Schneefang

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Benutzeravatar
alex
Ingenieur
Beiträge: 520
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 19:30
Wohnort: Mandeln
Kontaktdaten:

Schneefang

Beitrag von alex » Mo 27. Jul 2009, 21:38

Sagt mal, mir ist aufgefallen dass die ganzen Fingerhäuser garkeinen Schneefang auf dem Dach haben? Zumindest isses ja scheinbar nicht im Standard.
Hab immer gedacht sowas braucht man unbedingt ...

Hat jemand nen Schneefang (geplant)?

Gruß
Alex
Wir bauten ein VIO 211 als KfW55-Effizienzhaus, Kniestock 1m mit Keller, LWZ303 + Solar
http://www.twilitezone.org

Christian
Geselle
Beiträge: 180
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 21:42
Wohnort: Heusweiler, Saar
Kontaktdaten:

Re: Schneefang

Beitrag von Christian » Di 28. Jul 2009, 10:33

Hallo Alex!

Was genau ist eigentlich ein Schneefang? Hab ich so noch nicht gesehen.

gruß,
Christian
--
http://cundcbaublog.blogspot.com
Vio 211 mit Keller als Effizienzhaus 55

Benutzeravatar
alex
Ingenieur
Beiträge: 520
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 19:30
Wohnort: Mandeln
Kontaktdaten:

Re: Schneefang

Beitrag von alex » Di 28. Jul 2009, 10:53

Guckst Du hier ...
Bild

Füher waren das immer so Gitter, heute wird das oft mit Holz gemacht ...

Dachte immer, sowas braucht man.
Wir bauten ein VIO 211 als KfW55-Effizienzhaus, Kniestock 1m mit Keller, LWZ303 + Solar
http://www.twilitezone.org

Christian
Geselle
Beiträge: 180
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 21:42
Wohnort: Heusweiler, Saar
Kontaktdaten:

Re: Schneefang

Beitrag von Christian » Di 28. Jul 2009, 10:57

Ah, interessant ;)
Nee, hab ich noch nie gesehn (is heir anscheinend nicht so üblich, Schnee gibts hier ja nicht wirklich viel...).
Hab noch nen Link dazu gefunden: http://www.homesolute.com/haus/hausbau/ ... achlawine/
--
http://cundcbaublog.blogspot.com
Vio 211 mit Keller als Effizienzhaus 55

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Schneefang

Beitrag von Tina&Markus » Di 28. Jul 2009, 11:11

Vor diesem Problem standen wir diesen Winter auch :evil: Wir hatten soooooooo viel Schnee (Schwäbische Alb), dass zweimal eine Schneelawine vom Dach gegangen ist. Bei uns ist der Zugang zum Haus jedoch nicht gefährdet, deshalb haben wir bislang noch keine Schneefanggitter auf dem Dach. Unsere Nachbarn haben aber welche vor ca. 2 Wochen montiert, da dort der Zugang zum Haus von Schneelawinen gefährdet ist.
Ich denke so Schneefanggitter ist nicht in jeder Region erforderlich, deshalb kein Standard von FH.
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Benutzeravatar
pharasea
Ingenieur
Beiträge: 456
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:04

Re: Schneefang

Beitrag von pharasea » Di 28. Jul 2009, 14:27

hier ein interessanter Artikel dazu:

http://www.dach.de/dach/allgemeines/sch ... ee-massen/

Daraus geht für mich hervor, das es nur in bestimmten Regionen Vorschrift ist, oder aber wenn die Öffentlichkeit gefährdet werden würde.
In unserem Bebauungsplan steht nichts davon.
Liebe Grüße :-)
Style 100B /mit Keller und Wintergarten (fertig seit Juli 2010)

MarkusW

Re: Schneefang

Beitrag von MarkusW » So 9. Aug 2009, 21:44

Hallo,

Schneefanggitter sind nicht im Standard, wir wurden bei den Bemusterung gefragt ob wir welche brauchen. Preis weis ich nicht mehr, war aber nicht ganz billig. Ich würde sie nachträglich montieren (lassen).

Grüße

Markus

Benutzeravatar
Christine und Lutz
Architekt
Beiträge: 937
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 12:27
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Schneefang

Beitrag von Christine und Lutz » So 9. Aug 2009, 22:10

Vor fast 30 Jahren war es in Hessen ab einer bestimmten Dachneigung vorgeschrieben, aber fragt mich nicht näher, ich fand die Teile damals peinlich :P :oops:. Das Haus steht jedoch mit der Traufseite direkt an der Straße, so dass dies auch ein Grund dafür gewesen sein könnte.
Liebe Grüße, Christine
Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause aber täglich neu.

Wir bewohnen ein Vio 211 mit Keller
http://wir-bauen-in-hessen.blogspot.com/

Benutzeravatar
alex
Ingenieur
Beiträge: 520
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 19:30
Wohnort: Mandeln
Kontaktdaten:

Re: Schneefang

Beitrag von alex » Do 30. Dez 2010, 11:34

Aus gegebenem Anlass hole ich das Thema nochmal hoch.
Diesen Winter sind bei uns schon 2 Dachlawinen abgegangen - bei denen es bei beiden eine komplette Dachseite auf einmal "abgeräumt" hat. Das hört sich an als würde das ganze Haus einstürzen... bei der ersten haben wir mitten in der Nacht einen riesen Schock bekommen ...

Naja, da unser Hauseingang auf der Traufseite ist, sind die Lawinen auch ziemlich gefährlich.

Wir wundern uns ein wenig warum FH oder der Architekt nicht auf die eventuelle Notwendigkeit eines Schneefangs hingewiesen hat.

Wir denken derzeit also über eine Nachrüstung nach, daher meine Frage in die Runde: wie ist das bei Euch?
- Hat FH das Thema bei Euch angesprochen?
- habt Ihr einen Schneefang?
- was kostet der Spaß bei FH?
- hat jemand einen nachrüsten lassen und was kostet das?

...

Danke und Gruß
Alex
Wir bauten ein VIO 211 als KfW55-Effizienzhaus, Kniestock 1m mit Keller, LWZ303 + Solar
http://www.twilitezone.org

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2227
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Schneefang

Beitrag von Eugen » Do 30. Dez 2010, 11:46

alex hat geschrieben:Aus gegebenem Anlass hole ich das Thema nochmal hoch.
Diesen Winter sind bei uns schon 2 Dachlawinen abgegangen - bei denen es bei beiden eine komplette Dachseite auf einmal "abgeräumt" hat. Das hört sich an als würde das ganze Haus einstürzen... bei der ersten haben wir mitten in der Nacht einen riesen Schock bekommen ...
Kenn ich. Ist lustig. :mrgreen:
Bei uns wurde das in der Bemusterung angesprochen. Da unser Eingang an der Giebelseite ist, war das aber kein Thema für uns.
Bei uns landet der ganze Schnee auf dem Flachdach vom Carport. Auch nicht so doll, weil da eine große Schneelast draufliegt. Ein Teil landet auch auf dem Boden. Deswegen werden wir im Winter da nie Autos abstellen.
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

sandy_sunny
Ingenieur
Beiträge: 379
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 22:24

Re: Schneefang

Beitrag von sandy_sunny » Do 30. Dez 2010, 14:24

Also angesprochen wurde das Thema bei uns an der Bemusterung auch. Unser Eingang wird aber auch an der Giebelseite sein und deshalb haben wir uns dagegen entschieden (auch weil ich diese Holzbalken echt hässlich finde).
Was es kostet weiß ich leider nicht mehr....
Wir bauen ein Flair 220 mit Keller in Baden-Württemberg
http://finger-traumhaus.blogspot.com/

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2890
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Schneefang

Beitrag von Fremdbauer » Do 30. Dez 2010, 18:56

'ne gesetzliche Pflicht gibts dazu glaube auch nicht, und vermutlich gibts in "normalen" Wintern auch gar keine wirklichen Probleme bei den meisten. Beim jetzigen Winter würde ich fast befürchten das auch der Schneefang nicht viel bringt, sondern nur die Last aufs Dach erhöht und es etwas herauszögert bis das Zeug drüber rutscht. Bin selbst ja auch von dem Problem betroffen das ich nu schon 2 Mal Schneeberge vom Dach vor der Tür hatte... durfte allerdings noch nicht zuhören dabei, war immer arbeiten... Ich werd wohl den nächsten Winter nochmal abwarten und dann mir ggf. da was ausdenken und schauen wie es mit einem teilweise Schneegitter (nur im Eingangsbereich) so funktioniert.

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Schneefang

Beitrag von Tina&Markus » Fr 31. Dez 2010, 10:58

Fremdbauer hat geschrieben:'ne gesetzliche Pflicht gibts dazu glaube auch nicht, und vermutlich gibts in "normalen" Wintern auch gar keine wirklichen Probleme bei den meisten...
:hallo das ist bei uns ein völlig normaler Winter - hat eben a bisle früher angefangen zu schneien - nix dramatisches! ;)

Auch wir werden noch diesen Winter abwarten wie viele Schneelawinen noch runterkommen und uns dann evtl. nach so Schneehaken erkundigen (wegen der PV nur auf der Nordseite!). Uns haut es die Dachlawinen auf der Südseite auf die Terrasse und auf der Nordseite direkt VOR den Carport (uff) auf den Hof. Also nix schlimmes.

So ein Holzbalken als Lawinenstopper finden wir nicht ganz so hübsch. :D
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

thomas
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 10:37

Re: Schneefang

Beitrag von thomas » So 2. Jan 2011, 21:11

Da ich momentan am Innenausbau bin und auch tagsüber im Haus, habe ich dieses Ereignis mittlerweile auch ein paar Mal miterleben dürfen. Besonders schick ist es, wenn man gerade in dem Moment aus der Terrassentür schaut und sich dann vorkommt wie in einer geschüttelten Schneekugel...
Wir bauen ein VIO 300 auf Bodenplatte.

Doreen230
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:32

Re: Schneefang

Beitrag von Doreen230 » Di 18. Dez 2012, 12:37

Ich würde auch auf jeden Fall einen Schneefang am Dach anbringen, man weiß nie, was alles passieren kann. Wenn dein Haus keinen Schneefang standardmäßig hat, kannst du mal hier nachschauen:
Werbelink
Die sind wirklich gut und funktionieren bei mir zuhause super.

LG ;)
Zuletzt geändert von Fremdbauer am Di 18. Dez 2012, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink entfernt!

Antworten