Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Etaya
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 21:13

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von Etaya » Fr 20. Apr 2018, 08:39

Vielen Dank an alle, das hilft uns sehr weiter! :)

Die Informationen hätte FH vielleicht etwas proaktiver herausgeben können, wir haben die Angebote schließlich nicht in vorauseilendem Gehorsam eingeholt, sondern weil uns das explizit als Aufgabe bis zur Bemusterung gegeben wurde.
Oder woher wusstet ihr wie das abläuft? Vielleicht stellen wir uns ja auch nur an :idee
Wir bauen ein Neo 2xx in Sachsen

06/17 Werkvertrag
08/17 Architekt
01/18 Vorabzüge
04/18 Bauantrag raus + genehmigt
06/18 Bemusterung

MarkL.
Architekt
Beiträge: 896
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von MarkL. » Fr 20. Apr 2018, 08:59

- Die Vorgaben bei den Versorgern erfragt (bezüglich Mehrsparte, Revisionsschächte usw.)
- Im Bebauungsplan nachgelesen was Vorgaben sind (z.b. Versickerung etc.)
- Eine Hilfstabelle für Angebote angefordert für die Tiefbauer suche (Hilfstabelle sind aber IMMER ohne Mengen)
- Bodengutachten gelesen
- Mit den Tiefbauern gesprochen und nachgefragt und Mengen Schätzen lassen
- Mit Fingerhaus gesprochen
- Mit dem Bauleiter gesprochen bei einem Vorort-Termin mit dem Tiefbauer (war am wichtigsten weil da alles genau Festgelegt wurde)
- BuL gelesen

Joah so haben wir uns ran gearbeitet.

MarkL.
Architekt
Beiträge: 896
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von MarkL. » Fr 20. Apr 2018, 09:07

Sorry wenn das jetzt Falsch rüber kommt:
Wenn Ihr Dinge selbst machen wollt geht das natürlich bei Fingerhaus.
Aber dann lässt euch auch Fingerhaus zum Teil eure eigenen Erfahrungen machen. Schließlich werden Erfahrungen und das Know-How mit in den Preis einfließen. Ein Preis der Leistung ist ja nicht nur Material und Arbeitslohn (meiner Meinung nach).

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 256
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von Shadow85 » Fr 20. Apr 2018, 11:47

Wir haben vorab unseren Versorger kontaktiert, der uns mitteilte wie die Mehrsparte verbaut wird.
Den Fundamentaufbau hat FH vorgegeben und als Merkblatt hinterlegt.

Alles weitere wurde dann bei einem ersten Baustellengespräch auf dem Grundstück ausgemacht / mitgeteilt. Anwesend war Tiefbauer, BP-Bauleiter und Versorger. Danach wusste ich, was wir (noch) zu tun hatten.

bobokoko
Geselle
Beiträge: 141
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von bobokoko » Fr 20. Apr 2018, 12:10

Was heißt in dem Fall "Versorger"?
Wasser, Strom etc. Also mehrere Personen/Firmen?
Haben aktuell noch nicht so richtige Vorstellungen, wie das abläuft zwecks der ganzen beteiligten Personen/Firmen und deren Abstimmung :denk

MarkL.
Architekt
Beiträge: 896
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von MarkL. » Fr 20. Apr 2018, 12:45

Hängt vom Ort ab ob es einen oder mehrere Firmen sind.
I.d.R. mehrere. Je nach dem wer der Grundversorger/Netzbetreiber ist.

Strom, Frischwasser, Abwasser, Gas, Telekom, Kabel (TV/Internet).
Eigentlich schon eine Aufgabe bei Fingerhaus das vor oder nach dem Architektengespräch rauszusuchen.
Edit: Bei den Baustellegesprächen kommen die Versorger oft nicht vorallem Telekom, Strom und Kabelanbieter. Dann sollte man wissen wo und wie die Versorgungsleitungen liegen oder sich den Versorgungsplan von der Erschließung schicken lassen.

Benutzeravatar
Dima
Azubi
Beiträge: 54
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 07:53

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von Dima » Mo 23. Apr 2018, 11:50

Also unser Kundenbetreuer bei FH hat uns auf Anfrage eine Formblatt bereitgestellt, welche Leistungen für die FuPa notwendig sind.
Das Formblatt enthält Positionen, wie Gründungspolster, SW/RW Anschlüsse, Aushunb, Revisionsschacht etc..
Evlt. fragst du mal FH nach Anforderungen für die FuPa sowie Erdarbeiten nach.
02/17 Grundstückskauf
04/17 Werkvertrag unterschrieben
05/17 Architektengespräch
11/17 Baugenehmigung
01/18 Bemusterungsgespräch
03/18 Erarbeiten
04/18 Fundamentplatte
06/18 Hausmontage

Etaya
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 21:13

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von Etaya » Di 15. Mai 2018, 21:33

Kurzes Update:
Nachdem wir unserem Kundenberater Probleme bei der Abschätzung der notwendigen Aufgaben signalisiert hatten wurde uns auch das besagte Formblatt zugesandt, das bringt schonmal eine gute Übersicht.
Zusätzlich konnte durch unseren Kundenberater und Verkäufer eine Firma für die Erdarbeiten vermittelt werden welche bereits in der Vergangenheit für Fingerhaus-Bauvorhaben im Raum Sachsen tätig war und ein gutes Angebot vorgelegt hat. Somit hat sich mittlerweile alles zu unserer Zufriedenheit geklärt.
Großes Lob wie schnell und unkompliziert FH hier unterstützt hat :)
Wir bauen ein Neo 2xx in Sachsen

06/17 Werkvertrag
08/17 Architekt
01/18 Vorabzüge
04/18 Bauantrag raus + genehmigt
06/18 Bemusterung

Benutzeravatar
Dima
Azubi
Beiträge: 54
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 07:53

Re: Umfang der Tätigkeiten rund um Erdarbeiten und Bodenplatte

Beitrag von Dima » Mi 16. Mai 2018, 07:45

Das stimmt, die Kundenbetreuung von FH ist top.
Da fühlt sich bauen sogar entspannt an :P.
Ich hoffe die Firma heißt nicht Erdm*nnchen, unsere Erfahrung mit denen kannst du gerne mir nachlesen.
Versuche bei den Positionen, wie Aushub und Gründungspolster mal Festpreise rauszuhandeln.
02/17 Grundstückskauf
04/17 Werkvertrag unterschrieben
05/17 Architektengespräch
11/17 Baugenehmigung
01/18 Bemusterungsgespräch
03/18 Erarbeiten
04/18 Fundamentplatte
06/18 Hausmontage

Antworten