Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2228
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von BigNose82 » Fr 24. Nov 2017, 12:09

Das letzte Wort scheint noch nicht gesprochen...

Zitat:
"Aber nicht nur Bauweisen mit brennbaren Materialien sind betroffen, auch Seniorenheime und Kindertagesstätten fallen unter die neue Regelung. "Uns liegen Berichte vor, wo der Einbau dieser Schalter eine Differenz von 35.000 Euro der Baukosten des Objekts ausmacht. Gerade die Beurteilung solcher Risiken, obliegt unserem Verständnis nach, aber dem Gesetzgeber und nicht einer privaten Normungsorganisation", so Glauner."
Quelle: https://www.deutsche-handwerks-zeitung. ... 094/350020

Gerade der letzte Satz bestätigt das, was oft in einen Pott geworfen wird. Eine Norm ist eine Norm und KEIN Gesetz. Je stärker es allerdings um den Schutz von Leib und Leben geht, desto ratsamer ist es, sich an eine Norm zu halten (auch bei privaten Fummeleien :-)). Fachbetriebe sind verpflichtet, sich an geltende Normen zu halten. Ok.

In diesem Fall zieht die Änderung allerdings erhebliche Mehrkosten bei nicht nachgewiesener Risikominderung nach sich.
Da die Übergangsfrist zwar am 17.12.2017 endet, aber das tatsächliche Schutzpotenzial wegen fehlender Studien nicht geklärt ist und (offenbar immernoch) keine gesetzliche Verpflichtung zum Einbau besteht, würde ich mit allen Mitteln versuchen, eine "bis vorgestern" noch als sicher geltende Installation realisiert zu bekommen.
Ab hier müsste dann jemand übernehmen, der sich im entsprechenden Rechtsraum besser auskennt ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

fr4g3r
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:04

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von fr4g3r » Fr 24. Nov 2017, 13:10

Ja, also zumindest in unserer Bemusterung war das kein Problem.
Wir konnten einfach sagen wir wollen Typ 1 und damit sind keine Mehrkosten angefallen.

MarkL.
Ingenieur
Beiträge: 677
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von MarkL. » Fr 24. Nov 2017, 13:34

Ich frage mich gerade was du mit Typ 1 und Typ 2 meinst bei den Brandschutzschaltern.
Kenne Typ 1, typ 2 und Typ 3 aus der neuen VDI nur den Überspannungsschutz. Bin aber auch kein Elektriker.

fr4g3r
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:04

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von fr4g3r » Fr 24. Nov 2017, 13:37

Bin da auch kein Fachmann, kann es aber noch mal genauer schreiben sobald ich das Protokoll bekommen habe.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2228
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von BigNose82 » Fr 24. Nov 2017, 13:44

Ich denke, in dem Kontext wird FH unter Typ 1 den standard Leitungsschutzschalter und unter Typ 2 den Brandschutzschalter führen. Das wäre natürlich der (positive) Hammer, wenn sie hier von dem sonst so starren "Normgefolge" abweichen würden. Oder ab dem 18.12.2017 gibt es dann nur noch noch eine Auswahl :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

TaErPet
Geselle
Beiträge: 152
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von TaErPet » Fr 24. Nov 2017, 14:53

Zum Glück haben wir schon am 11 und 12 Dezember Bemusterung :)
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock, LWZ 304 und KFW 55

12/16 WV
02/17 Vorbehaltsausräumung
03/17 Grundstückskauf
05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
08/17 Bauantrag
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
-Warten auf Ausführungspläne-

fr4g3r
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:04

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von fr4g3r » Fr 24. Nov 2017, 15:51

Denke auch das es so ist wie BigNose82 sagt.
Ist auch gut möglich, dass diese Regelung für die BuL 316 weitergeführt wird und mit der neuen BuL dann sowieso erledigt ist da es dort wohl schon eingerechnet ist.

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 267
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von caphiwe » Fr 24. Nov 2017, 21:52

wir hatten im August Bemusterung und das Thema kam gar nicht auf obwohl unser Haus nach dem Stichtag kommt. Mal gespannt was dann ausgeführt wird. Aber da FH ja sonst immer sehr pingelig ist, geh ich mal nicht davon aus dass dann gegen die Norm verstoßen wird.

