Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » Mo 11. Sep 2017, 20:48

Wahrscheinlich werden wir da als erstes bauen, da ja das Grundstück an welches die Garage stößt bis jetzt noch nicht verkauft worden ist.

Leider hab ich mittlerweile auch festgestellt, dass der Architekt eine alte Satzung aus dem Bebauungsplan genommen hat und wir gar keine Befreiungen beantragen müssen.....laut Kundenbetreuerin wollte er sich morgen mal melden. Vielleicht rutschen wir ja ins Freistellungsverfahren und sparen uns bissi Geld.
Wir haben auch schon die ersten Besuche im Küchenstudio hinter uns. Da bekommen wir am Freitag die Planung präsentiert. :) und ich hab schonmal angefangen Möbel im Maßstab auszuschneiden, um langsam auch mal mit der Elektroplanung anzufangen.
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von Casi » Di 12. Sep 2017, 07:51

Bedeutet das, dass Ihr für die Garage keine Nachbarschaftszustimmung mehr benötigt? Die mittlere Wandungshöhe der Garagen lt. NRW Baurecht darf auf der Grundstücksgrenze nicht höher als 3 Meter sein. Ist das in Frankenländle/Bayern auch so? Diese Angabe bezieht sich immer auf das Ursprungsniveau und gilt bei uns wenn man den Bauantrag stellt. Wenn man da drüber liegt, muss der Nachbar zustimmen. Das scheint bei Euch durch den Bebauungsplan ausgehebelt zu sein? Würde mich mal interessieren.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » Di 12. Sep 2017, 10:27

Die Garage ist ein Thema für sich. Mit Befreiungen meinte ich die Dachziegelfarbe und stehende Fenster die in der ursprünglichen Satzung des Bebauungsplans standen.
Allerdings grenzt die Garage an das Grundstück, dass im Moment noch der Gemeinde gehört. Und ob die Zustimmen ist fraglich, wobei der Herr am Telefon meinte, es sei kein Problem. Sobald sich der Architekt zurückgemeldet hat, geh ich sowieso persönlich auf der Gemeinde vorbei. Vll drücken die ja ein Auge zu wegen der 30cm.
So ganz versteh ich das mit einem normalen Bauantrag und diese Freistellungsverfahrengeschichte eh nicht :naja
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » So 17. Sep 2017, 12:27

Also wir brauchen definitiv die Nachbarzustimmung für die Garage, da diese höher wir die vorgegebenen 3m sind. Wäre aber in unserem Fall die Gemeinde selbst.
Zwecks dem Freistellungsverfahren; da hat mich einfach der Herr auf der Gemeinde wirr gemacht im Kopf, da dieser ja nichts von der zu hohen Garage wusste und sich am Telefon nur auf die zwei Befreiungen bezogen hat.
Nach Klärung mit unserem Architekten, bekommen wir die Bauantragsunterlagen erneut geschickt ohne die Beantragungen der Befreiungen (sind ja nach der neuen Satzung im B-Plan nicht nötig). Allerdings haben wir die Garage nun rausnehmen lassen, um
1. ins Freistellungsverfahren zu rutschen und uns Kosten zu sparen und
2. hätten wir ja ein Satteldach auf die Garage machen müssen; scheiß B-Plan :twisted: und dies sprengt unseren finanziellen Rahmen

Also gibts erst mal keine Garage und wir investiren unser Geld in andere Dinge, die uns wichtiger sind. Die neune Unterlagen dürften nächste Woche kommen und dann gehts au gleich ab auf die Gemeinde, um die persönlich vorbei zubringen.

Außerdem waren wir nicht untätig und haben uns schon nach einer Küche umgeschaut. Schon heftig wie da die Preise teilweise auseinander gehen....deswegen haben wir auch entschieden, dass wir noch ein kleines Küchenstudio aufsuchen. Leider konnte ich bei den Herstellern, bei den wir haben planen lassen, keine Bilder machen :|
Dann haben wir uns noch nach Böden umgeschaut und sind auf den "Haro Designboden" gestoßen. Ein paar von euch haben diesen ja in ihrem Haus verlegt. Wie sind denn eure Erfahrungen bisher? Würdet ihr ihn wieder kaufen?

Lieben Dank für eine Antwort.
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2197
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von HB-NH2015 » So 17. Sep 2017, 12:39

Zwecks Designboden.
Wir haben in im OG.

Er fühlt sich gut an den Füssen an, ist fusswarm.
Sieht gut aus und war einfach zu verlegen.

Allerdings sollte man nicht erwarten dass man nicht merkt dass es eben kein Holz ist.

Kratzer sieht man recht schnell weil die bedruckte Schicht ja nur an der Oberfläche ist. Das ist aber bei allen solchen Böden so.
Gibt wohl Repair-Stifte, so schlimm ist es aber noch nicht.

