Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Balu90
Azubi
Beiträge: 87
Registriert: Di 4. Jul 2017, 21:00

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Balu90 » Do 19. Okt 2017, 21:42

Habt ihr schon einen Tiefbauer?
Der meine Erdarbeiten ausführen soll, ist glaub etwa 45 km von euch entfernt.
Neo211 auf Bodenplatte

03/17 Werkvertrag
06/17 Architektengespräch
08/17 Bodengutachten
09/17 Vorabzüge
11/17 Bauantrag
01/18 Bemusterung
06/18 Hausstellung

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » So 22. Okt 2017, 21:39

Hi,
Ich habe gesehen, dass das Haustsgwllubg von Mai in Juli gerutscht iSt... Frau Gumb. Sagte, das liege an den Umbauarbeiten in Frankenberg. Das kommt es zu Verzögerungen. Wir haben das Haus im März bestellt und würden somit über die 15 Monate Preisgarantie kommen. Sie hat uns die Preisbindung bis 31.08 zugesagt..

Erdarbeiten: ich habe 10 Firmen angeschrieben, die meisten hatten keine Zeit oder keine Lust weil es nur Erdarbeiten und Gründungspolster ist... Ich denke wir entscheiden uns für P.H. Flore aus Volkmarsen
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von SURM17 » Mo 23. Okt 2017, 09:12

Wie viele Angebote habt ihr denn bekommen? Wir haben letztlich bei einem Unternehmen das Baugeräte vermietet die Bagger jeweils mit Arbeitskraft angemietet. Für die ist ein EFH auf Bodenplatte noch interessant und die machen über 50% unseres Baugebiets. Die großen haben uns auch alle abgesagt....entweder direkt oder über den Preis.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

gomfbw
Geselle
Beiträge: 166
Registriert: Do 20. Apr 2017, 12:54

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von gomfbw » Mo 23. Okt 2017, 09:40

Einen Unternehmer für Erdarbeiten zu finden ist aktuelle nicht leicht...

Ich hatte im Sommer 12 angeschrieben (+ Nachfrage nach 4 wochen), von 4 kam überhaupt eine Antwort.
Einer war unverschämt teuer. Am Ende wars zwischen der verbleibenden 3 das Bauchgefühl.
Neo 131 - KFW40

aktueller Stand:
Bemusterungstermin 12./13.10.2017
Baustellentermin 17.10.2017
Ausführungspläne 14.11.2017
Bodenplatte KW04
Hausstellung KW09
Einzug 16.06.2018

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » Mi 1. Nov 2017, 11:44

Hallo zusammen.

Es gibt Neuigkeiten, wir haben eine Firma gefunden, die uns für 13.000€ die Erdarbeiten + Gründungspolster + Hausanschluss an den Abwasserkanal + Revisionsschächte + 8000 L Zisterne mit Motor und Filteranlage + Stellplätze ( Kranplatz) + ebenerdige Gartenaufschüttung + Mauer von 1,,6 m ( um einen geraden Garten zu bekommen) erledigt.
Das beste ist, dass die Firma im April nächsten Jahres Zeit hat diese Arbeiten auszuführen

:)
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

matzze2000
Geselle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von matzze2000 » Mi 1. Nov 2017, 12:35

Glückwunsch, das klingt recht günstig wenn das alles so drin ist. Ihr hattet ja Probleme mit dem Boden. Ist da Bodenaustausch etc. auch dabei oder kommt das dann noch dazu? Wir haben ein Grundstück mit leichtem Gefälle (ca. halber Meter vom einen Ende des Hauses zum anderen) und das günstigste Angebot das wir hatten ist mit Zisterne (6m³) auch in diesem Bereich, allerdings ohne Bodenaustausch/ Abtransport).
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Hausstellung am 21.02.!

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3131
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von BigNose82 » Mi 1. Nov 2017, 14:26

Oha, da drücke ich mal die Daumen, dass nicht doch zum Schluss die dicke Rechnung kommt. Das hört sich fast schon zu perfekt an :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 589
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Elphaba206 » Mi 1. Nov 2017, 15:09

Da bin ich ehrlich gesagt auch etwas skeptisch...Habt ihr denn Vergleichsangebote? Wieviel drüber lagen die und "kennt" ihr das Unternehmen etwas?! Also von anderen Bauherren etwas gehört oder so?

