Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
bert
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Do 12. Okt 2017, 11:41

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von bert » Do 1. Feb 2018, 10:23

Ich denke das Fingerhaus nur insofern davon profitiert, dass die Verkäufer sagen können „Hier gibts auch ein 2000€ Küchengutsvhein dabei“.
Ich denke die Idee kommt hauptsächlich von KüchenAktiv und Fingerhaus fand das als on Top ganz gut.

Jedenfalls hier mal ein Bild der Küche. Farbe ist noch Indigoblau, sieht auf dem Bild allerdings sehr schwarz aus. Sind uns mit der Farbe aber noch nicht sicher, können das noch bis zum Aufmaß ändern.
Dateianhänge
ED3446B9-E8D2-4423-9F8C-FF3EA01F02CE.jpeg
viewtopic.php?t=4328 <- Hier steht alles

b54
-Moderator-
Beiträge: 3659
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von b54 » Do 1. Feb 2018, 12:14

Ich glaube schon, das da eine Verbindung besteht, der Gutschein wird ja über Fingerhaus angeboten und nicht vom Möbelkreis direkt.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 365
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Dr. Bob » Do 1. Feb 2018, 12:37

Naja, man macht gegenseitig Werbung für sich. Ist ne Win-Win-Situation für beide...bzw. liest es sich gut, wenn man im FH-Prospekt (damals bei uns) 2k Küchengutschein und 1,5k Möbelgutschein ließt - da hat man schonmal (vermeintlich oder reell) 3500€ gespart - die man dann bei der Bemusterung wieder drauf legt :-D
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Coolhand
Azubi
Beiträge: 89
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Coolhand » Do 1. Feb 2018, 21:48

Ich sag es mal so 😂😂😂😂

Fingerhaus hat was davon und Küchenaktiv haben etwas davon aber Fakt ist das Global leider nur eine Untermarke von einer Firma mit Markennamen ist und somit nicht die Quali hat !

Warum ich dies sagen kann ?

Na ich bin Profi darin , denn ich bin der der Euch glücklich macht und das Material fachgerecht verbaut 😜

Lasst Euch nix vom Pferd erzählen , dies ist nun mal seit über 24 Jahren mein Fachgebiet , zumindest was das Holz angeht ! 🙊
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017

Neo2017
Geselle
Beiträge: 210
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Neo2017 » Do 1. Feb 2018, 21:55

Hat eigentlich noch jemand den 4800€ Küchengutschein bekommen? Den gab es Ende 2016 mal. Hier lese ich immer "nur" von 2000€
---Neo 212 in BaWü---
Werkvertrag 10/2016
Baugenehmigung 09/2017
Kellermontage 12/2017
Hausstellung KW09/2018

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2398
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von BigNose82 » Do 1. Feb 2018, 22:18

Coolhand, du baust also Küchen auf und bist quasi Insider, oder?
Dann spann doch die zukünftigen Küchenkäufer nicht länger auf die Folter und plaudere etwas von der Basis.

Welcher Hersteller ist wirklich zu empfehlen, was sind die tatsächlichen Qualitätsunterschiede, wer hat die besten Beschläge, das solideste Material,...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN ist raus, herzlich willkommen z-wave
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Coolhand
Azubi
Beiträge: 89
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Coolhand » Do 1. Feb 2018, 22:23

@bert
sieht wirklich gut aus Deine Küchenplanung 👍🏾
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017

Coolhand
Azubi
Beiträge: 89
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Coolhand » Do 1. Feb 2018, 22:38

@Big Nose

nachdem sich Alno verabschiedet hat weil sie leider bei der Kulanz zu geizig waren , ist nun No1 Nolte , gefolgt von Nobilia!!!!
Aber bitte auch da aufpassen , auch diese Firmen haben nun Untermarken wo sie an der Quali sparen ! Das Problem für einen Leihen ist , das er seinen Fehler erst nach 2-4 Jahren sieht ! Woran ?
Verzogene Fronten und Türen beim Kühlschrank und Unterschränken ! Kanten lösen sich trotz sorgfältiger Behandlung!

Scharniere sind momentan die besten von Blum und Hettich , diese haben aktuell immer Dämpfer verbaut (keine Aufsatzdämpfer) die die Schubladen von selbst abdämpfen und einziehen ! Dies sind nur Kleinigkeiten worauf man achten sollte !
Bei der Kühlschranktüre gibt es einen Stabilisator aus Metall , damit kann man leicht verzogene Türen (Wärme/Kälte) wieder justieren ! Wenn man dies direkt ordert ist es kostenlos , später kostet dieser 70€ Aufpreis !!! Geht nicht bei altdeutschen Küchen !!!
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2398
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von BigNose82 » Do 1. Feb 2018, 22:56

Cool, danke! Das ist doch mal ein konstruktiver Beitrag!
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN ist raus, herzlich willkommen z-wave
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Coolhand
Azubi
Beiträge: 89
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Coolhand » Do 1. Feb 2018, 23:03

Ups = nicht Leihen , sondern Laien 🙈
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017

bert
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Do 12. Okt 2017, 11:41

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von bert » Fr 2. Feb 2018, 00:17

Coolhand hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 22:23
@bert
sieht wirklich gut aus Deine Küchenplanung 👍🏾
Danke! Wir sind auch ganz zufrieden :)

Ist Nolte Preis-,Leistungsmäßig an der Spitze oder von der Qualität? Wenn ich da so an Zeyko, Leicht, Siematic etc. denke.
viewtopic.php?t=4328 <- Hier steht alles

wosch87
Geselle
Beiträge: 148
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von wosch87 » Fr 2. Feb 2018, 07:31

Coolhand hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 22:38
Aber bitte auch da aufpassen , auch diese Firmen haben nun Untermarken wo sie an der Quali sparen!
Das stimmt so nicht, zumindest nicht zu 100%!
Oftmals wird auch schlicht nur an der Auswahl an Modellen, Formen, Farben usw. gespart um den Preis niedrig zu halten. Die Fertigung ist meist die selbe Linie, Einzelteile wie Beschläge sind auch meist die gleichen. Ich will jetzt nicht sagen, dass das immer so ist, aber generell zu sagen Unterlabels sind von niedriger Qualität, stimmt so auch nicht.

Über Nolte beispielsweise findet man das hier im www:

Darüber hinaus fertigt das Unternehmen Nolte exklusive Küchen, die unter einem anderen Marken-Label verkauft werden.

Ich arbeite zwar nicht in der Küchenbranche, kenne es aber auch in anderen Branchen. Das ist in vielen großen Firmen / Sektoren Gang und Gäbe. Das bekannteste Beispiel sind wohl die Produkte von "gut und günstig", bei denen man die gleiche Ware unter anderem Namen vertreibt.

wosch87
Geselle
Beiträge: 148
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von wosch87 » Fr 2. Feb 2018, 08:10

Als wir uns damals unsere Küche gekauft haben, war auch ein Unterlabel in der Auswahl. Auf die Schnelle habe ich jetzt nicht mehr gefunden welche das war. Auf jeden Fall war es bei der eben so, dass Montage und Teile die selben waren, aber über den Namen und die geringe Auswahl, gespart wurde.

Es lohnt sich auf jeden Fall im Internet zu recherchieren, so lässt sich dann auch nur am Preis sparen.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3659
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von b54 » Fr 2. Feb 2018, 08:16

Prinzipiell ist es leider in der Möbelbranche überall so, sei es bei Küchen oder auch sonstigen Möbeln, da müsste mal ein Riegel vorgeschoben werden, sowas von intransparent das gibt es gar nicht. Maßlos überzogene UVP´s die nichts mit der Realität zu tun haben. Selbst wenn man mehrere Angebote eingeholt hat, fühlt man sich meistens noch b.... Wenn wir in unserer Branche sagen würden wie liefern für 500 € die Tonne, dann kommt jemand anders und sagt 200, wir dann sagen ok 150 € die Tonne wären wir raus, wie soll man so etwas argumentieren, außer das man die Annahme hat, vorher wurde man über den Tisch gezogen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

wosch87
Geselle
Beiträge: 148
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von wosch87 » Fr 2. Feb 2018, 08:31

Da hast du recht b54! Diese unrealistischen Rabatte von x0%...

Wir haben es damals nicht einmal geschafft zwei Angebote mit exakt dem gleichen Inhalt zu erhalten. Der Versuch rein die Möbel ohne E-Geräte zu vergleichen hat auch nicht geklappt, da dann wieder irgendwelche "Blockrabatte" rausgeflogen sind, und so der eine Verkäufer ohne Geräte günstiger war, der andere dann aber mit Geräten... Transparent ist anders!

Antworten