Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 19:00
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 2 von 4 [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: Sa 18. Jul 2015, 14:33 
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Nov 2014, 12:47
Beiträge: 213
Ich wollte ja nochmal wegen der Änderungspauschale berichten.
Nach ewig langer Diskussion mit der Geschäftsleitung ist man uns entgegengekommen.
Einen Teil mussten wir trotzdem zahlen.
Da unser Verkäufer behauptet hat, dass er uns darauf hingewiesen hat, stand am Ende Aussage gegen Aussage.
Da wir es nicht schriftlich hatten, dass keine Änderungspauschale auf uns zukommen wird, konnten wir kaum was machen.

Also man zahlt am Ende nicht nur die zusätzlichen Wände und Elemente die hinzukommen, sondern auch immer wieder eine Pauschale, wenn auf die Statik geguckt werden muss oder andere Größere Änderungen wie die Dachänderung oder Fensteränderungen hinzukommen.

Am besten immer bei Unterschrift darauf bestehen, dass der Vertrag für den angepassten Grundriss gemacht wird ( egal was der Verkäufer sagt ) und nicht für den Standardgrundriss.
Denn dann wird auch ersichtlich wieviel an Änderungspauschale auf einen zukommt.



_________________
Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit 1,60m Kniestock 30 Grad Dach und Wintergarten in NRW!
Status: Baugenehmigung ist da! Warten auf den ersten Baustellentermin.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 19. Jul 2015, 12:12 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Apr 2013, 14:10
Beiträge: 397
Wohnort: Märkischer Kreis
Manchmal habe ich das Gefühl, dass Bauverträge etwas blauäugig unterschrieben werden. Wenn ich ein Haus Tpy XY bauen möchte, aber gravierende Änderungen daran vornehmen lassen will, wie z. B. Kniestock oder Dachneigung, würde ich doch keinen Vertrag unterschreiben, auf dem die Preise hierfür nicht ausgewiesen sind. Auf Aussagen eines Verkäufers würde ich mich nie verlassen!

In unserem Vertrag waren alle Änderungen des Grundtyps VIO 200 bereits dezidiert aufgeführt, wie Vordach, Wintergarten inkl. Beschattung, Kniestockerhöhung und noch einiges mehr. Meines Erachtens ist nur so eine solide Kalkulation des Hausbaus möglich und man ist vor Überraschungen gefeit.



_________________
Iris und Georg

Wir haben ein VIO 200 mit Wintergarten, LWZ Sol, 1,30 m Kniestock und Garage auf Bodenplatte gebaut
Baublog: http://vio200.blogspot.de
Status: am 14.06.2014 eingezogen, fertig und genießen
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 19. Jul 2015, 12:43 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Beiträge: 2112
Wohnort: Niederrhein
Sehe ich auch so. In den Angeboten die wir von Finger hatten war auch immer der korrekte Grundriss, Außenansichten etc. mit dem dabei, was wir wollten...



_________________
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 19. Jul 2015, 17:30 
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Nov 2014, 12:47
Beiträge: 213
Daher gebe ich hier auch meine Erfahrungen weiter. Ja wir waren zu blauäugig. Das muss mir jetzt nicht nochmal jemand sagen. Aber bei Fingerhaus selber wurden uns nie Preise genannt und immer nur an den Verkäufer verwiesen. Jetzt sind wir natürlich schuld, wenn der uns hinters Licht geführt hat.
Ich hätte hier wahrscheinlich lieber nichts schreiben sollen, anscheinend sind negative Erfahrungsberichte nicht gern gesehen.
Dann schreibe ich lieber nichts mehr und lass den nächsten Bauneuling in die Falle laufen.



_________________
Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit 1,60m Kniestock 30 Grad Dach und Wintergarten in NRW!
Status: Baugenehmigung ist da! Warten auf den ersten Baustellentermin.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 19. Jul 2015, 17:39 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26
Beiträge: 1481
Ich finde es gut, wenn hier auch mal jemand sagt was nicht so gut gelaufen ist. Vielleicht kopierst du es noch zusätzlich in den Beitrag Do's & dont's! Ich würde auch einiges anders machen und mich nicht nur auf das vertrauen, was der Verkäufer gesagt hat. Wobei wir eigentlich einen guten Draht zu unserem hatten... Aber wenns ums Geld geht.... Mittlerweile würde ich ALLES in den WV mit aufnehmen... Wir hatten ja ebenso genauso Ärger, als wir auf einmal in der MeMi Kostenrechnung gesehen haben was noch alles dazu kommt, nur weil der HWR in den Keller kommt... Das hat uns unser Verkäufer leider verschwiegen, und er hat behauptet, dass er es uns gesagt hat... (zwei Lichtschächte und einen Ansaugturm mehr, mit nicht unerheblichen Merkosten)



