Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
bumo90
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Do 23. Aug 2018, 08:23

Noch eine Frage wenn man die Perimeterdämmung selbst macht wie ist das dann mit den Lichtschächten und diesen

4 Stück Perimeterabdeckrahmen 260 mm als Komplettrahmen
zum Einkleben in die Fensterzarge als Verblendung der
Perimeterdämmung. Farbe verkehrsweiß (RAL 9016), für
Standardfenster 100/75 cm

muss man die dann auch selbst amchen und werden gutgeschrieben oder wie ist das hat da jemand erfahrung?
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3402
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Do 23. Aug 2018, 08:28

Zwischen Lichtschacht und Wand kommt ein Stück Dämmung. Nach außen ist dann eine schöne, rechteckige Schnittstelle, an die du mit deiner Dämmung ran gehst. Die Verblendung gabs bei uns noch nicht. Es ist alles verputzt worden.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

bumo90
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Do 23. Aug 2018, 08:38

aber die fallen dann raus und man macht die selbst mit?

Wird bei der Perimeterdämmung selbst machen das Material von FH geliefert? oder muss ich mir die selbst besorgen?
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3402
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Do 23. Aug 2018, 08:45

Nein, die Unterlegungen für die Lichtschächte werden natürlich mit gemacht, es sei denn du nimmst die Lichtschächte auch noch raus. Das Material besorgst du dir selber.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

bumo90
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Do 23. Aug 2018, 09:01

hast du nen tipp wo man die herbekommt ich find nur 200mm und keine 260mm auch nicht WLG 045

Vorher müsste dann eine Bitumengrundierung an die Wand und dann die Platten dran geklabt werden richtig?

Habt ihr danach nochmal was aufgetragen bevor die Noppenfolie dran kommt?
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3402
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Do 23. Aug 2018, 09:22

Beim Baustoffhändler deines Vertrauens :-) Ich habe alles über Bauking gemacht.

Der Keller ist von FH mindestens gemäß des notwendigen Standards (Ergebnis Bodengutachten) abgedichtet. Daher bringt jede weitere Abdichtung keinen echten Mehrwert, sondern nur höhere Kosten, mehr Aufwand oder nur ein besseres Gefühl :-)

Wir haben fünf Kleckse Schaum auf die Platten gesprüht und sie damit angeklebt. Ausbrüche und größere Spalte (>5 mm) mit Schaum ausgespritzt. Die oberste Plattenreihe mit jeweils drei Dämmstoffschlagdübeln pro Platte an der Betonwand fixiert. Die Terraxx-Bahn dann mit normalen Dämmstoffdübeln an die Platten geschraubt. Heute würde ich die Bahnen direkt mit Schlagdübeln fixieren. Die Kraft, die beim Verdichten hinterher nach unten zieht, ist schon enorm. An einigen Stellen ist die Bahn etwa 5 cm abgesackt. Das ist natürlich nicht schlimm, aber sieht scheiße aus - gut, mittlerweile sieht man davon eh nix mehr ;-)

Und: Egal, was dir die Alteingesessenen erzählen. Bei der Dörken Delta Terraxx oder ähnlicher Drainagebahn gehört die bedruckte Seite, respektive die mit dem Vlies und den Noppen, nach außen. Sonst wäre das Vlies überflüssig und die Drainagewirkung dahin. Bei uns haben extra "Bauunternehmer" angehalten, um uns darauf hinzuweisen dass die Bahn verkehrt herum angebracht ist. "Die Noppen müssen IMMER zur Wand" :naja :noe
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3402
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Do 23. Aug 2018, 09:33

Ach so, noch ein Hinweis.
Ich würde die Bahnen senkrecht hängen. Wenn ihr die Geschosserhöhung auf 2,8 m habt, dann reicht die Breite der Bahn nicht mehr, um sie einfach horizontal um den Keller zu wickeln. Ihr könntet sie natürlich auch horizontal einbauen. Allerdings hätte ich den Klebverbindungen nicht vertraut. Wenn dann beim Verdichten die untere Bahn abreißt, dann muss schnell gefuckelt werden. Also besser senkrecht.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 274
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von Shadow85 » Do 23. Aug 2018, 10:27

Bauherr1985 hat geschrieben:
Do 23. Aug 2018, 07:14
Habe leider heute morgen das Infoblatt zum AP01a zu Hause liegen lassen.

Will aber auch gerade nochmal ganz doof wegen den Arbeiten fragen...

EG:
Wirklich "nur" die Rigipsplatten anbringen?

