Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 12:55
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 12 [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 11:33 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jun 2009, 17:34
Beiträge: 311
Hallo
Wollte mal wissen, was die Erfahrenen von Euch in Sachen Architektengespräch und Bemusterung noch für Tipps auf Lager haben? Wo kann man evtl. noch etwas feilschen?

Gruß :roll:



_________________
Wir bauen ein FH Pultdachhaus (individuelle Planung) mit 2,75m Kniestock und 8 Grad Dachneigung und 5cm Dachüberstand auf Bodenplatte mit LWZ 303
www.moenzel.blogspot.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist alles zu beachten?
BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 13:47 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Beiträge: 1583
Wohnort: Hilden
Feilschen ist vorbei. Ihr könnt euch nur schon Gedanken machen was ihr noch ändern wollt und versuchen ein guten Draht zu euren Bemusterungs Berater aufzubauen. Vielleicht rückt er noch den ein oder andere Aktion raus.
Z.B. 6 für 5 Elektr Rollos



_________________
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Zufrieden mit FingerHaus? Dann schreibe eine Bewertung auf Bauherr hilft Bauherr
von Bauherren für Bauherren
www.bauherr-hilft-bauherr.de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist alles zu beachten?
BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 13:59 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 19:04
Beiträge: 456
Also zum Architektengespräch kann ich euch nur raten, macht euch schon Gedanken, wie/wo das Haus platziert werden soll, welche Wände ihr ändern/versetzen wollt, ob evtl. zusätzliche Türen/Fenster eingesetzt werden sollen und wo der Kamin hin soll (wenn ihr einen habt). Der Schornstein hat eine Größe von 50x50 cm, die dann in den Raum reinragt. Dann noch der Kamin ran und schon seid ihr bei einem Meter (oder mehr?). Bei uns hat das am längsten gedauert. Ich glaub, man braucht mit seinen Möbeln einen bestimmten Abstand zum Kamin, nicht das noch was anbrennt ;-)
Einen genauen Küchenanschlussplan benötigt ihr da übrigens noch nicht.
Also nicht voreilig Küchenverträge unterschreiben... :!:



_________________
Liebe Grüße :-)
Style 100B /mit Keller und Wintergarten (fertig seit Juli 2010)
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2009, 16:50 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jun 2009, 17:34
Beiträge: 311
Hallo in die Runde!
Wer kann mal einige nützliche Tipps zum Planungsgespräch noch geben. Einige Dinge haben wir ja schon auf div. Blogs gelesen. Aber was sind eurer Meinung nach die elementaren Dinge, die wichtig sind?

Gruß :P



_________________
Wir bauen ein FH Pultdachhaus (individuelle Planung) mit 2,75m Kniestock und 8 Grad Dachneigung und 5cm Dachüberstand auf Bodenplatte mit LWZ 303
www.moenzel.blogspot.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 31. Jul 2009, 07:29 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Beiträge: 1583
Wohnort: Hilden
Die Bemusterung ist wichtiger.... ;)

Ihr solltet euch vorher Gedanken machen ob ihr noch Fenster oder sogar Wände versetzen wollt. Wo euer Haus auf dem grundstück stehen soll oder darf... Garage, Eingang....

Ansonsten viel, viel Papierkram



_________________
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Zufrieden mit FingerHaus? Dann schreibe eine Bewertung auf Bauherr hilft Bauherr
von Bauherren für Bauherren
www.bauherr-hilft-bauherr.de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Sa 1. Aug 2009, 10:29 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jun 2009, 17:34
Beiträge: 311
Hallo zusammen! Wir hatte gestern unser Planungsgespräch! Und wie es zu erwarten war, hatten wir natürlich auch reichlich zu ändern! Das gesamte Planungsgespräch hat ca. 9 Stunden gedauert. Ja ihr habt richtig gelesen 9 Std.!!!! Da unser Haus ein frei geplantes Haus ist und wir nach den ersten Skizzen noch einiges zu ändern hatten, dauerte es halt etwas länger. Wir hatten zwar bis auf ein Formular alle Unterlagen bereits besorgt und auch schon fertig (dafür haben wir vom Architekten auch ein riesen Lob bekommen) jedoch gab es sehr viel zu ändern. Ein Grund dafür war u.a. die LWZ und die Lage des HWR.
Aber auch das konnten wir recht gut nach langem Überlegen lösen. Alles weitere zum Planungsgespräch könnt ihr in unserem Blog dann lesen.
Gruß :P



