Eure Planungsfehler

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1764
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von robinson » Do 18. Jul 2013, 21:06

Im Sommer reicht Dir Lüftung bei Weitem nicht um nachts das Haus wieder zu kühlen... Da müssen abends pro Etage mind. 2 Fenster auf Kipp...

Von September bis Mai muss kein Fenster auf, aber an warmen Tagen ist es ratsam... an heißen Tagen (so wie jetzt) MUSS man Fenster aufmachen, sonst geht man ein...

Die Luftwechselraten der Lüftung sind dafür einfach zu gering - ist halt keine Klimaanlage :-)

Ich habe im EG an zwei Fenstern Fliegengitter - vom Fachmann kriegt man die auch in 8mm Stärke. Passen also zwischen Fenster und Jalouise. Für Fenster reichen aber auch die 1,99 € Billigdinger. Habe so eins im Küchenfenster - hält seit 2 Jahren perfekt.

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
Christine und Lutz
Architekt
Beiträge: 937
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 12:27
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Christine und Lutz » Do 18. Jul 2013, 21:56

ChristianM hat geschrieben:
Christine und Lutz hat geschrieben:Wir haben auch noch einen Fehler gemacht: Aufgrund der KWL haben wir auf Insektenschutzgitter an Türen und Fenstern verzichtet (man muss ja nicht lüften, läuft ja über die KWL... :roll:) - und machen sie gerade jetzt im Sommer abends die Fenster auf. Da werden wir uns Gedanken machen müssen, wie wir Gitter oder Rollos nachrüsten können, denn ich :guns Schnaken!!!
genau so habe ich eigentlich ach geplant. Warum müsst ihr Abends die Fenster öffnen?
Wir "müssen" nicht, wir wollen einfach, genießen die frische Brise und hoffen, dass die Schnaken vorbeifliegen und andere Fenster anfliegen. Für den Luftaustausch würde die KWL reichen, aber das Lüftchen ist halt schöner...
Liebe Grüße, Christine
Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause aber täglich neu.

Wir bewohnen ein Vio 211 mit Keller
http://wir-bauen-in-hessen.blogspot.com/

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 858
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33
Kontaktdaten:

Eure Planungsfehler

Beitrag von ChristianM » Do 18. Jul 2013, 21:56

robinson hat geschrieben:Im Sommer reicht Dir Lüftung bei Weitem nicht um nachts das Haus wieder zu kühlen... Da müssen abends pro Etage mind. 2 Fenster auf Kipp...

Von September bis Mai muss kein Fenster auf, aber an warmen Tagen ist es ratsam... an heißen Tagen (so wie jetzt) MUSS man Fenster aufmachen, sonst geht man ein...

Die Luftwechselraten der Lüftung sind dafür einfach zu gering - ist halt keine Klimaanlage :-)

Ich habe im EG an zwei Fenstern Fliegengitter - vom Fachmann kriegt man die auch in 8mm Stärke. Passen also zwischen Fenster und Jalouise. Für Fenster reichen aber auch die 1,99 € Billigdinger. Habe so eins im Küchenfenster - hält seit 2 Jahren perfekt.

Gruß
Jochen
Hmm.... das gefällt mir aber gar nicht :D
ich denke wir versuchen es trotzdem

Benutzeravatar
Nico+Sandra
Architekt
Beiträge: 792
Registriert: Di 10. Jan 2012, 10:40
Wohnort: Unkel am Rhein

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Nico+Sandra » Fr 19. Jul 2013, 10:20

Also bzgl. der Fliegengitter: Meine Kollegin (hat auch mit FH gebaut) hat hier Insektengitter bestellt

http://www.koester-insektengitter.de/

Und sie ist absolut begeistert!

Gruß, Sandra
Medley 220A, 1,30m Kniestock, Vitocal 222S+ KWL Vitovent 300 F und Olsberg Palena Compact.
Hausstellung 23.01.2013, Einzug 20.04.2013.

Wilma
Architekt
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Wilma » Fr 19. Jul 2013, 22:53

Danke.

