Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Antworten
Meltox
Praktikant
Beiträge: 19
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:38

Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Meltox » Do 28. Jul 2016, 19:18

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, aber habe die letzten Wochen hier schon ein wenig mitgelesen. Meine Frau und ich bauen nächstes Frühjahr ein Medley 3.0 und durch Gespräche mit Freunden und Kollegen sind bei mir ein paar Fragen entstanden. Da unser FH Projekt so langsam aber sicher losgeht, habe ich mich mal im Forum angemeldet und hoffe, dass ihr mir die eine oder andere Frage beantworten könnt.

1. Thema Netzwerkdosen
Ursprünglich hatten wir uns für HomeWay entschieden, werden aber nun doch normale Netzwerkdosen verbauen. Hier gibt es bei Fingerhaus folgende Varianten:

Cat 7 Anschluß PC Leitung ohne Dose
Cat 7 Anschluß PC Leitung mit Dose
Cat 7 2-fach Anschluss ohne Dose
Cat 7 2-fach Anschluss mit Dose

Da die Varianten mit Dose extrem teuer sind, würden wir gerne die Dose selber setzen und die Kabel selber an die Dose anschließen. Was mir unsere Kundenbetreuerin bisher noch nicht beantworten konnte ist folgendes: Was genau beinhalten die Varianten "ohne Dose". Wird hier von FH ein Loch in die Wand gebohrt und das Cat 7 Kabel schaut dann aus der Wand heraus oder wird evtl. auch die Leerdose gesetzt oder muss ich sogar das Loch selber bohren, das Kabel in der Wand suchen und evtl. auch die Leerdose selber setzen?

2. Steckdosen, Netzwerkdosen etc. in der Außenwand
Haben die Innenwände von Fingerhaus immer einen Hohlraum zwischen der Wärmedämmung und der 13mm Holzwerkstoffplatte? Zumindest sieht das in der Bau- und Leistungsbeschreibung so aus oder ist das evtl. etwas was man optional machen kann? In diesem Hohlraum werden doch die Kabel von der Decke an die Steckdosen und Netzwerkdosen gezogen oder sehe ich das falsch? Wenn ich das richtig sehe, dann stellt sich mir die Frage wie das an den Außenwänden gemacht wird. Liegt dort das Kabel dann einfach zwischen der Wärmedämmung Holzwerkstoffplatte ohne das es hier einen Hohlraum gibt? Verbaut Fingerhaus Netzwerkdosen, SAT-Dosen und Netzwerkdosen auch an der Außenwand oder kann es hier zu irgendwelchen Problemen kommen, weil hier bspw. die Dampfdiffusionsbremse sitzt?

3. HWR
Muss ich irgendetetwas spezielles im HWR beachten, wenn ich dort ein 19 Zoll Netzwerkrack aufhängen möchte und auch den SAT-Switch unterbringen möchte?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von b54 » Fr 29. Jul 2016, 08:55

zu 2. Ein Netzwerkanschluss aussen kostet das selbe wie innen. War bei mir bei der Bemusterung jedenfalls so, Stand Juli 2016.
zu 3. Bei der Bemusterung drauf hinweisen, das die Satkabel zentral in den HWR sollen, ansonsten werden die nämlich direkt in die Räume gelegt. 19" Rack musst Du dir nur den Platz aussuchen und dann natürlich auch bei der Bemusterung angeben, damit die wissen wohin mit den Kabeln.

Ich habe nur die Kabel die durch die Außenwand gehen bei Fingerhaus geordert, den Rest lege ich selber.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Fremdbauer » Fr 29. Jul 2016, 09:25

Die Daemmung in den Innenwaenden dient lediglich einer leichten Geraeuschdaemmung und ist daher nicht "wandfuellend" sondern mit Luft zur Platte. Bei der Aussenwand ist das natuerlich anders, da wird die Wand eher nur wegen der Daemmung ueberhaupt so dick. Hier liegen die Kabel dann halt in der Daemmung. Spielt aber eigentlich keine Rolle, von den Vorschriften her ist beides als "Leitung in Daemmung" zu betrachten und zu dimensionieren... und wird in der Praxis dann meist eh ignoriert und doch wieder 16A Automaten an 3x1,5er Kabel angeklemmt, weil "das hamma schon imma so g'macht!"

Die Leitung bei geschlossener Wand durch eine Dosenoeffnung noch wieder zu finden wird eher abenteuerlich, ausser dir stehen kleine Kinden mit langen Armen zur Verfuegung. Und gerade bei der Aussenwand muss ja auch eh die winddichte Dose zur Abdichtung rein... ich geh also mal davon aus das FH das direkt incl. Dose machen wird... aber das kann sicher auch dein Verkaeufer genau angeben.

Meltox
Praktikant
Beiträge: 19
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:38

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Meltox » Fr 29. Jul 2016, 19:48

Euch Beiden erstmal vielen Dank für eure Antworten.
b54 hat geschrieben:zu 3. Bei der Bemusterung drauf hinweisen, das die Satkabel zentral in den HWR sollen, ansonsten werden die nämlich direkt in die Räume gelegt. 19" Rack musst Du dir nur den Platz aussuchen und dann natürlich auch bei der Bemusterung angeben, damit die wissen wohin mit den Kabeln.
Zu den SAT-Anschlüssen hätte ich noch eine Frage:
Wenn ich die SAT-Dosen von Fingerhaus kaufe, dann schließt Fingerhaus das Kabel an die Dosen in den Zimmern an und das andere Ende verläuft dann zentral in den HWR, richtig? Der Anschluss an den Multischalter muss dann von mir vorgenommen werden, wenn ich Multischalter und die SAT-Schüssel nicht bei FH kaufe. D. h. ich habe dann pro SAT Anschluss aus jedem Zimmer ein Kabel, das dann in den HWR geführt wird. Hier hängt dann der Multischalter, der von der SAT-Schüssel das Signal empfängt und im Haus verteilt.