_________________
Wir bauen ein FH Pultdachhaus (individuelle Planung) mit 2,75m Kniestock und 8 Grad Dachneigung und 5cm Dachüberstand auf Bodenplatte mit LWZ 303
www.moenzel.blogspot.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 09:49 
Ingenieur

Registriert: So 23. Aug 2009, 22:35
Beiträge: 260
Hallo,

wir haben am 28.7. unser Planungsgespräch und haben vom Architekten folgende Liste erhalten (mit meinem Kommentaren). Kann jemand die offenen Fragen beantworten?

> 1.) Lageplan mit Längen und Höhen M. 1/500 und M. 1/250, Papierform und als DWG oder DXF Datei

Grundstück wird bis zum Termin vermessen

> 2.) Bebauungsplan (Gemeinde / Stadt)

Es gibt keinen Bebauungsplan für uns. Muss man irgendwie schriftlich nachweisen (Karte), dass es keinen Bebauungsplan gibt :?:

> 3.) Kanalplan / Aufmassblatt Rohre / bzw. Schacht auf Grundstück (Gemeinde / Stadt)

Liegt vor

> 4.) Versorgungspläne (Wasser, Strom, Gas, Telefon) inkl. Anschrift und Antragsformulare der Versorger

Was versteht man hier unter Versorgungsplänen :?: Wo habt ihr das bekommen?

> 5.) Anschrift des Schornsteinfegers

Brauchen wir nicht, liegt aber vor

> 6.) Anschrift der unteren Wasserschutzbehörde und Ordnungsamt

Brauchen wir auch nicht, hab ich trotzdem rausgesucht

> 7.) Wasserschutzgebiet ja / nein

Reicht es, Nein zu sagen oder muss man das belegen :?:

> 8.) Grundwasserstand

Vermutlich Ergebnis des Bodengutachtens, aber das brauchen wir nach Aussage der Verkäuferin nicht bei Bau auf Bodenplatte :?:

> 9.) Satzungen (Gemeinde / Stadt)

Liegen vor

> 10.) Fotos zum Grundstück und Umgebung

Ich dachte die macht der Architekt selbst :?:

> 11.) Straßenendausbauplan (Gemeinde / Stadt)

Die Stadtverwaltung hatte keine Ahnung, was damit gemeint ist. Gibt es so etwas in Neubaugebieten :?:

Danke für eure Hilfe !!!



_________________
http://neuleuner.blogspot.com

Wir bauen ein Medley 200 (Kfw55) auf Bodenplatte
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 10:22 
Geselle

Registriert: Mo 6. Jul 2009, 21:42
Beiträge: 180
Wohnort: Heusweiler, Saar
Neuleuner hat geschrieben:
Hallo,

wir haben am 28.7. unser Planungsgespräch und haben vom Architekten folgende Liste erhalten (mit meinem Kommentaren). Kann jemand die offenen Fragen beantworten?


28.7.? nächstes Jahr? Oder meinst du 28.10? ;)

Neuleuner hat geschrieben:
> 2.) Bebauungsplan (Gemeinde / Stadt)

Es gibt keinen Bebauungsplan für uns. Muss man irgendwie schriftlich nachweisen (Karte), dass es keinen Bebauungsplan gibt :?:

Hm, du kannst bestimmt von der Gemeinde ne Bescheinigung bekommen, daß du bauen kannst, wie du willst. Wobei ich mir das kaum vorstellen kann. Frag einfach mal nach.
Neuleuner hat geschrieben:

> 4.) Versorgungspläne (Wasser, Strom, Gas, Telefon) inkl. Anschrift und Antragsformulare der Versorger

Was versteht man hier unter Versorgungsplänen :?: Wo habt ihr das bekommen?

Pläne, wie die Wasser/Strom/Telko-Leitungen liegen. Bekommst du von deinen lokalen Versorgern. Also, zB Gemeindewerk, Wasserwerk, Stromversorger, Telekom etc.
Ausserdem die Anträge für Wasser, Entwässerung (Abwasser), Strom und Telekom bzw Kabel. Bekommst du ebenfalls bei den Versorgern. Für die Telekom gibts die zentrale Nummer 0800/3301903. Alles andere ist ja lokal.

Neuleuner hat geschrieben:

> 7.) Wasserschutzgebiet ja / nein

Reicht es, Nein zu sagen oder muss man das belegen :?:

Ich würde lieber einen Beleg haben, zB die Karte, aus der hervorgeht, dass es kein WSG ist.
Neuleuner hat geschrieben:


> 8.) Grundwasserstand

Vermutlich Ergebnis des Bodengutachtens, aber das brauchen wir nach Aussage der Verkäuferin nicht bei Bau auf Bodenplatte :?:

Hm, die Aussage, daß man kein Gutachten für ne Bodenplatte braucht, halte ich für sehr gefährlich. Den Schuh würde ich mir nicht anziehen. Grundwasserstand sollte man auch bei der Gemeinde/Stadt bekommen.
Neuleuner hat geschrieben:


> 10.) Fotos zum Grundstück und Umgebung

Ich dachte die macht der Architekt selbst :?:


Macht er auch, er will die Fotos aber schon vorher haben um sich ein erstes Bild zu machen.
Neuleuner hat geschrieben:


> 11.) Straßenendausbauplan (Gemeinde / Stadt)

Die Stadtverwaltung hatte keine Ahnung, was damit gemeint ist. Gibt es so etwas in Neubaugebieten :?:

Ja, gibts zB bei uns, wir sind noch im Vorausbau weil noch nicht alle Grundstücke bebaut sind und die Gemeinde nicht nach jedem Neubau die Schäden reparieren will ;). Wenn eure Strasse schon endausgebaut ist, hat sich das wohl erledigt. Würd ich aber auch lieber mal beim Architekten nachfragen.
Neuleuner hat geschrieben:



Danke für eure Hilfe !!!


Bitte, aber der Architekt beantwortet diese Fragen sicher auch gerne ;) Er ist da ja der Experte.



_________________
--
http://cundcbaublog.blogspot.com
Vio 211 mit Keller als Effizienzhaus 55
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 12:09 
Ingenieur

Registriert: So 23. Aug 2009, 22:35
Beiträge: 260
Christian hat geschrieben:
28.7.? nächstes Jahr? Oder meinst du 28.10? ;)


Oops. Ich meinte den 28.9., deswegen habe ich es ja so eilig ;)


Christian hat geschrieben:
Hm, die Aussage, daß man kein Gutachten für ne Bodenplatte braucht, halte ich für sehr gefährlich. Den Schuh würde ich mir nicht anziehen.


Mach mir keine Angst. :?

Christian hat geschrieben:
Bitte, aber der Architekt beantwortet diese Fragen sicher auch gerne ;) Er ist da ja der Experte.


Der Architekt war leider "Land unter" und schwer erreichbar, deswegen bin ich dankbar für die Erfahrungen, die ihr schon gemacht habt.
:)



_________________
http://neuleuner.blogspot.com

Wir bauen ein Medley 200 (Kfw55) auf Bodenplatte
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 12:40 
Architekt
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jul 2009, 12:27
Beiträge: 937
Wohnort: Hessen
Komisch, anscheinend arbeiten die Architekten unterschiedlich...

