Vorbehalte Werkvertrag

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Antworten
Bauherr1985
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Do 8. Mär 2018, 08:21

Vorbehalte Werkvertrag

Beitrag von Bauherr1985 » Di 13. Mär 2018, 09:24

Guten Morgen,

leider hat uns gestern der Makler mitgeteilt das die Verkäuferseite den Vertrag für den Bauplatz noch nicht unterschrieben hat da die Tochter der Eigentümerin nun erst bevollmächtigt werden muss.

Da die Zeit bis zum 31.03. (alte Preise) drängt, werden wohl ein paar Vorbehalte in den Werkvertrag kommen müssen.

Haben wir ein paar Rechtserfahrene Bauherren die mir ggf. "Vorlagen" für Vorbehalte Grundstück, Baugenehmigung und Finanzierung geben können?

Ich wäre euch sehr verbunden und bedanke mich schon jetzt dafür!

Viele Grüße

Bauherr1985

Benutzeravatar
Matthias84
Geselle
Beiträge: 104
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 22:42

Re: Vorbehalte Werkvertrag

Beitrag von Matthias84 » Di 13. Mär 2018, 09:39

Bei uns hat Fingerhaus eine eigene Vorlage verwendet. Nachdem wir unser Grundstück gekauft haben und die Finanzierung sichergestellt ist wurden dann die Vorbehalte ausgeräumt, auch wieder mit einer Vorlage von FH. Die Baugenehmigung gehört nicht zu denn Vorbehalten...
Wir bauen ein Uno 2.0, LWZ 304, KFW40

Jul/17 - Werkvertrag
Aug/17 - Vorbehaltausräumung
Sep/17 - Planungsgespräch
Nov/17 - Vorabzug
Apr/18 - Bemusterung
Mai/18 - Bauantrag genehmigt
Jul/18 - Ausführungspläne
Jul/18 - Baustellengespräch

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2105
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Vorbehalte Werkvertrag

Beitrag von HB-NH2015 » Di 13. Mär 2018, 09:50

Genau diese Vorlagen hatten wir auch.
Da sind aber teils Freitext-Felder drin.

So haben wir beim Grundstück die genaue Adresse und den maximalen Kaufpreis eingetragen als Vorbehalt.
Wir haben das nicht mit einem Anwalt geprüft aber nach unserem Verständnis hätten wir bei Nichterlangen oder hohen Preisänderungen des Grundstücks kostenfrei vom Werkvertrag zurücktreten können.

Bei der Finanzierung haben wir die Standard-Floskel genutzt.
Ich denke allerdings wenn man sicherer gehen will sollte man das auch verfeinern wie z.B. "Nur wenn Finanzierung bei Wunschbank ABC zu Wunschkonditionen XYZ durch die ausgebende Bank genehmigt wird".

Ob sich der Verkaufsberater bei der FInazierung allerdings auf solch exakte Formulierung einlassen wird ist mir unklar. Aber man kanns ja mal versuchen.
Was das Grundstück angeht so ging das bei uns ohne Probleme.

Aber auch hier... im Falle eines Falles, und den mussten wir ja zum Glück nicht ziehen, geht es um juristisches Fachwissen.
Das hab weder ich noch das Forum :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Shadow85
Geselle
Beiträge: 145
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Vorbehalte Werkvertrag

Beitrag von Shadow85 » Di 13. Mär 2018, 10:51

Ich kann hier immer nur empfehlen bei solchen Angelegenheiten einen Anwalt hinzuzuziehen. Sollte es später Probleme geben, haben sich die ca. 100 - 150€ voll rentiert. Spart hier niemals am Geld.

Halbwissen und Interpretationen "nach unserem Verständnis" sind immer sehr gefährlich, da nur eine falsche Formulierung eure Forderung nichtig machen kann. Kommt es zu einem Rechtsstreit, haut euch dann euer Anwalt den Vertrag um die Ohren.

Nichts ist schlimmer als beim Hausbau schon Anfangs mit 12.000€ Schulden ohne Grundstück dazustehen.

Antworten