Das werde ich mir mal genauer angucken.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
flow
Ingenieur
Beiträge: 690
Registriert: So 21. Aug 2011, 05:07
Wohnort: Bayern

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von flow » Mo 29. Jul 2013, 17:50

Habe gerade geshen das FH in ihrem Heft das es bei der Übergabe gibt zwei Firmen nennen die mit FH kooperieren. Da FH selbst keine Fliegengitter verbaut. Habe die mal angeschrieben. Mal warten und Tee trinken.
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauten ein individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung.
Einzug: 22.11.2012
PV-->9,87kwp

Benutzeravatar
Christoph
Architekt
Beiträge: 813
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 08:47
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

AW: Eure Planungsfehler

Beitrag von Christoph » Di 6. Aug 2013, 21:00

...wen geben die denn da an? Gerne auch per PM

Grüße
Christoph



Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2
Freie Planung, Erdwärme, Solar, Homeway, Carport, Keller, Kamin, ... schlüsselfertig.
- Mein kleiner Blog -

the_e
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 10:34

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von the_e » Fr 31. Jan 2014, 10:36

kann noch eine Sache zu den Planugsfehlern zählen.

Wir haben damals bei der Bemusterung über das Thema Vordach gesprochen und uns entschieden, dass unser Dachüberstand reichen würde. Leider ist das nicht der Fall und wir suchen nach einer schönen Vordach-Lösung. Im Nachhinein gar nicht so einfach.

Sauerländer
Ingenieur
Beiträge: 344
Registriert: Di 14. Aug 2012, 16:30

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Sauerländer » Fr 31. Jan 2014, 12:19

Nachdem wir jetzt endlich Außenlampen gekauft und montiert haben,
ist uns auch unser erster gravierender Planungsfehler aufgefallen.

Wir haben im Vordach 2 LED Spots, so weit so gut.

Links und rechts von der Tür haben wir zwei zusätzliche Brennstellen. Dort haben wir jetzt Strahler montiert,
die noch oben und unten strahlen. Leider kommen diese nicht zur Geltung, weil die Brennstellen noch unter dem Vordach liegen.
So iluminieren die beiden Strahler nach oben das Vordach, nach unten jeweils Klingel und Briefkasten.

Zur Eingangsbeleuchtung hätten die Spots dicke gerecht, die beiden zusätzlichen Brennstellen hätten jeweils weiter nach außen
gehört.

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Der-snert » Fr 31. Jan 2014, 13:05

the_e hat geschrieben:kann noch eine Sache zu den Planugsfehlern zählen.

Wir haben damals bei der Bemusterung über das Thema Vordach gesprochen und uns entschieden, dass unser Dachüberstand reichen würde. Leider ist das nicht der Fall und wir suchen nach einer schönen Vordach-Lösung. Im Nachhinein gar nicht so einfach.
nach einer Vordachlösung wollen wir auch in ein paar Jahren gucken. Uns schwebt ein "L" vor. Mal sehen, wer so etwas gut und günstig lösen kann.

Bild

Vorgestern hat mich der Wahnsinn gepackt und ich dachte, hätten wir mal ein Aveo genommen (Was aber noch weniger auf unser Grundstück gepasst hätte und zudem noch unser Budget wahrscheinlich komplett getötet hätte (keine Ahnung, wie viel das Aveo312 teurer als das Vio ist - laut Zeitung aber unbezahlbar, da wir uns ja schon vom Medley220 über das Medley300 zum Vio302 hochgepusht haben).

Weiterhin hätten wir den HWR gerne größer gehabt. Ist doch etwas spack. Der FlairPlus-Anbau wäre genau unser Ding gewesen - aber das Grundstück gibt es nicht her. Mussten das Vio ja schon verschmälern.

Die Fußbodenheizung im Bad merke ich nicht.

Eine zweite Brennstelle draußen wäre auch nett gewesen - oder aber die vorhandene mittig des Hauses.

Ein weiterer Punkt: eine Steckdose in der Fensterlaibung des 3m Lichtbandes wäre sinnvoll gewesen. Wir haben Lampen auf der Fensterbank des Lichtbandes stehen. Haben dran gedacht eine Steckdose in Reichweite schaltbar zu setzen. Aber nun muss ich ein Kabel über die Fensterbank nach unten führen (Rolex-Problem - ich weiss).

Schön wäre auch ein Velux-Fenster im Treppenhaus gewesen. Da brennt nun ständig das Licht, da es etwas dunkel ist. Aber so etwas kann man ja noch rein basteln lassen.

Aber es gibt auch positives: Genial gelungen sind: Küche, Abstellraum unter der Treppe, die Treppe an sich, Fächer an Dusche und Badewanne, die beiden Lichtbänder, den massigen Stauraum unter´m Dach, den höheren Kniestock, die flachen Dachziegel das große Kinderzimmer und die beiden Schiebetüren im Essbereich.

