Hausbau-Bausumme

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
alica92
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 13:37

Hausbau-Bausumme

Beitrag von alica92 » Sa 4. Mär 2017, 14:44

alica92 hat geschrieben:Hallo liebe Forumgemeinde,

ich brauche Eure Hilfe!
Ich habe 300.000 Euro für das gesamte Bauvorhaben-Grundstück ist vorhanden
Komme ich mit meiner Rechnung hin? (Grundstück ist relativ eben)
VIO 100: 200.000 Euro
Keller: 40.000 Euro
Extrawünsche: 10.000 Euro
Garage:10.000 Euro
Baunebenkosten: 32.000 Euro
Außenanlage: 8.000 Euro

muss ich sonst noch was beachten? Ich habe leider noch nicht so viel Erfahrung und bin noch am Anfang der Planung!

Liebe Grüße :huepf

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von Vio300 BaWü » Sa 4. Mär 2017, 14:58

Also ohne groß die Randbegingungen zu wissen, würde ich sagen NEIN!
Ich weiß nicht was deine Baunebenkosten sind (Erdarbeiten, Hausanschlüsse???)
Es fehlt auch noch ein Posten für unvorhergesehenes, Dinge, die im laufe der Bauphase dazukommen und mit denen man vorher nicht rechnet... Ansaugturm im Keller, Verlegung des HWR in den Keller etc. Hast du ein Angebot vorliegen?
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3595
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Hausbau-Bausumme

Beitrag von b54 » Sa 4. Mär 2017, 15:03

Das wird eng Garage dann aber nur einfach sonst kriegst du dafür nur die Garage ohne Fundament Außenanlagen mit 8.000 geht aber nur wenn du alles selber machst denke ich wir sind grade bei den Außenanlagen dran und das geht eher Richtung 25.000 €
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

sweetsio
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 14:22

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von sweetsio » Sa 4. Mär 2017, 15:04

Neue Küche?

alica92
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 13:37

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von alica92 » Sa 4. Mär 2017, 15:16

sweetsio hat geschrieben:Neue Küche?
:hallo
Geld für neue Küche, habe ich im Möbel-Budget extra kalkuliert! Aber danke für den Hinweis

alica92
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 13:37

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von alica92 » Sa 4. Mär 2017, 15:18

Vio300 BaWü hat geschrieben:Also ohne groß die Randbegingungen zu wissen, würde ich sagen NEIN!
Ich weiß nicht was deine Baunebenkosten sind (Erdarbeiten, Hausanschlüsse???)
Es fehlt auch noch ein Posten für unvorhergesehenes, Dinge, die im laufe der Bauphase dazukommen und mit denen man vorher nicht rechnet... Ansaugturm im Keller, Verlegung des HWR in den Keller etc. Hast du ein Angebot vorliegen?
Hallo,
ich habe momentan noch kein Angebot vorliegen, bin gerade am informieren und habe in den nächsten Tagen die ersten Termine!
Ich wollte nur schon einmal grob wissen, ob ich mit dieser Rechnung ungefähr hin komme!
Vielen Dank :)

alica92
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 13:37

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von alica92 » Sa 4. Mär 2017, 15:20

b54 hat geschrieben:Das wird eng Garage dann aber nur einfach sonst kriegst du dafür nur die Garage ohne Fundament Außenanlagen mit 8.000 geht aber nur wenn du alles selber machst denke ich wir sind grade bei den Außenanlagen dran und das geht eher Richtung 25.000 €
Hallo,
danke für deine Anmerkungen!
Ich werde den Außenbereich komplett selbst machen, möchte auch nichts Besonderes...aber klar 8000 Euro sind da sehr knapp bemessen!
Die Garage ist eine einfache Garage, bin aber am Überlegen ob ich diese notfalls komplett weg lasse!

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von stevenprice » Sa 4. Mär 2017, 17:30

Lasst den Keller weg, dann kommt das hin. Die Nebenkosten mit Keller sind viel zu gering :-(.
Wir planen da auf Bodenplatte schon mit 35.000 - 40.000 Euro ohne Pflastern.
Auch die 10.000 Euro für Extrawünsche sind m.E. zu wenig.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 490
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von Elphaba206 » Sa 4. Mär 2017, 18:35

Hallo,

da wir das Haus bauen werden, welches Du dir anbieten lassen willst, muss ich dich auch enttäuschen. 300T werden nicht reichen.
Die Erdarbeiten sind ein ganz großes Fragezeichen und können deine kalkulierten 40T für den Keller schnell schlucken. Ich denke mit 30.000-50.000 € mehr würde es eher hinhauen. Tut mir leid, dass wir alle keine optimistischen Antworten geben.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
aktuell: Eigenleistung

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von CarstenK » Sa 4. Mär 2017, 19:38

EUR 300.000 werden nicht reichen.

Folgende Positionen schätze ich deutlich teurer ein:

Keller: EUR 40.000 inklusive Erdarbeiten erscheint mir zu wenig
Aussenanlagen: EUR 8.000 erscheint mir auch zu wenig - Pflaster, Zaun, Terasse....Bepflanzung etc. Busgert wird nicht reichen, selbst wenn Du vieles selbst machst. Vernünftiges Material kostet auch einiges
Garage: EUR 10.000 - sehr knapp
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

alica92
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 13:37

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von alica92 » Sa 4. Mär 2017, 22:45

Ich danke Euch sehr für Eure Beiträge!
Ich werde mir nun mal Angebote einholen und dann weiter schauen!
Aber danke für eure realistische und ehrlich Meingung ;)

Matze320d
Ingenieur
Beiträge: 641
Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:30
Wohnort: Stutensee

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von Matze320d » So 5. Mär 2017, 10:37

Hi,

ach hier nochmal der Hinweis... 300000€ können durchaus reichen. Wie fest ist die Entscheidung für Fingerhaus?
Wir haben mit einem anderen Hersteller gebaut. Grundstück war vorhanden und Ausbaustufe war Technikfertig.
Bei unserem Hersteller waren die Preise für die Bodenplatte inkl. Erdarbeiten. Da kam nix Unkalkulierbares mit dazu.
Mit 700 qm Pflaster und fertigem Haus lagen wir zum Schluß bei 245000€. Preis für das Haus bei Übergabe waren 192000€
Einfach unter "Schwedenhaus bei Karlsruhe" schauen. Da siehst du unser Projekt.

Gruß Matze

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von Vio300 BaWü » So 5. Mär 2017, 11:24

Bei uns kamen zum Keller nochmal 11000€ für ne weiße Wanne dazu. Weil der Boden nicht so toll ist, wie wir gedacht haben und wir lt. der Abwassersatzung das Drainagewasser nicht in den öffentl. Kanal ableiten dürfen.... Für sowas muss man einfach genug Puffer einkalkulieren
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

Wilma
Architekt
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von Wilma » So 5. Mär 2017, 12:05

Vio300 BaWü hat geschrieben:Bei uns kamen zum Keller nochmal 11000€ für ne weiße Wanne dazu. Weil der Boden nicht so toll ist, wie wir gedacht haben und wir lt. der Abwassersatzung das Drainagewasser nicht in den öffentl. Kanal ableiten dürfen.... Für sowas muss man einfach genug Puffer einkalkulieren
War bei uns ziemlich genau die Hälfte. :shock:
Grundpreis 18.xxx€
Dazu noch Fenster, Lichtschächte, Treppe, Türen, Estrich, Dämmung...
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2239
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Hausbau-Bausumme

Beitrag von BigNose82 » So 5. Mär 2017, 13:47

Vio300 BaWü hat geschrieben:Bei uns kamen zum Keller nochmal 11000€ für ne weiße Wanne dazu. Weil der Boden nicht so toll ist, wie wir gedacht haben und wir lt. der Abwassersatzung das Drainagewasser nicht in den öffentl. Kanal ableiten dürfen.... Für sowas muss man einfach genug Puffer einkalkulieren
Puhhhh gleiche Situation war bei uns, glücklicherweise zahlt es sich aus wenn man persönlich auf die Entscheider zu geht. Weiße Wanne wäre keine Option für uns gewesen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten