Neo 111 mit Keller in DÜW

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 115
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » So 6. Aug 2017, 20:01

Hi allerseits,

wir wollen in nächstmöglicher Zukunft ein Neo 111 mit Keller und eigener Statik in Bad Dürkheim bauen. Der Werkvertrag ist bereits unterschrieben, die Finanzierung auch, aktuell warten wir auf den Notarvertrag für das Grundstück.

Der kleine Hinweis "eigene Statik" bedeutet, dass wir schon im ersten Gespräch mit unserem Verkäufer (Herr L. aus der Pfalz, die die ihn kennen, wissen auch wie viel Glück wir mit ihm haben) eine, für uns, Kleinigkeit geändert haben wollten. Was wir nicht wussten, war dass das eine neue Statik bedingt, da die Treppe im Fertighaus für die Tragfähigkeit entscheidend ist. Wir wollten das gute Stück eben einfach an anderer Stelle haben.

Morgen im Laufe des Tages kann ich mal unsere Grundrisse zeigen, wie sie im Angebot sind.

In der Zwischenzeit beschäftigt mich ganz akut die Frage, wann und auch wie oft in so einem Bauverlauf eigentlich ein Vermesser gebraucht wird. Kann mir da jemand was zu sagen?

mfg
Markus
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 31/2017 Finanzierung steht
KW 32/2017 Vertragsbestätigung
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2701
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von BigNose82 » So 6. Aug 2017, 20:10

Hallo Markus und willkommen im Forum!
Da sind wir ja mal gespannt auf eure Pläne. Der Vermesser erstellt einen Lageplan vom Grundstück inklusive geplantem Haus, was dann alles zusammen mit den Bauantragsunterlagen eingereicht wird.
Dann tritt er spätestens am Tag vor Beginn der Tiefbauarbeiten wieder in Erscheinung, um die Grobabsteckung zu machen.
Danach kommt er zur Feinabsteckung und wenn der Bau fertig ist zur amtlichen Einmessung.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 736
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von JonasBeye » So 6. Aug 2017, 20:28

Herzlich Willkommen und wir sind sehr gespannt auf die Pläne. So langsam kommen ja hier mehr und mehr Neo Häuser.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1137
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von stevenprice » So 6. Aug 2017, 20:48

Herzlich Willkommen und viel Spaß im Forum! Bin ebenfalls gespannt auf eure Pläne! :-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von MrWitchblade » So 6. Aug 2017, 20:53

Willkommen im Forum Nachbar ;) wir bauen in 2 Wochen unser Häuschen in einem kleinen Dörfchen 5 Minuten von Bad Dürkheim entfernt, "der Sonne am nächsten" ;)

Viel Spass bei eurem Projekt.. es wird euch nerven kosten aber auch viel Spaß machen... Vielleicht bekommt ihr auch den selben Bauleiter ;) Aber das dauert ja noch ein Stückchen bis es soweit ist...

Grüße
Boris

DanielundAlex
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Di 9. Aug 2016, 18:20

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von DanielundAlex » So 6. Aug 2017, 21:05

Auch von uns ein "Herzlich Willkommen im NEO-Club"

Wir bauen ein NEO 211 mit Keller und 180cm Kniestock in Mittelhessen.
Stelltermin ist Mitte September 2017, Keller kommt am Mittwoch.
Viel Erfolg von
Alex & Daniel :)

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 258
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von Chk » So 6. Aug 2017, 21:24

Willkommen im Forum!
Wir bauen ein Neo 311, auf eure Pläne bin ich ja mal gespannt :)

Das Forum ist jedenfalls Gold wert für euer Projekt!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

GERWildcat
Geselle
Beiträge: 115
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » So 6. Aug 2017, 21:59

@MrWitchblade:
Das Neubaugebiet hatten wir uns auch angeschaut, aber aufgrund der Bodengutachten und dem Bebauungsplan wieder verworfen. Jetzt haben wir ein Grundstück das deutlich größer ist und nach §34 bebaut werden darf.
Das andere Fingerhaus in eurem Gebiet, waren wir zufällig am Stelltag dabei, beim Versuch eins der Grundstücke zu besichtigen ;).

Was den Vermesser betrifft, damit ist mir schonmal sehr geholfen. Hatte nämlich irgendwo was von einer Vermessung vor dem Architektentermin gelesen.

mfg
Markus
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 31/2017 Finanzierung steht
KW 32/2017 Vertragsbestätigung
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht

MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von MrWitchblade » So 6. Aug 2017, 22:04

dann haben wir uns vielleicht sogar gesehen.. wir waren auch da und haben geholfen beim zusehen ;)

ja wenn man mit keller baut, ist das bodengutachten doch etwas beängstigend.. haben aber trotzdem einige gewagt... wir haben ohne keller gebaut.. und nach Bebauungsplan.. bei unserem haus ging es... die am rand sind sehr sehr eingeschränkt durch den plan

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2701
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von BigNose82 » So 6. Aug 2017, 22:18

Wenn schon ein Bebauungsplan existiert wüsste ich gerade keinen Grund für "vor" dem Architekten.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 736
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von JonasBeye » So 6. Aug 2017, 22:23

Bei Bebauungsplan braucht ihr den Vermesser normalerweise erst zur Grobabsteckung vor den Tiefbau Arbeiten.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

GERWildcat
Geselle
Beiträge: 115
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von GERWildcat » So 6. Aug 2017, 22:27

BigNose82 hat geschrieben:Wenn schon ein Bebauungsplan existiert wüsste ich gerade keinen Grund für "vor" dem Architekten.
Bei uns existiert ja keiner, da Baulücke in ganz altem Bestand. Aber selbst da hab ich es eigentlich nicht verstanden. Denn genaue Maße braucht man ja wirklich erst für den Bauantrag. Für die reine Hausplanung ist das ja mehr oder minder irrelevant. Daher auch die Frage, nachdem ich das irgendwo gelesen, aber leider nicht mehr wiedergefunden habe.

Aktuell beunruhigen mich auch etwas die Tiefbaukosten von denen ich hier lese. Mein werter Herr Vater hat seinerzeit (89) mal 300DM bezahlt, weil bereits voll erschlossen und die Erde auf dem Grundstück verteilt wurde. Gründungspolster gabs da keins, weil hochdichter Lehmboden. Aber wenn ich hier von teilweise 25k€ lese fall ich beinahe vom Glauben ab. Ich hatte da gerade mal 8000 geplant, und auch nur wenn wir auf Fels treffen. Ich denk mal wir werden die lange Wartezeit bis das Haus kommt mit Schippen verbringen. Zumal wir das sowieso teilweise machen müssen, weil von einer alten Bebauung die ganzen Anschlussleitungen irgendwo verbuddelt sind. Wenn der Tiefbauer da ins Kabel reinkrallt ist es in der ganzen Straße dunkel....

mfg
Markus

PS: @MrWitchblade: Ich war der Knaller der mit seinem schwarzen Hyundai ne halbe Stunde mitten im Matsch rumgestanden hat, und dessen Frau von den Grundstücken die wilde Minze gepflückt hat :D
Zuletzt geändert von GERWildcat am So 6. Aug 2017, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 31/2017 Finanzierung steht
KW 32/2017 Vertragsbestätigung
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1333
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von Friedel » So 6. Aug 2017, 22:29

Naja für die Planung wie das Haus auf dem Grundstück stehen soll ist es schon wichtig zu wissen welche Maße das Grundstück hat.

Ich behaupte mal, dass bei Keller selbst die 25.000 knapp werden könnte könnten.
Zuletzt geändert von Friedel am So 6. Aug 2017, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 736
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von JonasBeye » So 6. Aug 2017, 22:30

Ähm 8000€ mit Keller halte ich als sehr unrealistisch. Wir zahlen mit Bodenplatte schon knappe 20.000€.

Hier würde ich mir definitiv Noch genug Puffer einplanen.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Neo 111 mit Keller in DÜW

Beitrag von MrWitchblade » So 6. Aug 2017, 22:33

Also bei uns hat der Architekt beim Architektengespräch die Höhen gemessen.. und grob vorgeplant.. einen ganzen vermessser am anfang finde ich auch seltsam...

also wir hatten jetzt ca 12 für die Erdarbeiten nur Bodenplatte... haben aber ordentlich aufschütten müssen.. aber auch keine Abfuhr vom Grundstück gehabt...

Antworten