Beim nächsten Haus ist man schlauer - aber irgendwas vergisst man immer. Und so lange es nur "schöner-Wohnen"-Dinge sind, ist alles gut.
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Björn und Sabrina
Ingenieur
Beiträge: 346
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 16:53

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Björn und Sabrina » Fr 31. Jan 2014, 14:58

Uns ist jetzt schon aufgefallen, wir hätte die Küche einfach etwas schmäler machen können (hätte einiges an Schränkchen und somit Budget gespart, wer braucht schon ne 4m breite Küche...) und so das Wohnzimmer etwas breiter. Wobei die Position des Kamins dann trotzdem schwierig gewesen wäre... Naja was solls. Sicher fällt uns noch einiges ein wenn wir erstmal drin wohnen :D
Es wohnt sich toll seit 03/2014 :)

Emil
Azubi
Beiträge: 75
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Emil » Fr 31. Jan 2014, 15:09

Der-snert hat geschrieben:Ein weiterer Punkt: eine Steckdose in der Fensterlaibung des 3m Lichtbandes wäre sinnvoll gewesen. Wir haben Lampen auf der Fensterbank des Lichtbandes stehen. Haben dran gedacht eine Steckdose in Reichweite schaltbar zu setzen. Aber nun muss ich ein Kabel über die Fensterbank nach unten führen (Rolex-Problem - ich weiss).
Genau diese Steckdosen wollten wir schon bei der Bemusterung haben - "Geht nicht", war die Antwort.
Als die Elektriker dann im Haus waren, haben wir sie auch nochmal angefleht, aber leider konnten sie unseren Wunsch nach Steckdosen in der Fensterlaibung unseres Lichtbandes auch nicht nachkommen. Wir waren diesen "Luxus" ;-) nämlich von unserem alten (Miets-)Haus gewohnt... Und Kabel über die Fensterbank nach unten ist auch nicht so wirklich dekorativ...

Mhh, uns ist das 2m breite, doppelfl. Fenster im Wohnbereich zu wenig, man sieht zu wenig vom (noch nicht angelegten) Garten, so 3 m breit wäre perfekt gewesen, aber dann hätten wir auf den Schornstein/Kamin verzichten müssen...

Die Badezimmerbeleuchtung von der Decke her hätten wir besser etw. anders platziert, aber zum Glück haben wir eine ausreichende Spiegelbeleuchtung.

Eigentlich hatten wir unseren Treppenbereich vor der Haustür anders geplant, jetzt haben wir quasie einen L-förmigen Aufgang und unser Schneegitter deckt nicht den kompletten kritischen Bereich ab... aber kann man ja noch ergänzen...

Ansonsten sind wir bis jetzt mit allem total glücklich, der Grundriss stimmt und am Speicher ist noch viel Platz, den Keller vermissen wir nicht!

LG, Emil
Wir wohnen seit 09/2013 in einem Vio 4xx mit WiGa + Erker (incl. Stülpschalung).

Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Frau Wiesel » Mo 10. Feb 2014, 11:43

Das Vordach ist schon klasse. Wir haben es auf gemustert und sind sehr froh darüber.

Planungsfehler hmm. Kann man so nicht sagen. Mir fehlt ein Lichtschalter und eine Steckdose. Der Lichtschalter, wenn man aus dem HWR kommt und eine Steckdose im OG in der Ecke von der Treppe. Da könnten wir prima einen Katzenbrunnen aufstellen und dafür wäre die Steckdose genial. Naja, an alles konnten wir auch nicht denken. Nachrüsten der Steckdose würde gehen, da an der Wand dahinter genügend Dosen sitzen. Mal schauen, vielleicht irgendwann.
Manche Sachen kann man vorher nicht wissen. z.B. hätte ich mich für eine größere Wanne entschieden, wenn ich gewusst hätte, dass der Göttergatte doch gerne mit badet :-D Aber woher soll man das wissen, wenn man das vorher nie gemacht hat?
Einige Dinge stellen sich halt immer erst im Nachhinein raus.

