Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 500
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von Dr. Bob » Di 28. Nov 2017, 13:23

Ich habe erfolgreich meine Philips Hue-Lampen mit der Tahoma-Box und den Somfy-Rolläden und -Rauchmeldern gekoppelt.

Szenario: Rauchmelder schlägt an->ALLE Rauchmelder heulen los->Rolläden gehen hoch, Licht geht an, damit man bei der Flucht nciht gegen ne Wand rennt.

Das war eine Sache von 5min. Und über die iPad-App konnte ich auch mit den Roläden und dem Licht ein Anwesenheitsszenario bauen, d.h. Öffnen/Schließen der ROlläden, ein paar min vorher geht das Licht an (und nach dem Schließen der Rolläden wieder aus) etc.
Die App ist leider wenig intuitiv und es ist VIEL Klickerei, aber im Endeffekt ganz gut machbar.

Der Vorteil: es gibt ja inzwischen nahezu alles von Somfy - Wassersensorgen, Alarmanlage, Toröffner, d.h. Du kannst es beliebig skalieren. Daran, die LWZ mit einzubinden habe ich bisher im Traum nicht gedacht, ist aber (meiner Meinung nach) ziemlich unnötig - die läuft eh immer gleich durch, bzw. wenn ich in Urlaub gehe, ist das Urlaubsprogramm in 2min zusammengeklickt.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

michl86
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:04

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von michl86 » Fr 5. Jan 2018, 08:52

Hallo, habe mal eine grundsätzliche Frage, da ich folgenden Beitrag von CodeMasterR im Thread "Bemusterung Aufpreis" gelesen habe. Hier passt es aber denke ich besser:
Haben das somfy Paket für alle Fenster 10 Stück außer HWR. Enthalten sind die funkmotoren, 10 Handsender und eine Fernbedienung um Szenen / Gruppen zu schalten. Wer in Richtung Smart Home etwas machen möchte, sollte wissen, dass das Angebot eine Insellösung ist und nur mit zusätzlicher Hardware und Arbeit mit Siri oder Alexa zu steuern ist. Ansonsten funktioniert es sehr gut und zuverlässig. Ich würde noch die tahoma Box mit dazu nehmen, aber direkt bei somfy kaufen. Damit ist die Szenen Verwaltung deutlich einfacher als mit der äh Fernbedienung aus 1990 :)
Ist es tatsächlich so, dass ich dann 10 Fernbedienungen rum fliegen hab, und abends und morgens nacheinander 10 Fernbedienungen in die Hand nehmen muss um die Rollos zu öffnen? :denk

Oder hat sich das mit der Nina io - Fernbedienung überholt? (Sprich gibts da nur noch eine?)?

Und dann hätte ich noch eine Frage: Wo genau liegt denn der Mehrwert einer Tahoma Box gegenüber dem "einfachen" Somfy-Paket?
- gibts beim normalen Somfy Paket auch eine App / schöne Oberfläche oder nur mit der zusätzlichen Tahoma Box?
- wenn ich weder die Stiebel Eltron damit steuern kann, noch Lichtszenarien (ohne zusätzliche Maßnahmen?!) steuern kann macht die Tahoma Box wenig Sinn oder?

Vielen Dank euch!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3826
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von b54 » Fr 5. Jan 2018, 09:59

Es gibt immer nur 1 Fernbedienung, die Taster bei Somfy sind Funktaster die man da wo man sie haben möchte an die Wand pappt. Die Tahoma Box bildet die Grundlage/Gateway für die Steuerung von anderen Komponenten, als die Rolläden. Bei jedem anderen System benötigt man aber auch andere Hardware. Das Licht einfach so, steuern ohne Zusatzhardware, wie soll das gehen Deiner Meinung nach ? Irgendwer muss halt den Strom ein- und ausschalten.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

GOPL
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:52

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von GOPL » Fr 5. Jan 2018, 10:08

Welche Aktoren verwendet ihr zur Lichtsteuerung?

michl86
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:04

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von michl86 » Fr 5. Jan 2018, 10:18

b54 hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 09:59
Es gibt immer nur 1 Fernbedienung, die Taster bei Somfy sind Funktaster die man da wo man sie haben möchte an die Wand pappt. Die Tahoma Box bildet die Grundlage/Gateway für die Steuerung von anderen Komponenten, als die Rolläden. Bei jedem anderen System benötigt man aber auch andere Hardware. Das Licht einfach so, steuern ohne Zusatzhardware, wie soll das gehen Deiner Meinung nach ? Irgendwer muss halt den Strom ein- und ausschalten.
vielen Dank für die Aufklärung, ich hab bei "10 Handsendern" wohl sofort an Fernbedienungen gedacht :roll: sorry

