Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Balu90
Azubi
Beiträge: 87
Registriert: Di 4. Jul 2017, 21:00

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von Balu90 » Do 3. Mai 2018, 10:41

Wir haben die Wand auch heraus genommen in der Küche Gutschrift war 975€
Neo211 auf Bodenplatte

03/17 Werkvertrag
06/17 Architektengespräch
08/17 Bodengutachten
09/17 Vorabzüge
11/17 Bauantrag
01/18 Bemusterung
06/18 Hausstellung

bumo90
Geselle
Beiträge: 130
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Do 3. Mai 2018, 12:12

laut Aussage Kundenberater keine zusätzlichen umplanungskosten. Nur die Mehrkosten für Fließen.

Küche die Wand raus sind die schon beschriebenen Euro, leider wurde uns dafür zusätzlich ein Stahlträger eingeplant, da im Plaungsprokoll die Wand allerdings mit Statisch nicht notwendig eingetragen wurde habe ich dagegen mein Veto eingelegt.

Genaues kann ich sagen wenn wir die mehr und Minder Kosten nach dem bauantrag bekommen haben. Das Bad haben wir erst nach den ersten Vorabzügen noch geändert.
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll unterschrieben
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
3.-4.9./2018 Bemusterung

bumo90
Geselle
Beiträge: 130
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Do 3. Mai 2018, 15:51

haben jetzt die letzten Änderungen bekommen und die Vorabzüge freigegeben...nochmal das DG wen es interessiert dort gab es noch ne Änderung
Dachgeschoss.jpg
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll unterschrieben
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
3.-4.9./2018 Bemusterung

bumo90
Geselle
Beiträge: 130
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Di 29. Mai 2018, 09:47

ich habe mal eine dringende Frage an euch wie würdet ihr euch Verhalten?

Folgendes wir haben im Kellerraum einen Bodeneinlauf und somit war geplant Zementestrich mit Gefälle für diesen Raum. auch auf den Vorabzügen so zu sehen. Genau so haben wir diese auch freigegeben. auf dem mehr Minder Kosten schreiben war dann für den gesamten keller nur ein Mehrpreis für Fließestrich im gesamten Keller der Bodeneinlauf war aber trotzdem berechnet. Daraufhin habe ich nachgefragt und folgende antwort erhalten:

Bodeneinläufe im Keller werden nicht mehr ausgeführt. Da wir ein Fliessestrich einbauen, ist es in der Vergangenheit zu Problemen gekommen.

Auf nachfrage soll das tatsächlich heißen wir bekommen keinen Bodeneinlauf weil sie das nicht mehr machen und überall Fließestrich.

So haben wir das aber nicht freigegeben? was würdet ihr jetzt tun.

Ich habe erstmal unseren Kundenbetreuer angerufen uns gesagt das das so nicht geht und er eine alternative anbieten soll bzw. das ganze klären.

Ich komme mir da ehrlich gesagt verschaukelt vor.
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll unterschrieben
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
3.-4.9./2018 Bemusterung

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 164
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von GERWildcat » Mi 30. Mai 2018, 17:15

Was genau meinst du denn mit Bodeneinlauf? Anschlussleitungen durch die Bodenplatte, oder meinst du einen Wasserablauf?

Denn was die Anschlußleitungen angeht wurde uns gesagt dass das grundsätzlich durch die Kellerwand und nicht durch die Bodenplatte gemacht wird.

Wir hatten aber eine ähnliche seltsame Situation im Bezug auf Dach=Decke. Da wurde erst vom Architekten etwas geplant, bei den Vorabzügen dann schon anders ausgeführt. Auf Nachfrage hieß es technisch nicht möglich. Nachdem ich (!) dann der Kundenbetreuung erklärt habe warum diese Aussage nicht so stehen bleiben kann, durfte ich das einer Architektin aus der Planungsabteilung nochmal erklären. Die hatte dann ein Einsehen und "aus gutem Willen eines Kollegen" die ursprüngliche Form wieder eingeplant. Ich will nicht wissen, wie jemand der von Statik keine Ahnung hat, hier an seine Wunschausführung gekommen wäre. Erstaunlicherweise, ist diese "Extra-Ausführung" sogar günstiger als das was vorher mit "weniger" Aufwand von der Planung gemacht wurde.

Also: Hartnäckig bleiben und immer wieder nachfragen. Sobald einem was seltsam vorkommt entsprechend nachhaken. Wenn es aber tatsächlich bautechnische Gründe hat müsst ihr vielleicht nach einem Kompromiss suchen.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung

bumo90
Geselle
Beiträge: 130
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Fr 1. Jun 2018, 09:23

Hallo nein es geht um einen Wasserablauf der angeblich nicht mehr in Kellerräumen ausgeführt wird in verbindung mit Fließestrich. Und zementestrich machen Sie wohl nicht mehr obwohl das noch in den Vorabzügen so von uns freigebeben wurde.

Was räst du mir? Hartnäckig dran bleiben?

Ich will das auf keinen Fall so hinnehmen, denn dieser Wassereinlauf ist notwendig sonst macht der Ganze raum keinen Sinn für uns.
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll unterschrieben
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
3.-4.9./2018 Bemusterung

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2888
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Fr 1. Jun 2018, 09:38

Im Notfall würde ich den Estrich im Keller aus der Leistung raus nehmen und das selber organisieren. Die Kellerjungs haben hier auch noch fix ein KG Rohr mehr für einen späteren Einlauf gelegt. Alles ist erstmal unter dem Estrich verschwunden und wird zu gegebener Zeit wieder aufgeklopft ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

bumo90
Geselle
Beiträge: 130
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Fr 1. Jun 2018, 11:20

Das war auch mein Plan B den Estrich dann komplett oder nur für den Raum rauszunehmen und nur ein Abflussrohr an Boden reinlegen zu lassen um dort dann den bodeneinlauf und den Estrich von jemand anderem ausführen zu lassen.

Aber jetzt mal im Ernst das kann doch nicht so schwer sein ich verstehe nicht das sich FH da sperrt vorallen weil es nie ein Thema war und von Anfang an so geplant und in allen Zeichnungen auch klar so drin Stand.
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll unterschrieben
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
3.-4.9./2018 Bemusterung

JuMaNRW
Azubi
Beiträge: 57
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 16:09

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von JuMaNRW » Mo 4. Jun 2018, 20:43

Und gibts was neues bei euch? Waren ja knapp nacheinander mit den Vorabzügen ;)
Medley 300 in Finnentrop/Sauerland

08.11.17 Werkvertrag - 23.11.17 Vertragsbestätigung - 09.01.18 Architektengespräch - 09.02.18 Planungsprotokoll - 04.05.18 Vorabzüge - 05.06.18 Bauantrag - 16.08.18 Baugenehmigung - 17.+18.09. Bemusterung

bumo90
Geselle
Beiträge: 130
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Di 5. Jun 2018, 07:27

Außer Problemen und warten nicht. Wir hatten Probleme den LAgeplan vom Vermesser zu bekommen. Warten auf die Bauantragsunterlagen, die sollen diese Woche kommen.

Naja und halt das Thema mit dem Bodeneinlauf der angeblich nicht mehr ausgeführt wird von FH.

Sind grad dabei Angebote für den Tiefbau zu bekommen, eins habe ich aber was zum vergleichen wäre nicht schlecht, jedoch antwortet kaum jemand.

bei euch?
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll unterschrieben
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
3.-4.9./2018 Bemusterung

MarkL.
Architekt
Beiträge: 874
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von MarkL. » Di 5. Jun 2018, 08:33

Ruf bei den Tiefbauern am besten an. Auf Post und Email reagieren nicht immer alle oder verdrängen das. Hat bei uns ganz gut geholfen.

bumo90
Geselle
Beiträge: 130
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Di 5. Jun 2018, 09:12

jop danke für den Tipp werd ich auch machen müssen brauch zumindest ein vergleichsangebot.

Gibt es hier ein Eintrag wo man so die Grundsätzlichen Preise für Aushub pro m^3 oder aushub mit entsorgung po m^3 bespricht.

Weil ich finde die Preise aus dem Angebot echt gut überraschender Weise, aber vielleicht liegt ich ja auch daneben

Baugrubenaushub lösen und seitlich lagern Bkl. 1-5 8,50€

Baugrubenaushub lösen und laden Bkl. 1-5 inkl. Abfuhr und 36,50 €
Entsorgung

Arbeitsraumverfüllung mit vorhandenem Erdaushub 26€

Arbeitsraumverfüllung mit Vorsieb- oder Recyclingmaterial. Liefern und 38,50 €
verbauen

Mineralbeton (KFT FSS) 0-45mm liefern, einbauen und verdichten 34,50 €


Habt ihr ne Meinung zu den Preisen?
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll unterschrieben
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
3.-4.9./2018 Bemusterung

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von Friedel » Di 5. Jun 2018, 09:36

Ich kann dir die Firma Schäfer aus Straubenhardt empfehlen. Saubere Arbeit und preislich war es auch ok.

Er ist aber, wie alle, auch ziemlich ausgelastet.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2888
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Di 5. Jun 2018, 09:43

Aus unserer Rechnung
Alle Preise netto und pro m³ verdichtetem Boden

Mutterboden abheben und seitlich lagern: 1,30 €
Boden (BKl. 3-6) lösen, laden, abfahren: 19,40 €
Boden (BKl. 3-6) lösen und seitl. lagern: 5,10 €
0/45 liefern und einbauen (nur Fracht, pro Tonne): 8,20 €
Da ich neben Ausbildung und Studium in einem Steinbruch gearbeitet habe -> Material 3 €/t (brutto)
Kanalanschluss (RW/SW): jeweils 150,00 €
PE-Kontrollschächte (2 Stck.): jeweils 560,00 €
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2888
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Di 5. Jun 2018, 09:47

Ach so, vom Gesamtbetrag ging noch einiges an Rabatt runter, das habe ich jetzt nicht auf die Einzelpositionen umgerechnet...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten