
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Karle » Do 26. Jul 2018, 16:31

ah ok, ich hab halt immer Bedenken dass dann durch den Spalt mehr Wärme reinkommt wie das Gerät erzeugt ... oder halt nur wenig übrig bleibt.

Ich hatte auch schon über nachrüsten nachgedacht, aber ich hab irgendwie nicht den idealen Platz gefunden bisher.

Ich könnte im EG eins ins Arbeitszimmer machen, aber reicht das dann für den ganzen Stock wenn alle Türen offen sind ?

Im OG wäre ein Deckenmodul toll, dann könnte ich die Leitungen über den Dachboden führen .... oder könnte man die Außeneinheit sogar auf dem Dachboden aufstellen ? Dann wäre Sie weg ...

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3399
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Do 26. Jul 2018, 16:40

Cool, danke Wilma! Sowas habe ich gesucht, aber irgendwie immer "mit zwei Schläuchen" oder so eingetippt :denk
Warst du denn damit zufrieden?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MarkL.
Architekt
Beiträge: 916
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von MarkL. » Do 26. Jul 2018, 18:13

Die mobilen Splitgeräte gehen bei uns ja eher nur im EG da im OG der abstellort draußen fehlt 😁
Aber danke für die Rückmeldung. Uns gehts halt überwiegend um das Schlafzimmer am Abend runter zu kühlen um schlafen zu können. Gerade da bekommen wir kein durchzug hin und wie gestern war es draußen eh nicht allzu kühl.

Da kam halt die idee mit ner mobilen monoblockanlage.... sind uns da nur etwas unsicher

Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Wilma » Do 26. Jul 2018, 18:45

BigNose82 hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 16:40
Cool, danke Wilma! Sowas habe ich gesucht, aber irgendwie immer "mit zwei Schläuchen" oder so eingetippt :denk
Warst du denn damit zufrieden?
Ich hatte ein Gerät von Trotech

https://www.trotec24.com/maschinen/klim ... -4600.html

für Wohnzimmer, 46m2 mit offener Decke und großer Glasfront nach Westen. Dafür hat es gut gereicht.
Die Verbindung hätte man übrigens auch ohne weiteres einmal öffnen und wieder zusammenstecken können, falls man einen Wanddurchbruch gehabt hätte.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3399
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Fr 27. Jul 2018, 07:58

Und wie ist es mit der Flexibilität der Verbindungsleitungen? Das sind ja offenbar doch nur Kupferrohre und keine echten Schläuche... Also im Grunde doch nur einmal hinstellen und nicht tägl./wöchentl. versetzen?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 225
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von GERWildcat » Fr 27. Jul 2018, 09:31

Wir haben genau das selbe Gerät in der Firma in einem Büro stehen. Da wurde sogar extra durch die Wand gebohrt, wodurch das quasi ein "mobiles splitgerät" geworden ist, wenn man das so nennen darf. Der Schlauch ist aber schon einigermaßen flexibel. Dem würde ich auch zutrauen öfter versetzt zu werden. Vielleicht nicht täglich. Aber wozu auch? Mobilgeräte werden ja i.d.R. auch nur zwei mal im Jahr bewegt.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3399
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Fr 27. Jul 2018, 09:32

Sind es denn normale Kupferrohre oder doch irgend so ein Wellrohrgedöns?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 225
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von GERWildcat » Fr 27. Jul 2018, 09:37

Kann ich garnicht sagen da ist ne ummantelung dran, die ich bei nem Firmengerät nicht entfernen werde. Fühlt sich aber einigermaßen weich und flexibel an. Wellenprofil konnte ich jetzt nicht ertasten.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

Solar
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Solar » Fr 27. Jul 2018, 10:30

Ich kenne das beschriebene Gerät zwar nicht, aber im Normalfall handelt es sich um thermoplastische Rohre und nicht um Kupferrohre.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3399
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Fr 27. Jul 2018, 10:38

Thermoplastisch ist jetzt etwas allgemein gehalten :-) was meinst du genau?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Wilma » Fr 27. Jul 2018, 11:37

Die Leitungen waren schon sehr flexibel, allerdings durch die Ummantelung nicht erkennbar.
Knapp 10 Jahre und 2 Umzüge hat das Teil problemlos überstanden.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Solar
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Solar » Fr 27. Jul 2018, 11:40

Einfach ausgedrückt handelt es sich lediglich um flexible Kältemittelrohre oder -schläuche (je nach Anwendung). Kupferrohre sind zwar auch (mehr oder weniger) "beweglich", aber die sollte man nicht ständig hin und her biegen bzw. biegt man die nur einmal wieder zurück. :D

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3399
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Fr 27. Jul 2018, 18:52

Das war ja das Ziel meiner Frage weil es auf den Bildern nach Kupferrohr aussieht. Egal, habe das Trotec Teil jetzt bestellt... mal sehen was es bringt.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 453
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Karle » Fr 27. Jul 2018, 18:55

das würde mich interessieren ... insbesondere wie es an den Fenstern aussieht wenn der Schlauch rausgeht.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Antworten