Wir sind noch auf der Suche

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Antworten
Sandra
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Mo 21. Sep 2009, 19:54

Wir sind noch auf der Suche

Beitrag von Sandra » Mo 21. Sep 2009, 20:03

Ein abendliches Hallo an die FH-Gemeinde,
bin bei meiner I-Net-Recherche auf FH gestossen und war überrascht, dass ich hier eine Firma gefunden habe,über die ich kaum negatives gefunden habe. Wir haben schon ein Gespräch mit Okal und Massa hinter uns. Beides hatte seine Vor- und Nachteile, aber nach den Veröffentlichungen im Netz haben wir nun morgen unser erstes FH-Gespräch.
Mich würden drei Dinge interessieren:
- haben sich die hier oft geschilderten Verzögerungen in der Planungsphase gebessert?
- hat jemand hier auch vorher den Kontakt zu Okal oder Massa gehabt und sich dann für FH oder einen der anderen entschieden, wenn ja, aus welchen Gründen?
- welche Anbieter sollte man sich noch anschauen, wenn man viel Platz (4 evtl. 5 Kinder) braucht, im mittleren Preissegment bauen will bei vernünftiger Qualität ohne viel Schnickschnack?
Ansonsten habe ich nach der ganzen Lektüre das beste Bauchgefühl bisher bei FH. Und das sogar schon vor dem ersten Gespräch.
Ganz toll finde ich auch dieses Info-Forum.
Vielen Dank schon einmal im Voraus,
Gruß aus NRW, Sandra.

Karat
Praktikant
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 21:31

Re: Wir sind noch auf der Suche

Beitrag von Karat » Mo 21. Sep 2009, 20:31

Leider kann ich Dir nicht sehr viel weiterhelfen, da wir auch noch in der Infophase sind d.h. im Moment sammeln wir Prospekte, Leistung- u. Baubeschreibungen, sowie die Häuserpreise. Da wir mit Keller bauen werden haben wir den Focus auf einen Komplettanbieter gelegt! Überhaupt haben wir mehr nach Familienunternehmen geschaut, da diese doch eher einen zumeist guten Ruf zu verlieren haben, wenn es schief läuft! Im Moment ist unser Favorit Fingerhaus, zumal die Firma jetzt auch ihr eigenes Kellerwerk hat! Interessant fanden wir aber auch Fingerhut, Wolf, Weiss, Keitel, Albert-Haus, Dennert (Betonfertighaus), Gussek und Rensch-Haus. Rensch-Haus hat seinen Sitz wie Fingerhaus in Hessen (Vogelsberg) und ist ebenfalls ein Familienbetrieb. Rensch-Häuser scheinen etwas einfacher zu sein als Fingerhaus-Häuser, dafür sind sie aber auch etwas billiger (zumindest schaut es bei den Prospektangaben danach aus!) Allerdings läßt sich auch Rensch preislich nicht mit Massa vergleichen - sie spielen eher in der Liga von Fingerhaus und Fingerhut! Das eigentliche Hausangebot von Rensch ist gut vergleichbar mit Fingerhaus; ich würde sagen, dass sie einen ähnlichen Kundenkreis ansprechen! Ihr findet dort auch große Familienhäuser ohne Schnickschnack zu normalen Preisen. Ich will hier aber keine Werbung für Rensch machen und habe mit denen auch nichts zu tun - damit ich nicht falsch verstanden werde! Im Moment ist Rensch mein 2. Favorit - zumindest im Fertighausbereich. Leider ist deren Handelsvertretung in Bad Vilbel nicht so auf Zack - ich warte schon seit Wochen auf ein konkretes Preisangebot für ein bestimmtes Haus! Das Team in Mannheim soll deutlich besser sein, so die Erfahrung von Bekannten, die mit Rensch gebaut haben.
Massa, Okal und Allkauf gehören zur Deutschen Fertighaus Holding - ein Unternehmen mit drei verschiedenen Vertriebswegen und Kundenkreise. Letztlich ist aber alles ein Produkt der Deutschen Fertighaus Holding! Nur so zur Info!

Gruß

Karat

Benutzeravatar
Christine und Lutz
Architekt
Beiträge: 927
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 12:27
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Wir sind noch auf der Suche

Beitrag von Christine und Lutz » Mo 21. Sep 2009, 22:18

Wir haben nach Häusern gesucht, die Platz für drei Kinder haben, da werden die Preise ziemlich schnell utopisch. Vio ist für uns ideal, da ohne viel Schnickschnack, drei Zimmer im OG, Elternschlafzimmer im EG. Ich könnte mir vorstellen, dass im großen Vio (400) im OG bequem Platz für vier oder gar fünf Kinderzimmer wäre (und im EG vielleicht noch für ein zusätzliches Gästezimmer).

Wir haben uns auch andere Häuser angesehen, die Raumkonzepte kann man ja jederzeit in einen passenden Grundriß kopieren. Für uns zählt die Qualität von FH. Ach ja, zum stotternden Motor in der Planungsphase kann ich nichts sagen, wir haben diese Woche Architektengespräch. Bis jetzt klappt alles, aber uns drängt es auch nicht.
Liebe Grüße, Christine
Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause aber täglich neu.

Wir bewohnen ein Vio 211 mit Keller
http://wir-bauen-in-hessen.blogspot.com/

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1488
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Wir sind noch auf der Suche

Beitrag von Dirk » Di 22. Sep 2009, 14:26

Sandra hat geschrieben: - welche Anbieter sollte man sich noch anschauen, wenn man viel Platz (4 evtl. 5 Kinder) braucht, im mittleren Preissegment bauen will bei vernünftiger Qualität ohne viel Schnickschnack?
Ansonsten habe ich nach der ganzen Lektüre das beste Bauchgefühl bisher bei FH. Und das sogar schon vor dem ersten Gespräch.
Ganz toll finde ich auch dieses Info-Forum.
Vielen Dank schon einmal im Voraus,
Gruß aus NRW, Sandra.
FH... ;) In Solingen hatt eine Familie gebaut mit 4 Kindern. Die haben das große Medley gebaut.
Man sollte vielleicht dieses Thema nicht überbewerten mit den Kindern. Kaum hat man sich umgeschaut sind die wieder aus dem Haus. oder nie zuhause ... ;)
und man steht mit dem riesen Haus alleine da
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Sandra
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Mo 21. Sep 2009, 19:54

Re: Wir sind noch auf der Suche

Beitrag von Sandra » Di 22. Sep 2009, 18:26

Vielen Dank schon einmal an alle hilfreichen Antworten.
Wir hätten natürlich gerne für die Kinder die Zimmer. Da alle vier auch noch eher klein sind (die älteste ist gerade einmal 6) ist der Zeitpunkt des Auszugs auch noch ein bißchen hin. :? oder :roll: oder :D Wir möchten aber auf jeden Fall diese Räume später anderweitig nutzen können, z.B. als Einliegerwohnung. Ich sehe das ja jetzt bei meinen Eltern, dort steht 2/3 des Hauses leer und wird zugerümpelt, muss geheizt werden etc. Deswegen wollen wir in der Planung eine anderweitige Nutzung gleich berücksichtigen.
Jetzt haben wir in einer halben Stunde erst einmal unser Erstgespräch mit Herrn Kuckero aus Wuppertal, wir sind schon sehr gespannt.
Viele Grüße vorerst aus dem immer noch sonnigen NRW, Sandra.

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1488
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Wir sind noch auf der Suche

Beitrag von Dirk » Mi 23. Sep 2009, 21:48

Her Kuckero ist Spitze. er war auch unser Verkäufer und wir waren mehr als zufrieden. Grüße wenn ihr ihn noch mal seht
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Antworten