Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Benutzeravatar
Eckonism
Geselle
Beiträge: 178
Registriert: Do 30. Mär 2017, 11:21

Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von Eckonism » Fr 28. Apr 2017, 11:58

So gestern hatten wir also unsere Angebotsvorstellung durch unseren Verkaufsberater von FH zu unserem etwas größeren Hausprojekt. Hierzu wollte ich mal etwas loswerden und hab auch noch ein paar Fragen.

Zum einen bin ich eigentlich sehr zufrieden mit unserem Berater, alles lief geordnet und strukturiert, professionell und Fragen werden kompetent beantwortet und auch diverse Tipps waren hilfreich. Ich schreibe aber bewusst nur "eigentlich" weil ich von der Preisdifferenz ein wenig enttäuscht bin. Bei der ersten Bedarfsanalyse wurde mir gesagt wir werden inklusive Garage so bei 350k bis 380k landen, schlüsselfertig wohlgemerkt. Jetzt bei Angebotsvorstellung liegen wir bei 450k inkl. Garage und das "nur" im Paket "Fast Fertig" also ohne Wände / Böden. Das nenne ich mal heftig. Damit Ihr Euch ein besseres Bild machen könnt hier die Fakten:

- Haus 13,5m x 8,5m, 2 Vollgeschosse
- Satteldach 25° ohne Dachüberstände
- Raumerhöhung 10cm
- LWWP
- KWL
- Raffstores elektrisch überall
- Wasserenthärtung
- Garage 6m x 9m Sektionaltor
- diverser Kleinkram

Dann wurden im einzelnen noch die Gewerke besprochen wobei der Berater meinte das es kein Problem ist im Bad die Sanitärobjekte rauszunehmen und so Sachen wie Waschbecken, Toilette, etc. selbst zu machen. Das habe ich hier im Forum aber anders gelesen, hier heißt es das man dann auch die Fliesen selbst übernehmen muss was aber der Berater definitiv verneinte.

Jetzt lassen wir das Angebot nochmals überarbeiten wobei mit Sicherheit noch ein riesen Batzen oben drauf kommt weil noch ein Flachdachanbau mit 11,5m x 6m dazu kommt und sich die Fenster noch geändert haben (3,80m Hebe-Schiebe-Fenster, Panorama Fenster, etc). Gespannt bin ich darauf das wir unser Haus im nächsten Angebot wohl als eine der ersten virtuell begehen können mittels Virtual Reality Brille, das wird bestimmt ein Erlebnis!

Irgendwie hab ich nach einer Angebotsvorstellung (egal welcher Anbieter) immer das Gefühl irgendwas vergessen zu haben......echt schlimm sowas!

greetz
in Ausführung:
- 13,55m x 9,55m Satteldach und Anbau 11,40m x 6,30m
- 2 Vollgeschosse 280m²
- KfW 40 plus
- auf Bodenplatte

Benutzeravatar
RedFury
Ingenieur
Beiträge: 299
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 15:16
Wohnort: 68xxx (Rhein-Neckar-Kreis)

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von RedFury » Fr 28. Apr 2017, 12:13

Darf ich fragen was die Garage kosten soll? Wir haben die gleichen Maße für unsere Garage. und bezahlen inkl. Montage und Lärchenholzverkleidung 17.500€. Die Garage ist in Holzständerbauweise, wie quasi auch das Haus.
NEO343 mit Doppelgarage (6x9m), KFW40, LWZ304 Trend in PLZ 68xxx

Aktueller Status: eingezogen :mrgreen:

Benutzeravatar
Eckonism
Geselle
Beiträge: 178
Registriert: Do 30. Mär 2017, 11:21

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von Eckonism » Fr 28. Apr 2017, 12:42

Das ist sehr interessant, unsere Garage soll an die 30k kosten.....ist Eure Garage dann über FH? Und ist im Preis die Bodenplatte der Garage dabei?
in Ausführung:
- 13,55m x 9,55m Satteldach und Anbau 11,40m x 6,30m
- 2 Vollgeschosse 280m²
- KfW 40 plus
- auf Bodenplatte

Benutzeravatar
stepe
Geselle
Beiträge: 190
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Wohnort: Bornheim / NRW
Kontaktdaten:

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von stepe » Fr 28. Apr 2017, 12:48

Das mit den Preisen ist leider wahr. Sobald man etwas individuelles wünscht und in die "freie Planung" rutscht, wird es exorbitant. Wir hatten damals ein Haustürvordach mit übergang zu einem 3x9 Meter Carport geplant. Der Architekt konnte nicht sagen wie teuer das wird, nur das es wohl nicht billig ist und wir das ja einfach mal so drin lassen können. Als dann die Mehr-/Minderkostenrechnung kam sind wir nach anfänglicher Freude fast vom Stuhl gefallen. Wir waren mehr als 30000 Euro über Panung, da war aber der Carport noch gar nicht mit drin, sondern nur das Vordach, welches allein schon über 10000 Euro kosten sollte. Anscheinend haben die beim Rechnen schon gedacht, dass wir den direkt rausnehmen werden und haben den Preis gar nicht mehr ausgerechnet.
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von Vio300 BaWü » Fr 28. Apr 2017, 12:48

Das hört sich aber auch nicht nach Standardhaus, sondern freie Planung mit vielen vielen Extras an. Sowas kostet nun mal auch Geld. :)
Garage und noch mal ein Anbau ist eben nicht ohne...
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

Benutzeravatar
Eckonism
Geselle
Beiträge: 178
Registriert: Do 30. Mär 2017, 11:21

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von Eckonism » Fr 28. Apr 2017, 12:52

Vio300 BaWü hat geschrieben:Das hört sich aber auch nicht nach Standardhaus, sondern freie Planung mit vielen vielen Extras an. Sowas kostet nun mal auch Geld. :)
Garage und noch mal ein Anbau ist eben nicht ohne...

Naja man sollte aber bedenken das der Anbau in diesem Angebot ja noch gar nicht berücksichtigt ist. Somit finde ich das Angebot schon heftig, extras sind ja nur die Raffstores bis jetzt und die Raumerhöhung....
in Ausführung:
- 13,55m x 9,55m Satteldach und Anbau 11,40m x 6,30m
- 2 Vollgeschosse 280m²
- KfW 40 plus
- auf Bodenplatte

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 586
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von Elphaba206 » Fr 28. Apr 2017, 12:55

Zum Preis des Hauses etwas konkretes zu sagen, ohne alle Details und den "diversen Kleinkram" auch zu kennen ist denke ich schwer. Allerdings verstehe ich, dass der große Unterschied zwischen dem ersten und zweiten Gespräch euch geschockt hat.

Was ich allerdings sagen kann ist, dass man keine einzelnen Sanitärobjekte einfach raus nehmen kann. Wenn euer Verkäufer euch das verspricht, soll er es auch so im Kaufvertrag vermerken. Wobei da die Frage ist, ob Fingerhaus den Wervertrag dann so annimmt...

Liegt ihr denn im Vergleich mit anderen Herstellern mit derselben Ausstattung ähnlich vom Preis?
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Benutzeravatar
Eckonism
Geselle
Beiträge: 178
Registriert: Do 30. Mär 2017, 11:21

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von Eckonism » Fr 28. Apr 2017, 13:00

Die Preise zwischen den Anbietern varieren zwischen 30k bis 100k.....aber immer Schlüsselfertig und bei FH eben nur "Fast Fertig"!

Der diverse Kleinkram ist eine PV-Vorbereitung, zweiter Außenwasserhahn

Was ich vergessen hab zu erwähnen ist das in diesem Angebot die Türen komplett rausgerechnet wurden weil wir die selber machen lassen wollen. So gesehen wundere ich mich eben über den Preis.
in Ausführung:
- 13,55m x 9,55m Satteldach und Anbau 11,40m x 6,30m
- 2 Vollgeschosse 280m²
- KfW 40 plus
- auf Bodenplatte

Benutzeravatar
Eckonism
Geselle
Beiträge: 178
Registriert: Do 30. Mär 2017, 11:21

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von Eckonism » Fr 28. Apr 2017, 13:03

wir haben ein Angebot von einem anderen Anbieter bei gleicher Ausstattung inklusive Garage + Anbau und Bodenplatte, Q3 Spachteln und Malern, Bodenbeläge für 530k, das ist der günstigste im Moment.
in Ausführung:
- 13,55m x 9,55m Satteldach und Anbau 11,40m x 6,30m
- 2 Vollgeschosse 280m²
- KfW 40 plus
- auf Bodenplatte

Benutzeravatar
Eckonism
Geselle
Beiträge: 178
Registriert: Do 30. Mär 2017, 11:21

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von Eckonism » Fr 28. Apr 2017, 13:18

Ich bin echt grad am verzweifeln, mit der Menge der Angebote steigt die Unsicherheit ob man alles richtig macht, ist schließlich eine Menge Geld! Jetzt hatten wir uns schon so auf Fingerhaus eingeschossen....ich weiß echt grad nicht weiter.....
in Ausführung:
- 13,55m x 9,55m Satteldach und Anbau 11,40m x 6,30m
- 2 Vollgeschosse 280m²
- KfW 40 plus
- auf Bodenplatte

b54
-Moderator-
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von b54 » Fr 28. Apr 2017, 13:22

Man muss halt in Ruhe die Angebote sachlich vergleichen, auch wenn das schwierig ist, dann spielt natürlich auch das Bauchgefühl eine bestimmte Rolle. Vielleicht auch mal in den Neubaugebieten rumfahren und mit anderen Bauherren über Ihre Erfahrungen sprechen, es gibt ja leider nicht überall so eine große Community wie bei Fingerhaus-Usern.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von BigNose82 » Fr 28. Apr 2017, 14:16

Ecko, viele hier können dich wahrscheinlich beruhigen, weil sie es nicht anders erlebt haben. Gerade wenn es um etwas größere Projekte geht, könnte ich mir vorstellen, dass da erstmal alles mögliche getan wird, um den Kunden nicht ziehen zu lassen. Wir waren zwischenzeitlich auch mal bei einer Angebotssumme von knapp 400 k€ -> zwar weniger Fläche, aber Keller. Ihr könnt sicher noch einiges rausholen wenn ihr mit den Ausbaupaketen spielt.

Das Thema mit den Fliesen und Keramiken in den Bädern habe ich auch noch irgendwie so im Kopf... Eins von den beiden einfach so rausnehmen und selber machen geht nicht. Nur den genauen Zusammenhang bekomm ich nicht mehr auf die Reihe...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von b54 » Fr 28. Apr 2017, 16:03

Der genaue Zusammenhang stellt sich wie folgt dar:

Wenn die Badewanne incl. Vorichtung (Abfluss und Wasserzulauf) entfällt, wird diese auch einzeln rausgenommen.
Wenn man nur die Keramiken rausnehmen möchte, Zb. Waschbecken Wanne etc auch Armaturen, geht das nur, wenn man die Fliesenarbeiten selber macht.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von BigNose82 » Fr 28. Apr 2017, 16:15

Yeeaahh so war das. Genau hatte ich das nicht mehr im Blick weil die Bäder so früh rausgeflogen sind...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Gestern war unsere Angebotsvorstellung....

Beitrag von SURM17 » Fr 28. Apr 2017, 18:25

Eckonism hat geschrieben:Das ist sehr interessant, unsere Garage soll an die 30k kosten.....ist Eure Garage dann über FH? Und ist im Preis die Bodenplatte der Garage dabei?
Fingerhaus bezieht die Garagen von Rekers meine ich....die waren uns zu teuer. Die Garage ist irgendwo auch Glaubenssache. Das Angebot von RedFury ist echt günstig für eine Holzständerbaugarage. Wir haben uns die drei verschiedenen Bautypen anbieten lassen und dann nach Preis und unserer geplanten Nutzung extern vergeben....auch zu 17.500 €.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Antworten