Seite 1 von 1

Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mo 11. Jun 2018, 09:17
von MM01
Hallo zusammen,

ich habe mich in den letzten Wochen durch das Forum gelesen, sehr informativ und interessant. Vor allem die Einzelnen Threads über die einzelnen Häuser die hier so gebaut werden.

Bei uns gibt es bald ein größeres Baugebiet und ich bin mir nicht sicher, was nach den Vorgaben des Bebauungsplanes (derzeitige Entwurf) möglich ist und auf welche Grundstücke wir uns bewerben sollen...

Es gibt u.a. folgende allgemeine Wohngebiete (Entwurf):
WA1: PD < 20°, SD 28° bis 45°, TH < 4,7m, GH < 9,7m
WA2: keinerlei Vorgaben bzgl. Dach, TH < 6,2m, GH < 9,7m
WA3: keinerlei Vorgaben bzgl. Dach, GH < 9,7m

Besonders interessant finde ich ein Medley mit 2,15 Kniestock. Wäre dies für die WA2 und WA3 realisierbar? Wie hoch wären die zwei Geschosse + Dach mit einer Neigung von 28°, wenn man 28° mit Fingerhaus und Medley 2,15 Kniestock realisieren kann?
Für WA1 nicht, da die Traufhöhe "zu niedrig" ist.

Vielen Dank für eure Antworten.

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mo 11. Jun 2018, 09:33
von MarkL.
In WA2 und WA3 musste die Traufhöhe passen. Die GH + Dachneigung hängt auch von der Größe des Medley ab.

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mo 11. Jun 2018, 15:48
von MM01
Okay, danke.
Es gibt bei Fingerhaus ja unterschiedliche Haustypen (MEDLEY, SENTO, NEO, VIO etc.), die man alle mehr oder weniger im Architektengespräch "umplanen" kann, wenn ich das richtig verstanden habe. Wenn nicht schreit bitte ;)
Lese hier das manche ein VIO ebenfalls mit 2,15 m Kniestock geplant haben etc.

Worin unterscheiden sich die Haustypen neben den im Katalog angebotenen Grundrissen (die man ändern kann)?
Kommt man bei den Haustypen, bei gleichem Grundriss auf ähnliche Preise?
Finde das irgendwie ein wenig verwirrend.

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mo 11. Jun 2018, 16:46
von GERWildcat
Grundlegend unterscheiden sich die Haustypen durch die Außenwandmaße und die Treppe. Neo hat eine gerade Treppe, Vio und Medley gedrehte Treppen. Beim Neo ist der Grundriss gut rechteckig, beim Vio eher quadratisch.

Der Grund dafür ist meines Wissens die Statik. Da wurden eben 20 exemplarische Varianten vorbereitet. Die passen dann für die meisten Bauherren. D.h. wenn bei den bestehenden Haustypen was dabei ist, wo dir die Aussenmaße und die Treppe passen, ist so ziemlich der gesamte Rest frei planbar ohne großen Mehrpreis.
Damit man die Häuser etwas besser unterscheiden kann sind optische Dinge bei manchen Modellen von vornherein mit eingeplant. Sowas wie farbige Putzstreifen oder eine größere Zahl bodentiefer Fenster. Manchmal auch Erker (beim Fino zB). Am besten kann dir da aber einer der Verkäufer helfen. Einfach mal unverbindlich in einem Musterhaus hinsetzen und mal drüber quatschen.

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mo 11. Jun 2018, 16:51
von MM01
Danke. Wir waren schon einmal dort und da wurde uns, BRAVUR empfohlen als Falchdach-Option. Evtl. wollen wir doch Richtung Satteldach, dürfen dort aber nur Dachneigung 28° und möglich hohen Kniestock (2,15).
Da würde dann ja MEDLEY und SENTO in Frage kommen, aber eben anscheinend auch NEO.
Eine gerade Treppe wäre auch unser Favorit, wobei uns gesagt worden ist, das sie halt mehr "Raum" in Anspruch nimmt. Eine gerade Treppe wäre ja aber auch in den erstgenannten Haustypen möglich.

Gibt es von Fingerhaus die Kataloge vond en Haustypen auch als PDF, oder muss man diese sich zuschicken lassen?

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mo 11. Jun 2018, 17:49
von HB-NH2015
Wir haben die Hauskataloge (je Modell eine Broschüre mit mehreren Beispielgrundrissen) im Musterhaus ausgehändigt bekommen.
Also PDF habe ich sie noch nicht gesehen.
Auf der Webseite ist leider je Hausmodell/Größe nur 1 Grundriss.

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 07:19
von Bernd
Und wenn alles nicht passt, kann man auch das komplette Haus selber "planen"!
Haben wir damals so gemacht. Ist aber eben auch mit etwas Mehrpreis verbunden, weil eben auch mehr berechnet werden muss (z.B. Statik).

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 07:24
von b54
Medley sollte bei WA2 und 3 passen, da ist die Traufhöhe bei rund 6 Metern.

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 08:53
von MM01
Vielen Dank für Eure Antworten.
Ja... mir schwirren schon Grundrisse im Kopf rum und Ideen. Kann man "pauschal" sagen wieviel teurer ein selbstgeplantes Haus ist? Je Meter Innenwand gibt es wohl einen Aufpreis. Ich überlege auch, die Terasse mit dem OG zu "überdachen"... aber mal schauen was dann dem Rotstift zum Opfer fällt.

@b54: d.h. MEDLEY mit 2,15 m Kniestock? Und bekommt Fingerhaus auch 28° Dachneigung hin?

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 09:01
von Bernd
Wieso sollten 28° Dachneigung ein Problem sein?
Ich habe auf der eine Seite 28° und auf der anderen Seite 32°.

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 09:03
von MM01
Na, keine Ahnung wie "starr" FH ist ;)
Aber dann ist ja alles super, wenn das auf jeden Fall geht!

Danke euch für die schnellen Antworten!

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 12:29
von Bernd
Gegen Geld machen die fast alles! ;)

Re: Planungsmöglichkeiten Bebauungsplan

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 20:03
von AlexTanja
Ich meine gelesen zu haben dass die Pauschale für ein freigeplantes Haus 5.000 € beträgt. Mehr Innenwände als im ursprünglichen Grundriss kosten auch mehr, fällt jedoch irgendwo Innenwand weg, wird das als Minderpreis gutgeschrieben bzw. gegengerechnet.