Neo 111 mit Keller in DÜW

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3128
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von BigNose82 » Di 8. Aug 2017, 18:02

Ok :-) sind wichtige Infos zur Vergleichbarkeit
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 589
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von Elphaba206 » Di 8. Aug 2017, 21:03

Keine Deponie Kosten ist tatsächlich Gold wert. Damit fällt ein großer Posten komplett weg. :)
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 380
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von Neo2017 » Mi 9. Aug 2017, 19:18

Unser Tiefbauer hat auch gemeint, wenn er die Erde zur Deponie fahren muss, dann wird es mindestens das doppelte kosten. Also 30.000 anstatt etwa 15.000 €.
---Neo 212 in BaWü---

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 187
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Do 17. Aug 2017, 10:54

So es gibt mal wieder ein paar Neuigkeiten.

Nachdem wir uns nun noch ein wenig weiter umgesehen haben, haben wir gewisse Dinge in Richtung Bemusterung inzwischen entschieden.

Soll heißen die Treppe wird Faltwerk in Eiche, die Innentüren machen wir selbst, ein paar andere Dinge fliegen noch raus (Ansaugturm und so Sachen). Dafür kommt ein Wäscheschacht im Bad in die Ecke (ist dann genau die selbe Ecke im Büro im EG) und wir genehmigen uns eventuell ein paar Badmöbel von FH.

Was den Aushub angeht, so haben wir gestern nochmal Messungen gemacht. Wir werden zuerst mal etwa 3,5*8,5*1,5m abgraben, und damit die Stellfläche fürs Haus einebnen. Heißt Fußboden Erdgeschoss kommt etwa 1,6m über den dann vorhandenen Boden (praktisch gleich hoch wie der Garten). Damit bleibt irgendwas von ungefähr 1,5m was wir noch runter müssten, aber erst mit Erteilen der Baugenehmigung runter kommen. Wie wir das weiter angehen entscheidet sich nach Gestaltungsfortschritt.

Ebenfalls werden wir bei der Gelegenheit auf die Suche nach den Anschlüssen gehen müssen, damit die beim Tiefbau nicht im Weg liegen.

Bis dahin ist aber noch einiges von Verwaltungsseite zu klären. Die Meldungen aus der Nachbarschaft sind da äußerst gemischt.

mfg
Markus
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3128
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von BigNose82 » Do 17. Aug 2017, 10:59

Wenn ihr den Ansaugturm wirklich rausnehmen könnt, beschwere ich mich sofort bei FH. Halt uns dazu mal auf dem Laufenden.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3828
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von b54 » Do 17. Aug 2017, 11:01

@Bignose Du kannst Dich beruhigen, man kann den Ansaugturm nicht mehr abbemustern. Es sei denn Du lässt die ganze LWZ weg ;)
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3128
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von BigNose82 » Do 17. Aug 2017, 11:09

Ich weiß, zumindest war das auch unser Stand. Wenn das jetzt gehen sollte, bekomm ich einen riesen Hals.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 187
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Do 17. Aug 2017, 11:38

Also das mit dem Rauswerfen vom Ansaugturm, das hatte uns der Verkäufer damals gesagt. Der wäre nur drin weil das beim Keller immer erstmal drin ist, wäre aber rausnehmbar wenn 2 Kellerwände frei stehen. Bei dir ist doch nur eine Wand wirklich im Freien, oder nicht?

Hängt wohl mit dem Abstand der Ansaug- und Abluft zusammen. Aber warum sollte man den nicht rausnehmen können? Bei HWR im EG gibt's doch schliesslich auch keinen Turm, oder etwa doch?
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

b54
-Moderator-
Beiträge: 3828
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von b54 » Do 17. Aug 2017, 11:52

Wenn ihr natürlich eine Eckkombination habt, die im freien steht, benötigt ihr sicher keinen Ansaugturm.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 187
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Do 17. Aug 2017, 11:58

Haben wir. Sogar zwei.

Achso, habs ja ganz vergessen: Wir bauen ebenfalls mit 2,15m Kniestock. Du bist also nicht mehr allein. Hattest du bei der Bemusterung mal gefragt was Dach=Decke fürs ganze OG kostet? Einzelne Räume scheinen ja teurer zu sein als das ganze Geschoss, so wie ich das rausgelesen habe....
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von stevenprice » Do 17. Aug 2017, 12:11

Interessehalber: Was kostet denn so eine Faltwerktreppe an Aufpreis?
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 187
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Do 17. Aug 2017, 12:26

Nach Aussage eines befreundeten Schreiners dürfte es eigentlich Garnichts kosten, da die Wangen und Setzstufen gleich bleiben, die Trittstufen nur an anderer Stelle verleimt werden. Zumindest wenn es kein seitlich sichtbares Faltwerk wird.

In der Realität wird das wohl schmerzhaft werden. Ich rechne mal mit nem mittleren 4-stelligen Betrag.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von stevenprice » Do 17. Aug 2017, 12:34

Achso, ich dachte ihr hättet schon ein Angebot von FH. Rechne lieber mit mehr.
Wir zahlen für unsere "Standard" Stahlwangentreppe mit geölten Eichestufen schon 5 k :-(
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 187
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » Do 17. Aug 2017, 12:38

Wenn ich ehrlich sein soll, schätze ich den Mehraufwand für die Stahlwange doch recht hoch ein. Soll ja schliesslich an einem Stück sein.

Wenn das Faltwerk zu teuer wird, bleibt die Treppe eben Standard und wird vielleicht später nochmal neu gemacht. Wenn Standard und nachträglich extern nochmal machen günstiger ist hab ich mal sowas von überhaupt keine Skrupel da gemein zu werden. Dementsprechend frage ich in den nächsten Wochen mal die hiesigen Treppenbauer an, wie die das machen würden und was das kostet.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von SURM17 » Do 17. Aug 2017, 13:14

Ich habe meine Emails durchforstet, da wir auch Dach = Decke im Medley 300 angefragt hatten. Ich meine es waren 6.500 €, du solltest aber nochmal fragen. Wir haben uns dagegen entschieden, da wir keinen Keller wollen und der Stauraum dann wertvoller wird. :)
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Antworten