Habt ihr für die SAT-Technik irgendwelche Tipps oder Empfehlungen? Irgendetwas spezielles auf das man achten sollte? Ich hätte jetzt an eine 80er Schüssel, ein Quattro LNB für Astra und Hotbird und einen vernünftigen Multischalter gedacht.

Fremdbauer hat geschrieben:Die Leitung bei geschlossener Wand durch eine Dosenoeffnung noch wieder zu finden wird eher abenteuerlich, ausser dir stehen kleine Kinden mit langen Armen zur Verfuegung. Und gerade bei der Aussenwand muss ja auch eh die winddichte Dose zur Abdichtung rein... ich geh also mal davon aus das FH das direkt incl. Dose machen wird... aber das kann sicher auch dein Verkaeufer genau angeben.
Wenn ich dich richtig verstehe, dann gehst du davon aus dass FH die Leerdose mitsetzt. Ich werde das einfach nochmal bei FH erfragen.

Wilma
Architekt
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Wilma » Fr 29. Jul 2016, 20:34

Mindestens einen Zimmeranschluss wurde ich als "Twin", also mit zwei Leitungen und Doppeldose ausführen.

Hotbird? Schau mal in die Transponderliste, was du da für empfangswürdig erachtest. ;)
Der deutsche Normalgucker ist mit Astra bestens versorgt.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Meltox
Praktikant
Beiträge: 19
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:38

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Meltox » Sa 30. Jul 2016, 07:51

Wilma hat geschrieben:Mindestens einen Zimmeranschluss wurde ich als "Twin", also mit zwei Leitungen und Doppeldose ausführen.

Hotbird? Schau mal in die Transponderliste, was du da für empfangswürdig erachtest. ;)
Der deutsche Normalgucker ist mit Astra bestens versorgt.
Im Wohnzimmer hätte ich auf jeden Fall einen Doppeldose gesetzt und endlich meinen TwinTuner verwenden zu können :-)

Was Hotbird angeht, da hast du natürlich recht. Wir haben die letzte Jahre auch nur Astra gehabt und Hotbird auch nicht vermisst. Bei mir war der Gedanke eher, dass es vielleicht aus irgendwelchen Gründen zukünftog interessant sein könnte.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von b54 » Sa 30. Jul 2016, 18:02

Ich hab die Leitung zum Quattro Lnb auf dem Dach aufbemustert, sat-Schüssel setze ich selber


Gesendet von meinem iPad Air mit Tapatalk
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
stepe
Geselle
Beiträge: 190
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Wohnort: Bornheim / NRW
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von stepe » Sa 14. Jan 2017, 20:42

Thread ist jetzt zwar schon was älter, aber weil es vielleicht für die Nachwelt interessant ist:

Bei Cat7 Verlegung ohne Dosen macht Schilling alles, inklusive Innendosen Fertig. Man muss also nur noch Kabel an die Dose patchen und einsetzen.

Die Standart Sat-Verkabelung bei Fingerhaus geht von den jeweiligen Räumen direkt Richtung Dach. Der nette Herr von Schilling gab uns daraufhin den Tipp die Kabel zentral in den HWR zu legen und von da aus aufs Dach. Hat den Vorteil, dass man zukünftig nicht nochmal alles neu verlegen muss, wenn man z. B. doch Kabel haben möchte. Fand ich schlüssig und die zusätzlichen Kosten sind fast vernachlässigbar.
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Rohaja » Mo 23. Jan 2017, 11:21

Wenn du schon ein Netzwerkrack aufhängen willst, dann lass die Finger von Homeway!!!
Lass dir die Dosen einzeln legen!!
Bzgl. Sat kann ich dir Sat>IP wärmstens ans Herz legen, damit sind dann die Sat-Dosen auch überflüssig (aber Netzwerkdosen essentiell).
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Wilma
Architekt
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Wilma » Mo 23. Jan 2017, 11:30

Allerdings lässt sich dann auch nicht mehr so eben ein TV mit mittlerweile üblichem Triple-Tuner aufstellen.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Rohaja » Mo 23. Jan 2017, 11:43

Joa, aber wer Ambitionen hat, nen Server aufzubauen, wird an SAT>IP sicher seine Freude haben.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1423
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von ThorstenR » Mo 23. Jan 2017, 22:46

Na, der Triple-Tuner aus unserem TV von 2014 ist nun auch dank der Umstellung auf DVB-T2 nur noch ein Double-Tuner.. ;-)
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Wilma
Architekt
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von Wilma » Di 24. Jan 2017, 05:50

Da hilft nur abreissen und neu bauen. :)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Fragen zu Netzwerkdosen, SAT-Dosen, Steckdosen

Beitrag von b54 » Di 24. Jan 2017, 08:15

Genau :) Ihr habt ja bis Samstag noch Zeit, das schafft Ihr ;)
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Antworten