Heizung und Be- und Entlüftung

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Mi 16. Apr 2014, 22:17

Es geht nur zweitrangig darum, wie groß der Unterdruck ist!
Selbst wenn du nur 1Ph Unterdruck im Haus hast, kommt Rauch aus dem Ofen, wenn du die Tür aufmachst und Holz nach wirfst!
Bei geschlossener Ofentür kann es natürlich sein, dass euer Ofen den dann herrschenden Unterdruck standhält. Aber sobald da mal aus Versehen was gegen die Dichtung kommt und diese eindrückt, wars das auch wider mit der Dichtheit!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Wilma
Architekt
Beiträge: 1121
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Wilma » Do 17. Apr 2014, 08:42

CarstenK hat geschrieben:Welche Technik würdest Du empfehlen?...
Stand heute würde ich Gas verwenden. Auf jeden Fall in Kombination Fußbodenheizung und Lüftung.

Weiterführende Texte...

Die veraltete Klapperkiste LWZ in Verbindung mit WP-Tarif und Sperrzeiten wäre für mich u.a. wegen der unkomfortablen Warmwasserbereitung keine Option mehr.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Do 17. Apr 2014, 08:57

Wir werden die Ostertage fleissig nutzen, um die Hausplanung voranzutreiben.

2 Themen stehen an : Kfw 70 oder Kfw 55 / Technische Ausstattung insgesamt.

Wobei die beiden Themen eng miteinander verzahnt sind.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Do 17. Apr 2014, 09:10

Wilma hat geschrieben: ...Die veraltete Klapperkiste LWZ...
Da geben ich dir Recht! ;)

Wilma hat geschrieben: ...in Verbindung mit WP-Tarif und Sperrzeiten...
Und da müsste man vorher seinen Stromanbiter fragen, wie das bei dem mit dem WP-Tarif ausieht. Wir haben z.B. eine Tag-Nachtumschaltung des zweiten Zählers, aber keine Sperrzeiten.
Bei einigen rechnet sich der zweite Zähler auch erst garnicht und haben ihre Wärmepume über den normalen Hausstromzähler laufen.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Rapunzel
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:49
Wohnort: BW

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Rapunzel » Do 17. Apr 2014, 13:21

Bernd hat geschrieben:Selbst wenn du nur 1Ph Unterdruck im Haus hast, kommt Rauch aus dem Ofen, wenn du die Tür aufmachst und Holz nach wirfst!
Beim Holz nachlegen tritt bei uns kein Rauch aus, da dann nur noch Glut im Ofen ist.
Flair 220, KFW55, schlüsselfertig mit Wintergarten, Balkon, Plewa Unitherm, LWZ 303i, Homeway Evolution auf Bodenplatte und Garage 3m x 9m
Stelltermin: 03.11.2011 - Einzug: 20.01.2012

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Do 17. Apr 2014, 14:39

Und die Abgase, die dabei entstehen, sind nicht gefährlich?
Klar, man kann zur Sicherheit jedes Mal, wenn man den Ofen aufmachen muss, ein Fenster öffnen, dann kommt auch nichts aus dem Ofen.
Oder man achtet schon bei der Auswahl der Heizung/Lüftung darauf, dass diese erst gar nicht in soeinen Betriebszustand kommt, wo sie einen Unterdruck erzeugen könnte. Und davon ist die LWZ OHNE Solar leider weit weg!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Rapunzel
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:49
Wohnort: BW

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Rapunzel » Do 17. Apr 2014, 17:09

Bernd hat geschrieben:Und die Abgase, die dabei entstehen, sind nicht gefährlich?
Läufst Du auf der Straße mit Atemschutz rum?
Flair 220, KFW55, schlüsselfertig mit Wintergarten, Balkon, Plewa Unitherm, LWZ 303i, Homeway Evolution auf Bodenplatte und Garage 3m x 9m
Stelltermin: 03.11.2011 - Einzug: 20.01.2012

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Do 17. Apr 2014, 18:12

Ok, ich habe gerade beschlossen, nicht mehr auf deine Beiträge zu antworten, da du anscheinend nicht die geringste Ahnung hast, was an der ganzen Sache so gefährlich ist.
Grill du ruhig weiter mit deinem Holzhohlegrill im Wohnzimmer! Dann geht das ganze nämlich etwas schneller!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Mo 21. Apr 2014, 22:25

Nach unseren bisherigen Infos,die wir morgen mit unserem Kundenbetreuer abklären werden, steigen wie auf die LWZ 304 Sol um. Der Aufpreis sollte sich in Grenzen halten, wenn wir uns dadurch den Druckwächter sparen können. Bei der Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung bleiben wir, somit steht die Umstellung auf KfW 55.