Leider hört man von genug Tiefbauern, die erstmal ganz niedrig ansetzen und einem dann später die Deponie- und Schotterscheine vorlegen und bedauern sich dicke verrechnet zu haben.

Falls alles passt, würde ich sagen, macht ihr ein Schnäppchen.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von SURM17 » Mi 1. Nov 2017, 16:31

Die Kosten liegen ungefähr in der Dimension unseres Erdbauers inkl. Kiesgrube und Deponie (ist grad fertig geworden) inklusive der noch kommenden Zisterne. Bezüglich der Deponiescheine etc solltest du nochmal fragen, falls du es genau wissen willst.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 589
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Elphaba206 » Mi 1. Nov 2017, 16:55

Mich macht ehrlich gesagt stutzig, dass die Mauer (oder L-Steine) für die ebenerdige Aufschüttung auch mit drin sind. Aber wie gesagt, sollte der Preis am Ende auch raus kommen, alles richtig gemacht!
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » Do 2. Nov 2017, 20:33

Hi,
Ich habe den Erdbauer gesprochen, dass er eine Mauer ziehen soll.
Bodenaustausch wird nicht gemacht, weil dies durch frostsicherem Schotter aufgeschüttet wird.
Wie vie Prozebt darf denn eine Rechnung höher sein als der Kostenvoranschlag?
Ein vergleichsangebot haben wir auch.
Der will 10.000€ für Erdarbeiten und Gründungspolster haben ohne begradigen und Hausanschluss
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 188
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von GERWildcat » Do 2. Nov 2017, 22:52

Wenn ich mir vor Augen halte, was der Rest hier so bezahlt hat (hab die Frage nämlich auch bei unserem Haus gestellt), ist der Preis durchaus in Ordnung. Mit Rechnung auf jeden Fall.

mfg
Markus
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

Benutzeravatar
Jens.Little
Geselle
Beiträge: 204
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 11:47
Wohnort: Pohlheim / Holzheim
Kontaktdaten:

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Jens.Little » Sa 4. Nov 2017, 08:33

Clou7 hat geschrieben:Hallo zusammen.

Es gibt Neuigkeiten, wir haben eine Firma gefunden, die uns für 13.000€ die Erdarbeiten + Gründungspolster + Hausanschluss an den Abwasserkanal + Revisionsschächte + 8000 L Zisterne mit Motor und Filteranlage + Stellplätze ( Kranplatz) + ebenerdige Gartenaufschüttung + Mauer von 1,,6 m ( um einen geraden Garten zu bekommen) erledigt.
Das beste ist, dass die Firma im April nächsten Jahres Zeit hat diese Arbeiten auszuführen

:)
Das klingt echt günstig, Glückwunsch. Würdest du mir den Firmennamen verraten? Wir sind aus GI und werden demnächst ebenfalls Angebote benötigen.

DuG Jens
08-07-2017: Werkvertrag
04-08-2017: Bodengutachen
24-11-2017: Finanzierungszusage
24-11-2017: Vorbehalt ausgeräumt
24-11-2017: Notartermin
20-02-2018: Planungsgespräch
12-06-2018: Vorabzug
09-08-2018: Baugenehmigung
10-10-2018: Bemusterung

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 320
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von caphiwe » Sa 4. Nov 2017, 17:47

Bei uns in Bawü waren die Angebote für vergleichbare Leistung (kleinere Zisterne und ohne Mauer) alle zwischen 25-30.000). Wieviel Schotter wurde denn kalkuliert?

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » So 5. Nov 2017, 13:58

Es wurden 370 Tonnen Schotter geplant.
Unser Bodenaushub beträgt auf der Westseite 1,6 m und dann Stufenweise bis zur Ostseite 0,9 m Abtragung. Deswegen so viel Schotter
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

Antworten