Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
hausbau-lumpi
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:22

Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von hausbau-lumpi » Mo 25. Aug 2014, 18:07

Hallo Häuslebauer,

erst mal muss ich folgendes loswerden: Tolles Forum! :)

Wir möchten auch ein Fertighaus bauen und sind seit einigen Wochen auf Anbietersuche. Auch Fingerhaus ist bei uns in der engeren Auswahl. Kürzlich haben wir von unserem Verkaufsberater auch das erste Angebot präsentiert bekommen, das auf unsere Wünsche zugeschnitten ist. Soweit so gut.

Leider bekamen wir am Ende des Gesprächs mitgeteilt, dass wir das Angebot nicht schwarz auf weiss haben können. Die Bau- und Leistungsbeschreibung haben wir natürlich schon, aber eben keine Auflistung, wie sich unser Angebotspreis genau zusammensetzt. Dass man die Grundrisse nicht rausrückt ist ja ok. Aber eine schriftliches Angebot mit den aufgeführten Leistungen/Preisen sollte doch eigentlich selbstverständlich sein (und nicht nur beim Angebotsgespräch präsentiert)?!

Ansonsten kann man das Ganze ja gar nicht in Ruhe durchgehen und analysieren. und bei den anderen Fertighausanbietern haben wir schließlich auch sofort eine Auflistung auf das auf uns zugeschnitten Angebot bekommen...

Auf Nachfrage teilte uns der Berater mit, dass er zumindest die Auflistung womöglich noch nachreichen kann.

Aber wie war das bei euch?

Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von Wilma » Mo 25. Aug 2014, 18:21

Bau- und Leistungsbeschreibung und Standardgrundrisse waren selbstverständlich dabei.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Andi
Geselle
Beiträge: 172
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 11:32

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von Andi » Mo 25. Aug 2014, 18:28

Bevor wir auf Fingerhaus kamen, waren wir ein, zweimal im Musterhauspark in Mülheim Kärlich. Und da hatten wir alles, von "schauen Sie sich doch mal um, Prospekte haben wir keine" bis hin zu "nehmen Sie Platz, wir rechnen das mal durch".

Als wir dann in St.Wendel-Bliesen saßen, wurden wir auch konkreter. Wir haben ernsthaftes Interesse bekundet, und angefangen zu planen. Verschiedene Grundrisse bekamen wir gezeigt, und dazu die einzelnen Basispreise genannt. Relativ schnell wussten wir, dass das Neo unser Haus werden sollte. Um dann genauer planen zu können haben wir schon so viel als möglich mit in den Preis gerechnet der uns auch zum Werkvertrag führen sollte. Und wenn wir einen Preis im Detail haben wollten, so bekamen wir ihn auch. Wir haben Fenster anders geplant, schon vor Unterschrift, und bekamen gleich die Minder- und Mehrkosten genannt.

Gemündet hat es dann in ein detailliertes Angebot, welches auch gut erklärt und auseinandergezwirbelt werden konnte. Für uns war das alles recht transparent, auch wenn wir nicht immer alles beim ersten Mal kapiert haben. Aber da war Frau v.K. immer sehr geduldig mit uns... :TR ;)

Ohne eine genaue Auflistung von dem, was ich mir vorstelle, hätte ich nix unterschrieben.
http://www.unserwegzumeigenheim.com

Schreibfaul.

Status: Eingezogen seit Ende Mai 2015. Anstehend: Randsteine setzen, damit wir den Garten mit unserem Boden wieder auffüllen können, der auf dem Nachbargrundstück lagert.

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 865
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von ChristianM » Mo 25. Aug 2014, 18:39

such dir einen anderen Verkäufer, wir haben auch immer alle Angebote und Preise erhalten.

hausbau-lumpi
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:22

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von hausbau-lumpi » Mo 25. Aug 2014, 23:36

Andi hat geschrieben:...Gemündet hat es dann in ein detailliertes Angebot, welches auch gut erklärt und auseinandergezwirbelt werden konnte. Für uns war das alles recht transparent, auch wenn wir nicht immer alles beim ersten Mal kapiert haben. Aber da war Frau v.K. immer sehr geduldig mit uns... :TR ;)

Ohne eine genaue Auflistung von dem, was ich mir vorstelle, hätte ich nix unterschrieben.
Das Angebot an sich wurde ja während des Gesprächs detailliert präsentiert (inkl. Preise/Leistungen/Gesamtpreis). Wir haben es nur nicht mit nach Hause bekommen, um es selbst nochmal in Ruhe durchzugehen. Ist schon etwas komisch...

Hat denn jeder von euch sofort eine exakte Auflistung des Fingerhaus-Angebots mitbekommen?

