BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
LuTom
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Mai 2018, 21:16

BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von LuTom » So 13. Mai 2018, 21:28

Hallo zusammen,
meine Frau und ich sind gerade etwas ratlos :noe . Wir haben eine Erdwärmeheizung Vitocal 333 von Vissmann und fest mit der Bafa-Förderung i.H.v. 4500 EUR geplant mit der Fingerhaus auch sehr stark geworben hat. Jetzt erfahren wir kurz vor Ende der Bauphase und kurz vor der Erdbohrung, dass wir die Förderung nun doch nicht erhalten sollen, obwohl wir bereits die Bewilligung hatten. Grund ist wohl die Tatsache, dass die Heizung bereits im Werkvertrag erwähnt wurde, wenn ich das richtig verstehe. Fingerhaus will sich da natürlich gar nichts annehmen obwohl FH ja im Prinzip alles für die Förderung notwendige regelt, bzw. regeln sollte. :denk
Hat da sonst noch jemand Erfahrung mit?
Grüße

bobokoko
Geselle
Beiträge: 222
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von bobokoko » Mo 14. Mai 2018, 07:55

moin,
ich hatte da auch mal angefragt bei der bafa...
zu mir hieß es dann, man müsse den antrag bei der bafa einreichen BEVOR die heizung geplant/beauftragt wird.
inwieweit da jetzt allerdings bereits der werkvertrag dazu zählt oder nicht, kann ich auch nicht sagen.
wichtig war nur, dass man den antrag vorher einreicht - so wurde mir das jedenfalls erzählt.
aber wenn du schreibst, dass ihr bereits eine bewilligung von der bafa bekomen habt, verstehe ich nicht ganz, wieso das ganze jetzt abgelehnt werden sollte?!
lg

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3403
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von BigNose82 » Mo 14. Mai 2018, 08:01

Um das System zu bescheißen (und nichts anderes ist das), machen es die meisten so, dass natürlich keine, oder eine andere Heizung, in den ursprünglichen Planungsunterlagen angegeben wird (wo der Werkvertrag zuzählt). Später wird dann diese Anlage gegen die "eigentlich geplante" gewechselt und die Förderung kassiert.
Ich finds gut!
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

bobokoko
Geselle
Beiträge: 222
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von bobokoko » Mo 14. Mai 2018, 08:03

uns wurde das tatsächlich so am telefon gesagt, dass man (irgend)eine heizung eintragen solle.
hat also nicht wirklich was mit bescheisen zu tun, aber komisch finde ich das prinzip trotzdem :naja :mrgreen:
Zuletzt geändert von BigNose82 am Mo 14. Mai 2018, 08:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überflüssiges Zitat entfernt

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von b54 » Mo 14. Mai 2018, 08:08

Es liegt halt daran, das zuerst die Förderung beantragt und genehmigt werden muss, und dann erst der Auftrag erteilt werden darf, daher war meistens die Vorgehensweise, Vitocal 222 im WV, dann bei der Bemusterung Wechsel auf die 333.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3403
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von BigNose82 » Mo 14. Mai 2018, 08:09

Sorry, aber für mich ist das Bescheißen :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von b54 » Mo 14. Mai 2018, 08:11

Ich habe nicht gesagt, das ich das unterstütze, nur wie ich es schon oft gelesen habe.
Allerdings würde ich das laut Merkblatt auch anders interpretieren Zitat:

Änderung bei Antragstellung ab 2018
Ab dem 1. Januar 2018 ist die Förderung für Heizungen mit erneuerbaren Energien immer vor
Maßnahmenbeginn (Auftragsvergabe/Vertragsschluss mit dem Installateur bzw.
Generalunternehmer oder Contractingvertrag) beim Bundesamt für Wirtschaft und
Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu beantragen. Diese Änderung betrifft vor allem private Antragsteller bei
Maßnahmen im Gebäudebestand.
Die Antragstellung erfolgt ab diesem Zeitpunkt ausschließlich online, bevor der Auftrag zur
Errichtung einer Solarthermieanlage, Biomasseanlage, einer effizienten Wärmepumpenanlage oder
Visualisierungsmaßnahme erteilt wurde.
Übergangsregelung für Inbetriebnahmen im Jahr 2017:
Antragsteller, die ihre Heizungsanlage 2017 in Betrieb nehmen, können den Förderantrag noch
innerhalb von neun Monaten nach der Inbetriebnahme stellen.
Die Antragstellung ab 2018 ist ausschließlich online möglich.
Übergangsregelung für Inbetriebnahmen im Jahr 2018:
Bei Anlagen, für die 2017 der Auftrag erteilt bzw. der Vertrag abgeschlossen wurde, die
Inbetriebnahme jedoch erst 2018 stattfindet, muss die Inbetriebnahme und die Antragstellung bis
spätestens zum 30. September 2018 erfolgen. Der Antrag ist in diesem Fall nach Inbetriebnahme zu
stellen.
Maßnahmen, die unter die Übergangsregelung fallen und erst nach dem 30. September 2018
beantragt werden, können nicht bewilligt werden.
Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über das auf der BAFA-Homepage veröffentlichte
elektronische Antragsformular. Der Link für diese Online-Antragstellung steht seit dem 1. Januar
2018 zur Verfügung.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

MarkL.
Architekt
Beiträge: 919
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von MarkL. » Mo 14. Mai 2018, 14:18

Bei den meisten Förderanträgen heißt es: Erst Antrag und dann Auftrag.
Müsste aber auch in den Förderanträgen gestanden haben die eingereicht wurden.
Im Forum wurde das oben genannte Verfahren oft beschrieben um der Bürokratie genüge zu tun.

LuTom
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Mai 2018, 21:16

Re: BAFA Förderung nachträglich abgelehnt

Beitrag von LuTom » Di 29. Mai 2018, 08:29

Wir lassen das Ganze aktuell prüfen. Durch die Änderungen die es bei der Bafa gegeben hat ist das Ganze echt undurchsichtig. Zumal bei uns noch der Jahreswechsel hinzu kommt, also in 2017 geplant und Förderung beantragt aber erst Umsetzung in 2018. Von Fingerhaus sind wir in diesem Zusammenhang nur noch enttäuscht. Was wir da aktuell an Rückmeldung bekommen möchte ich hier gar nicht wiedergeben. Aber es lässt vieles inzwischen in anderem Licht erscheinen.

Antworten