Noch ganz am Anfang

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Wilma
Architekt
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Noch ganz am Anfang

Beitrag von Wilma » Mi 15. Aug 2018, 13:51

Schimmelrisiko ist bei einem neuen Fertighaus ziemlich gering, damit lässt sich eine KWL sachlich und fachlich nur schwer rechtfertigen.

Ein Komfortgewinn ist sie allemal, für uns schon wegen Fliegen/Mücken ect, oder besser wegen keiner. ;)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
MZimmermann
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Do 16. Aug 2018, 11:40

Re: Noch ganz am Anfang

Beitrag von MZimmermann » Do 16. Aug 2018, 19:17

Shadow85 hat geschrieben:
Mo 9. Jul 2018, 08:14
Ich habe am Anfang auch versucht Anbieter mit m² Preise zu vergleichen - das klappt einfach nicht, wie BigNose schon erwähnte. Es kommt auch immer darauf an ob ich einen fertigen Grundriss nehme oder dann doch individuell planen möchte.

Wir dachten uns Anfangs auch: "ach das 'mindeste' reicht", aber dann sieht man doch dieses und jenes und da soll eine Wand rein und das wird verschoben... und ein Ofen darf es sein, auch gleiche eine PV-Vorbereitung, und die Dusche muss rein - man baut ja schließlich nur einmal?

Am besten dem Berater anfangs alle Wünsche nennen - sollte es dann zu teuer sein kann man ja immer noch überlegen was man rausnimmt oder wie man kosten sparen kann. Ein guter Berater nennt immer Möglichkeiten.
Das ist einfach wahr. Das ist alles so individuell das ein solcher Vergleich, zumindest wenn er oberflächlich stattfindet, null Mehrwert bietet. Im Gegenteil. Er eliminiert eventuell wesentlich sinnvollere Gesamtangebote, die man so nie kennenlernt. Würde auch empfehlen, sich Optionen offen zu halten und nichts zu pauschalisieren.

Antworten