Benutzeravatar
irigeo
Ingenieur
Beiträge: 397
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 14:10
Wohnort: Märkischer Kreis
Kontaktdaten:

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von irigeo » Di 26. Aug 2014, 06:58

Ja wir haben das exakt aufgelistet bekommen, inklusive Grundriss.
Iris und Georg

Wir haben ein VIO 200 mit Wintergarten, LWZ Sol, 1,30 m Kniestock und Garage auf Bodenplatte gebaut
Baublog: http://vio200.blogspot.de
Status: am 14.06.2014 eingezogen, fertig und genießen

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 865
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von ChristianM » Di 26. Aug 2014, 07:10

Wir auch

Benutzeravatar
Joker
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 08:01

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von Joker » Di 26. Aug 2014, 07:34

Ebenfalls. Wir haben neben der Bau-und-Leistungsbeschreibung die Grundrisse und die zwei Angebote mitbekommen.

Vielleicht wollte euer Berater das Angebot nicht rausgeben, weil er sich noch keine Kopie davon erstellt hatte :engel
NEO 211 auf Bodenplatte!

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von Fremdbauer » Di 26. Aug 2014, 10:10

und wie stellt der Herr sich das spaeter mit dem Vertrag vor? Wenn ihr den mitnehmen wollt um ihn in Ruhe durchzulesen, dann steht da nur drin "Vertrag ueber 1 Haus, kostet viel Geld"? Im Vertrag waere schliesslich alles aus dem Angebot mit aufzufuehren, oder das Angebot als Vertragsgrundlage anzugeben... in beiden Faellen haettet ihr also die Details. Und einen vor Ort zur Vertragsunterzeichnung zu draengen und den nicht zur Durchsicht mitzugeben waere sehr unserioes.

Acardia
Geselle
Beiträge: 211
Registriert: Do 20. Feb 2014, 14:49

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von Acardia » Di 26. Aug 2014, 13:37

Wir haben auch alle Angebotsunterlagen erhalten! Neben dem Angebot selbst, in dem alles detailliert mit Preisen aufgelistet war, waren auch noch die Grundrisse, Außenansichten und die BuL-Beschreibung dabei. War somit alles transparent :)
Wir bauen ein Neo 243 auf Bodenplatte mit Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 222-S & Wohnlüftungs-System Vitovent 300-f
Blog: http://unserneo.blogspot.de/

Benutzeravatar
guennischmidt
Stararchitekt
Beiträge: 1464
Registriert: Di 19. Mär 2013, 13:10
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von guennischmidt » Do 28. Aug 2014, 15:25

Wir haben auch ein detailliertes Angebot gehabt, am Ende inkl. zahlreicher Ergänzungen, Änderungen etc. Insgesamt wurden bestimmt 10 Haustypen und Grundrisse gerechnet und angeboten.
VIO 4XX "Spezial" auf Bodenplatte Kniestock 1,40 und großem Erker.

Eingezogen. Gartenhaus und Carport steht, Terrassen und Gartenanlage folgen

http://vio400schleswig-holstein.blogspot.de/

hausbau-lumpi
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:22

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von hausbau-lumpi » Mo 8. Sep 2014, 21:57

Danke für die Antworten. Schade, dass das bei uns nicht so war.
Aber ich denke das wichtigste ist, dass dann im Werkvertrag alles drin ist (sollten wir uns für Fingerhaus entscheiden), oder?

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von klagoggle » Mo 8. Sep 2014, 23:01

Wir hatten auch eine genaue Auflistung & lass dir die auch geben!
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

lehmbauer
Geselle
Beiträge: 111
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 16:42

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von lehmbauer » Mi 10. Sep 2014, 10:51

hausbau-lumpi hat geschrieben:Danke für die Antworten. Schade, dass das bei uns nicht so war.
Aber ich denke das wichtigste ist, dass dann im Werkvertrag alles drin ist (sollten wir uns für Fingerhaus entscheiden), oder?
Die Sache ist doch ganz einfach.
Kein detailliertes Angebot mit Nennung der Einzelpositionen => kein Auftrag.
Ist bei FH kein Problem.
Da würde ich mit dem Verkäufer gar nicht drüber diskutieren.
Nutze Deine Zeit lieber für andere Dinge.
Du wirst sie noch brauchen

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Erstes Angebot: Keine genaue Auflistung bekommen?!

Beitrag von klagoggle » Mi 10. Sep 2014, 12:43

Es ist ein Angebot, und du musst wissen was alles genau in dem Angebot enthalten ist und was das kostet um zu sehen was es für Auswirkungen auf den Preis hat.
Ansonsten würde ich den Verkäufer nerven und mir alle Varianten rechnen lassen ;)
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Antworten