Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 601
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Elphaba206 » So 4. Dez 2016, 16:13

Darf ich mal fragen, wieso ihr die Küche soweit im Voraus schon kaufen wollt? Bis zum Einzug sind die Geräte dann doch auch "veraltet" und vermutlich bedeutend günstiger zu haben...

Wir haben auch bei KücheAktiv gekauft und hatten 30% Anzahlung fällig nach 6 Wochen.

Zur Info, da ihr euch drauf eingeschossen hattet; Häcker Küchen werden bei Küche Aktiv nicht angeboten.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1192
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » So 4. Dez 2016, 16:45

Gute Frage. Hauptsächlich Wartezeit totschlagen, im Moment können wir ja leider nicht viel mehr tun. Wir haben hauptsächlich Miele/Liebherr Geräte eingeplant, ich glaube nicht dass sich da in den nächsten Monaten preislich viel tun wird. Wir haben aktuell einen 3 Jahre alten Miele Geschirrspüler, der immer noch zum gleichen Preis im Internet gehandelt wird. Ich gehe auch mal davon aus, dass es zum Jahresanfang die üblichen Preiserhöhungen geben wird.

Laut Plan findet im Juli unserer Bemusterung statt, bis dahin muss die Küche ja ohnehin gekauft sein. Wie weit im Voraus habt ihr denn zugeschlagen?
Das mit Häcker wäre allerdings echt blöd! :-( Bist du da sicher? Auf der Homepage wird Häcker unter "Marken" geführt.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 601
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Elphaba206 » So 4. Dez 2016, 17:16

Hast recht, auf der Homepage steht das...ich weiß auch, dass sie ein Muster einer Häcker Küchenfront da hatten.Unser Konkurenzangebot war nämlich bezüglich einer Häckerküche und unser Verkäufer hat dann die Qualität vergleichen wollen. Aber auch deshalb dachte ich, dass sie die nicht führen...sonst würde er die Qualität ja auch so einschätzen können.

Irgendwie hab ich im Kopf, dass es sie nobilia oder global Küchen haben. Wobei global Küchen Schüller Küchen sind...Ruf doch einfach mal an und frag nach. Und sag bitte Bescheid, bin jetzt neugierig...

Und zu deiner Frage, hätte sich die Erschließung nicht verzögert 3 Monate im Voraus.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1192
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » So 4. Dez 2016, 17:27

Ich frag auf jeden Fall vorher mal nach und gebe Bescheid! Wir haben zwei Kataloge von KücheAktiv erhalten, der eine war von Schüller, der andere von Nobilia. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass sie Häcker nicht nur in der Zweitniederlassung führen (bei der ja wohl der Gutschein nicht eingelöst werden kann). Wir wollten gerne zwei Hochschränke mit der neuen Schieferfront von Häcker ausführen lassen, wäre daher ärgerlich, wenn das nicht klappt.

Ihr habt wirklich Pech mit der Erschließung :-(. Passt das denn noch mit der Preisgarantie bzw. mit dem alten Wandaufbau bei euch, wenn sich das Ganze ins nächste Jahr zieht?
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 601
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Elphaba206 » So 4. Dez 2016, 19:29

Habe dir mal eine PN geschrieben, ist ja abseits vom Küchenthema. ;)
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1192
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » Di 6. Dez 2016, 12:28

Ich habe gerade nochmal bei Frau K. von KücheAktiv angerufen. Häcker wird definitiv und in allen Varianten angeboten. Puhhh :-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 601
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Elphaba206 » Di 6. Dez 2016, 15:47

Ok, super.

Wahrscheinlich sind die Schüller Küchen dann einfach die "Lieblingsmarke". Also vermutlich mit der besten Marge oder den besten Boni bei so und soviel verkauften Küchen. Häcker wurde uns nämlich überhaupt nicht angeboten...jemand anderem? Qualitativ sind ja beide hochwertig.

Gut, dass ihr euch Eure ausgeguckte Küche zusammenstellen lassen könnt! :)
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1192
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » Di 6. Dez 2016, 22:02

Wahrscheinlich. Wir waren auch in einem Studio in der Nähe, das uns unbedingt Nolte verkaufen wollte, obwohl man ebenfalls Häcker im Angebot hatte. Ich bin mal auf die Preisdifferenz der drei Angebote gespannt!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von b54 » Di 6. Dez 2016, 23:09

Wir haben die Küche auch ein Jahr vorher gekauft und in der Zeit zweimal ein Upgrade auf das neuere Modell des Geschirrspülers bekommen
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
RedFury
Ingenieur
Beiträge: 299
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 15:16
Wohnort: 68xxx (Rhein-Neckar-Kreis)

