Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 311
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von caphiwe » Di 19. Dez 2017, 20:28

Hallo,

mal ne Frage an diejenigen die keine Küche über den Fh-Partner bestellt haben:

Habt Ihr den Küchenplanen vertraut oder nwch Hausstellung den Küchenbauer nochmal Maßnehmen lassen?

VG

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2882
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von BigNose82 » Di 19. Dez 2017, 20:29

Möbelkreis schickt einen Dienstleister der einen 3D Iststand aufnimmt.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
stepe
Geselle
Beiträge: 190
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Wohnort: Bornheim / NRW
Kontaktdaten:

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von stepe » Di 19. Dez 2017, 20:31

Bei uns kam jemand vorbei. Die Maße stimmten aber mit denen im Plan exakt überein. Die sagten aber es kommt immer einer raus damit es keine Überraschungen gibt. Klingt für mich auch logisch.
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com

matzze2000
Geselle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von matzze2000 » Di 19. Dez 2017, 21:39

Wir haben die Küche bei einem lokalen Studio gekauft und die kommen auch vorher noch mal vorbei und nehmen das Aufmaß. Sogar noch vor der Bestellung, falls es eng wird und ggf. noch ein Element getauscht werden muss. Alles andere macht meiner Meinung nach auch keinen Sinn und das sollte eigentlich das Standard Prozedere in jedem seriösen Studio sein.
Ich gehe davon aus, dass bei FH tatsächlich alles bis auf minimale Abweichungen perfekt nach Plan sein wird, das hat man bei klassischem Nassbau mit Sicherheit nicht. Aber so oder so: Vorsicht ist besser als Nachsicht ;)
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Hausstellung am 21.02.!

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 311
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von caphiwe » Di 19. Dez 2017, 21:48

Vielen Dank! Dann werden wir mit dem bestellen noch warten ;-) und Maß nehmen

matzze2000
Geselle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von matzze2000 » Di 19. Dez 2017, 21:51

Wobei das Bestellen eher auf das Studio beim Hersteller bezogen war. Also wir haben die Küche dort bereits gekauft und die Bestellen erst final beim Hersteller wenn sie gemessen haben. Andererseits schadet es selten nicht gleich zu unterschreiben. Schlechter werden die Angebote ja in der Regel nicht ;)
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Hausstellung am 21.02.!

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 311
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von caphiwe » Di 19. Dez 2017, 22:21

ja das ist bei uns egal. Hab den Küchenbauer in der Familie..nur halt 250km weg ;-)

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von TaErPet » Mi 20. Dez 2017, 08:45

Bei uns ist es so wie bei matzze2000.
Küche schon gekauft, Studio kommt dann wenn der Estrich drinnen ist und macht ein Aufmaß und daraufhin wird die Küche erst bei dem Lieferanten des Küchenstudios bestellt.
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 749
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von JonasBeye » Mi 20. Dez 2017, 09:18

Wir haben die Kücke über Möbelkreis also vom FH Partner. Hier kommt keiner zum Aufmaß vorbei, die sagen das es nicht nötig sein, da die Pläne sehr genau wären....Wir sind gespannt am 17.01.2018 kommt die Küche....
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von MrWitchblade » Mi 20. Dez 2017, 10:18

... naja... und wer hat die A-Karte wenn dann doch die Maße nicht stimmen? Sagt das Küchenstudio dann das Fingerhaus die Wände ordentlich nacharbeiten soll? Oder das der Besteller die Änderung zu bezahlen hat?
Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten. Auch bei uns (örtliches Küchenstudio) wurde nach der Unterschrift gewartet bis Estrich usw alles fertig war, dann kam jemand vorbei und hat alles nachgemessen, und erst dann wurde bestellt. Aber auch hier muss ich sagen, das die Wände absolut maßhaltig waren.
Meiner Meinung nach klingt das nach "einmal Anfahrt sparen". Wenn die das Risiko tragen okay. Wenn es auf dich abgewälzt werden soll, nicht okay.
Grüße

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2882
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von BigNose82 » Mi 20. Dez 2017, 10:32

Wie gesagt, Möbelkreis hatte zu unserer Zeit einen Diensteleister an der Hand, der kurz vor der Montage mit einem 3D Scanner den Iststand aufgezeichnet hat. Der Mann sagte, dass die Firma alle Küchen von Möbelkreis vermisst.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 471
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von Dr. Bob » Mi 20. Dez 2017, 10:37

Bei unserer Möbelkreis-Küche kam keiner fürs Aufmass, sie hat dennoch exakt gepasst. Nur für die Steinplatten haben Sie nach der Montage der Küchenmöbel nochmal gemessen
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von Friedel » Mi 20. Dez 2017, 11:03

Wir haben auch eine Küche von KücheAktiv und bei uns war niemand da zum Ausmessen.
Laut KücheAktiv wäre das nicht nötig, da bisher immer alles gepasst hat.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2110
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 20. Dez 2017, 11:20

Bei uns war der Küchenplaner mit einem Azubi vor Ort und hat es ausgemessen. Allerdings nach der Bestellung. Kurz bevor die Küche endgültig in die Produktion ging.
Wir wohnen aber auch in der Nähe (1Std).
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

wosch87
Geselle
Beiträge: 226
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Küche - Aufmaß nach Hausstellung?

Beitrag von wosch87 » Mi 20. Dez 2017, 12:30

Also ich würde schon bei Fingerhaus reklamieren, wenn die Wände so falsch sind, dass meine Küche nicht passen würde. Wir reden bei einseitiger Wandanlage ja immerhin von einem Fehler von größer 5cm, was der Standardabschlussleiste entsprechen sollte. Da wäre es mir auch egal ob die Küche schon bestellt / zur Produktion freigegeben ist oder nicht.

Was aber natürlich richtig ist, ist das ein Aufmaß vor der Produktionsfreigabe nicht schadet und man zur Not die Küche noch ändern könnte - wie gesagt, wenn man denn akzeptieren würde, dass das Haus nicht zu den Plänen passt.
Ehrlich gesagt kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen, dass das passiert. Es soll ja auch Leute geben, die eine Küche mitbringen, bei denen muss es ja auch passen.

Antworten