Wir brauchen:

1. Lageplan ohne Höhenangaben schon vorab an FH (Architekt niviliert selbst)

2. Bebauungsplan - entfällt, wir müssen uns gemäß. § 34 Baugesetzbuch
Zitat:
§ 34 Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile
(1) Innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile ist ein Vorhaben zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und die Erschließung gesichert ist. Die Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse müssen gewahrt bleiben; das Ortsbild darf nicht beeinträchtigt werden.
an der ortsüblichen Bebauung orientieren.

3. Pläne Wasser, Strom, Kanal und Anträge für Wasser (Stadtwerke) und Kanal (Stadt)

Vom Rest ist mir nichts bekannt!


Ich hoffe mal, dass es bei uns trotzdem am Donnerstag klappt, dann kommt der Architekt. Ich habe inzwischen wirklich bedenken, ob wir ausreichend vorbereitet sind, irgendwie bekomme ich derzeit keinen klaren Gedanken, was die Grundrisse usw. angeht.



_________________
Liebe Grüße, Christine
Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause aber täglich neu.

Wir bewohnen ein Vio 211 mit Keller
http://wir-bauen-in-hessen.blogspot.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 12:49 
Ingenieur

Registriert: So 23. Aug 2009, 22:35
Beiträge: 260
Christine und Lutz hat geschrieben:
Komisch, anscheinend arbeiten die Architekten unterschiedlich....


Ich glaube, auch die Städte/Gemeidnen ticken da unterschiedlich. Wir haben gerade erfahren, dass wir jetzt GAR keinen Lageplan brauchen, sondern ein Auszug aus der Liegenschaftskarte ausreicht. Geld für die Vermessung gespart 8-)

Christine und Lutz hat geschrieben:
2. Bebauungsplan - entfällt, wir müssen uns gemäß. § 34 Baugesetzbuch
Zitat:
§ 34 Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile


Wir haben zusätzlich noch eine "Grunddienstbarkeit". Eigentlich gibt es keinen Bebauungsplan, aber irgendwann gab es wohl eine amtlich dokumentierte Absprache mit Einschränkungen (Traufhöhe, max. Anzahl Geschosse etc), die im Prinzip unser Bebauungsplan ist.

Christine und Lutz hat geschrieben:
Ich hoffe mal, dass es bei uns trotzdem am Donnerstag klappt, dann kommt der Architekt. Ich habe inzwischen wirklich bedenken, ob wir ausreichend vorbereitet sind, irgendwie bekomme ich derzeit keinen klaren Gedanken, was die Grundrisse usw. angeht.


Das wird schon, ich glaube der Architekt lenkt das schon in die richtige Richtung. Sind gespannt was es zu erzählen gibt nach eurem Gespräch!



_________________
http://neuleuner.blogspot.com

Wir bauen ein Medley 200 (Kfw55) auf Bodenplatte
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 12:55 
Architekt
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jul 2009, 12:27
Beiträge: 937
Wohnort: Hessen
Ich schreibe nochmal extra, damit es im anderen Post nicht untergeht.

Irgendwie bin ich inzwischen völlig verunsichert, wie der Grundriß aussehen soll. Es passt plötzlich alles nicht mehr zusammen. Eigentlich wollten wir im Vio den Technikraum in ein Bad umwandeln und Gästezimmer und WC sollten unser Schlafzimmer werden. Jetzt habe ich aber irgendwo gelesen, dass es nicht so prickelnd ist, wenn man vom Schlafzimmer ins Bad immer durch das Treppenhaus laufen muss. Also überlege ich hin und her, wie Bad und Schlafzimmer auf eine Seite kommen könnten. Wenn dabei noch eine kleine Besuchertoilette rausspringen würde, wäre natürlich super. Aber irgendwie passt es hinten und vorne nicht. Ich hoffe mal, der Architekt findet eine Lösung - aufs Gäste-WC würde ich ja verzichten -, die stimmig ist.
Ich glaube, ich setze jetzt ziemlich hohe Erwartungen in den Architekten. Dabei war ich bis Anfang der Woche überzeugt, das Gespräch würde einfach werden, da kaum Änderungen anstehen würden. Auch der Keller muss komplett geplant werden, da hier ja noch zwei Zimmer entstehen sollen. Auch hier komme ich mit meinem Gekritzel irgendwie nicht weiter.



