Klingel?

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Julian89
Geselle
Beiträge: 212
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Klingel?

Beitrag von Julian89 » Di 17. Jul 2018, 10:54

Wir haben die Klingel/Gong abbemustert und eine Gutschrift von 80€ erhalten. Von den Elektrikern lasse ich mir dann einsprechend die Leitungen dorthin legen.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Innenausbau seit 5.11

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Klingel?

Beitrag von Shadow85 » Di 17. Jul 2018, 14:21

- 80€ Gutschrift (kann Julian bestätigen)
- Gira System 106
- die Goliath IP kenne ich nicht.

Da ich mit der Klingel von FH nichts anfangen konnte musste diese raus. Eine Klingeldose wird immer von FH verbaut (soweit ich weiß), von dem her hat man die Qual der Wahl. Viele ziehen ich ein Cat-Kabel rein, mir hat 4pol-Kabel ausgereicht. Kann man ohne weiteres selber machen, da Zugdrähte und Leerrohr schon vorhanden ist.

Ich wollte das Gira System, da ich eine Klingel mit zwei Gegensprechanlagen und elektrischem Türöffner wollte - und mir das System 106 sehr gut gefällt. Ich könnte auch jederzeit eine Kamera oder einen Fingerprint-Sensor nachrüsten, ohne große Aufwände.
Da Gira mit einem 2-Draht Bus arbeitet, hätte theoretisch auch ein 2pol. Kabel gereicht. Aber man weiß ja nie was die Zukunft bringt.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Klingel?

Beitrag von b54 » Di 17. Jul 2018, 14:38

Das System 106 ist sehr gut und schick aber auch extrem teuer, da gäbe es noch die Busch-Jäger Lösung auch schick aber nicht ganz so teuer. Aber wie immer gibts nach oben fast keine Grenzen. Da gibt es noch ganz andere Spielzeuge, die aber weit über den Lösungen hier liegen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

sonnenschein0911
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 14:19
Wohnort: NRW

Re: Klingel?

Beitrag von sonnenschein0911 » Di 11. Sep 2018, 14:04

Wenn noch jemand Interesse haben sollten.... wir haben noch eine neue Viedeostation von Gira zu verkaufen. Steht unter Biete
VIO 400 Raum Hagen/Wuppertal

bobokoko
Geselle
Beiträge: 190
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Klingel?

Beitrag von bobokoko » Di 11. Sep 2018, 14:22

wie sieht das generell aus mit bspw. elektr. türöffner und möglichkeiten der nachrüstung?
wie habt ihr das so gelöst?
was liefert fh denn, wenn man die klingel etc. abbemustert? nur eine leerdose oder trotzdem ein kabel? wo endet dieses kabelo der ggf. zugdraht?
könnte dazu jemand was sagen?

@shadow: hast du das system 106 dann über fh bezogen? darf man fragen was das kostet?
@b54: hast du infos zu dem busch-jäger system? auch bzgl. preis

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1189
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Klingel?

Beitrag von stevenprice » Di 11. Sep 2018, 18:45

Wir haben die Klingel abbemustert und stattdessen ein CAT Kabel hinlegen lassen, um daran die Busch Jäger-Lösung anzuschließen. Theoretisch reicht dafür aber auch ein 2-adriger Klingeldraht. Die Busch-Jäger Lösung hat inkl. IP-Gateway und RFID Zugangsleser knapp 1.800 Euro gekostet. Die Innenstation kostet extra, läuft in unserem Fall aber über ein iPad an der Wand.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Klingel?

Beitrag von Shadow85 » Mi 12. Sep 2018, 08:33

FH setzt beim Abbemustern der Klingel nur eine Leerdose und einen Zugdraht dorthin. Die Jungs von Schilling wollten dann nur von mir wissen, was ich da drin haben will. Da hat man dann die freie Wahl zwischen z.B. CAT Kabel oder 4-Draht.

Das System 106 habe ich nicht über FH bezogen, ich glaube die haben das auch nicht im Angebot. Ich habe mir online den günstigsten Preis gesucht und dort alle Komponenten zusammen gekauft. Installiert habe ich es selber.

Preis ist schwer zu sagen, weil es immer darauf ankommt was man haben möchte:
Nur Gegensprechanlage? Mit Video? Wie viele Gegensprechanlagen?

