Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » Do 27. Jul 2017, 13:49

auch das Schwingtor ist bei uns aktuell elektrisch geplant.

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » Fr 4. Aug 2017, 23:03

So, Erdarbeiten abgeschlossen, am 14.08. kommt die Bodenplatte und Hausstellung aktuell Ende September geplant. Läuft bisher ganz gut und ich bin froh, dass wir im Tiefbau schon viele Vorbereitungen gemacht haben, was man später auch hätte machen können, somit auch viele kommende Kosten bereits weg haben:

- Grasnarbe komplett abgetragen und weggefahren
- Überall wo später befestigt wird, sprich Terrassen, Zufahrt, Eingangsbereich ist bereits komplett verdichtet und geschottert und vorher Mutterboden (80cm teilweise) raus.
- Regen und Abwasser bereits komplett angeschlossen und alle Leitungen liegen
- Garage kommt eh (war Pflicht im BPlan - also auch das logischerweise vorbereitet)

Anbei paar Bilder vom bisherigen Bau:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » Di 15. Aug 2017, 10:06

so, aktuell wird Bodenplatte und Garagenfundamente gefertigt. Da wurde gestern früh gestartet und morgen Abend gucke ich mir das ganze mal an. Würde gerne jeden Tag natürlich gucken, das geht aber bedingt durch Familie und Entfernung zum Grundstück leider nicht.

Ansonsten haben wir noch last-minute das Sektionaltor aufbemustert und Statt Buche- nun Eichentreppe, da unser Parkett so oder so auch Eiche wird und dann passt das besser. Da werden wir auch noch mal in die Tasche greifen müssen, da wir bisher Parkett kaufen und selber verlegen wollten aber uns überzeugt grade ein toller Familienbetrieb und da würden wir gerne alles machen, ist ja auch die Basis irgendwie im Haus und die Vorteile wie verklebtes Parkett und professionell verlegt + Garantie usw... überwiegt einfach.

Dort gibt es den Posten Estrichanschliff für 3,30/qm - ist das okay oder eher überzogen?

Da ist nun einiges zusammengekommen in der Bemusterung und den nachträglichen Dingen. Zu Glück blieben die Erdarbeiten im Budget trotz zusätzlicher Dinge (Grasnarbe sehr teuer abfahren - nicht berücksichtigt vorher), da wir an anderen Dingen beim Tiefbau sparen konnten.

Ich weiß zwar nicht ob das hier noch jemanden interessiert, da es ja auch auf den letzten Beitrag keine Reaktionen mehr gab, aber ich poste dennoch ab und an ein Update - ab Hausstellung wird es sicher spannender :)

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von SURM17 » Do 7. Sep 2017, 20:09

Der Preis für den Estrichanschliff ist im Rahmen. Wie läuft es sonst so bei euch? Habt ihr inzwischen einen festen Stelltermin?
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » So 17. Sep 2017, 23:20

Immer noch geplant - aber zu 90% fix ist 27.9. als Stelltermin und Hausübergabe KW50.

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » Di 26. Sep 2017, 15:00

So... morgen geht es dann endlich los. Da kommt das Haus. Ich habe 3 Tage freigenommen dafür - sonst sind wir beide sehr stark beruflich und mit Nachwuchs eingespannt. Es werden 3 Tage weil das Dach (Pyramide) nicht vorher gefertigt sondern vor Ort gezimmert werden muss. Ich hoffe mal auf eine trockene Nacht, weil es nicht dicht wird am ersten Tag, aber der Forecast sieht ganz gut aus.

Habt ihr noch irgendwelche Tipps? Ich fahre da morgen früh ganz unbedarft hin, ich muss ja nicht mithelfen :) Werde 6:30 Uhr da sein hoffentlich - ich weiß nicht wie viele Leute da sind, noch wer da was mitgebracht hat, drum finde ich es schwer Verpflegungstechnisch etwas vorzubereiten.

Ich werde wohl Getränke ins Auto schmeissen, damit die Jungs ausreichen Wasser, ggfs. Radler für den Feierabend usw... haben. Viel Kaffee mitbringen ist wohl eher schwer, könnte ich nur zwischendurch mal "Togo" holen. Genau so mit Essen - werde dann anbieten Pizza oder so zu bestellen. Finde das Thema schwer zu planen, will da aber unbedingt helfen, so dass die sich gut betreut und wohl fühlen.

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » Di 26. Sep 2017, 15:08

Bild

Das war das aktuellste Foto, hat hier noch gefehlt...

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » Mi 4. Okt 2017, 12:42

so, das Haus steht inzwischen:

Bild

Hattet ihr auch so viele Punkte, die quasi nicht auf der Seite der Begeisterung liegen sondern wo man sich ärgert oder was nicht berücksichtigt hat?

Bei uns sind die "negativen" Dinge bisher:

- ein krasser Planungsfehler - ein Treppenhaus Flurfenster hat kein Rollo - als einziges Fenster, da Festverglast und ein normales Rollo dann keinen Sinn macht - hier hätte ein Raffstore hingemusst als Sichtschutz. Nun müssen wir von Innen was planen und haben schon mal Strom in die Fensterniesche legen lassen um von Innen was elektrisches zu machen und am besten auch über SOMFY wie der erst ansteuerbar.

- Die Hebeschiebetür 4m ist leider sehr "niedrig". Aktuell in der Mietwohnung ist eine Durchgangshöhe von da. 2.15 / 2.20. und hier sind die Schiebetüren und terrassentüren leider nur ca. 2.00m - vorher nicht drauf geachtet, dass es die Element große ist. Dadurch fehlt viel Fenster wo wir dachten, die ganze Wand ist mit der Schiebetür voll und mit 1.90m ist es zum Durchgehen fast schon knapp und wirkt anders

- Innentüren leider nur 1.98m hoch - wir wussten nicht das es da Optionen gibt. In der aktuellen Wohnung 2.11m oder so - das ist schon deutlich cooler und wirkt auch anders. Schade das wir nicht gefragt wurden :/

- Der Wohn/Essen/Küche Raum ist quasi identisch wie wo wir aktuell wohnen, dadurch fehlt leider der WOW Effekt, weil es nix neues ist. Wussten wir natürlich vorher

- Es wirkt im Erdgeschoss noch alles sehr dunkel - ich hoffe, es ändert sich noch. Wohnen aktuell aber im 2. OG - da wird es vermutlich so oder so dunkler sein. Wundert mich aber noch, da eher zu dunkel momentan

Dagegen gibt es natürlich viele positive Dinge, so ist es nicht.. Wäre ja auch zu schön gewesen wenn es "perfekt" wäre. Wir sind leider nicht die Kategorie wo das aktuelle Projekt unter "Traumhaus" fällt und wir nur total aus dem Häuschen sind, wie man auf vielen instagram Profilen sieht usw... Da hätten wir sicherlich das doppelte ausgeben müssen und das war leider keine Option.

Aktuell überwiegt etwas das Gefühl von Problemchen und den grade genannten Dingen - das Unbekannte mit Außenanlagen wo bei weitem nicht genug Budget vorhanden sein wird usw.....

MarkL.
Architekt
Beiträge: 760
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von MarkL. » Mi 4. Okt 2017, 13:33

Also Innentüren sind so Norm 1,985m steht auch so im Bemusterungsprotokoll.
Ja den Fehler haben wir auch gemacht, aber Rollo wäre wohl ideal gewesen auch bei festverglast. Wir haben nun mit Plissee uns beholfen.
Das Licht ändert sich noch mal wenn die Wände alle Weiß sind.

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » Mo 9. Okt 2017, 16:51

Ist ja nicht sehr interessant hier der Blog. Werde dann auch erstmal nix mehr schreiben, das macht ja so nicht wirklich Spaß :/

Letztes Update wäre nur, dass sich die Hausanschlüsse leider verzögern, was man ja nicht wirklich in der Hand hat, somit konnten Zähler nicht montiert werden, die Heizung wird nicht ans Wasser angeschlossen werden können, selbst wenn der Strom kommt, muss Baustrom bleiben, da die Zähler nicht drin sind. Sehr nervig. War alles für die Woche nach Hausmontage zugesagt, dann aber nicht gemacht, weil Störung usw.....

Das ist echt käse, erst recht mit so einem straffen Zeitplan seitens Fingerhaus. Was zwar toll ist, in so einem Fall aber unnötige Mehrkosten verursacht und das ganze Ding ggs. verschiebt.

Garage soll Montag kommen, Anlieferung ist aber genau da wo grade Bauprovorium seht und es ist einfach alles zum kot... grade in Bezug auf die Anschlüsse. Der eine sagt, mit Telekom wird alles abgestimmt, ich rufe Telekom an und die wissen gar nichts. Läuft! Nicht. Wäre ja auch zu schön gewesen.

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2027
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von HB-NH2015 » Mo 9. Okt 2017, 17:52

@Hausanschlüsse: Willkommen in der Welt des Hausbaus wo vielen Parteien das einfach egal ist ob bei Dir Extrakosten, Verzögerung oder graue Haare passieren... bei uns auch v.a. bei Hausanschlüssen und Telekom passiert. Du bist einfach einer von vielen und die sind überlastet.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
stepe
Geselle
Beiträge: 190
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Wohnort: Bornheim / NRW
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von stepe » Di 10. Okt 2017, 08:55

HB-NH2015 hat geschrieben:@Hausanschlüsse: Willkommen in der Welt des Hausbaus wo vielen Parteien das einfach egal ist ob bei Dir Extrakosten, Verzögerung oder graue Haare passieren... bei uns auch v.a. bei Hausanschlüssen und Telekom passiert. Du bist einfach einer von vielen und die sind überlastet.
Genau! Und nen schnellen Telekom Anschluss kannst du dir, wenn du nicht gerade in einem Neubaugebiet baust, eh abschminken. Du bist halt nur ein einziges Haus irgendwo in der Pampa. Das hat keine Priorität für die.

Bei den Versorgern musst du halt echt deine Würde verlieren und denen ganz weit hinten rein kriechen. Wenn du denen doof kommst, rutschste noch weiter nach hinten.

Zu den Planungsfehlern: Ärgere dich nicht über sowas. Du hast nen Haus. Freue dich! Auch wenn die Zeit im Moment mega stressig ist und du viele schlaflose Nächte haben wirst, das Endziel ist nah!
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von SURM17 » Di 10. Okt 2017, 21:42

Henrik3107 hat geschrieben:Ist ja nicht sehr interessant hier der Blog. Werde dann auch erstmal nix mehr schreiben, das macht ja so nicht wirklich Spaß :/
Ich möchte dir wirklich nicht zu nah treten, doch du bist in einem Forum, welches davon lebt, dass man auch andere Threads liest und kommentiert. Sich quasi gegenseitig hilft. Du schreibst allerdings gefühlt nur, wenn du etwas wissen willst oder es um dein Bauvorhaben geht. Ich habe noch keinen Kommentar von dir gesehen, in dem du etwas zu einem anderen Bauvorhaben schreibst. Ideen für Grundrisse einbringst, anderen hilfst etc. Vom Wissen anderer profitieren, aber selbst nichts beitragen, ist nicht der Sinn dieses Forums.

Vielleicht ein kleiner Denkanstoß?
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Balu90
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: Di 4. Jul 2017, 21:00

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Balu90 » Di 10. Okt 2017, 21:49

SURM17 hat geschrieben:
Henrik3107 hat geschrieben:Ist ja nicht sehr interessant hier der Blog. Werde dann auch erstmal nix mehr schreiben, das macht ja so nicht wirklich Spaß :/
Ich möchte dir wirklich nicht zu nah treten, doch du bist in einem Forum, welches davon lebt, dass man auch andere Threads liest und kommentiert. Sich quasi gegenseitig hilft. Du schreibst allerdings gefühlt nur, wenn du etwas wissen willst oder es um dein Bauvorhaben geht. Ich habe noch keinen Kommentar von dir gesehen, in dem du etwas zu einem anderen Bauvorhaben schreibst. Ideen für Grundrisse einbringst, anderen hilfst etc. Vom Wissen anderer profitieren, aber selbst nichts beitragen, ist nicht der Sinn dieses Forums.

Vielleicht ein kleiner Denkanstoß?
Das hast du sehr angenehm und gut geschrieben, du hättest Lehrer werden können, oder bist du es sogar ? :huepf

Kleiner Spaß :)

Wirklich gut geschrieben, hoffe dass man mit Kritik auch umgehen kann, nicht das jetzt ein MIMIMIMIMI Theater los geht :)

PS: Ein Forum ist wie mit guten Freunden - GEBEN und NEHMEN
Neo211 auf Bodenplatte

03/17 Werkvertrag
06/17 Architektengespräch
08/17 Bodengutachten
09/17 Vorabzüge
11/17 Bauantrag
01/18 Bemusterung

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Wir bauen ein Medley 310B - Walmdach - in NRW

Beitrag von Henrik3107 » Mi 11. Okt 2017, 08:23

Okay, danke für die ehrlichen Worte. Ich bin ja im Forum weil ich mich NICHT auskenne - somit kann ich den anderen auch leider wenig helfen. Eine "normale" Forumstruktur besteht ja aus wenigen sehr aktiven Usern (quasi Ehrenamtlich) die dauerhaft drin sind, helfen und grade gar keine Themen oder Probleme haben. In diesem Fall hier bin ich dann wie viele andere auch eher der temporäre user, nämlich solange der Hausbau läuft.

Wenn das jedoch nicht passt, dann habe ich natürlich Pech gehabt :)

Antworten