Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
kiteandy
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: So 28. Dez 2014, 20:12

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von kiteandy » Fr 5. Jan 2018, 19:11

Hallo,

ich habe bezüglich der Laufzeiten von Verdichter und Heizkreispumpe eine Frage (LWZ303i):

Welche sind die maßgeblich beeinflussten Parameter die die Heizkreispumpe steuern?
Ich habe bei mir 11 Verdichterstarts am Tag mit einer Gesamtlaufzeit von 1:44h. Die Heizkreispumpe läuft hingegen 77x am Tag bei einer Gesamtlaufzeit von 7:43h. Die Heizkreispumpe läuft in den Intervallen ca. 5 Minuten und geht dann wieder für 11 Minuten aus.
Irgendwie kommen mir die 77 Starts der Heizkreispumpe recht viel vor. Was meint ihr?

Die eingestellte Solltemperatur beträgt 20°C. Geheizt wird nur im OG; EG wird mit Ofen geheizt. Alle Raumregler bei denen geheizt wird sind vollständig geöffnet.
14.01.18.PNG

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1715
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Fr 5. Jan 2018, 20:05

Die Heizkreispumpe wird mit den Werten gesteuert, die du unter "Min. Zyklen" und "Mal. Zyklen" eingibst. Und diese Werte beziehen sich auf die Temperaturen, die du bei den dazugehörigen Werten einstellst.
Zwischen z.B. "Max AT" bei 18° und "Min AT" 0° und "Min Zyklen" 1 und "Max Zyklen" 80, wird bei einer Außentemperatur von 8° errechnet, wie oft die Pumpe an geht.
Also solltest du uns mal diese vier Werte nennen. Dann sehen wir weiter.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2143
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 5. Jan 2018, 20:07

Die Heizkreispumpe ist "normal" zumindest vom Verhalten her.
Die sind dazu da um abzuprüfen wie warm das Wasser im Kreislauf noch ist und ob es wieder Zeit zum Heizen ist.
Ist dass der Fall läuft der Verdichter los, ist es nicht der Fall legt sich die Pumpe wieder schlafen.
Allerdings könntest Du dieses "Schnüffeln" deutlich reduzieren. Das muss nicht alle 15min stattfinden, 1x pro Stunde reicht aus.
Bei meiner 304 stellt man das unter Fachmann -> Pumpenzyklen ein.
Ich habe dort die niedrigsten Einstellungen d.h. Min = 1/Tag und Max 25/Tag

Zwecks vieler Verdichterstarts...

Wie ist denn die Hysterese?
Und der Rücklauf wäre noch interessant im Graph. Und wie die Berechnungseinstellung ist, also wieviel % Vorlauf mit reinkalkuliert wird zur Bestimmung ob wieder geheizt werden soll.
Zu finden bei den Heizkurven "Anteil Vorlauf".
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3133
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Fr 5. Jan 2018, 20:15

Und du hast das gleiche Problem wie ZacWB. So kurze Heiztakte bringen nichts, außer Verschleiß und niedrige Effizienz. Welche Räume werden denn beheizt? Im OG bleibt ja eigentlich nur das Bad und die KiZi. Dann wird es wahrscheinlich schwer, den Mindestvolumenstrom durch die paar Heizkreise zu bekommen.
Eine korrekt ausgelegte WP kann nur richtig funktionieren, wenn alle Heizflächen zumindest in die Nähe der berechneten Leistung kommen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

kiteandy
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: So 28. Dez 2014, 20:12

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von kiteandy » Sa 6. Jan 2018, 09:13

HB-NH2015 hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 20:07
Die Heizkreispumpe ist "normal" zumindest vom Verhalten her.
Die sind dazu da um abzuprüfen wie warm das Wasser im Kreislauf noch ist und ob es wieder Zeit zum Heizen ist.
Ist dass der Fall läuft der Verdichter los, ist es nicht der Fall legt sich die Pumpe wieder schlafen.
Allerdings könntest Du dieses "Schnüffeln" deutlich reduzieren. Das muss nicht alle 15min stattfinden, 1x pro Stunde reicht aus.
Bei meiner 304 stellt man das unter Fachmann -> Pumpenzyklen ein.
Ich habe dort die niedrigsten Einstellungen d.h. Min = 1/Tag und Max 25/Tag

Zwecks vieler Verdichterstarts...

Wie ist denn die Hysterese?
Und der Rücklauf wäre noch interessant im Graph. Und wie die Berechnungseinstellung ist, also wieviel % Vorlauf mit reinkalkuliert wird zur Bestimmung ob wieder geheizt werden soll.
Zu finden bei den Heizkurven "Anteil Vorlauf".

Schon einmal vielen Dank für den Hinweis bei "Fachmann" zu schauen.
Meine Werte für die Pumpzyklen sehen wie folgt aus:
Min. Zyklen 10
Max. Zyklen 125
AT min Zyklen 20,0°C
AT. Max Zyklen 3,0°C

Die Anleitung sagt zu den Pumpzyklen folgendes:
6. Pumpenzyklen
Hiermit wird eingestellt, wie oft die Pumpe am Tag anläuft. In der Werkseinstellung läuft die Pumpe über 20 °C Außentemperatur (P57) 1x am Tag (P54), unterhalb von 19 °C (P56) Temperatur 288 x am Tag (P55) für jeweils 5 Minuten. Damit ist unterhalb 19 °C die Pumpe im Dauerlauf, oberhalb von 20 °C läuft die Pumpe 1 x täglich an, um ein Festgehen der Pumpe während des Sommers zu verhindern.Hier kann man im Winter die Pumpe so einstellen, dass sie während der Sperrzeit des Verdichters (20 min) nicht einschaltet (P55auf 50, P56auf 0 °C). Dadurch wird vermieden, dass während der Sperrzeit des Verdichters die elektrische Zusatzheizung zugeschaltet wird, obwohl die Verdichterleistung eigentlich noch ausreichen müsste. Im Sommer sollte die Pumpe oberhalb der Umschalttemperatur Sommer / Winter nur noch 1 x pro Tag einschalten. Dazu muss P57auf den Wert von P49 plus den Wert von P50 eingestellt werden.
So wie ich das verstehe kann man der HK Pumpe nicht sagen sie soll im Winterbetrieb nur 1x in der Stunde angehen und schauen ob der Rücklauf < Vorlauf ist, oder?

Die Hysteresen für den Heizkreis liegen:
Hysterese 1: 3K
Hysterese 2: 4K
Hysterese 3: 3K
Hysterese 4: 2K
Hysterese 5: 1K
ASYMETRIE DER HYST: 2

Die Rücklauftemperatur hatte ich bisher nicht aufgezeichnet, habe dies aber gestern Mittag getan. Hier noch die Aufzeichnung bei der ab 10:30 Uhr die Rücklauftemperatur enthalten ist
5.01.18.PNG

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3133
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Sa 6. Jan 2018, 09:17

Doch, kann man. Min Zyklen auf z.B. 4, max Zyklen auf 25. Und beide zugehörigen Temperaturen auf 20 °C. Dann ist auch die Temperaturabhängigkeit raus.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

kiteandy
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: So 28. Dez 2014, 20:12

Beitrag von kiteandy » Sa 6. Jan 2018, 09:28

Ah OK, Danke.
Sind die max. Zyklen so zu verstehen, dass die LWZ die dort eingstellten Zyklen über den Tag verteilt?
Also 24h / 25 = alle 57 Minuten ?

Ich probiere das mal so aus. Ich gehe mal davon aus, dass sich die Verdichterstarts dann automatisch reduzieren sollten. Habe eben noch einmal nachgeschaut: Teilweise läuft der Verdichter nur 2 Minuten während die Heizkreispumpe läuft.

Was meint ihr zu den Hysteresen: Sollte ich die H1 erhöhen. Z.B auf 6K?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3133
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Sa 6. Jan 2018, 09:32

Korrekt. Und zwischen den definierten Außentemperaturen wird die Taktrakte linear erhöht. Wenn du also die Temperaturen auf unrealistische Werte z.B. 20 °C stellst, läuft die Pumpe immer mit dem in Max Zyklen eingestellten Wert.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3133
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Sa 6. Jan 2018, 09:38

Die Verdichterstarts über den Tag werden dadurch übrigens nicht weniger und die kurzen Laufzeiten liegen an einer katastrophalen Hydraulik. Öffne mal alle Heizkreise. Entweder die Ventilantriebe runter, oder alle Raumregler auf Rechtsanschlag.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

kiteandy
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: So 28. Dez 2014, 20:12

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von kiteandy » Sa 6. Jan 2018, 09:51

ich habe im EG grade mal alle Regler auf 21°C eingestellt. Ich gehe allerdings davon aus, dass die Heizkreise sehr oft auf/zu gehen werden da wir tagsüber idR immer den Kaminofen anhaben und die Raumtemperatur im Wohn-/Esszimmer Küche massiv; und Flur EG/Gästezimmer >22°C wegen der Verteilung gehen werden.
Ich berichte...

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3133
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Sa 6. Jan 2018, 10:02

Die werden gar nicht erst auf gehen wenn der Ofen bollert.

Eure WP ist dafür ausgelegt das gesamte Haus zu heizen. Aktuell ist die Wärmeabnahme auf ein Minimum begrenzt. Die WP bringt aber mit ihrem statischen Verdichter immer die volle Leistung, er kann nicht modulieren. Außerdem krebst die Anlage wahrscheinlich kurz vor dem Minvolumenstrom oder sogar darunter rum.
Wie ist der Volumenstrom wenn die HKP läuft?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

kiteandy
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: So 28. Dez 2014, 20:12

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von kiteandy » Sa 6. Jan 2018, 13:14

Wo kann man den Volumenstrom denn ablesen?

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2143
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von HB-NH2015 » Sa 6. Jan 2018, 13:17

Am Besten für kurze Zeit die MAx Zyklen der Pumpe auf maximum (288 glaubich) stellen. Dann läuft sie dauerhaft.

Volumenstrom sieht man dann entweder im ISG unter Info -> Anlage.
Oder am Display unter Info -> Heizen.

Danach die Zyklen wieder zurückstellen.

Oder halt warten bis die Pumpe mal von sich aus los läuft.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

kiteandy
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: So 28. Dez 2014, 20:12

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von kiteandy » Sa 6. Jan 2018, 13:30

Ok, Danke. Die Pumpe läuft jedoch wird über das ISG kein Parameter mit Volumenstrom angezeigt.
Das werde ich heute Abend dann direkt an der Heitung ablesen müssen...
Wisst ihr ob dazu vielleicht ein Update für das ISG erforderlich ist?
Meine Version ist v8.5.6

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2143
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von HB-NH2015 » Sa 6. Jan 2018, 13:35

Mein ISG hat 8.5.0 und ich sehe unter bei meiner LWZ 304 Trend unter Info->Anlage auf der rechten Seite den Volumenstrom.

Dann schau doch einfach an der Anlage selbst nach.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Antworten