Jetzt steht als nächstes das Thema Technik inkl. geplanter Sicherheitsmaßnahmen an. Zu letztem Punkt erfolgt aus verständlichen Gründen keine Nennung von Details, aber wir werden diesen für uns wichtigen Aspekt mit in die Planung integrieren.

Wenn das erledigt ist, hoffen wir das es möglich ist, den Grundriss vom Medley 300A auf die Fläche vom Medley 200 zu schrumpfen, dann wären wir große und wesentliche Schritte weiter.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Di 22. Apr 2014, 09:11

Im Angebot von Fingerhaus ist für den Olsberg Palena-Kamin ein einzügiger Schornstein vorgesehen. Das passt auch in Verbindung mit einer Be- und Entlüftungsanlage, oder?

Als Wärmepumpe haben wir uns nun für die LWZ 304 Sol von Stiebel-Eltron enstchieden.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Di 22. Apr 2014, 10:41

Einzügig heißt ja nur, dass dieser Schornstein für eine Feuerstelle vorgesehen ist.
Der hat dann in der Mitte das Abgasrohr und um dieses herum kann er von oben her die Frischluft ziehen.

Und die LWZ304Sol ist mit Sicherheit die bessere Wahl, wenn es schon eine Stiebel Eltron sein muss/soll.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Di 22. Apr 2014, 11:26

Nun, Fingerhaus hat nicht allzuviele Komplettangebote. Und ich möchte gern alles aus einer Hand haben.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Di 22. Apr 2014, 12:38

Du möchtest alles in einem Gerät?!
Aus einer Hand kommt das ja schon, wenn Du alles bei FH bestellst. ;-)

Man könnte aber auch sagen, dass zwei getrennte Geräte für Heizung und Lüftung besser sind, da es bei einem Defekt nur den Ausfall eines der Geräte betrifft und dadurch die Reparatur unter Umständen günstiger sein könnte.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

fingerhut
Ingenieur
Beiträge: 439
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:05

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von fingerhut » Di 22. Apr 2014, 23:10

Was gegen Stiebel spricht ihr horrender Service-Vertrag. Sie kaufen sich bei den Fertigteilhäuslern und drücken ihre LWZ zum günstigen Preis durch. Und holen sich das ersparte durch den jährlichen 430 € Service-Vertrag wieder. Das ist einfach nur Wucher und die Mehrheit wird es mit geballter Faust in der Tasche ertragen. Finde einfach einen Heizungsmonteur, der die LWZ wartet. Das sollte nicht mehr als 150 € kosten und muss m.E. auch nicht jedes Jahr ausgeführt werden, wenn man sich mit der üblichen Reinigung und Filtermattenwechsel selber beschäftigt. Ob 2 getrennte Geräte besser sind für Lüftung und Heizung kommt darauf an, welche Vor- und Nachteile sich ergeben.
Letztlich die 304 Sol aufgrund des Vorheizregisters keine schlechte Wahl. Den Aufpreis für die Kollektoren bekommt man aber nicht vor 20 Jahren wieder rein, es sei denn der Strompreis verdoppelt sich in den nächsten 5 Jahren.
Bei den Komplettangeboten muss man unterscheiden. Wir haben den Palena Olsberg über FH gekauft. Nach 2 Jahren funktioniert er nun endlich. Das ist sicher die Ausnahme, aber der Kauf über FH anfangs nur zur Folge, daß die eben den Kundendienst von Olsberg beauftragen. Wenn es dort klemmt und sich verzögert (2 Kundendienstler für ganz Deutschland, nur via homemailbox erreichbar), hat man eben Pech. Letztlich hat der KD von FH den Kamin laufen gebracht, worüber ich letztlich echt froh war.
Wir bauTen ein VIO100 mit WW-Keller in Berlin. Status: 2007 eingezogen. Konstante Umgestaltung zum Wohnkeller (fast komplett und an FBH angeschlossen) und permanenten Aussenbereichsentwicklung!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Mi 23. Apr 2014, 05:02

Wir nehmen nur die Sol Waermepumpe o
hne Solarplatten.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Antworten