_________________
Liebe Grüße, Christine
Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause aber täglich neu.

Wir bewohnen ein Vio 211 mit Keller
http://wir-bauen-in-hessen.blogspot.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 12:58 
Architekt
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jul 2009, 12:27
Beiträge: 937
Wohnort: Hessen
Neuleuner hat geschrieben:
Christine und Lutz hat geschrieben:
Komisch, anscheinend arbeiten die Architekten unterschiedlich....


Ich glaube, auch die Städte/Gemeidnen ticken da unterschiedlich. Wir haben gerade erfahren, dass wir jetzt GAR keinen Lageplan brauchen, sondern ein Auszug aus der Liegenschaftskarte ausreicht. Geld für die Vermessung gespart 8-)
Bei uns steht außen Liegenschaftskarte drauf, innen versteckt Lageplan. Dieses Teil kann man in Hessen auch im www anschauen.
Christine und Lutz hat geschrieben:
Ich hoffe mal, dass es bei uns trotzdem am Donnerstag klappt, dann kommt der Architekt. Ich habe inzwischen wirklich bedenken, ob wir ausreichend vorbereitet sind, irgendwie bekomme ich derzeit keinen klaren Gedanken, was die Grundrisse usw. angeht.
[/quote]

Das wird schon, ich glaube der Architekt lenkt das schon in die richtige Richtung. Sind gespannt was es zu erzählen gibt nach eurem Gespräch![/quote]Wahrscheinlich bekommt der Architekt einen Nervenzusammenbruch, wenn ich meine konfusen Gedanken anhören muss. ;) :lol:



_________________
Liebe Grüße, Christine
Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause aber täglich neu.

Wir bewohnen ein Vio 211 mit Keller
http://wir-bauen-in-hessen.blogspot.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 13:23 
Ingenieur

Registriert: So 23. Aug 2009, 22:35
Beiträge: 260
Christine und Lutz hat geschrieben:
Bei uns steht außen Liegenschaftskarte drauf, innen versteckt Lageplan. Dieses Teil kann man in Hessen auch im www anschauen.


Was meinst du mit außen und innen?
Also der Architekt hat sich bei uns direkt mit der Stadt in Verbindung gesetzt und das Ergebnis war, dass wir keinen Lageplan brauchen. Ich verstehe den Unterschied sowieso immer noch nicht so richtig :oops:

Christine und Lutz hat geschrieben:
Wahrscheinlich bekommt der Architekt einen Nervenzusammenbruch, wenn ich meine konfusen Gedanken anhören muss. ;) :lol:


Ich glaube das wird bei uns genauso. Aber wir erhoffen uns auch ein paar gute Ideen vom Architekten, um unsere Problemchen perfekt zu lösen. Er/Sie macht solche Dinge ja fast täglich und kennt bestimmt Möglichkeiten, die uns gar nicht eingefallen wären.



_________________
http://neuleuner.blogspot.com

Wir bauen ein Medley 200 (Kfw55) auf Bodenplatte
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planungsgespräch
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 15:00 
Ingenieur

Registriert: So 23. Aug 2009, 22:35
Beiträge: 260
Mal was "organisatorisches": Habt ihr euren Architekten eigentlich verpflegt? Bereitet man da etwas vor, geht man mit ihm/ihr essen, lädt man ein oder wird man sogar über FH eingeladen oder zieht sich der Planer alleine zurück über Mittag...? Schließlich ist man ja den ganzen Tag beschäftigt, wie es scheint.

Wie lief das bei euch? Man will ja nix falsch machen :)



_________________
http://neuleuner.blogspot.com

Wir bauen ein Medley 200 (Kfw55) auf Bodenplatte
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 12 [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: