Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von Neo2017 » Do 18. Jan 2018, 21:39

Kann noch jemand was zu den Wasserleitungen bei einem Keller sagen?

Am kommenden Montag, 5 Wochen vor der Hausstellung, werden die Hausanschlüsse mit Wasser und Strom im Keller installiert. Die Versorger sind echt schnell hier. Ich warte nur noch auf Unitymedia. Bei Schilling habe ich auch mal vorsichtig angeklopft wie es mit den Zählern aussieht, damit die Estrichtrocknung dann auch nicht mehr über Baustrom laufen muss.
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2881
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von BigNose82 » Do 18. Jan 2018, 21:46

Wir haben die Mehrsparte in der Kellerwand. Kann man also nicht vergleichen. So siehts aus
01.jpg
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2881
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von BigNose82 » Do 18. Jan 2018, 21:47

PS: Vorsichtig würde ich nicht "anklopfen". Eher mit Nachdruck ;-)
Bei uns hat es super funktioniert.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von Neo2017 » Do 18. Jan 2018, 22:34

Danke für das Bild. Geht die Wasserleitung dann auch unter den Estrich?

Der Schilling hat gemeint es ist ja noch Zeit und der Bauleiter wird sich schon bei ihm melden wenn es soweit ist.
Werde da aber bald wieder anrufen wenn es nicht vorwärts geht. Genauso wie bei Unitymedia, die lassen sich auch Zeit.
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2881
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von BigNose82 » Do 18. Jan 2018, 22:42

Nee, die Leitungen gehen alle auf der Wand weiter.
Der Estrich ist 4 cm dick, da liegt nix drin.
Neo2017 hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 22:34
...und der Bauleiter wird sich schon bei ihm melden wenn es soweit ist.
Soweit die Theorie ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von Neo2017 » Mi 24. Jan 2018, 22:03

Wir machen uns gerade Gedanken über die Kellerinnendämmung, die wir auch in Eigenleistung machen werden.
Da der Flur im Keller beheizt ist und die Garagen und angrenzenden Kellerräume ungeheizt, müssen wir dort die Wände rundum dämmen.
In den Ausführungsplänen sind einmal 8 cm Dämmung und einmal sogar 16 cm angegeben.

Bei 8 cm würde ich das mit einer Metallständerwand lösen. Nur bei den 16 cm bin ich mir noch nicht sicher. Hatte das schon mal jemand hier?
Muss da eine Ständerwand aus Holz gestellt werden oder geht das auch mit Metall?

Wie habt ihr das mit den 2 cm Bauluft zwischen Kellerwand und Dämmung gelöst? Gibt es da Abstandshalter, oder geht auch einfach eine dünne Holzlatte?
Dateianhänge
Kellerinnendämmung.jpg
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2881
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von BigNose82 » Mi 24. Jan 2018, 22:09

Zu den 16 cm kann ich nix sagen, würde es aber aus Metall bauen, wenn es entsprechende Profile gibt. Wir haben die Profile mit großzügigen 2 cm Abstand zur Wand und Decke angedübelt (Schlagdübel). Die Filzzuschnitte (8 cm) sind rechteckig und so steif, dass sie wie ein Brett im Profil liegen. Das wird, sofern es das alles auch für 16 cm gibt, genau so sein.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von Neo2017 » Mi 24. Jan 2018, 22:27

D.h. ihr habt dann keine Abstandshalter oder ähnliches hinter der Dämmung gebraucht?
Werde mich da mal schlau machen ob es auch breitere Metallprofile gibt.

Unser Bauleiter vom Haus will nächste Woche eventuell mal vorbei kommen. Den frage ich dazu auch mal wie die das machen und werde berichten.
Irgendwo hier im Forum war ein Bild auf dem FH das mit Holz gemacht hatte.
Dampfsperrfolie muss ja dann auch noch zwischen Dämmung und GKP, richtig?
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2881
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von BigNose82 » Mi 24. Jan 2018, 22:38

Jep, auf der warmen Seite, also im Flur.
Nee, Abstandshalter haben wir nicht verwendet. Die Isolierplatten (Saint-Gobain Isover Akustic 040) haben 80x62,5 sind also an das Raster für Gipsplatten angepasst und sitzen bombenfest in den Profilen, selbst wenn sie nur auf einer Seite geklemmt sind, weil das nächste Profil mit dem "Rücken" daher kommt :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von Neo2017 » Mi 31. Jan 2018, 21:12

Diese Woche war der Bauleiter vom Haus bei uns und hat den Keller angeschaut und ist alles mit uns durchgegangen.
Als Hausstelltermin hat er uns den 01.03. genannt. Haben also noch 4 Wochen Zeit für die Restarbeiten (Drainage, Abwasser und Regenwasserrohre verlegen und an den Kanal anschließen, außerdem Graben um den Keller auffüllen).

Das Kabel von Unitymedia wurde auch schon ins Haus gezogen, somit haben wir nun alle Versorger im Haus. Die haben sogar schon angerufen und wollten einen Technikertermin vereinbaren, der die finale Installation macht. Hab den Termin jetzt mal auf Mai gelegt. Muss dazu sagen, ich hab den Anschluss schon im August 2017 beantragt.
---Neo 212 in BaWü---

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von Neo2017 » Di 20. Feb 2018, 14:20

Hat noch jemand den Schiedel Kingfire Kamin? Kann man den eigentlich schon in der Bauphase, also vor dem Estrich benutzen?
Klar, der Schorni muss ihn zuerst abnehmen. Aber spricht sonst etwas dagegen? Einen Druckwächter benötigen wir nicht.

Damit könnten wir die Bude bei dem Wetter ein bisschen aufheizen, damit das Arbeiten angenehmer ist.
---Neo 212 in BaWü---

MarkL.
Architekt
Beiträge: 874
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von MarkL. » Di 20. Feb 2018, 14:54

Die Frage ist auch ob der Schornsteinfeger den überhaupt abnimmt.
Es gibt ja zu dem Zeitpunkt noch kein Feuerschutz (Glasplatt, Fliesen) vor dem Kamin, oder ist der bei dem Ding nicht notwendig?

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von Neo2017 » Di 20. Feb 2018, 15:24

Ja das ist die Frage, Fliesen gibt es davor noch nicht, nur eben die Betondecke vom Keller. Vermute aber auch dass es aus Brandschutzgründen nicht reicht und wir ihn erst später in Betrieb nehmen dürfen.
---Neo 212 in BaWü---

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 471
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von Dr. Bob » Di 20. Feb 2018, 15:25

kann man nicht sagen, man hat ihn mal testweise angefeuert um zu schauen, ob er auch zieht? ;-)
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

b54
-Moderator-
Beiträge: 3816
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein Neo 212 mit Keller in Ba-Wü

Beitrag von b54 » Di 20. Feb 2018, 15:26

Ob Glasplatte oder Fliesen oder Beton, dürfte das doch nicht groß ausmachen ?
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Antworten