Wir sind bisher aber trotzdem zufrieden.
Ein Fussboden ist nun mal ein Gebrauchsgegenstand.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von SURM17 » So 17. Sep 2017, 13:51

Wir haben unsere Küche in einem "kleinen" Studio gekauft, also keine Kette o.Ä. Die haben zwar den bislang besten Preis nicht unterboten, aber uns preisgleich noch einen Dampfgarer und ein Upgrade auf den Ofen angeboten. :)
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » Mo 18. Sep 2017, 13:32

Danke euch.
HB-NH2015 hat geschrieben:Er fühlt sich gut an den Füssen an, ist fusswarm.
Einer der Gründe warum wir gerne diesen und keinen Laminat verlegen möchten. Aba gut zu hören, dass dies tatsächlich so ist ;)
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » Mi 27. Sep 2017, 17:35

So gestern hab ich die Bauantragsunterlagen auf die Gemeinde gebracht. Zum Glück hab ich das persönlich gemacht, weil die Original Katasterauszüge gefehlt haben. Die waren in unseren ersten Unterlagen, also heut nochmal hin und fix abgegeben.
Jetzt hoff ich, dass unsere Pläne soweit passen.
Leider haben wir mitbekommen, dass unsere Nachbarn gegenüber tatsächlich 6x neue Bauantragsunterlagen bekommen haben, weil die Grundrisse teilweise nicht zu den Ansichten gepasst haben. Da hat FH echt bischen was verbummelt. Da wir aber ein Freisteller beantragt haben, muss der Antrag nicht in die Bausitzung und wir dürften eigentlich schnell Bescheid bekommen.

Mit den neuen Nachbarn haben wir auch schon regen Kontakt und innerhalb der letzten 6 Wochen sogar mehr, als hier in der Stadt seit 3 Jahren mit den Nachbarn. Da freut man sich gleich nochmal ne Ecke mehr aufs Haus und aufs Dorfleben :)
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » Mo 23. Okt 2017, 14:08

So da kam gerade der Anruf vom Bemusterer. Wir haben am 11 und 12 Dezember Bemusterung :huepf :huepf
Vielleicht ist ja noch jmd zu dem Zeitpunkt in Frankenberg. ;)
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

MarkL.
Architekt
Beiträge: 914
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von MarkL. » Mo 23. Okt 2017, 16:10

Viel Spass bei der Bemusterung

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » Mi 8. Nov 2017, 15:02

Soo nach 5 1/2 Wochen ist dann endlich mal dre Freisteller durch und wir haben unsere Baugenehmigung :huepf :huepf
Leider gab es bei uns Probelme, weil bei den Ansichten die Dachüberstände nicht zu denen im Grundriss gepasst haben. Hat wohl das CAD-Programm bei FH einfach 10cm dazu gemögelt und das hätte eine Befreiung des BB-Plans benötigt. :naja
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 598
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von Elphaba206 » Mi 8. Nov 2017, 15:38

Glückwunsch,
Für drei Befreiungen ist das aber ne super Bearbeitungszeit eures Bauamtes!

Dann ist der nächste Schritt ja bemustern! Das wird spannend. Viel Spaß Mitte Dezember!
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von SURM17 » Mi 8. Nov 2017, 15:50

Dann beginnt bald die Phase in der endlich etwas passiert. Am Anfang ganz wenig in ganz langer Zeit und am Ende ganz viel in kurzer Zeit. :D
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » Mi 8. Nov 2017, 16:10

Elphaba206 hat geschrieben:Für drei Befreiungen
Wir hatten gar keine Befreiung. Die zwei usprünglichen hatten wir rausgenommen, da der Bauantrag auf der falschen Satzung des BB-Plans erstellt wurde.
Und beim Dachüberstand waren wir in vorgeschriebenen Rahmen, nur hat das des Zeichenprogramm in den Ansichten etwas falsches übertragen.

Wenn das nicht gewesen wäre, hätten wir schätzungsweise die Genhemigung schon nach 2 Wchen bekommen.

AUf Mitte Dezember freuen wir uns schon, haben auch schon fleißig Liste gemacht :D
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Ein Medley 300B mit 2,15m Kniestock in Mittelfranken

Beitrag von TaErPet » So 19. Nov 2017, 11:00

So wir haben gestern unsere Küche gekauft :huepf
Verglichen hatten wir in 3 Küchenstudios, wovon das große Möbelhaus ziemlich zu Beginn schon rausgefallen ist und es sich zwischen 2 kleineren entschieden hat.
Diese lagen preislich nicht weit auseinander und wir haben uns für den entschieden, wo uns die Fronten noch eine Idee besser gefallen haben. Aus unsere Anfangsidee von nur einem "U" (sieht man weiter vorne in dem Thread) ist nun dies drauß geworden:
Küche Draufsicht.png
Küche Blick vom Esszimmer.png
Küche Hochschränkeblock.png
Das Ganze ist eine Unica Küche; die Eigenmarke des Küchenstudios und die Farbe der Fronten von den Hochschränken und die Nischenverkleidung nennt sich "Spachtelbeton graphit" und die der Unter- und Hängeschränke "perlgrau ultramatt". Außerdem bekommen wir eine Steinarbeitsplatte in der Farbe "Rio Black satiniert"
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

Antworten