Aufteilung Grundstück/ Möglichkeiten

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Antworten
Hannes
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 10:46

Aufteilung Grundstück/ Möglichkeiten

Beitrag von Hannes » Mi 1. Nov 2017, 17:28

Hallo Zusammen,

stehe erst vor dem Beginn meiner Bauplanung.
Als Grundstück liegen mir 345qm zur Verfügung, recht eben.
Nicht besonders groß und da denke ich mir schon was kann ich dort eigentlich bauen und unterbringen.
Einen rießen Garten benötigen wir nicht, jedoch Terasse mit Grillmöglichkeit wäre natürlich schön.

Wohnfläche wünsche ich mir was bei 130-150qm und einer Doppelgarage oder Garage mit Carport davor.

Daten aus dem Bebauungsplan:
Grundflächenzahl: 0,4
2 Vollgeschosse
Je Wohneinehit 2 Stellplätze oder Garagen sind herzustellen
Vor Garagentor 5m zur Verkehrsfläche einzuhalten
übliche 3m Bebauungsgrenze
Zisterne 2,1qm³ pro 100m²

Hat jemand damit Erfahrungen mit solchen "kleinen" Grundstücken und kann mir einen Rat geben was möglich ist oder Tipps
wie man es aufteilen könnte.
Würde mich auch gerne über ein Bild von Euren Häusern/Grundstücken/Grundrissen freuen wenn ihr vielleicht ähnlich schon gebaut habt.

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 1963
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Aufteilung Grundstück/ Möglichkeiten

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 1. Nov 2017, 18:06

Willkommen.

wie kommst Du auf das Fingerhaus Forum?
Interessierst Du Dich u.a. auch für Fingerhaus?

Ist ja keine FH spezifische Frage.

Wie kommt es denn zu den 345qm? Quadratische 18,5 x 18,5?
Gehen wir mal von einem 10x10 Haus aus dann bleiben ja auf einer Seite nur die 3m minimum Abstand und auf der anderen 3,5m. 50cm Durchgang zwischen Garage und Haus macht recht wenig Sinn durch Fenster dort kommt eh kaum Licht und der Durchgang wäre minimal, zudem ja auch noch der Spritzschutz dazwischen kommt.
Von daher würde es Sinn machen die Einzel (!)Garage neben das Haus und direkt daran zu bauen.

Der 2. Stellplatz müsste dann entweder vors Haus oder auf die andere Seite neben das Haus (würde ich aber nicht machen).
Wie ihr auf solch einem Grundstück eine Doppelgarage unterbringen wollt - vor dem Haus kann sie ja nicht stehen sondern nur daneben - wäre mir zumindest bei einem quadratischen Grundstück schleierhaft.

Vorne müsst ihr 5m Abstand halten und hättet dann hinten raus noch 3m Mindestabstand (oder gilt der nur seitlich) für Terasse.

Im Detail kommts nun drauf an wie die Schenkelmasse und Form Eures Grundstücks nun wirklich ist und für welches Hausmodell Ihr Euch interessiert.

ca. 130qm wäre bei Satteldächern z.B. die "200er" Reihe bei Fingerhaus, also Medley200, Neo200, Vio200.
ca. 150qm wäre entsprechend die 300er Reihe.
Aber jedes Modell hat ein wenig andere Proportionen, manche sind recht quadratisch andere eher länglich.

Achso ich seh grad "2 Vollgeschosse". Das wäre dann entweder ein Medley oder ein Haus aus der Bravur Reihe (130 = 133qm; 300 = 142qm) .
Man kann wohl auch aus Vio und Neo 2 Vollgeschosse machen aber ich glaub das läuft dann unter "freier Planung" mit entsprechenden Preiszuschlägen.

Von der Grundflächenzahl dürftet ihr 138qm "überbauen". Ein 10x10 Haus nimmt sich davon schon 100qm. Darüber hinaus ist dann die Frage in wie weit noch Pflaster/Garage mit reinzählt, da gibts glaubich Regelungen dass solche Flächen nur zur Hälfte in die Grundflächenzahl reinzählen. Aber da kenn ich mich nicht aus da dass bei uns kein Thema war.

Habt ihr einen Flurplan vom Grundstück mit allen nötigen Maßen?
Habt ihr schon ein Hausmodell im Auge?
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

b54
-Moderator-
Beiträge: 3590
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Aufteilung Grundstück/ Möglichkeiten

Beitrag von b54 » Do 2. Nov 2017, 10:58

Doppelgarage würde ich fast schon ausschließen bei der Grundstücksgröße, es kommt halt stark auf die Maße an, bei angenommener Hausbreite von 9 Metern + 3 meter Rand + 6 Meter Doppelgarage, darf das Grundstück dann nur noch 19 Meter tief sein, davon dann mal 5 Meter Abstand zur Straße, 10 Meter Haus, dann habt Ihr noch 4 Meter für Terasse und Garten.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Aufteilung Grundstück/ Möglichkeiten

Beitrag von Casi » Do 2. Nov 2017, 11:35

Wir haben ein Grundstück im Format 22 x 17 Meter, ca 380 qm. Gebaut haben wir ein 200er Vio (ca. 9,30 x 9.60). Auf eine Grundstücksgrenze kommt eine Garage (3 Meter breit) und dann haben wir auf der anderen noch etwas über 4 Meter Platz. Wir haben eine GRZ von 0.3 und von daher passt es schon gar nicht. Zudem würde dann bei einer Doppelgarage unser Haus an der Grundstücksgrenze liegen. Euer Grundstück ist nun noch kleiner. Meine Einschätzung dazu wäre, dass dies nicht funktionieren wird.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

flohei
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28

Re: Aufteilung Grundstück/ Möglichkeiten

Beitrag von flohei » Do 2. Nov 2017, 16:32

Wir haben das mit den zwei Vollgeschossen mit einem VIO (400er-Reihe) gemacht. Das war im Grunde eine Kniestockerhöhung und entsprechend zu vergüten. Ich glaube, wir sind da bei einem Aufpreis von gut 15.000 Euro über dem 1,60er Kniestock gelandet. Aber nagel mich da nicht fest; die genaue Zahl habe ich gerade nicht parat.
Planung im Gange
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
Bemusterung KW 33
Bodenplatte KW 43
Hausstellung KW 49
http://bautagebuch.heiber.me

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 540
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Aufteilung Grundstück/ Möglichkeiten

Beitrag von SURM17 » Fr 3. Nov 2017, 11:20

Kann mich nur anschließen. Wir haben 592qm mit GFZ von 0,3. Da konnten wir das realisieren, was du planst. Aber nur, weil Garagen und Stellplätze nur hälftig zählen.

Ohne einen Lageplan oder ähnliches ist es schwer da etwas zu empfehlen. Hast du das Grundstück schon gekauft? Manche Leute kaufen ja erste und machen sich dann Gedanken....oder machen sich gar keine Gedanken, soll es hier auch geben. :guns
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.
Bemusterung: 28.08.
Bodenplatte: 06.11.
Hausstellung: 18.12.
Aktuell: Estrich

Antworten