Benutzeravatar
Chk
Geselle
Beiträge: 231
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von Chk » Di 28. Nov 2017, 21:11

Hab heute mal unseren Elektriker gefragt, bei uns (Stelltag 23.11.) wurde kein Brandschutzschalter verbaut.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
aktuell:
- Estrichtrocknung

TaErPet
Geselle
Beiträge: 152
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von TaErPet » Mi 13. Dez 2017, 14:29

So wir hatten ja die letzten 2 Tage Bemusterung und zum Thema Brandschutzschalter war es bei uns genauso wie bei fr4g3r. Wir haben uns auch für Typ 1 entschieden...
Wir haben zu Anfang erstmal folgendes abbemustert:

Spritzputz -7.535,-
Laminat -9.391,-
Fliesen -3.119,-

Dies hatten wir im WV damals mit aufgenommen, uns aber vor der Bemusterung schon dazu entschieden das Rauszuwerfen. Im Laufe der Bemusterung sind dann auch noch die Innentüren weggefallen. Da hatten wir uns schon örtlich ein Angebot geben lassen und wollten dann die Qualität vergleichen. Die Türen, die wir gerne hätten haben wollen, hätten dann nochmals Aufpreis gekostet.

Türen (8 Stück) -4.156,-

Folgendes haben wir dann Aufbemustert:

- Sturmverklammerung Dachziegel
nach Dachfläche 420,-
- Antennendurchgangspfanne/Antennenmast 225,-
- Regenwasserauffangklappe 65,-
- Außenzapfstelle 530,-
- Haustüre:
Kera Housline H1941 541,-
Ganz langer Griff; passend
dazu die Inneneinheit 344,-
Glas satiniert 74,-
Türschoner 252,-
Motorverriegelung KeraMatic 719,-
- Badfenster satiniert 165x128 160,-
- Rollladen Lichtband 75x1,94 278,-
- Treppe Buche keilgezinkt gebeizt in KF 2208 830,-
- Duschplatz Ablaufrinne 2m 950,-
- AP Thermostatarmatur HansaUnita
mit eckigem Duschkopf 462,-
- Keramag iCon Aufsatzwaschbecken
mit geschliffener Kante 171,-
- V&B Omnia Architectura (Aktion) 190,-
- Drückerplatte Visign Style 10 weiß 37,-
- Edelstahlleisten 38,-/lfm
- Bodengitter Torino (eckige Löcher) 36,-/Stk
- Entfall Direktheizer (2 Stück) -160,-
- Entfall ISG-Web (hatten wir im WV) -570,-

Wissenwert für manch Anderen:

- 4x SAT-Kabel in HWR 320,-
- zusätzliche Antennendose 87,-
- zusätzliche Steckdose 42,-
- zusätzliche Brennstelle ohne Schalter 40,-
- Keramag iCon Aufsatzwaschbecken
ohne geschliffener Kante 112,-

- Treppen komplett Eiche blockverleimt irgendetwas um die 3.500,-

Außerdem gab es das Schalterprogramm Gira System 55 ohne Aufpreis :) Allerdings konnten wir keinen Sockelputz bemustern, da wir die Bodenplatte selbst ausführen.

Ich hoffe wir können hiermit dem Einen oder Anderen helfen.
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock, LWZ 304 und KFW 55

12/16 WV
02/17 Vorbehaltsausräumung
03/17 Grundstückskauf
05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
08/17 Bauantrag
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
-Warten auf Ausführungspläne-

fr4g3r
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:04

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von fr4g3r » Mi 13. Dez 2017, 15:55

Anbei noch die Übersicht unserer Bemusterung vom 20.+ 21. November.