Was wir definitiv nicht wieder machen würden, wäre dieses Grundstück zu nehmen. Wir haben es gekauft, bevor unsere Stichstraße erschlossen wurde (Es wurden 5 Grundstücke aus 3 Grundstücken gemacht). Nun sind wir wahnsinnig hoch und das auch noch an der Ecke, sodass uns jeder reingafft. Dazu müssen wir von allen Seiten ordentlich abfangen, was uns keinen geringen 5-stelligen Betrag kosten wird. Eine Mauer mussten wir bereits vor Baubeginn erstellen lassen, die andere folgt im Zuge der Außenanlagen. Hätte unser "schlauer" Nachbar sein Grundstück richtig anlegen lassen, müssten wir nach da gar nicht abfangen. Aber der ist ca. 50 cm unter der Stichstraße und wir natürlich auf Niveau der Stichstraße.
Der Nachbar ist eh ein riesen A*sch. Wollte zuerst mit Finger bauen, hat dann ganz dubios den Vertrag gekündigt und direkt mit Anwalt gedroht. Der nimmt auf nix Rücksicht, seine Schwarzarbeiter haben einen PKW von uns beschädigt, da gab's riesen Krach (aber die waren es angeblich nicht ...). Unsere Stichstraße ist extrem eng, trotz dessen werden wir von seinen Besuchern immer zugeparkt (unsere Besucher kämen niemals auf die Idee da und so zu parken). Er macht einfach was er will, ohne Rücksicht auf Verluste oder ohne uns mal über etwas zu informieren. Wenn wir seine Leute darauf hinweisen, dass das so nicht geht, werden wir jedes Mal dumm von der Seite angemacht. Naja, das ist sehr unschön, wenn nicht gar sehr traurig. Haben uns sehr auf unser Haus gefreut, besonders weil wir schon Mal ziemlich Pech mit Nachbarn hatten. Immerhin verstehen wir uns mit allen anderen Nachbarn sehr, sehr gut. Nur der eine, direkte fällt halt aus dem Rahmen.
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1781
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Der Da » Mo 10. Feb 2014, 13:05

Nachbarn kann man leider nicht planen :)
Wir sind bisher auch sehr froh, mit unseren Nachbarn. Auch wenn alleine die letzen 12 Monate 5 davon gestorben sind. Teilweise stehen die Häuser nun leer, oder zum Verkauf, das haus gegenüber ist ans Amt vermietet, die quartieren da alles 3 Monate jemand anderen ein.
Bisher bis auf einmal echt nette Leute. Der letzte aber wurde wohl von der Polizei ausgezogen.

Ist EUer nachbar denn tiefer gegangen, dann muss er nämlich Euer Grundstück abfangen. Oder hat er einfach nicht aufgeschüttet?

Das mit den fehlenden Steckdosen und Lichtschaltern ist so ne Sache. Auf der einen Seite will man nicht unsinnigerweise zuviel bezahlen, auf der anderen Seite fehlt dann halt irgendwo eine.
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Matze320d
Ingenieur
Beiträge: 642
Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:30
Wohnort: Stutensee

Re: Eure Planungsfehler

Beitrag von Matze320d » Mo 10. Feb 2014, 13:57

ich hatte am treppenabgang auch einen schalter für das obere flurlicht vergessen. konnte also beim treppe runtergehen das licht oben nicht ausschalten. unten an der treppe wäre aber wieder einer gewesen zur not.

zum glück hab ich dort überall eine tasterschaltung. hab ne zusätliche leitung eingezogen und bin über den boden und durch die wand zu nem anderen taster und dort einfach angeklemmt. wäre mit ner normalen wechsel- oder kreuzschaltung nicht so einfach gewesen.
zum schluß noch ein dosenloch gebohrt und aus 2-fach ein 3-fach gemacht. lediglich die tasterreihenfolge ist jetzt nicht optimal. das muss ich mal noch umklemmen bei gelegenheit.

was mich auch ärgert.... ist aber mein fehler gewesen..... im flur oben geht es in den heizungsraum wo die gastherme steht. dort geht die tür in die falsche richtung auf. das heißt der schalter ist hinter der tür. muss also ums türblatt rumlaufen. so im nachhinein ist der türanschlag schon auf der optimalen seite aber der schalter halt nicht. doch ein planungsfehler.
wir haben im schrankzimmer im schlafzimmer eine durchgangszarge. dort hab ich die zarge eingebaut die eigentlich für den heizraum gedacht war.
daher hat auch die tür nicht gepasst. ist ja logisch. da ich aber alles geklebt hab ist ein zerstörungsfreier tausch der zargen nicht mehr möglich.
also tür umgetauscht und jetzt müssen wir damit leben. ist zum glück aber nur der heizungsraum. da müssen wir eh so gut wie nie rein und ein fenster ist auch noch drin. bei viel lust und laune ändere ich da mal was mit der schalterposition.

das wars aber auch mit den planungsfehlern. der rest ist so wie wir uns das vorgestellt haben

gruß matze

Antworten