_________________
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 19. Jul 2015, 18:40 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Apr 2013, 14:10
Beiträge: 397
Wohnort: Märkischer Kreis
@HBiHH: natürlich sind hier auch negative Berichte gewünscht und wir haben hier im Forum auch schon über negative Erlebnisse berichtet! Sorry, wenn mein Beitrag etwas aufgestoßen ist. Ich wollte nur deutlich machen, dass solche Probleme nur vermieden werden können, wenn Sonderwünsche im Vertrag mit genauen Preisen aufgeführt werden. Vielleicht kann ja der ein oder andere Bauwillige, der noch nicht unterschrieben hat, vor Schäden bewahrt werden.

Die Verkäufer von FH sind selbständig und arbeiten rein auf Provisionsbasis. Leider gibt es auch schwarze Schafe unter den Verkäufern die den Endpreis lieber erst mal so niedrig wie möglich ausweisen um eine Vertragsunterschrift zu bekommen. Wir hatten zum Glück eine ganz tolle Verkaufsberaterin aus Wuppertal, die alle von uns vorab angeforderten Preise in den Werkvertrag eingefügt hat. Sie hat sogar mit einem Tiefbauer unser Grundstück besichtigt, damit dieser uns schon ein Angebot für die Erdarbeiten erstellt, da uns hier der von FH angesetzte Betrag doch sehr niedrig vorkam.

Wir hatten aber auch den Eindruck, das FH gegenüber den Verkäufern nicht gerne mit Preise rausrückt, die Ausstattungsdetails betreffen, die in der Bemusterung festlegt werden. Wir waren mit unserer Verkäuferin zusammen in Frankenberg in der Ausstellung, um vor Vertragsabschluss für uns abschätzen zu können, wo wir mit dem Standard klar kommen und wo Mehrkosten bei der Bemusterung auf uns zukommen. Hier haben die Ausstattungsberater wohl teilweise blockiert und Preise nur widerwillig heraus gegebeben. Da verstehe ich FH nicht. Angeblich bekommen die Ausstattungsberater keine Provision für die Mehrausstattung im Rahmen der Bemusterung (kann ich kaum glauben), wobei die Verkäufer von dem Bemusterungsmehrpreis nachträglich noch ihren Provisionsanteil bekommen. Der Verkäufer hat also gar kein Interesse daran, möglichst alle Posten im Werkvertrag festzulegen, für ihn zählt nur die Unterschrift. Von den Mehrkosten profitiert er ohnehin.



_________________
Iris und Georg

Wir haben ein VIO 200 mit Wintergarten, LWZ Sol, 1,30 m Kniestock und Garage auf Bodenplatte gebaut
Baublog: http://vio200.blogspot.de
Status: am 14.06.2014 eingezogen, fertig und genießen
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 19. Jul 2015, 23:30 
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Nov 2014, 12:47
Beiträge: 213
@Vio300 BaWü
Danke für den Zuspruch.
Ich werde das mal nach dem Bau als Zusammenfassung in den DOs and DONTs Thread posten.

@irigeo
Vielleicht habe ich auch etwas überreagiert.
Ihr habt da sehr viel Glück gehabt mit eurer Verkäuferin. Das klingt nach einer sehr guten Beratung.
Als das erste Problem mit dem Stelltermin aufkam (direkt ein paar Wochen nachdem der Werkvetrag unterschrieben war), haben wir noch versucht vom Werkvertrag zurückzutreten. Aber man ließ uns nicht mehr raus aus dem Vertrag.
Ich hoffe jetzt einfach nur, dass alles andere in der Bauphase dafür gut geht, dann ist es auch halb so schlimm und schnell vergessen. :)



_________________
Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit 1,60m Kniestock 30 Grad Dach und Wintergarten in NRW!
Status: Baugenehmigung ist da! Warten auf den ersten Baustellentermin.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2015, 08:16 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26
Beiträge: 1481
Ihr hattet noch mehr Probleme? Das hab ich gar nicht mitbekommen :(



_________________
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 26. Jul 2015, 20:55 
Praktikant

Registriert: Do 18. Dez 2014, 11:56
Beiträge: 17
Noch mal zu unserem Fall vom Anfang:
Das ganze (Erhöhung Kniestock um 50cm und Verringerung Dachneigung von 38° auf 30°) soll nun 5844€ kosten.

