Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mo 23. Apr 2018, 08:23

Also was mich da generell an deiner Warmwasserbereitung wudert, dass die recht lange braucht.
Meine 303i hat abends um halb neun, also nicht wirklich bei hohen Außentemperaturen, es geschafft, das Warmwasser von 23° auf 45° innerhalb von genau 50 Minuten zu bringen. Das braucht deine ja schon für den Sprung von 30° auf 45°!

Bild

Bild
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1349
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Friedel » Mo 23. Apr 2018, 08:57

Wonach richtet sich eigentlich die Anzeige für den Filterwechsel?

Wir haben seit ca. einer Woche einen Pollenfilter drin und am Freitag wurde angezeigt, dass der Zuluftfilterzu wechseln wäre. Die Anzeige hab ich dan wieder zurückgesetzt. Gestern wurde dann angezeigt, dass beide Filter gewechselt werden sollen. Beide Filter sind jedoch neu!

Ich muss dazu sagen, dass wir den ganzen Winter mit einem Volumenstrom von 100 cbm/h gelüftet haben. Seit Mitte der Woche hab ich dann Nachts auf 160 cbm/ erhöht. Hängt das damit zusammen?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

MarkL.
Architekt
Beiträge: 890
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von MarkL. » Mo 23. Apr 2018, 09:37

Hast du die mal gereinigt? Vielleicht hast du dir zufällig was blödes angesaugt.

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1349
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Friedel » Mo 23. Apr 2018, 09:44

Filter sind beide fast neu.

Kann es daran liegen, dass wir nun auch die Stufe zwei mit höheren Volumenströmen nutzen?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mo 23. Apr 2018, 10:11

Wenn du von einer "Wechselanzeige" sprichst, hast du wohl die 304?! Wäre ganz gut, wenn du das dazu schreiben würdest, da es in der Steuerung schon Unterschiede zwischen der 303 und den X04ern gibt!
Ich kann nur was zur 303 sagen. Da muss man nach jedem Filterwechsel einen Spannungsreset machen. Die Steuerung merkt sich dann die Lüfterdrehzahlen, und errechnet dadurch, wie voll die Filter sind.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1349
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Friedel » Mo 23. Apr 2018, 10:17

Sorry, ist ne LWZ304.

Ich hab auch den Verdacht, dass die durch die Stufe zwei höheren Drehzahlen von den bisherigen abweichen und deshalb die Meldung kommt.
Ich werde es mal mit dem Reset versuchen. Danke!
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 23. Apr 2018, 14:29

@abu
also bis zum Abschalten des Verdichters sieht die WWB ja erstmal normal aus. Allerdings ist dein Sampleintervall von (geschätzten) 5 Minuten nicht optimal. Wenn der VD aus ist, haben die VL/RL-Werte erstmal keine Aussagekraft mehr.
Es wäre z.B. denkbar, dass sich ganz am Ende die NHZ kurz zugeschaltet hat. Völlig unverständlich ist, warum der Verdichter dann nach einer Stunde nochmal losorgelt - für ein paar Minuten.
Kannst du mal die Samplerate auf <1 Minute stellen und nochmal sichergehen, dass die NHZ auch vom FHEM erfasst wird?

@Friedel
Der Pollenfilter (F7!?) produziert ja schonmal mehr Druckverlust. Die Wechselanzeige ist gut und schön, aber wenn du den Status der Filter selber im Blick hast ist das noch besser.
Ist ein wenig mit der Reifendrucküberwachung beim Auto vergleichbar. Die meisten Hersteller messen ja auch nicht den tatsächlichen Druck der Reifen, sondern verkaufen diese "Funktion" als Abfallprodukt der ESP-Software.
Soll heißen: Da ist keine hochgenaue Volumenstrommessung in der LWZ. Bernd hat ja schon gesagt wie es bei der 303 läuft. Wie es bei der 304 läuft, wollte mir noch kein Stiebelaner verraten (wahrscheinlich weil sie es selber nicht wissen). Wenn ich heute nagelneue Filter einbaue und morgen auf 80/300 schalte (z.B. um kühle Luft rein zu saugen) dann soll ich auch schon wieder beide Filter wechseln...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

abu
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 10:56

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von abu » Di 24. Apr 2018, 00:36

Ich habe mal versucht, das Intervall im Zeitraum der Warmwasserbereitung auf 30 Sekunden zu stellen. Ich werde berichten, wenns funktioniert hat...

NHZ habe ich in meinen fhem-Diagrammen schonmal gesehen, das sollte also funktionieren... Und bei den Parametern

p33BoosterTimeoutDHW: 120 min
p34BoosterDHWTempAct: -10 °C

dürfte das doch eigentlich auch nicht der Grund sein, oder?

abu
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 10:56

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von abu » Di 24. Apr 2018, 18:30

Die Intervall-Änderung auf 30 Sek. hat tatsächlich hingehauen mit folgendem Ergebnis:
20180424_Nachmittags.png
Und das ganze nochmal etwas größer:
20180424_1400.png
20180424_1500.png
Die Wasserpumpe bleibt ja an, bis die Solltemp. erreicht ist, nur der Verdichter geht zwischendurch aus... Aber warum?

Ich habe in den Parametern, die FHEM ausliest, noch folgenden Wert gefunden:

p83DHWsetSolarTemp = 60 °C

Ich habe eine LWZ 304 Trend und somit kein Solar und habe diesen Parameter auch nicht über das Display gefunden. Hat der da trotzdem etwas mit zu tun?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Di 24. Apr 2018, 20:07

Welche Pumpenleistung ist für die WWB eingestellt (Menü Fachmann > Pumpen) und welcher Volumenstrom fließt während der WWB? Eine Spreizung von fast 10 K ist viiiiel zu hoch. Vor allem bei der Endtemperatur. Ich vermute mal, dass der VD in die Hochdruck- oder Heißgasabschaltung geht. Das würde auch erklären, warum er später nochmal losläuft...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

abu
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 10:56

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von abu » Di 24. Apr 2018, 21:17

Die Pumpenleistung für Warmwasser steht auf 60%, aber die Spreizung ist während der WWB ja auch nur bei ca. 5K (nicht bei 10K), ist das i.O.? Ich habe gerade die WW-Temperatur mal hochgesetzt, um die WWB zu erzwingen => Volumenstrom um die 22 l/min...

Habe vorhin auch wieder von WW auf Automatik-Modus gestellt, nun wurde anscheinend auch beim "normalen" Heizen der Verdichterlauf unterbrochen:

20180424_1900.png
Das Intervall ist hier zwar wieder auf 5 Minuten gestellt. Aber die Vorlauftemperatur geht vor dem ersten Verdichterstop ja wieder in Richtung 60°C. Was ist denn da los?

abu
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 10:56

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von abu » Di 24. Apr 2018, 21:26

Nachtrag (Konnte leider nicht mehr editieren): Was mir gerade noch auffällt: Vor dem "normalen" Heizzyklus läuft die Pumpe ja auch schon ne ganze Weile ohne Verdichter:
20180424_Abends.png

abu
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 10:56

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von abu » Fr 27. Apr 2018, 08:34

Also ich habe jetzt nochmal die fhem-Log-Dateien (nur sGlobal) mit Excel ausgewertet, konnte aber keine Regelmäßigkeit entdecken, unter welchen Bedingungen der Verdichter aussteigt :-/ Das passiert jetzt eigentlich bei jeder "Haupt-WWB" (14:00-16:00) ein oder mehrmals... Hat jemand noch eine Idee, woran es liegen könnte? Soll ich in die Diagramme noch weitere Werte aufnehmen?

Zudem habe ich mir gerade mal die Spreizung aus der Heizphase für heute nacht angeguckt: 11,2K bei 4,6°C! Zum Vergleich: Am 02.04. zum gleichen Zeitpunkt 5,5K bei 3,8°C!

02.04.2018, 01:30: Außen 3,8 °C;VL: ca. 34,9°C;RL: ca. 29,4°C;Spreizung: ca. 5,5K
27.04.2018, 01:30: Außen 4,6 °C;VL: 42,1°C;RL: 30,9°C;Spreizung: 11,2K

Was ich laut Protokollen seit dem 02.04. geändert habe:

Fußpunkt: 1,5 => 2,1
Steigung: 0,31=>0,29
Filterkugelhahn Rücklauf reinigen lassen
Zirkulationspumpe austauschen lassen

Also nichts, was den Anstieg der Spreizung rechtfertigen würde (?)

Heute abend kann ich dann nochmal während einer Heizphase nach dem Volumenstrom (und sonstigem) gucken, um die Werte mit dem LWZ-Leistungsdiagramm zu vergleichen...

Aktuell habe ich also zwei Probleme:

1. Verdichter steigt während der WWB aus (die Pumpe bleibt aber an) und schaltet sich später ggf. wieder an
2. Spreizung ist zu hoch (ohne dass relevante Änderungen durchgeführt wurden? (s.o.))?

Also immer her mit den Ideen :-)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Fr 27. Apr 2018, 08:52

Nur fix auf die Schnelle wegen des Hinweises auf Arbeiten am Filterventil (Kugelhahn)... Wenn die Spreizung im Heizbetrieb derart hoch ist, kann es sein dass das Ventil nicht wieder ganz geöffnet wurde? Normalerweise hängt ein Etikett am Ventil, das die verschiedenen Stellwinkel für die verschiedenen Funktionen zeigt. In der BA ist das auch nochmal textlich beschrieben. Kannst du das mal überprüfen? Das würde zwar noch nicht die Aussetzer bei der WWB erklären, aber immerhin :-)

FÜr das andere Problem ist mir noch nix eingefallen. Im schlimmsten Fall fehlt KM, was aber nach dieser langen Zeit durch eine Störmeldung sichtbar sein müsste.

Wir können später mal alle Drücke und Temperaturen des Kältekreises bei verschiedenen Punkten der WWB vergleichen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Fr 27. Apr 2018, 10:03

Welche Pumpe wurde da genau getauscht?
Die externe fürs WW, oder die interne für die Heizung?
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Antworten