Finanzierung

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
eab
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Mai 2012, 21:45

Finanzierung

Beitrag von eab » So 29. Jan 2017, 20:11

Hallo zusammen,

Ich bin gerade auf der Suche nach einer Finanzierung für unser künftiges Haus, leider habe ich hier etwas Probleme. :denk Das Grundstück ist über die Sparkasse finanziert, das Angebot für das Haus lag aber bei über 2%, kommt somit für uns nicht in Frage, gerade wegen der Zinsbindung von nur 10 Jahren bei recht hohem Zinssatz.

Habt ihr eure Finanzierung online angefragt? Wie habt ihr das mit den KFW- Darlehen gemacht? Wir bekommen 100.000 sowie 50.000 aus den Fördertöpfen, dieses kann man bei online-Anfragen aber nicht angeben!? Werden bei der angefragten Summe automatisch die möglichen KFW-Kredite abgezogen?

Wie habt ihr die Eigenleistung angegeben? Wir wollen die Einliegerwohnung im Keller selbst ausbauen (innentüren, Bodenbeläge, Bad, Küche, tapete, farbe).

Danke schon mal für die Hilfe :huepf

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2050
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Finanzierung

Beitrag von HB-NH2015 » So 29. Jan 2017, 20:23

Online würde ich da gar nix machen.

Geh doch einfach mal zu anderen Banken oder mach einen Termin bei den einschlägigen Vermittlern, z.B. Dr Klein oder Interhyp (da waren wir, finanziert dann mit der Allianz)
KfW rechnen die Banken und Vermittler mit rein. Beim Antrag wird das dann alles in einem Rutsch gemacht weil die KfW nicht direkt mit dem Bauherren in Kontakt tritt. Das geht alles über die Kreditbank, die hält ja auch die Sicherheiten im Grundbuch.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Finanzierung

Beitrag von stevenprice » So 29. Jan 2017, 20:29

Hallo,

hat die Sparkasse eine erstrangige Grundschuld auf das Grundstück? Dann dürfte es leider sehr schwer bis unmöglich werden, eine andere Bank für die Hausfinanzierung zu finden. :-(
Ansonsten kann ich die Interhyp empfehlen.

Das KfW Darlehen wird von der Bank inkl. Förderung beantragt. Die Förderung wir dann nach Fertigstellung des Hauses einfach vom Darlehen abgezogen.

Eigenleistungen im beschriebenen Umfang kannst du angeben, werden aber bei der Finanzierung keinen großen Vorteil bringen. Da müsste man schon mehr machen.

Viele Grüße!
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

eab
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Mai 2012, 21:45

Re: Finanzierung

Beitrag von eab » So 29. Jan 2017, 21:05

Sparkasse steht mit 200.000 Grundschuld drin, der tatsächliche offene Kreditbetrag sind aber nur noch ca. 30.000 Euro. Also lieber komplett tilgen und dann erst anderen finanzierungspartner suchen? Geld zur Tilgung wäre vorhanden.

Ps: kellerausbau wurde nur weggelassen, weil die Wohnung erstmal nicht benötigt wird. Trotzdem verbessert es ja die EigenkapitalQuote, auch wenn es nur 25.000 Euro sind ;)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Finanzierung

Beitrag von stevenprice » So 29. Jan 2017, 21:09

Wenn die Sparkasse mit erstem Rang eingetragen ist, wirst du leider sowieso keine andere Wahl haben oder nur sehr bescheidene Konditionen erhalten. Daher wäre Tilgen wohl die beste Variante!
Lass dich aber vorher besser mal von Interhyp o.ä. beraten. Wo wollt ihr denn bauen, wenn ich fragen darf?
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

eab
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Mai 2012, 21:45

Re: Finanzierung

Beitrag von eab » So 29. Jan 2017, 21:24

Bei interhyp waren wir bereits, leider ohne Ergebnis...

Wollen in Mittelhessen bauen, nähe MR

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Finanzierung

Beitrag von stevenprice » So 29. Jan 2017, 21:39

Warum ohne Ergebnis?
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

eab
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Mai 2012, 21:45

Re: Finanzierung

Beitrag von eab » So 29. Jan 2017, 22:07

Hat leider keine Bank für eine Finanzierung gefunden oder keine, die unter 2% bieten konnte. War aber auch nicht sonderlich motiviert...

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Finanzierung

Beitrag von stevenprice » So 29. Jan 2017, 22:27

Okay. War die Grundschuld auf dem Grundstück denn ein Thema? Ich kann dir unseren Berater bei der Interhyp sehr an's Herz legen, dann müsstet ihr aber ca. 1 Stunde Autofahrt in Kauf nehmen...
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

eab
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Mai 2012, 21:45

Re: Finanzierung

Beitrag von eab » So 29. Jan 2017, 22:42

Ja, wurde angesprochen, aber wie geschrieben ohne Ergebnis

Baden90
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 21:07

Re: Finanzierung

Beitrag von Baden90 » So 29. Jan 2017, 23:00

Als Bankberater kann ich folgendes dazu sagen:
Schlussendlich ist es eine reine Rechenaufgabe, wenn ihr das bestehende Darlehen abbezahlt werden ihr eine VFE (Vorfälligkeitsentschädigung) zahlen müssen. Das lohnt sich dann, wenn ihr eine Bank findet die deutlich günstiger ist als die angebotenen Finanzierugen. Sprich, der ersparte Zins muss höher sein als die anfallende VFE. Lässt sich ja sehr leicht errechnen was sich da lohnt. Falls ihr das Darlehen abbezahlt, lasst die Grunschuld nicht löschen sondern die Sicherheit von der dann finanzierenden Bank übernehmen, das spart einige Euros da der Notar wegfällt (oder nur noch eine weitere Grundschuld eintragen muss).

Eigenleistungen sind von der Bank schwer greifbar, da im Voraus nicht absehbar ist in welcher Qualität diese erbracht wird. Wenn die Eigenleistung schlecht gemacht ist, schmälert es den Verkehrswert und somit die Sicherheit für die Bank. Falls ihr handwerkliche Berufe habt oder jemanden in der Familie ist das sicher einfacher zu argumentieren. Zumal viele Banken bei "Laien" oft davon ausgehen, dass sich der Bauherr überschätzt.

Bezüglich KFW:
Online das einzugeben bei Vergleichen ist schwer, da ist dann der Termin bei einer Bank deutlich einfacher um solche Dinge im Gespräch zu erörtern (z.B. ob sich KFW wirklich lohnt). Nichts desto trotz finde ich Interhyp auch wirklich empfehlenswert (nicht mein AG!).

Wirklich hilfreiche Tips hier zu geben ist kaum machbar, da jede Finanzierung individuell ist und auf viele Faktoren eingegangen werden muss.

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Finanzierung

Beitrag von stevenprice » So 29. Jan 2017, 23:12

Da du vom Fach bist mal interessehalber nachgefragt: macht das eine Bank überhaupt mit, wenn eine andere Bank an erster Stelle im Grundbuch eingetragen ist?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Baden90
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 21:07

Re: Finanzierung

Beitrag von Baden90 » So 29. Jan 2017, 23:18

Wenn die Grundschuld nicht valutiert, also kein Darlehen mehr besteht, stört das die Bank nicht. Manche Banken sind etwas störrisch und wollen dass die bestehende GS gelöscht wird und eine neue eingetragen wird, viele lassen sich die bestehende aber abtreten (wie gesagt, spart Geld).
Wenn die GS noch valutiert wird da keine eine Bank mitspielen.
Wichtiger Faktor: Lässt die Sparkasse dich das Darlehen zurückbezahlen? Eine Pflicht der Bank dazu besteht nicht, lediglich bei Objektverkauf. Sollte also der Zinssatz beim bestehenden Darlehen hoch sein ist die Chance schlecht dieses vorzeitig tilgen zu können.
Eventuell sind dann die gebotenen 2% gar nicht so schlecht wenn man alle Fakten betrachtet und sich die Frage stellt: 2% oder gar nicht bauen?

MarkL.
Architekt
Beiträge: 800
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Finanzierung

Beitrag von MarkL. » Mo 30. Jan 2017, 12:17

Abgesehen davon:
Warum da 2% steht und ob eine andere Bank überhaupt günstigere Konditionen anbietet ist eh immer fraglich.

Ich kann auch die Berater für ne Orientierung empfehlen.
Einzelanfragen bei zu vielen Banken kann sich im übrigen auch negativ auf das Scoring der Schufa auswirken, was mit einem Risikoaufschlag bestraft werden kann...

SaSiMa
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 12:48
Wohnort: Mittelhessen

Re: Finanzierung

Beitrag von SaSiMa » Mo 30. Jan 2017, 16:30

eab, unsere finanzierung (wir kommen auch aus mittelhessen) setzt sich aus allianz, kfw und wi-bank zusammen. allianz weiß ich den satz nicht, kfw 1,25 glaube und wi-bank 0,8.
Bei fragen gerne pn.
aktuell: Warten auf unser Haus :)

Febr. 16: Werksvertrag
Mai 16: Planungsgespräch
Juni 16: Vorabzüge
Sept. 16: Bauantrag gestellt
Okt. 16: Bemusterung
Nov.16: Bauantrag genehmigt/Baustellengespräch
Dez.16: Bodenplatte

KW 07/17 Hausstellung

Antworten