Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Benutzeravatar
Jens.Little
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 11:47
Wohnort: Pohlheim / Holzheim

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Jens.Little » Mi 17. Jan 2018, 22:33

Wenn hier ebenfalls Mittelhessen anwesend sind - habt ihr bereits Erfahrungen mit Erdbauern gemacht und könntet ihr mir Jemanden empfehlen? Werden demnächst anfangen Angebote einholen..

Besten Dank vorab und Gruß Jens


08-07-2017: Werkvertrag abgeschlossen
04-08-2017: Bodengutachen
24-11-2017: Finanzierungszusage
24-11-2017: Vorbehalt ausgeräumt
24-11-2017: Notartermin (Grundstück / Bauplatz)
17-01-2018: Erstes Planungsgespräch
08-07-2017: Werkvertrag abgeschlossen
04-08-2017: Bodengutachen
24-11-2017: Finanzierungszusage
24-11-2017: Vorbehalt ausgeräumt
24-11-2017: Notartermin (Grundstück / Bauplatz)
20-02-2018: Planungsgespräch
12-06-2018: 2. Vorabzug zurück an FH

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 574
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Elphaba206 » Mi 17. Jan 2018, 22:59

Hast eine PN :)
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Julian89
Geselle
Beiträge: 138
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » Mi 17. Jan 2018, 23:19

@Coolhand:
Hast du mal Bilder eures Grundrisses? Hab hier im Forum leider nichts von dir gefunden.
Unsere Wasserhärte liegt bei 7,9°, von daher benötigen wir keine Weichwasseranlage bzw. sehen diese nicht als notwendig an.
Die Abstände bei unserem Kamin sind kein Problem, hier ist noch genug Luft. Zumal wir ja eh auf einen innenliegenden Kamin (Kingfire Rondo S) wechseln wollen. Bzgl. des Druckwächters und den Auflagen haben wir bereits bei unserem BS angeklopft und stimmen uns dazu noch vor der Bemusterung ab.

@Jens.Little:
Wir haben uns hiermit noch nicht wirklich beschäftigt bzw. noch keine konkreten Anfragen gestellt. Von anderen bekannten FH-Bauherren, haben wir aber bereits einen empfohlen bekommen und hier im Forum habe ich auch schon den einen oder anderen aufgeschnappt. Kann ich dir gerne mal als PN zukommen lassen.
Die Einholung der Angebot werden ja mit dem Bodengutachten und den Vorabzügen gemacht, da seid ihr ja noch ein wenig früh dran eigentlich.

So und nun Back to Topic :joke

Hier mal die erste grobe, aber relativ maßstabsgetreue Zeichnung meiner Frau
Datei 17.01.18, 22 05 38.jpeg
Geändert haben wir die Position der Küche, des Wohnbereichs und den Erker auf die Westseite verschoben. Jetzt müssen wir noch sinnvoll unsere geplanten Fenster und Türen schieben. Unsere eigentlich geplante 2-flg Tür würde teilweise hinter der Couch verschwinden. Deswegen auf eine 1-flg. Tür neben der Couch zu gehen, halten wir für unpassend, da die Couch irgendwann mal ausgewechselt/verkleinert wird, die Fenstertüren allerdings nicht.

Mal ne generelle Frage da ich unsere Beraterin noch nicht erreichen konnte. Wie geht man bei solchen Änderungen in den Abzügen vor, gerade die Änderung des Erkers (Position und von Schleppdach auf Flachdach) und die Positionen der Fenster uns Türen. Müssen diese in alle Ansichten von uns neu eingezeichnet werden oder geht man hier anders vor?
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker — LWZ 304

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
10/17: Grundstückskauf
01/18: Vorabzüge
02/18: Bauantrag raus
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
Warten auf Ausführungspläne

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2791
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von BigNose82 » Mi 17. Jan 2018, 23:24

Mir gefällts deutlich besser! Das wichtigste ist, dass es euch ebenso gefällt und ihr nicht nur umplant, weil hier vier, fünf Leute "dagegen" waren.
Kompliment an die zeichnerischen Fähigkeiten deiner Frau!
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3804
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von b54 » Mi 17. Jan 2018, 23:31

Ihr teilt die Änderungen normalerweise dem Mitarbeiter mit, der für die Vorabzüge zuständig ist, bei größerem Umfang würde ich die Kundenberaterin mit ins Boot nehmen. Aber ich kann meinem Vorschreiber nur zustimmen, es ist eure Planung, es muss euch gefallen.
Ich würde trotz Couch die Doppelflügeltür nehmen, Ihr ärgert euch sonst später.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Julian89
Geselle
Beiträge: 138
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » Mi 17. Jan 2018, 23:34

Wir haben schon immer etwas damit gerungen wie wir genau diesen Bereich lösen. Im Endeffekt war nun der entscheidende Punkt, dass man reinkommt und eben erstmal direkt vor der Couch steht bzw. auch theoretisch von der Haustür bis dahin durchgucken könnte.

Nun, nach längerem Betrachten, fühlen wir uns wohler mit der Aufteilung. Auch wenn der Erker in anderer Form und Position "hinters" Haus wandern muss und, zumindest temporär, eine Hälfte der Fenstertür "bedeckt" ist.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker — LWZ 304

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
10/17: Grundstückskauf
01/18: Vorabzüge
02/18: Bauantrag raus
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
Warten auf Ausführungspläne

wosch87
Geselle
Beiträge: 226
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von wosch87 » Do 18. Jan 2018, 05:46

Du musst dem Architekten oder dem Zeichner direkt einfach nur verständlich machen, was du geändert haben willst. Ob in Essay-Form oder mit einer normgerechten Zeichnung mit 3 Ansichten spielt keine Rolle, solange der Zeichner es am Ende versteht.

Sinnvoll ist natürlich der Rotstift in der Zeichnung. Da reicht es natürlich aus das in einer Ansicht zu ändern. Der Zeichner ändert das in seinem Modell, dann ändern sich alle Ansichten in den Zeichnungen automatisch. Also keine Angst, du bekommst dann keine Pläne, auf denen nur eine Ansicht geändert ist, und die anderen nicht ;)

sureuhl
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 10:06
Wohnort: 35510 Butzbach

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von sureuhl » Do 18. Jan 2018, 09:46

Wenn die Couch die Dopoelflügeltür halb entdeckt ist es vielleicht eine Option eine große Gestverglasung einzuplanen und für Couch davor zu plazieren und den Zugang zur Terasse Richtung Essbereich zu planen. Eine weitere Möglichkeit ist eine Hebe/Schiebetür im Erkerbereich, dann könnte man die Couch vor dem feststehenden Glasteil positionieren.

sureuhl
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 10:06
Wohnort: 35510 Butzbach

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von sureuhl » Do 18. Jan 2018, 09:47

Sorry, meinte Festverglasung

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von SURM17 » Do 18. Jan 2018, 09:50

Ihr könntet anstatt er zweiflügeligen Tür auch eine Hebe-Schiebe-Tür nehmen? Ist zwar etwas teuerer, hat aber direkt die Neubauschwelle und den Raffstore inklusive.

Das Problem mit der Couch kommt mir nämlich auch bekannt vor. :)
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

sureuhl
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 10:06
Wohnort: 35510 Butzbach

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von sureuhl » Do 18. Jan 2018, 10:28

Wenn ihr die einflügige Tür nimmt könnte man über der Couch ein festverglastes Lichtband ca. 80 cm Breite und ca. Länge der Couch einplanen. Auf jeden Fall würde ich ein Mehr an Fensterflächen bzw. Licht, Blick in den Garzen vorziehen. Rein optisch finde ich eine Doppelflügeltür halb verdeckt nicht ideal und eine einfach einflügige Tür zu wenig. Ist aber nur meine Meinung, Geschmack ist verschieden.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2791
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von BigNose82 » Do 18. Jan 2018, 10:32

Aber er hat doch schon geschrieben, dass es sich um eine temporäre Einschränkung handelt, weil die Couch durchaus irgendwann ersetzt wird. Ihr schlagt ja jetzt doch vor, das Haus um die Möbel zu planen :denk
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

sureuhl
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 10:06
Wohnort: 35510 Butzbach

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von sureuhl » Do 18. Jan 2018, 10:49

Man muss wissen, was man möchte. Wenn man sicher ist, dass die zukünftigen Möbel passen kann ich die Entscheidung verstehen. Ich bin gerne flexibel und gehöre zu den Tageslicht-Freaks, je mehr Fensterflächen mit Tageslicht und Blick in den Garten desto besser. Unabhängig davon würde ich immer, rein optisch, vorausgesetzt es ist finanziell drin,rein eine große Hebe- Schiebetür vorziehen.

Balu90
Azubi
Beiträge: 78
Registriert: Di 4. Jul 2017, 21:00

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Balu90 » Do 18. Jan 2018, 11:34

Hebe Schiebetür haben wir auch in der Planung.
Zu den Kosten, Hebe-Schiebetür 3,00 x 2,16 m mit Raffstore und Windsensor kostet ca. 6500 EUR Und in der Ausführung 4,00 x 2,16 bei 8600€. Fall‘s Ihr mit dem Gedanken spielen solltet mit einer HST, habt ihr gleich die Preise.
Neo211 auf Bodenplatte

03/17 Werkvertrag
06/17 Architektengespräch
08/17 Bodengutachten
09/17 Vorabzüge
11/17 Bauantrag
01/18 Bemusterung
06/18 Hausstellung

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von SURM17 » Do 18. Jan 2018, 11:48

BigNose82 hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 10:32
Aber er hat doch schon geschrieben, dass es sich um eine temporäre Einschränkung handelt, weil die Couch durchaus irgendwann ersetzt wird. Ihr schlagt ja jetzt doch vor, das Haus um die Möbel zu planen :denk
Wenn ich zwischen zweiflügeliger Tür und HST entscheiden soll, würde ich letztere nehmen. Bringt mehr Licht und die eigentliche Fläche zum offnen ist genauso groß wie zwei offene Flügel. Das ist völlig unabhängig von den Möbeln. :)
Natürlich kostet sie Aufpreis, aber die bisherige Lösung wird ja gegengerechnet (Tür, Rolladen/Raffstore, eventuell geplante Neubauschwelle).
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Antworten