Mit Video z.B. wird es sehr teuer, da nicht nur das Kameramodul ein Vermögen kostet (~700€), sondern dazu die passende Gegensprechanlage ebenso (~400€) und der passende Klingeltrafo mit Videofunktion auch.

Da ich kein Video wollte, habe ich für alle Komponenten (Klingel, 2x Gegensprechanlage, Trafo) ca. 1000€ bezahlt. Sieht schick aus und funktioniert perfekt mit dem elektrischem Türöffner, aber das muss es einem halt wert sein.

JanSch
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 09:59

Re: Klingel?

Beitrag von JanSch » Mi 12. Sep 2018, 09:34

Hallo Shadow85,

wir haben ebenfalls die Klingel bei FH abbemustert und lassen eine Leerdose setzen. Hast du die elektrische Öffnung der Tür mit der Standard Tür von FH gelöst oder muss man dazu an die Tür bzw. das Schloss dran?

Danke für deine Hilfe.

Grüße Jan

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Klingel?

Beitrag von Shadow85 » Mi 12. Sep 2018, 10:42

Hi Jan,

ich habe den elektrischen Türöffner mit bemustert. Die Schillings haben diesen dann verdrahtet und das Kabel in den Verteilerkasten verlegt.

Ich dachte die waren so schlau und haben Rot für + und Schwarz für - verwendet. Nein haben sie nicht... grün und weiß konnte ich rausmessen. Da musste man sich mal wieder an den Kopf fassen.

bobokoko
Geselle
Beiträge: 190
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Klingel?

Beitrag von bobokoko » Mi 12. Sep 2018, 11:27

danke für die antworten bzgl. klingel/türstation.

@shadow: kannst du sagen, wieviel der elektr. türöffner gekostet hat? und wo wäre dann quasi die gegenstelle zur tür (quasi der schalter zum öffner) oder muss das dann in eigenregie erfolgen?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3279
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klingel?

Beitrag von BigNose82 » Mi 12. Sep 2018, 11:30

Shadow85 hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 10:42
Ich dachte die waren so schlau und haben Rot für + und Schwarz für - verwendet. Nein haben sie nicht...
Das macht bei Wechselspannung auch wenig Sinn ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Klingel?

Beitrag von Shadow85 » Mi 12. Sep 2018, 12:12

@Nose: Ein Argument ... wobei Wechselspannung jetzt auch nicht grün/weiß sein sollte?

@bobokoko: Puh, genau weiß ich es nicht mehr, glaube aber es waren so ca. 150€

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Klingel?

Beitrag von Shadow85 » Mi 12. Sep 2018, 12:17

Bei Gira kann man übrigens online seine Klingel zusammenstellen.

Das hat den Vorteil, dass Gira dir gleich den passenden Klingeltrafo vorschlägt und kompatible Komponenten aufzeigt. Am Ende hat man eine schöne Einkaufsliste mit allen Artikelnummern, um diese dann auszudrucken und dem freundlichen Elektronikpartner um die Ecke in die Hände zu drücken.

Man kann natürlich auch anhand dieser Liste einfach mal die einzelnen Komponenten googeln und sich einen günstigen Shop suchen :)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3279
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klingel?

Beitrag von BigNose82 » Mi 12. Sep 2018, 12:22

Es gibt keine festgeschriebene Regel, nur gängige Definitionen. Während meiner Ausbildung war z.B. in einer standard fünfadrigen NYM der schwarze zwischen N und PE noch L1, braun L2 und der zweite schwarze L3. Mittlerweile gibt es glücklicherweise fünf unterschiedliche Farben :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Klingel?

Beitrag von Shadow85 » Mi 12. Sep 2018, 13:51

bobokoko hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 11:27
und wo wäre dann quasi die gegenstelle zur tür (quasi der schalter zum öffner) oder muss das dann in eigenregie erfolgen?
Das hatte ich fast übersehen. Die Gegenstelle ist in der Regel dein Klingeltrafo, der für Türöffner vorgesehen sein sollte (das ist aber bei Gira, Busch-Jäger, etc. standard). Hier kommen dann die Signale der Gegensprechanlagen um den Türöffner zu betätigen, optional lässt sich auch ein einfacher Taster dazu schalten. Der Klingeltrafo sollte dann in deinem Verteilerkasten sitzen.

Wenn man keinen Klingeltrafo verwenden möchte, reicht auch ein Taster und ein geeignetes Netzteil (12VAC).

Antworten