Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Kreis

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
stmole
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:42

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von stmole » Fr 24. Mär 2017, 21:18

Und ich hatte gelesen - wenn ich es richtig verstanden habe - das man im OG eine niedrigere Einbautoefe beachten muss?

b54
Stararchitekt
Beiträge: 3483
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von b54 » Fr 24. Mär 2017, 22:17

Also bei mir war das im OG auch nur Loch bohren und rein damit, die hätte ich auch selber machen können.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

stmole
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:42

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von stmole » Fr 24. Mär 2017, 22:28

Sagt man dem Elektriker dann eigentlich einfach "bitte x Meter längeres Kabel an den Lampenauslass legen" so dass man von da weiter seine Knoten ziehen kann und man zahlt ihm dann die zusätzliche Kabellänge direkt?

Netzwerkkabel würde ich vermuten kauft man selbst eine Rolle oder?

b54
Stararchitekt
Beiträge: 3483
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von b54 » Fr 24. Mär 2017, 22:35

die lassen in der Regel schon relativ lang dran, es reicht natürlich nicht für 10 weitere Spots aber so 2-3 kriegt man schon hin, dann halt weiter verlängern. Netzwerkkabel würde ich selber kaufen, je nach Dosenmenge kommt man mit 200-300 Meter hin (für 15 Dosen habe ich rund 200 Meter benötigt, (das war schon grosszügig)
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von BigNose82 » Sa 25. Mär 2017, 17:00

Moin! Ich habe bei uns 121 Spots selber eingebaut. In der Bemusterung werden Brennstellen festgelegt die entweder im Standard bleiben, oder ihr mustert weitere Brennstellen auf. Aus jeder Brennstelle hängt dann die eine geschaltete Leitung. Während des AP1 im OG haben wir die Brücken quer zur Lattung gelegt. Alles in Längsrichtung hab ich hinterher mit der Spirale reingezogen.

Im OG hast du von Gipsunterkante bis Dampfsperre 72,5 mm das solltest du bedenken.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
Stararchitekt
Beiträge: 3483
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Kreis

Beitrag von b54 » Sa 25. Mär 2017, 19:20

121 ist aber schon ne Menge
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von BigNose82 » Sa 25. Mär 2017, 20:46

Ja, im ganzen Haus als Grundbeleuchtung. Voutenleisten und andere Spielereien kommen nach Bedarf.

stmole,
macht ihr das AP1 selber? Dann habt ihr alle Zeit der Welt für eure Eigenleistungen. Ihr nennt ein Zeitfenster und das bekommt ihr.

Die Schutzbereiche im Bad reichen gemäß VDE0100-701 bis zu einer Höhe von 2,25 m über OK Fußboden. Darüber sind an die Leuchten keine besonderen Anforderungen gestellt. Du kannst also alles verwenden, wenns höher als 2,25 m ist.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stmole
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:42

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von stmole » Sa 25. Mär 2017, 21:48

was meinst Du mit:
"Während des AP1 im OG haben wir die Brücken quer zur Lattung gelegt. Alles in Längsrichtung hab ich hinterher mit der Spirale reingezogen"?
Sorry, kann mir das noch nicht so richtig vorstellen...

nein wir machen AP1 nicht selbst -
wir planen aktuell alles von FH machen zu lassen außer
- alle Bodenbeläge die nicht Fliesen sind (= Parkett)
- Türen
- eventuell Malerarbeiten, wenn von lokalen Anbietern deutlich günstiger
dann eben so ein paar Kleinigkeiten wie
- LAN-Verkabelung
- Spots
- Kellerwaschbecken
- Rauspund im Dachboden
- evtl. Dachbodentreppe (hier hab ich auch gelesen, dass man die deutlich günstiger bekommt als bei FH und der Einbau kein Hexenwerk ist)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von BigNose82 » Sa 25. Mär 2017, 22:12

Wie die Logistik mit Spots ist wenn FH die Decken schließt weiß ich nicht, da werden sicherlich alle Spotpositionen vorher geplant und die Leitungsführung bezahlt werden müssen. Da kann b54 bestimmt mehr zu sagen.

