Neo 111 mit Keller in DÜW

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Sa 18. Nov 2017, 19:06

Der Architektentermin ist inzwischen auch vorbei. Ein super netter Architekt mit guten Ideen hat uns dabei sehr geholfen auf den richtigen Weg zu kommen.

Wir haben jetzt mal einen Wäscheschacht eingeplant, genauso wie Dach=Decke im Flur im Obergeschoss eingesetzt. Die Treppe wird einseitig offen gelassen und nachträglich von uns mit Sicherheitsglas verkleidet. Dabei bleiben die unteren drei Stufen komplett frei. Einige Fenster wurden verkleinert, andere gestrichen, wieder andere verschoben. Das Büro im EG wird etwas kleiner, im Keller fällt ein Raum komplett weg.

Morgen wird das Planungsprotokoll unterschrieben und zurück geschickt.

Nur bei der EG-Höhe hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die soll lt. Protokoll 42km über dem nächsten Kanaldeckel liegen. Ganz so viele Treppen wollte ich dann doch nicht zur Tür hoch :D

mfg
Markus
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Mo 20. Nov 2017, 14:43

stevenprice hat geschrieben:Interessehalber: Was kostet denn so eine Faltwerktreppe an Aufpreis?
Habe gerade die Info bekommen dass das etwa 6700€ kosten soll. Und der Grundriss dafür geändert werden muss. Da müssen wir auf jeden Fall nochmal genauer drüber nachdenken.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Do 23. Nov 2017, 15:51

Ich brauche jetzt mal wieder eure Hilfe.

Bei unserem Grundstück ist ein Problem aufgetaucht bezüglich der Vermessung. Wir bauen ja in einer Bestandslücke. Bedeutet wir haben an der linken Grenze einen Messpunkt, an der rechten allerdings nicht. Die hat wohl der Nachbar entfernt, als er neu gepflastert hat. Laut Koordinatensystem ist das Grundstück knapp nen Meter breiter als tatsächlich vor Ort. Eine Überbauung durch den Nachbarn ist aber ausgeschlossen, da seine Vorderkante gleich lang sein soll wie unsre, und das auch ist. Jetzt ist die Frage ob wir eine Grenzbestimmung durchführen lassen müssen (teuer) um nen Messpunkt zu bekommen, durch den wir keinen Platz gewinnen, da er an der vorhandenen Grenze platziert werden würde.

Gibt es da die Möglichkeit nur das Grundstück zu vermessen, ohne nen amtlichen Messpunkt setzen zu lassen? Unsere Vermesser verstehen nicht wirklich was ich da will. Nach meinem Verständnis können alle Angaben im Verhältnis zum vorhandenen Messpunkt gemacht werden, wenn die restlichen Maße genau erfasst werden, aber wie verklicker ich das nem Vermesser, dass der das in seiner Sprache versteht?

mfg
Markus
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung

MarkL.
Architekt
Beiträge: 886
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von MarkL. » Do 23. Nov 2017, 16:02

Muss nicht der, der den Messpunkt entfernt hat, auch den neuen bezahlen?
Ich dachte, die Grenzsteine etc. sind nur Hilfsgerüste und ausschlaggebend sind die Messpunkte laut Katasteramt?

Hast du das ganze mal in Boris nachgemessen? Immerhin gibt es ja sowas feines für RLP.

Edit Link: http://www.geoportal.rlp.de/portal/karten.html?WMC=2506

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Do 23. Nov 2017, 16:14

Hab ich, da ist es noch schmaler
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung

MarkL.
Architekt
Beiträge: 886
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von MarkL. » Do 23. Nov 2017, 16:21

Die hat wohl der Nachbar entfernt, als er neu gepflastert hat.
Ich weiß es ist unangenehm aber hast du mal den Nachbarn drauf angesprochen oder aufgefordert den wieder herzustellen (bzw. Herstellen zu lassen durch einen Vermesser mit entsprechender Zulassung)?

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Sa 27. Jan 2018, 17:51

Auch von unserer Seite gibt es mal wieder was neues.

Was die Vermessung betrifft werden wir ohne Messpunkt klarkommen. Haben nach einiger Recherche herausgefunden, dass wir mit nem neuen Messpunkt nichts gewinnen können, dafür aber mehrere Tausend Euro bezahlen müssten. Der Nachbar übrigens auch. Kein unbedingt guter Start in die neue Nachbarschaft, jemanden unnötig ein paar Tausend Euro zahlen zu lassen.

Aktuell warten wir mit angenagten Fingernägeln auf die Vorabzüge. Laut unserem Architekten sind diese schon vor Weihnachten angefangen worden zu zeichnen. Wir warten jetzt jeden Tag drauf, dass die guten Stücke hier auftauchen.

In der Zwischenzeit haben wir angefangen uns nach ner Küche umzusehen. Dank Friedel und Dr.Bob hatten wir auch gleich deren bekanntes Problem. Erstes fixes Element war immer direkt ne Berbel Skyline Edge. Also zogen wir umher und haben 10 mal mit manchmal mehr, manchmal weniger talentierten Beratern die selbe Küche geplant. Und mehr oder weniger ungeplant heute morgen bereits die richtige Küche bestellt. Bei dem Preis war nichts mehr zu rütteln.

Es ist eine Häcker Küche geworden. Mit Berbel Skyline Edge2, Siemens 90cm Induktionsfeld, Siemens Backofen, AEG Spülmaschine (mit sehr geiler Liftfunktion für den unteren Korb) und Einbaukühlschrank von Liebherr.

Aber ich hänge mal ein paar Bilder an, da kann man sich das besser vorstellen.

PS: Wer aus der Süd- bzw. Westpfalz kommt, darf auch gerne nach Adresse und Preis fragen :D (alle anderen natürlich auch)
Dateianhänge
DocFile (6).jpg
DocFile (5).jpg
DocFile (4).jpg
DocFile (3).jpg
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von Friedel » Sa 27. Jan 2018, 19:57

Kannst mir nochmal auf die Sprünge helfen welches Problem ich hatte? :mrgreen:
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 473
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von Dr. Bob » Sa 27. Jan 2018, 20:29

Glückwunsch zur Berbel, wir sind große Fans (hängt hier auch) :-)
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2125
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von HB-NH2015 » Sa 27. Jan 2018, 20:45

Das mit dem unteren Korb in der Spülmaschine ist ja der Knaller. Wusste gar nicht, dass es sowas gibt :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2974
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von BigNose82 » Mo 29. Jan 2018, 08:24

Friedel hat geschrieben:
Sa 27. Jan 2018, 19:57
Kannst mir nochmal auf die Sprünge helfen...
Vermute mal, es ging um das "Problem", dass die Berbel indiskutabel gesetzt war und ggf. der Rest drum rum geplant werden musste ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Mo 29. Jan 2018, 08:40

Richtig. Bzw. der Preis der berbel der eigentlich vollkommen absurd ist für nen dunstabzug...

Aber so wie ich das lese hat er das schon verstanden
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung

b54
-Moderator-
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von b54 » Mo 29. Jan 2018, 08:45

@Gerwildcat, da gebe ich Dir Recht, wir hatten die auch auf dem Schirm, allerdings fand ich den Preis dann doch abartig, das hab ich für die gesamten Elektrogeräte vielleicht grade mal ausgegeben und das sind alles Geräte aus der Top-Linie.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 473
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von Dr. Bob » Mo 29. Jan 2018, 08:47

...aber sie is so schön.... <3 :-D
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von Friedel » Mo 29. Jan 2018, 10:02

Ah jetzt hab ichs wieder. Wir würden unsere Berbel aber nie wieder hergeben. Die Technik des Fettauffangs ist einfach klasse. Wenn ich da an die Fettfilter der anderen Geräte denke. Bäh!

Im Vergleich zu Miele war unsere Berbel auch nicht teurer. Wir haben aber auch ne Einbauhaube.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Antworten