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von RedFury » Mi 7. Dez 2016, 10:56

Ich habe meine Geräte ebenfalls schon seit Juni gekauft und auch schon beim Induktionsfeld ein Upgrade auf das neuere Modell bekommen :D
NEO343 mit Doppelgarage (6x9m), KFW40, LWZ304 Trend in PLZ 68xxx

Aktueller Status: eingezogen :mrgreen:

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1192
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » Mi 7. Dez 2016, 12:36

Dann sind wir ja nicht die einzigen, die es nicht abwarten konnten ;-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1192
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » Do 22. Dez 2016, 20:53

Zwischenfazit zum Küchengutschein:

Wir haben uns 4x die identisch geplante Küche von Häcker (und noch 2x von Schüller, diese Planung bleibt aber außen vor) mit hochwertigen Geräten anbieten lassen.
Die Beratung bei KücheAktiv war sehr gut und mit die Beste! Der kurz nachverhandelte Preis abzgl. Küchengutschein hat zwei Konkurrenten zum "Aufgeben" bewegt. Ein lokales Studio (mit sehr gutem Ruf und ebenfalls Top Beratung) hat den Preis nach weiteren Verhandlungen nun allerdings zu unserer Überraschung sogar leicht unterboten.
Dort hat man allerdings ganz klar zu verstehen gegeben, dass nun gar nichts mehr geht. Ich bin auf die Rückmeldung von KücheAktiv gespannt, dort hatte man ebenfalls das Ende der Fahnenstange signalisiert. Sollte das so sein, ist der Gutschein leider -100 Euro Wert.

Schon jetzt lässt sich allerdings festhalten:
- Hätten wir eines der ersten 1-2 bereits kurz verhandelten Angebote angenommen, würden wir Stand heute bei unveränderter Planung, mit zu diesem Zeitpunkt "schlechteren" Geräten 3.000 - 5.000 Euro mehr bezahlen!
- Vergleichen und damit gut verhandeln kann man nur mir der absolut identischer Planung und den gleichen Herstellern
- Man sollte 4-5 Angebote einholen
- Der Küchengutschein lässt einen zumindest entspannt in die Verhandlungen mit anderen Anbietern gehen
- Nur das von uns aktuell favorisierte Studio vor Ort hat ohne Nachfrage ein ordentliches, 6 seitiges Angebot mit allen Einzelteilen geliefert. Alle anderen inkl. KücheAktiv haben das auch auf Nachfrage verweigert.
- Die großen Ketten (Meda und Küche Aktuell) hatten bei uns die schlechtesten Angebote
- Das Ganze kostet unheimlich viel Zeit und nervt irgendwann. Die "ich hole da noch was bei unserem Geschäftsführer und dem Häcker Vertriebsleiter für Sie raus"-Masche nervt bei den großen Anbietern.

Sofern KücheAktiv nicht deutlich nachbessert, werden wir daher dem Anbieter vor Ort den Vorzug geben.
Fortsetzung folgt.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 601
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Elphaba206 » Di 27. Dez 2016, 22:06

Eure Erfahrung deckt sich dann ja (leider) etwas mit unseren. Die Verhandlungsmasche ist echt nervig!

Im Gegensatz zu euch, hatte KücheAktiv bei uns kein Problem damit, zumindest ein erstes Angebot, per Email detailliert zu schicken...vielleicht Verkäufer abhängig oder inzwischen nicht mehr gewollt?

Ohne es zu kennen, denke ich aber, dass ihr bei dem kleinen Studio um die Ecke mit fairem Preis und guter Beratung gut aufgehoben seid!
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1192
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von stevenprice » Mi 28. Dez 2016, 14:41

So, die Küche ist quasi gekauft, fehlen nur noch die Unterlagen :-).
Der Zuschlag geht nun doch an KücheAktiv! Wir liegen jetzt trotz etwas teurerer Beleuchtungslösung 400 Euro unter dem Studio vor Ort (die auch nicht mehr weiter runtergehen).
Die 5 Jahre Garantieverlängerung für die Geräte hätten wir dort ebenfalls nicht preisneutral erhalten, zudem erhoffen wir uns einen unkomplizierten Austausch mit Fingerhaus.

Verhandeln ist also auch bei KücheAktiv Pflicht...
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1351
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Erfahrungen mit neuem Küchengutschein

Beitrag von Friedel » Do 29. Dez 2016, 17:11

@stevenprice: Mit welchen Plänen seid ihr in die Planung eingestiegen? Oder habt ihr die Vorabzüge schon?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Antworten