Bezüglich der Tahoma Box kam die Frage vielleicht falsch rüber:
Wenn ich von meinem Berater gefragt werde, ob ich das einfache Somfy-Paket oder zusätzlich mit Tahoma Box haben möchte, gibt es also keinen unmittelbaren Mehrnutzen mit der Tahoma Box, oder etwa doch?
Dass ich später mit der Box eine Vielzahl von Möglichkeiten habe ist klar, ich fragte mich nur ob ich auch sofort Vorteile nutzen kann?

Ist dem nicht so, dann wähle ich zunächst das einfach Somfy-Paket zur Rolladensteuerung und kann bei Bedarf dann immernoch die Box dazu kaufen, richtig?

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 500
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von Dr. Bob » Fr 5. Jan 2018, 10:25

Die Fernbedienungen sind für jeweils ein Rollo, man kann sie aber zB auch so programmieren, dass Eckelemente mit einem Taster gesteuert werden. So hatt eich dann 3 Sender übrig. Einer davon hängt nun am Einganz und kann alle Rollos auf- und zu machen. Sehr praktisch. Der Rest geht über Nina io oder iPhone/ipad
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 500
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von Dr. Bob » Fr 5. Jan 2018, 10:26

Die Box bekommst Du soweit ich weiß aber sowieso von FH dazu, das ist im Paket enthalten. Nur einzelne Rolladensteuerungen kaufen geht nicht (dachte ich), zumindest dürfte das teurer sein, als die Pakete
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 500
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von Dr. Bob » Fr 5. Jan 2018, 10:38

Mist - zu spät zum Editieren: Philips Hue-Lampen (wie oben beschrieben) funktionieren auch ohne zusätzliche Harware mit der Tahoma Box.

mein Setting: ich habe die Lampen einmal über den normalen Lichtschalter angeschaltet und steuere sie jetzt mit den Hue-Schaltern, da man darüber auch Lichtszenarien schalten kann, bzw. auch dimmen kann. Somit hat die Tahoma-Box auch immer Kontakt zu den Lampen, so dass man sie in Szenarien (Anwesenheit, Alarm usw.) einbinden kann, wenn man möchte.#

Dafür ist aber eben zwingend die Tahoma-Box notwendig. Für einen Web-Zugang, entfernte Steuerung, halbwegs komfortable Konfiguration usw. aber auch. ANsonsten hast Du nur Dummy-Schalter für den Rolladen. Ende.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Dino
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 17:05

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von Dino » Fr 30. Mär 2018, 17:09

Hallo zusammen,

wir haben das Somfy Lichtpaket geordert. In diesem sind 16 Leuchtenauslässe inkludiert. Kann jemand erläutern was genau dieses bedeutet. Ziel ist es, alle LED-Spots via Somfy zu steuern und ganz wichtig, auch zu dimmen. Ist das mit dem Somfy Lichtpaket überhaupt möglich?

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 256
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von Shadow85 » Di 3. Apr 2018, 07:12

Hi Dino,
d.h. Du kannst mit Somfy 16 unterschiedliche Leuchten bzw. Brennstellen steuern.
Das müssen jetzt nicht zwingend nur 16 LED-Spots sein, da ja an einem Leuchtenauslass auch mehrere Spots hängen können.

Ob ein Dimmen auch geht kann Dir nur Somfy, FingerHaus oder vielleicht ein anderer User der es auch hat beantworten.

Solar
Azubi
Beiträge: 93
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Somfy Homecontroll/ Tahoma connect-io

Beitrag von Solar » Di 3. Apr 2018, 08:04

Hallo,

bei uns waren beim Lichtpaket nur die "normalen" Relais (Aktoren) von Eltako enthalten. Wenn du dimmen willst, müssen in die UV spezielle Dimmaktoren. Entweder vorab mit Fingerhaus klären, wieviele Dimmaktoren benötigt werden oder aber direkt mit Schilling. Die sollen gleich die richtigen Aktoren einbauen.

Antworten