DG:
Dämmung zwischen die Sparren?
Folie auf die Sparren tackern?
Übergänge/Löcher/Tackernadeln Abkleben?
Konterlattung anschrauben?
Rigipsplatten anbringen?
Jap, wobei bei Vollgeschossen Dämmung & Konterlattung schon von FH im Werk gemacht werden. Nur bei Dachschrägen muss man die Lattung selber machen, vermutlich zusätzlich auch die Dämmung. Aber hier wissen andere mit Dachschräge mehr ;)

Tackernadeln müssen nicht abgeklebt werden, diese können vernachlässigt werden (sonst wird mach auch irgendwann nicht mehr fertig). Nur Übergänge, Löcher oder Risse müssen geklebt werden.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3402
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Do 23. Aug 2018, 10:38

Shadow85 hat geschrieben:
Do 23. Aug 2018, 10:27
Tackernadeln müssen nicht abgeklebt werden, diese können vernachlässigt werden (sonst wird mach auch irgendwann nicht mehr fertig).
Und genau das macht den Unterschied zu dem was ich hiermit ausdrücken wollte
BigNose82 hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 09:33
Alles, was du tust, tust du für dich und dein Haus und nicht für jemand anderes in Serienfertigung.
Natürlich allgemein gesehen und nicht nur auf die ollen Tackerklammern beschränkt :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 274
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von Shadow85 » Do 23. Aug 2018, 11:47

Naja, klar kann man sich die Arbeit machen alle Tackernadeln abzukleben. Aber Deine Schrauben von der Rigips Platte kannst Du ja auch nicht abkleben und die verlaufen genauso durch die Dampfsperre.

Und die Löcher der Tackernadeln werden ja durch selbige Verschlossen und sind direkt auf Balken oder Lattung.

JennyW
Azubi
Beiträge: 53
Registriert: Do 1. Mär 2018, 23:56

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von JennyW » Do 23. Aug 2018, 12:44

EG : tatsächlich „nur“ Rigipsplatten anbringen und festschrauben
OG: bei Schrägen ( wir haben Schrägen) Dämmung zum nichtausgebauten DG zwischen die Balken, dann Folie antackern ( haben alle tackernadeln angeklebt ( es ging auch flott 😁) Folie kontrolliert und jedes so kleine Löchlein abgeklebt - Konterlattung + Dämmung - Rigipsplatten anbringen. Mit Urlaub und Zeit war es in 2 - 3 Wochen alles geschafft ( inkl. Spotlöchern)

bumo90
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Mo 27. Aug 2018, 08:41

wir sind am Freitag überraschender Weise nochmal 6 Wochen mit dem Keller nach vorn gerückt sodass es jetzt in KW 44 losgehen soll.

Langsam bewegt sich was und das gewarte hat ein Ende. Wir sind auch zufrieden denn dann können die Hausanschlüsse in den Keller bevor der Winter kommt.
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

JuMaNRW
Azubi
Beiträge: 81
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 16:09

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von JuMaNRW » Mo 27. Aug 2018, 12:12

Das doch Super! Wann habt ihr aktuell die geplante Hausstellung?

Ich kann dein Gefühl wegen der Bemusterung nachvollziehen. Man muss in kurzer Zeit so viel entscheiden! Allerdings ist man durch das Forum ja bestens vorbereitet und kann dadruch die "Schnellschüße" auf ein minimum reduzieren. ;)
Medley 300 in Finnentrop/Sauerland

08.11.17 Werkvertrag - 09.01.18 Architektengespräch - 09.02.18 Planungsprotokoll - 04.05.18 Vorabzüge - 05.06.18 Bauantrag - 16.08.18 Baugenehmigung - 17.+18.09. Bemusterung - 07.12.18 Bodenplatte fertig

bumo90
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Mo 27. Aug 2018, 12:16

jop Hausstellung jetzt aktuell KW2 was gut passt.

Gard noch den Tiefbauer informiert der wollte am liebsten gleich nächste Woche anfangen ^^

Ja wir fühlen uns für die Bemusterung auch gut vorbereitet, sind sehr gespannt, wissen auch ca. was an Mehrkosten auf jeden Fall kommen wird

Jetzt geht es wirklich schlag auf schlag.
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

bumo90
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Mo 3. Sep 2018, 16:29

Hallo kann mir das jemand adhoc beantworten sind grad bei der Bemusterung.

Ist der Aufpreis für den Sockelputz wirklich nur der Putz oder beinhaltet dieser auch die Perimeterdämmung?

Sodass wenn ich den Sockelputz nicht nehme ich auch keine Dämmung an Keller habe im Sichtbaren Bereich? Das kann doch nicht sein oder das veruscht man uns nämlich grad einzureden.

Thermo+ Bodenplatte vollflächig unter dem gesamten Keller
(260 mm lastabtragende Perimeterdämmung, WLG 044)
Außenseite Kelleraußenwand im erdberührenden und sichtbaren
Bereich (260 mm Perimeterdämmung, WLG 045 vollflächig
verklebt)
Durch die Verstärkung der Außenwanddämmung, werden die
Außenwände um 180 mm nach innen gerückt wodurch sich die
Flächen gegenüber dem Standard Grundriss reduzieren.

--> das heißt doch ganz klar das im Sichtbaren und erdberührendem Bereich gedämmt ist mit 260mm und nur eben kein Putz dran ist oder?
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

Antworten