Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » Do 29. Dez 2016, 17:15

Nein, die Vorabzüge haben wir leider noch nicht :-(.
Die Pläne aus dem Planungsprotokoll waren aber vollkommen ausreichend.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Friedel » Sa 31. Dez 2016, 17:21

Wo habt ihr dann die Maße entnommen?

Wollte mal mit der Eigenplanung starten und hab so gar keine Maße für unsere Küche.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » Sa 31. Dez 2016, 17:38

Einen Teil hatte uns der Architekt extra eingezeichnet, siehe hier:
http://www.directupload.net/file/u/6708 ... 3l_png.htm

Davon abgesehen ist der Grundriss im Protokoll doch maßstabsgetreu (1:100). Habt ihr nicht das tolle Fingerhaus Maßstab Lineal? :-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Friedel » Sa 31. Dez 2016, 18:31

Dann messe ich das mal ab. Für meine erste Planung reicht das.

Liberal haben wir nicht bekomme. Nur den Zollstock.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Elphaba206 » Sa 31. Dez 2016, 19:36

Bei den Vorabzügen ist normalerweise ein Lineal dabei, welches verschiedene Maßstäbe "umrechnet" also mit welchem du dan in 1:25 oder 1:100 einfach anlegst und ablesen kannst ohne umzurechnen.

Falls ihr das oder ein ähnliches nicht habt, mal kurz beim Kundenberater fragen, dann bekommt ihr bestimmt eins zugeschickt. Ist finde ich schon wichtig, auch für Möbelpläne im Grundriss.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Friedel » Sa 31. Dez 2016, 19:44

Vorabzüge haben wir haben nicht. Dann wird es sicher noch kommen.

1:100 bekomm ich aber so umgerechnet. :mrgreen:
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Elphaba206 » Sa 31. Dez 2016, 19:48

:D das sollte jeder Bauherr / jede Bauherrin

Ja, dann bekommt ihr es mit den Vorabzügen
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Friedel » So 1. Jan 2017, 18:57

@stevenprice: Wie habt ihr die Vergleichbarkeit hergestellt? Selber geplant und dann ergänzt? Stelle mir das nicht so einfach vor.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » So 1. Jan 2017, 21:45

Die erste grobe Vorplanung haben wir selbst gemacht.
Dann haben wir die Küche im ersten Küchenstudio so planen lassen, wie wir sie haben wollten und diese Planung von den anderen "nachbauen" lassen. In der Regel wirst du aber keine Liste mit den Einzelteilen erhalten, daher am besten alles direkt nach dem Termin aufschreiben (Breite der Schränke, Anzahl Auszüge, Beleuchtung, ...). Wichtig ist immer den gleichen Hersteller mit den gleichen Fronten und der gleichen Arbeitsplatte zu planen. Zudem habe ich die Geräte vor dem ersten Termin rausgesucht und den Planern die genauen Modellbezeichnungen vorgegeben. Ob die Spüle dann später von bsp. Franke oder Blanco ist oder das Abfallsystem von irgendeinem anderen Hersteller, macht sich nicht wirklich bemerkbar, so lange Qualität und Material gleichwertig sind. Die Art der Beleuchtung macht da schon eher einen Unterschied.

Wir haben beispielsweise zu guter letzt beleuchtet Glasböden in den Oberschränken geplant, die die Arbeitsfläche darunter beleuchten. Eine einfache LED Lösung hätte 500-600 Euro weniger gekostet. Daher habe ich die Planung dahingehend zum Schluss von den anderen Studios noch mal auf den gleichen Stand bringen lassen. Im Lauf der Zeit kommen nämlich schon noch ein paar Ideen hinzu, die den Preis in die eine oder andere Richtung verändern können.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Friedel » So 1. Jan 2017, 21:58

Danke, wir haben bisher so gar keine Vorstellung wie die Küche werden soll. Wir werden einfach mal einen Küchenfachmarkt aufsuchen und uns was planen lassen. Auf der Basis mach ich mich dann mal selbst ans Werk.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 1988
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von HB-NH2015 » So 1. Jan 2017, 22:32

Das Küchen-Forum ist auch hilfreich.

Da kann man seine Planung einstellen und nach Feedback fragen.
Benötigt aber auch einiges an Zeit, da man die Planung dafür in einem Software-Planer eintragen muss und die dort dann hochlädt.

Ansonsten hilft wohl nur auf die Beratung des Küchenstudios verlassen.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » So 1. Jan 2017, 23:54

Ich würde an eurer Stelle auf kleinere Studios zurückgreifen. Die Fachmärkte sind in der Regel sogar eher teurer und schlechter in der Beratung.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Friedel » Mo 2. Jan 2017, 00:02

In den Fachmarkt wollen wir nur um die verschiedenen Modelle zu sehen und mal erste Ideen für je Planung zu holen. Danach haben wir vor auf die "kleinen" vor Ort zuzugehen. Hab da schon ein paar im Auge. Die werben auch nicht mit den Pseudorabattaktionen. Das macht sie mir schon mal sympathisch.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 1988
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von HB-NH2015 » Mo 2. Jan 2017, 00:04

Schaut Euch doch auch mal die Küchen hier im Forum der anderen Neo's an.
Der Grundriss der Küche wird dann ja ggf. ähnlich sein und so sieht man schon mal ein paar Ideen die in der Praxis geplant wurden.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Friedel » Mo 2. Jan 2017, 00:08

Danke für den Hinweis. Werde ich machen.. Wir machen aber ne geschlossen Küche und fallen damit im Moment wohl etwas aus dem Rahmen. :mrgreen:
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Antworten