Wenn der Gips an der Decke ist, kannst du ja keine Leitungsbrücken von Loch zu Loch quer zur Lattung ziehen, da sind halt die Latten im Weg. In Lattenrichtung jedoch kann man von Loch zu Loch mit einer Flachstahlspirale super arbeiten.
Wir haben alle Spots erst "geplant" während wir die Decken zu gemacht haben. Vorher ist das auch unmöglich, da man ja den Verlauf der Lattung nicht kennt und vor allem die Positionen der Balken. Die dürfen natürlich nicht angebohrt werden.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stmole
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:42

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von stmole » Sa 25. Mär 2017, 22:20

vielen Dank, aber das heißt der Plan für jede "Spot-Reihe" eine Brennstelle setzen zu lassen und dann von dort weitere Spots weiterzuziehen ist sehr riskant wenn man AP nicht selbst macht, da man im worst case keinen weiteren Spot wegen der Balken setzen kann und dann hat meine eine Brennstelle die nicht nutzbar ist + keine Spots, oder?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Krei

Beitrag von BigNose82 » Sa 25. Mär 2017, 22:38

Joa, kann so zutreffen. Wobei ich auch nicht für jede Reihe eine eigene Brennstelle planen würde. Wir haben z.B. überall fünfadrig liegen, daher könntest du bei konventioneller Installation jede Einzelbrennstelle schonmal verdreifachen.
Aber, wie gesagt, ich kann leider nichts dazu sagen, wenn ein Teil von FH ausgeführt wird und man selber erweitern will.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
Stararchitekt
Beiträge: 3483
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Kreis

Beitrag von b54 » So 26. Mär 2017, 00:29

Wir hatten die Positionen der Spots vorgeplant und dann am Tag der Stellung angepasst dir Positionen an den Wänden eingezeichnet und bei jeder brennstelle eine Schlaufe gelegt die wir dann nach dem Loch bohren wieder rausgezogen haben. Wir haben einige Löcher sogar erst später noch verkabelt. Ist mühselig aber geht. Aber besser vorher.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

stmole
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:42

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Kreis

Beitrag von stmole » Fr 1. Dez 2017, 16:51

nach langer Zeit kann ich endlich mal wieder ein Update geben - es hat sich einiges getan:

1) die Erschließung in unserem Baugebiet hat endlich begonnen und wenn alles Gut geht können wird im Sommer / Spätsommer nächstes Jahr unser Haus bauen :-)

2) nach langer Überlegung haben wir unsere Hausplanung noch einmal grundlegend geändert und dies auch kürzlich im Architektengespräch finalisiert: Wir lassen den Keller weg und sind dafür zu einem VIO 520 + WiGa + 2 x Erker an der Vorderseite + Garage 8x3,5m mit Zugang zum HWR gewechselt. Das nun auch größere Bad im OG bekommt eine Sauna und wir gehen auf KfW40 statt 55.

Es ist echt krass wie teuer der Keller ist - Upgrade auf VIO 500, 2 Erker, Garage, Sauna, KfW Upgrade etc. ist immer noch günstiger als das 420 mit Keller (inkl. WW / KfW Dämmung, Treppe etc.).

Sobald wir das Protokoll vom Architektengespräch haben kann ich auch die genauen Grundrisse zeigen :-)

Kamoka
Praktikant
Beiträge: 8
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 09:01
Wohnort: Limburgerhof

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Kreis

Beitrag von Kamoka » Do 7. Dez 2017, 00:36

Dazu soll es einen Keller und WiGa oder Erker geben - im Werkvertrag haben wir noch einen WiGa, nach langer Überlegung und Abwägung der Vor- und Nachteile tendieren wir eher zum Erker, da wir den zusätzlichen Platz des WiGa gar nicht unbedingt brauchen, wir aber nicht so glücklich beim WiGa sind, dass uns Leute reinschauen können und zudem die Beschattung ja ein leidiges (und teures) Thema ist. Wir hatten daraufhin auch über den großen Erker (in WiGa Größe) nachgedacht, das scheint aber bei 1,30m Kniestock nicht möglich zu sein wie wir erfahren haben.



Hallo erstmal.... viel Erfolg und viel Spaß beim planen und bauen!!!
Wir sind auch gerade in den Planung und hatten auch zuerst den WiGa mit drin. Uns geht es nur um die Fläche aber wollen keinen klassischen Wintergarten. Also war die Idee umbauter Raum also Erker mit Terrassentüren links, recht und eben direkt gerade raus. Wie wollen ein Vio 4.. und haben einen Kniestock 1,30 m und es geht den Erker in WiGa Größe mit Rollläden zu machen.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Vio 4xx mit Keller im Rheinisch-Berg.-Kreis

Beitrag von BigNose82 » Do 7. Dez 2017, 07:06

Bin jetzt etwas verwirrt... kennt ihr euch?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten