Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 12:47
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 2 [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Do 23. Feb 2017, 22:10 
Praktikant

Registriert: Do 23. Feb 2017, 22:00
Beiträge: 11
Hallo,

ich hoffe das Forum hier ist noch gut besucht :)
Wir planen einen Medley 3.0 201 mit Fingerkeller zu bauen. Unser Berater hat die Baunebenkosten in einem ersten Gespräch mit ca. 40000 EUR geschätzt.
Ich habe dies am Anfang für zu hoch gehalten, nach Recherche denke ich, dass das sogar zu wenig ist.
Es geht nur um die Baunebenkosten-> Grunderwerbssteuer, Notar, Grundbucheintrag ...sind nicht dabei.



ich habe eine erste Aufstellung gemacht. Die baunebenkosten sind sehr sehr grob geschätzt

"Medley 3.0 201 /210
SD Kniestock 2,15m"

Haus Preis Preis ohne K.
Grundpreis 231.079,00 € 231.079,00 €
Keller 47.764,00 € 0,00 €
Baunebenkosten 40.000,00 € 20.000,00 €
Hausausstattung 15.849,00 € 15.849,00 €
334.692,00 € 266.928,00 €


Meine Frage: Hat jemand in den letzten Jahren ein Medley 3.0 mit Keller gebaut und kann mir ca. die Baunabenkosten nennen, die angefallen sind?

Danke
Ede


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 09:21 
Azubi

Registriert: Di 3. Jan 2017, 08:38
Beiträge: 43
Wohnort: Ketsch
Wir haben zwar noch nicht genug Erfahrung, da wir noch ganz am Anfang stehen, ich kann dir aber mit großer Sicherheit sagen, dass das zu optimistisch ist.
Was man aus vielen Blogs entnehmen kann, ist, dass alleine die erdarbeiten extrem schwanken können. Zwischen 8t und 15t€ war echt alles dabei (ohne Keller!)
Die Kosten für Hausanschlüsse bekommst du vom Versorger, je nach Gemeinde sind hier auch mal schnell 5t€ weg.
Dann wären wir im worst case schon bei deinen 20t€ und haben noch kein Erder, keine Außenanlagen keine Garage, kein Baustrom, kein Wasser, keine Versicherung usw.

Such im Internet und hier im Forum nach Baublogs, es gibt ne Menge Leute, die Kostenaufstellungen gemacht haben, an denen man sich orientieren kann


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



_________________
Unseren Baufortschritt seht ihr unter: https://unser-traumhaus.blog/

Wir bauen ein Medley 3.0 mit 2,15m Kniestock auf Bodenplatte
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 09:36 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Beiträge: 1562
Wohnort: Velbert NRW
Hallo!
Bezüglich Erdarbeiten ist wohl die größte Position die Entsorgung des Aushubs. Ein Nachbar musste 650 m³ Aushub (Schiefer und Lehmhaltiger Boden) entsorgen lassen und pro m³ waren es brutto €18. Das war schon ein guter Preis bei uns hier in der Region. Da bist Du mal eben €11.700 los. Bei dem Kellerbau höre ich auch immer die Mehrkosten für den Ansaugturm für de LWZ, etc. Von daher sollte es vorher gut kalkuliert sein. In jeden Fall würde ich einen Tiefbauer mal rauskommen lassen (wenn Du einen bekommst), der das durchrechnet.



_________________
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 09:50 
Stararchitekt

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Beiträge: 1490
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg
Welche Positionen sollen die Hausausstattung mit EUR 16.000 abdecken?



_________________
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 10:43 
Praktikant

Registriert: Do 23. Feb 2017, 22:00
Beiträge: 11
Schon mal vielen Dank für die Antworten.
Wie beschrieben ist das die erste grobe Berechnung, ich muss da wohl weiter recherchieren.
Wen alleine der Aushub 15k kosten kann :/ dann müssen wir wohl mit min. 60000 EUR Baunabenkosten rechnen.

So langsam verstehe ich warum so viele auf den Keller verzichten :)

Die 16000 EUR für Hausausstattung beinhalten eigentlich nur:
Fließen Flur, Diele, Garderobe, Wohnzimmer
Kaminaktion inkl. Schornstein
11 Elektrorollläden

Auch hier nur den dem ersten Gespräch grob berechnet, ohne Angebot, wahrscheinlich muss ich hier auch noch 10000 einplanen :(?

(Heizsystem, Fußbodenheizung ist im Grundpreis gerechnet)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 12:24 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Apr 2016, 15:16
Beiträge: 295
Wohnort: 68xxx (Rhein-Neckar-Kreis)
Der Aushub kann je nach Bodenbeschaffenheit auch noch deutlich teurer werden als 15.000€



_________________
NEO343 mit Doppelgarage (6x9m), KFW40, LWZ304 Trend in PLZ 68xxx

Aktueller Status: eingezogen :mrgreen:
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 12:43 
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Beiträge: 180
Wohnort: Bornheim / NRW
Jepp, wir waren - ohne Keller! - schon bei 15000€. Da spielen zwar viele Faktoren mit eine Rolle, aber man sollte das auf keinen Fall unterschätzen.



_________________
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 12:54 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Beiträge: 1562
Wohnort: Velbert NRW
Ja, so ist es. Wir müssen leider eine Sockelwand setzten und ca. 250 m³ aufschütten. Mit Kanalanschluss und setzten des Revisionsschachts, Ringerder und Erstellen der Rigole sind wir ca. €35.000 los. Und wir haben dabei keinen Aushub, den wir entsorgen müssen. Den Aushub von der Rigole können wir zum Glück zum Modellieren nutzen. Und der abgeschobene Mutterboden wird auch genutzt. Da kann man sich sehr verschätzen.



_________________
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 20:08 
Azubi

Registriert: Di 12. Mär 2013, 20:34
Beiträge: 85
Hallo zusammen,

da ich hier schon sehr viel gelesen und auch genutzt habe hier mal meine aktuellen Zahlen.

Wir werden ein Medley bauen - Außenmaße 9,70m x 11,20m.
Wir haben einen ton- und lehmhaltigen Boden welcher für die Wiederverfüllung nicht geeignet ist. Demzufolge müssen wir entsprechendes Gründungspolster herstellen und den Arbeitsraum auch mit Split verfüllen.

Liste Baunebenkosten:
Gründungspolster Bodenplatte+Schottern Einfahrt 4.139,42 €
Verfüllung Arbeitsraum 2.737,00 €
Ringerder 722,93 €
Kontrollschächte (zwei Schächte da Trennsystem) 2.358,58 €
Anschluss Schmutzwasser (Erdaushub, Leitungen, Abdecksand+Dichtigkeitsprüfung) 3.603,32 €
Anschluss Regenwasserleitungen + Setzen Zisterne 3.636,81 €
Entsorgung auf Deponie ~50LKWs 14.756,00 €
Bauzaun ~750€

Der Mauerwerkskeller kostet uns ~60.000€ (Keller, Innenputz, Abdichtung, Aushub, Drainage, Treppe, Estrich, Dämmung Flur)

Alle Preise werden nach Wiegeschein abgerechnet und sind aktuell mit hohen Werten für Split usw. gerechnet um Überaschungen vorzubeugen. Denke aber als Richtwert durchaus so kalkulierbar.

Hoffe ich kann den zukünftigen Bauherren paar Anhaltspunkte geben. Die Angebote sind sehr aktuell.

Gruß
Tim


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 21:13 
Stararchitekt

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24
Beiträge: 3478
Wow 50 LKWs das ist ne Menge Zeug



_________________
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus
Online
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 21:26 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Beiträge: 1562
Wohnort: Velbert NRW
Das müssten dann ca. 750 qm sein. Diese Entsorgungskosten sind unglaublich. Das kann man sich ja kaum leisten. So ein Keller ist absoluter Luxus...



_________________
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 21:36 
Stararchitekt

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Beiträge: 1821
Wohnort: Arnsberg
500 kubik Klasse 3-6 lösen laden abfahren: 9700 € bäääm
Aber es hat sich gelohnt



_________________
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 21:38 
Azubi

Registriert: Di 12. Mär 2013, 20:34
Beiträge: 85
50 LKWs sind hoch gerechnet. Aber der Auflockerungsfaktor ist leider nicht zu unterschätzen... also würde ich noch mal starten wäre das Erste was ich machen würde ein Bodengutachten ☺ Dann kann man entsprechend schon mal zumindestens diese Kosten abschätzen und sich ggfs. gegen den Luxus Keller entscheiden ☺


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 22:54 
Praktikant

Registriert: Do 23. Feb 2017, 22:00
Beiträge: 11
Danke eagletim, das ist schon eine gute Übersicht.

Was wird wohl bei einem Keller 11mx11m ausgehoben?
x 3m tief oder mehr?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baunebenkosten Medley 3.0 201 mit Fingerkeller
BeitragVerfasst: Mi 1. Mär 2017, 08:59 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26
Beiträge: 1481
Nicht zu vergessen, dass die Erde, wenn sie nass ist, noch mehr wiegt :)



_________________
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: