Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Julian89
Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von Julian89 » So 13. Aug 2017, 23:18

Hallo zusammen,

ich hole hier das Thema mal wieder hervor.

Wir haben vor ein paar Wochen den Werkvertrag für unser Medley 400B mit Erker unterschrieben. Aktuell spielen wir mit dem Gedanken den Kniestock von 1,30 auf 1,60 anheben zu lassen.

Hat jemand hierzu aktuelle Preise und gibt es noch etwas was man dabei beachten sollte?

Danke schon mal!
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
02/18: Bauantrag raus
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
Warten auf die Hausstellung: KW44

flohei
Geselle
Beiträge: 131
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28
Wohnort: Beilngries
Kontaktdaten:

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von flohei » Mo 14. Aug 2017, 08:43

Wir mussten unseren Kniestock wegen des Bebauungsplans von 1,60 auf 2,15 m erhöhen und bezahlen dafür ~13.500€. Allerdings fallen durch die Erhöhung bei uns auch DFF weg, die musst du hier also gedanklich rausrechnen.
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

b54
-Moderator-
Beiträge: 3826
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von b54 » Mo 14. Aug 2017, 09:33

Das hab ich aber auch noch nicht gelesen, das 2,15 mtr Pflicht sind.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

flohei
Geselle
Beiträge: 131
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28
Wohnort: Beilngries
Kontaktdaten:

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von flohei » Mo 14. Aug 2017, 09:53

2,15 m ist nicht Pflicht. Es sind nur Kniestöcke ≤ 1,20 m und ≥ 2,0 m erlaubt. Dazwischen nichts. Unser Architekt war auch überrascht.
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

Julian89
Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von Julian89 » Mo 14. Aug 2017, 11:09

flohei hat geschrieben:Wir mussten unseren Kniestock wegen des Bebauungsplans von 1,60 auf 2,15 m erhöhen und bezahlen dafür ~13.500€. Allerdings fallen durch die Erhöhung bei uns auch DFF weg, die musst du hier also gedanklich rausrechnen.
Danke für die Info. Aber schon sehr komisch eure Auflagen hierbei :denk
Beim Vio sind doch Standard auch 1,30m oder? Heißt, ihr musstet ja bereits für die 1,60m was kalkulieren?
Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass für 10cm rund 2.500 anfallen würden
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
02/18: Bauantrag raus
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
Warten auf die Hausstellung: KW44

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von TaErPet » Mo 14. Aug 2017, 11:18

Also wir hatten ja bei unserem Medley 3xx auch über eine Kniestockerhöhung nachgedacht. Und da nannte uns der Architekt auch ca 1.500 Euro Aufpreis pro 10cm. Und das 400er is ja noch ein bisschen größer.
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 587
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von Elphaba206 » Mo 14. Aug 2017, 11:32

Julian89 hat geschrieben:
Danke für die Info. Aber schon sehr komisch eure Auflagen hierbei :denk
Beim Vio sind doch Standard auch 1,30m oder? Heißt, ihr musstet ja bereits für die 1,60m was kalkulieren?
Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass für 10cm rund 2.500 anfallen würden
Der Standard Kniestock liegt bei 1,00 Meter beim Vio. Die Kniestockerhöhung auf 1.30 Meter hat (Stand 2015) etwas mehr als 3000€ gekostet.

Gruß
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Julian89
Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von Julian89 » Mo 14. Aug 2017, 13:33

Also 3000-4000 wären denke ich verkraftbar bzw. dann auch sinnvoll investiert. Wir werden es im Planungsgespräch einfach dann ansprechen und dann abwägen.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
02/18: Bauantrag raus
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
Warten auf die Hausstellung: KW44

Masl
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 12:45
Wohnort: Landkreis Rastatt

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von Masl » So 20. Aug 2017, 13:02

Bei uns:
VIO300
Kniestockerhöhung von 1,30m auf 1,6m und 38° statt 32° als Pultdacht = 2000 €
(Oktober 2016)
Unser Blog: https://traumhaus-in-au.blogspot.de/

VIO300, "fast fertig", im Landkreis Rastatt

flohei
Geselle
Beiträge: 131
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28
Wohnort: Beilngries
Kontaktdaten:

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von flohei » So 20. Aug 2017, 13:07

Julian89 hat geschrieben: Danke für die Info. Aber schon sehr komisch eure Auflagen hierbei :denk
Beim Vio sind doch Standard auch 1,30m oder? Heißt, ihr musstet ja bereits für die 1,60m was kalkulieren?
Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass für 10cm rund 2.500 anfallen würden
Ja, die Auflagen sind sehr komisch. Ich habe das zwar auch vorab sicherlich so gelesen. Ohne weiter darüber nachzudenken habe ich das wahrscheinlich einfach als Quatsch abgestempelt und mir gedacht, dass die 1,60 m ja kein Problem sein dürften.

Was der Standard beim VIO ist, kann ich nicht sagen. Wir haben von vorn herein mit dem 1,60er Kniestock gearbeitet. Deshalb habe ich diese Differenz auch nicht parat.
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von Casi » So 20. Aug 2017, 15:09

Wenn man auf die Internetseite von Fingerhaus schaut, kann man sehen, dass der Standard des Vios 1,30 Meter ist. Es gibt aber auch einen Grundpreis für das Vio für 1 Meter Kniestock.

https://www.fingerhaus.de/fertighaus-ba ... 0/#content

Wir haben Anfangs gezielt nach 1 Meter Kniestock gefragt, da der Bebaaungsplan nach ersten Erkenntnissen nicht mehr hergab. Es war aber dann doch möglich auf 1,30 Meter zu gehen. Der Unterschied im Dezember 2015 von 1 auf 1,30 Meter waren ca. €3.500.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Julian89
Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von Julian89 » Di 16. Jan 2018, 00:31

So, nachdem nun die Tage endlich die langersehnte MeMi–Aufstellung eingetrudelt ist, kam nun Licht ins Dunkel. Bei uns veranschlagt die Erhöhung des Kniestocks inkl. Anpassung des Erkers mit Schleppdach ca. 5.500€.

Wir haben zwar ordentlich geschluckt, werden uns aber definitiv dafür entscheiden.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
02/18: Bauantrag raus
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
Warten auf die Hausstellung: KW44

b54
-Moderator-
Beiträge: 3826
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Änderung der Dachneigung und des Kniestocks

Beitrag von b54 » Di 16. Jan 2018, 10:32

Das macht unheimlich viel aus, ihr habt da richtig entschieden.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Antworten