- Deckenverstärkung Wasserbett 350€
- Buntsteinputz als Spritzsockel 11m² 748€
- Antennendurchgangspfanne 50€
- Dachsparrenhalter Antennenmast 175€
- Regenwasserauffangklappe 65€
- Haustür Kera Houseline H900 inkl. Seitenteil 820€
- Extralanger Haustürgriff 344€
- mechanischer Türöffner 48€
- Weiteführung der Außenwandabdichtung bei der Haustür um 60cm 90€
- Wechsel der Fenster auf Holz/Alu inkl. Ug 0,5 (außen RAL 7016, innen RAL 9016) 1.633€
- Verbesserte Dämmung unter Estrich EG für KFW40 850€
(Das war nötig durch die geänderten Fenster da der Rahmen wohl minimal schlechtere Dämmwerte hat)
- Neubauschwellen für 2x 2m Terrassentüren 1.177€
- Einbruchschutz nach Secura 2N 850€
- 14x elektrische Funkrolläden Somfy io 5.330€
- Treppe:
Treppe mit Setzstufen, Trennwand und Tür für Abstellraum unter Treppe 3.600€
Stufen in Eiche keilgezinkt geölt, Wangen und Setzstufen in Buche blockverleimt deckend weiß lackiert 2.800€
- Außenzapfstelle frostsicher 520€
- Aufpreis Erdwärme 5.000€
- Aufpreis Wärmepumpe Vitocal 333g statt 222g für BAFA-Förderung 1.200€
- Lüftungsanlage Zehnder Comfoair 350-E 6.950€
- Lüftungsanlage Bodengitter Torino 180€
- Leuchten und Steckdosen 274€
- 5x LAN-Kabel (nur Kabel ziehen ohne Dosen und Anschließen) 430€
- Vorbereitung Photovoltaik ohne Zählerschrank 383€

Einen großen Teil davon hatten wir aber bereits im Werkvertrag mit drin, sodass der eigentliche Mehrpreis bei der Bemusterung nicht sooo hoch war.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2228
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von BigNose82 » Mi 13. Dez 2017, 16:06

430 € für 5!! Netzwerkleitungen, die nur!! eingezogen werden?
Da fällt mir nichts mehr zu ein. Sorry.
Für den Preis bekommt man einen knappen Kilometer Leitung.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

fr4g3r
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:04

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von fr4g3r » Mi 13. Dez 2017, 16:16

Ja, mir war das irgendwie mit den oberen Stockwerken zu heikel.
Im EG ziehe ich die Leitungen selbst, im OG haben wir es jetzt doch mit aufgenommen da ich mich nicht damit rumschlagen wollte wie ich ins OG komme.
Eine der Leitungen wird auf den Dachboden gehen, da hatte ich dann noch weniger Lust drauf mich darum zu kümmern wie das nachher alles abgedichtet wird.

Im EG ist es ja alles halb so wild, da werden wir vermutlich auch die meisten Dosen brauchen, das mach ich dann selbst.
Auf der Baustelle lassen wir uns dann noch Erdkabel legen um Außen auch Strom zu haben, z.B. im künftigen Gartenhaus, am Carport / Garage und für Terrassenbeleuchtung.

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 1963
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 13. Dez 2017, 16:21

Wir hatten da auch erst etwas Bedenken aber haben uns bei solchen Stellen dann an Schilling gehalten.
Sind an der gleichen Stelle hochgegangen und wenn wir schnell genug waren hat Schilling sogar die Abdichtung (dieses grüne Klebeband) gemacht weil die Kabel von Ihnen und uns ja in einem Strang liefen.
Gleiches gilt für den Spitzboden, da ist ja eine Brennstelle und Steckdose in der BuL inklusive d.h. auch Schilling muss da hoch.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

fr4g3r
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:04

Re: Bemusterung Aufpreis oder Preisliste

Beitrag von fr4g3r » Mi 13. Dez 2017, 16:31

Zunächst hatte ich auch vor alles selbst zu machen, aber da wir bei der Bemusterung dann preislich doch ganz gut im Rahmen lagen haben wir uns dann durchgerungen die 5 Kabel die nach oben gehen legen zu lassen.

Die Treppe tat preislich fast am meisten weh.
Wir hatten ein Muster des geplanten Fußbodens dabei, und das hat uns zu Buche dann leider nicht gefallen.
Der Boden wird auch in Eiche-Optik sein, daher hätte man den Unterschied deutlich gesehen.
Dann ist man irgendwie an dem Punkt an dem man denkt:
Naja gut, die Treppe sollte schon passen da man die später nicht mal einfach so tauschen wird. :)

Da aber am Schluss alles im geplanten Rahmen war haben wir dann einfach in den sauren Apfel gebissen.
Die Holz-/Alu-Fenster waren eigentlich nicht geplant, aber das ist wirklich ein sehr fairer Aufpreis für 15 Fenster.
Ein Bekannter hat auch Holz-/Alu-Fenster die uns generell besser gefallen, aber wir dachten der Aufpreis wäre viel höher, daher war das davor kein wirkliches Thema.

Antworten