Beschattung bei Wintergarten (Preis)

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von Eugen » Fr 8. Okt 2010, 14:41

Hat jemand eine Außenbeschattung für den Wintergarten über FH bestellt und was hat diese gekostet? Gerne auch per PN!
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

TiBia
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: So 10. Jan 2010, 12:56

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von TiBia » So 10. Okt 2010, 19:17

Ja ! kommt aber auf den Bezug und wieviel Teile Du brauchst an ... Frag am besten bei Deinen Kundenbetreuer...

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von Eugen » Mo 11. Okt 2010, 07:45

Ich hab schon ne PN bekommen. Der Preis ist ja mal :naja
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

eva2601
Ingenieur
Beiträge: 326
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 19:39

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von eva2601 » Mo 11. Okt 2010, 17:25

Ja mag sein (ich kenne ihn nicht), aber ihr solltet auf jeden Fall ne Beschattung außen haben. Ich kenn ein FH Haus, da ist im Sommer der Wintergarten von außen mit Styropor zu gestellt gewesen, wegen der Hitze..... :naja

Also ich glaube die Beschattung ist essentiell!
Wir bauen Ein Vio 300 auf Bodenplatte mit Erker und LWZ 303 und Edelstahlaußeschornstein.

Benutzeravatar
Kie
Adminöse
Beiträge: 555
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 18:33
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von Kie » Mo 11. Okt 2010, 18:04

Meistens sind Beschattungs-Lösungen unmoralisch teuer. Wenn ich überlege was wir für die Plissees vom Baumarkt unseres Vertrauens bezahlt haben... Ich denke aber, dass es hier wie z.B. bei Markisen oder Sonnenschirmen auf Qualität ankommt, grade wenn es eine Lösung für Außen sein soll.
Wir wohnen in einem Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte.
http://www.bautagebuch.podubrin.de/

TiBia
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: So 10. Jan 2010, 12:56

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von TiBia » Mo 11. Okt 2010, 19:45

Die Preise von FH sind inkl Lieferung und Einbau und die gewährleistung ist auch da... Find ich pers. wichtig...

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1765
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von robinson » Mo 11. Okt 2010, 20:02

Außenbeschattung ist was schönes...

Es ist halt nur die Frage...

... eine Markenanlage (z.B. von Warema) zum Preis fast eines Kleinwagens

oder

...ob eine Innenbeschattung, die im Hochsommer durch ein Sonnensegel außen ergänzt wird, auch ausreichend sein könnte?


Bei uns wird Zweiteres realisiert und vom gesparten Geld werde ich in den paar Wochen Hochsommer über die nächsten 30 Jahre viele eisgekühlte Getränke genießen können und die paar Grad wärmer ertragen :lol: :lol:

Gruß
jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von Eugen » Di 12. Okt 2010, 07:38

Gewährleistung gibts überall.
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1765
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von robinson » Di 12. Okt 2010, 08:12

Eugen hat geschrieben:Gewährleistung gibts überall.
Es bleibt dann aber eigentlich nur das Markenprodukt... und zwar vom Fachhandel inkl. Montage.

Bei Außenbeschattung hat zudem die Firma Warema - soweit ersichtlich - im Fachhandel fast eine Monopolstellung. Es gibt zumindest lt. Aussage von drei Verkäufern in drei verschiedenen Läden keine andere Marke, die sie mir empfehlen und montieren würden...

...nur der Preis... :what2

Ich frage mich, wer das bezahlt, wenn eine komplette Schule mal eben neu mit diesen Außenraffstores ausgestattet wird? ! :shock: :shock:

Obwohl, eigentlich frage ich mich das nicht - ich weiß ja wer's bezahlt. Brauche ich nur monatlich auf meiner Gehaltsabrechnung meine Steuerabzüge anzuschauen 8-) .

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von Tina&Markus » Di 12. Okt 2010, 09:09

:hallo wir wohnen jetzt seit Sommer 2008 in unserem Medley mit WiGa. Bei uns war es nie unerträglich heiß. Wir hatten zwar im Sommer teilweise im Wohnbereich um die 26 Grad Innentemperatur, jedoch beim fleißigen Lüften (wir haben keine Be-und Entlüftung :D ) no problem!
Erst letzten Monat haben wir uns für eine Beschattung entschieden. Jedoch keine Außenbeschattung! Diese Summen sind ja irre.....
Wir haben an die großen Fenster Richtung Ost und West Plissees angebracht. Unsere große WiGa-Front geht direkt gegen Süden und da steht die Sonne im Sommer einfach zu hoch - da kommt so gut wie kein direktes Sonnenlicht rein. Werden jedoch aus rein optischen Gründen dort auch noch Plissees anbringen lassen.

LG TIna
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von Dirk » Di 12. Okt 2010, 11:27

Tina! wo warst du so lange ;)
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
SÜW-Altdorf
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 13:54

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von SÜW-Altdorf » Mi 13. Okt 2010, 13:44

Hallo,

eine Außen(!)-Beschattung war bei der Lage unseres WiGa mit Hauptrichtung West, Stirnseiten Süd und Nord und starkem Sonnen-Einfall im Sommer ab der Mittagszeit, einfach Pflicht.

* 4 separat (kabel-)geschaltete, motorgesteuerte Acrylgewebe-Markisen
* Kastenprofil 94x199mm
* Führungsschienen
* alles RAL pulverbeschichtet

Diese Warema Senkrechtmarkise "490K" lag damals (Einzug 03/2009) bei 3.450,- €
Sicher, wenn man Zeit, Geschick, Muße, passende Werkzeuge oder und hilfreiche Verwandtschaft oder Freunde hat, gibt es FÜR ALLES eine günstigere Lösung.
"Billig" halte ich persönlich immer für schlecht, meist zahlt man das vermeintliche Schnäppchen nachher zweifach. "Preiswert" ist, wie der Name eben schon sagt, völlig in Ordnung.
Wir sind damals eingezogen, alles funktionierte, und wenn etwas defekt ist, wissen wir, wo wir anrufen können und es wird erledigt...

VG Peter

PS: Wir haben beim Dachflächenfenster (Ostseite) eine Beschattung im Sommer nachgerüstet, weil wir bei der Bemusterung dachten, wir benötigen es nicht...
Modifiziertes Flair 220 (KfW 60), Bodenplatte, Kniestock 130
WiGa, Balkon, Erdwärme, Be-/Entlüftung, Kamin: Plewa Unitherm, Homeway
kpl. schlüsselfertig ... und mit FingerHaus jederzeit wieder! B)

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1765
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von robinson » Mi 13. Okt 2010, 15:05

SÜW-Altdorf hat geschrieben:Acrylgewebe-Markisen [...] 3.450 €
Wobei das ja noch die günstige Variante von Warema ist und mir (vor allem: auch meiner Frau) optisch nicht gefällt.

Die Lamellenjalousien (Alu) sind ja leider doch noch mal eine ganze Ecke teurer...
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
DJEmpire
Ingenieur
Beiträge: 517
Registriert: Di 23. Feb 2010, 15:56
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von DJEmpire » Mi 13. Okt 2010, 15:44

Ich kenne mich mit Wintergärten nicht so aus, aber mein zukünftiger Nachbar baut momentan auch und er ist Eigentümer einer WiGa-Firma. Er hat natürlich auch einen riesigen wintergarten gebaut.....

Mein Tip: Einfach mal einen Wintergartenbauer wg. der Beschattung kontaktieren. Schnittstelle wäre wohl auch einfach: Verkabelung FH und die Beschattung selbst dann extern....
Wir bauen ein VIO 420 mit LWZ 303 SOL auf Bodenplatte. Dazu gibt es noch eine Garage mit Satteldach in Eigenleistung.

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Außenbeschattung für Wintergarten

Beitrag von Tina&Markus » Do 14. Okt 2010, 08:58

robinson hat geschrieben:
SÜW-Altdorf hat geschrieben:Acrylgewebe-Markisen [...] 3.450 €
Wobei das ja noch die günstige Variante von Warema ist und mir (vor allem: auch meiner Frau) optisch nicht gefällt.

Die Lamellenjalousien (Alu) sind ja leider doch noch mal eine ganze Ecke teurer...
Ne, ne so eine Außen-Markise gefällt uns auch überhaupt nicht. Die wäre damals für uns auch preislich noch im Rahmen gewesen, aber leider optisch bei uns ein "no go".
Das Hauptproblem bei WiGa von FH ist eben, dass dieser nicht abgeschlossen ist, d.h. offen zum Wohnraum. Bekannte von uns haben einen großen WiGa jedoch mit 2 Schiebetüren zum restlichen Wohnraum und der WiGa hat eine komplette Innenbeschattung (Dach und Seiten). Reicht völlig aus, da diese dann bei zu großer Hitze die Türen zum Wohnraum zumachen - die Hitze bleibt im WiGa.
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Antworten