Elektrische Rolläden

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 846
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von ChristianM » So 15. Feb 2015, 13:24

Das funktioniert aber nur über die TaHoma Box (499€), hinzu kommt dann noch die Softwarelizenz (Monatlich 5,83€ oder einmalig 299€). Selbst dann kannst du das Ganze nicht in Kombination mit einer Infrarotfernbedienung wie der Harmony steuern. Gerade der letzte Punkt nervt mich tierisch. Alles kann ich mit meiner Harmony steuern, nur für die Rollos muss ich zur zweiten Fernbedienung greifen.
Niklas hat geschrieben:hier mal eine Liste der zu Somfy kompatiblen Geräte... von Insellösung sehe ich da nix ;)

http://somfy-experten-deutschland.blogs ... igbee.html

Niklas
Geselle
Beiträge: 147
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:02

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Niklas » So 15. Feb 2015, 14:00

die Aussage das Somfy eine Insellösung ist, stimmt einfach nicht... darum ging es doch ;) jede Lösung kostet Geld.... das kann nun kein Argument sein.

undertiger88
Praktikant
Beiträge: 17
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 19:59

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von undertiger88 » So 15. Feb 2015, 22:54

Die "Insellösung" bezog sich auch auf das Anbinden von Somfy Geräten (zb. Rollläden) in anderen Systemen (z.b. Loxone). Somfy bietet hier keine Schnittstelle bzw. lässt es nicht zu, das andere Systeme Ihre, in unserem Fall, Rollläden anfunken können. Wie Christian sagte, geht dieses nur per TaHoma Box. (Die mittlerweile nur noch einmal 499€ kostet ohne monatliche Gebühr).

Manu1412
Azubi
Beiträge: 73
Registriert: Di 13. Jan 2015, 10:19

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Manu1412 » Mo 16. Feb 2015, 06:59

Richtig, so schaut es aus - allerdings muss auch klar sein, dass Somfy jederzeit wieder Gebühren einführen kann - also ein Stück weit in die Abhängigkeit begibt man sich schon. Wir werden klassische Zeitschaltuhren wählen (nicht über FH) - für uns genug "Smart Home".
Unser Ziel: NEO 111 in NRW (Status: vorl. WV unterschrieben)

Niklas
Geselle
Beiträge: 147
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:02

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Niklas » Mo 16. Feb 2015, 10:51

Naja, das ist für mich kein Argument - irgendeine Abhängigkeit hat man bei kommerziellen Lösungen immer. Ich kann mit Somfy meine Raffstores steuern, meine Lampen und Steckdosen, Temperatur und Stromverbrauch ablesen und bald dann noch mein Sektional-Garagen Tor steuern..... Insellösung ? nicht wirklich....

Wenn man die Tahoma Box nicht möchte kann man z.b. auf HomeWizzard gehen... der kann auch das RTS Protokoll der Somfy Devices....

Manu1412
Azubi
Beiträge: 73
Registriert: Di 13. Jan 2015, 10:19

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Manu1412 » Mo 16. Feb 2015, 12:17

Vollkommen richtig - wie bei allen individuellen Dingen muss jeder für sich das beste finden. Fakt ist aber, wenn ich "stumpf" einen elektrischen Schalter/Zeitschaltuhr einbaue, bin ich erst einmal unabhängig - es sei denn der Strom fällt aus (aber dann haben wir ganz andere Probleme als Rolladen) - nämlich i.d.R. auch keine Heizung mehr ;-)
Unser Ziel: NEO 111 in NRW (Status: vorl. WV unterschrieben)

Niklas
Geselle
Beiträge: 147
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:02

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Niklas » Mo 16. Feb 2015, 12:39

Ja... ohne Strom is nix los.... hatte mir da schon überlegt einen Generator anzuschließen, aber das ist wohl nicht ganz so "trivial" :D

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Der-snert » Sa 21. Feb 2015, 16:26

im Nachgang hätten wir auch mehr e-Rolläden nehmen sollen.

Gott sei Dank haben wir unter fast jedem Rolladen eine Steckdose. Wenn mal renoviert wird, kann man dann Strom hochziehen...

Beim nächsten Haus werden wir das anders lösen :)
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von CarstenK » Sa 21. Feb 2015, 16:32

Wir hatten Glück und es gab von Somfy ein passendes Funksystem-Paket. Steuerbar entweder über Funkwandschalter, die flexibel im Raum montiert werden können oder eine Fernbedienung, in die verschiedene Szenarien einprogrammiert werden können.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1408
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von ThorstenR » Mi 10. Jun 2015, 16:49

Hat hier einer Somfy und Raffstores? Ist bei der Somfy-Steuerung der Raffstores auch ein Sensor für Wind und Sonneneinstrahlung dabei?
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Niklas
Geselle
Beiträge: 147
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:02

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Niklas » Mi 10. Jun 2015, 17:42

Wind und Sonnensensor gibt es, kostet aber extra (habe beide)

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1408
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von ThorstenR » Mi 10. Jun 2015, 21:57

Hast du noch den ungefähren Preis?
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Jan-David39
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 17:49

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Jan-David39 » Sa 27. Feb 2016, 17:55

Ich habe auch elektrische Rolläden nachgerüstet wie ihr hier beschrieben habt. Habe auch den Wind- und Sonnensensor verbaut. Für den Sonnensensor hab ich 26 Euro bezahlt und für den Windsensor knapp über 50 Euro. Hat sich aber gelohnt und funktioniert nach wie vor zuverlässig und ohne Probleme.
Jan-David

Masl
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 12:45
Wohnort: Landkreis Rastatt

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von Masl » Do 5. Jan 2017, 12:49

Hallo zusammen...
Wie ich nachgelesen habe muss ich mit knapp 4000 € für FH Rolläden (12 Stk) rechnen.
Ich denke wir entscheiden uns dann erstmal für manuelle Läden, möchten unsere Planung aber so gestalten,
dass eine Umrüstung auf elektrisch später keine Probleme mit sich bringt...
Ist es richtig, dass ich hierfür einfach nur Strom zu den Kästen legen sollte?
Reicht dies aus, wenn die Läden nur mit Funk, aber ohne Haussteuerung, bedient werden sollen?
Unser Blog: https://traumhaus-in-au.blogspot.de/

VIO300, "fast fertig", im Landkreis Rastatt

b54
Stararchitekt
Beiträge: 3483
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Elektrische Rolläden

Beitrag von b54 » Do 5. Jan 2017, 12:55

Wenn Du keine weitere Steuerung dort machen willst, reicht das aus (aber dran denken 5-Ader zu legen). Du musst natürlich dann auch rechnen, wenn Du die Rolladenmotoren nachrüstest, das Du die Öffnungen für die Rolladengurte verschliessen musst /neu tapezieren/streichen oder ggf. Spritzputz. Einfach mal rechnen, was kosten die Motoren, was kostet die Renovierung. Nur das man das im Hinterkopf hat.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Antworten