Das finde ich ist eine Sauerei.

Laut Preisliste 2014 (die mir vorliegt), kostet eine Kniestockerhöhung in der Fast-Fertig-Variante bei einem Medley 300 von 1,00m auf 1,60m (also sogar noch 10cm mehr als bei uns) 2801€.
Im Prinzip verlangt Fingerhaus also für die Dachneigungsveränderung 3043€!!!!

Kann das sein? Darf das sein????



_________________
Wir bauen ein Medley 300 mit Keller und 1,50m Kniestock bei 30° Dachneigung.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 26. Jul 2015, 21:06 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Beiträge: 2112
Wohnort: Niederrhein
Wenn das Dach flacher wird, verringert sich doch die Fläche auch?
Ist natürlich schwierig, wenn man schon in den Verträgen steckt, ich würde aber versuchen mich dagegen zu wehren.



_________________
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 26. Jul 2015, 21:51 
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Nov 2014, 12:47
Beiträge: 213
Eventuell ist in dem Preis schon die Änderungspauschale von 2500 Euro mit drin?
In den Preislisten stehen die Dachneigungen, glaube, nicht mit drin.



_________________
Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit 1,60m Kniestock 30 Grad Dach und Wintergarten in NRW!
Status: Baugenehmigung ist da! Warten auf den ersten Baustellentermin.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: So 26. Jul 2015, 22:16 
Azubi

Registriert: Fr 25. Jul 2014, 19:32
Beiträge: 38
Ich verstehe nicht wie die Änderung der Dachneigung 3000 Euro kosten kann bei Fingerhaus uns wurde (zugegeben von einer anderen Firma) erklärt dass eine geringere Dachneigung auch zu Minderkosten führt und fast 6000 Euro sind echt ein schöner Batzen... Tut mir echt leid für euch :(


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2015, 15:05 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Beiträge: 1763
Wohnort: Kirchhain
Abweichung vom Standard kostet halt... Das kann man als externer schlecht kommentieren.

Ggf. muss die Statik neu gerechnet werden. Schon ist eine vierstellige Summe entstanden.



_________________
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2015, 15:19 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26
Beiträge: 1481
Unser Verkäufer hat damals in den WV mit aufgenommen, dass Grundrissänderungen kostenlos sind. Wie sich das mit der Statik verhält weiß ich nicht. Haben unserer ARchitektin gesagt dass wir auf keinen FAll was verändern wollen, was eine Neuberechnung der Statik bedeutet. Damit wir nicht anfangen zu träumen und dann umkippen.



_________________
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2015, 15:59 
Azubi
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Jan 2015, 18:14
Beiträge: 52
Ich denke eine Grundrissänderung ist in der Regel auch nicht so kostenintensiv. Im Normalfall muss hier nicht die komplette Statik neu berechnet werden, teurer wird es nur dann wenn zusätzliche Träger verbaut werden. Bei der Erhöhung des Kniestocks oder bei der veränderten Dachneigung sieht das sicherlich schon anders aus. Hier wird wohl immer die komplette Statik neu berechnet und meist noch zusätzliches Material verbaut. Wir hatten eine Dachverlängerung im Bereich des Wintergartens und da kommen auch mal schnell durch zusätzliche Stahlträger, Material usw. knapp 4000 € zusammen. Ähnliches bei der Erhöhung des Kniestocks um 15 cm. Kann nur allen empfehlen den gewünschten Haustyp mit dem vorliegenden Bebauungsplan zu vergleichen und bei Abweichungen lieber gleich Preise zu erfragen. Leider denkt man wohl an solche Dinge erst nach der Vertragsunterschrift. Der Hausbau ist eben eine so komplexe Angelegenheit, ich glaube alle hier haben an einer Stelle zum Teil teures Lehrgeld bezahlt.



_________________
wir bauten ein Medley 310 auf Bodenplatte - mit WiGa - Kniestock 1.30, Stelltermin 25.05.2014 - Einzug Sep. 2014
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 4 [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: