Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von b54 » Mo 8. Jan 2018, 11:28

Klar zuerst den Boden verlegen ist halt viel einfacher. Wir hatten das Vinyl von Tilo, das ließ sich sehr gut verlegen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von Chk » Di 9. Jan 2018, 01:08

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele lokale (Fach-!)Händler oftmals günstiger als das Netz sind.

Somit haben wir Fliesen, Laminat, Tapeten, Farbe und Türen beim jeweiligen Händler vor Ort gekauft.
Die Listenpreise waren in der Tat immer deutlich höher als im Netz, aber mit ein bisschen Verhandlung kamen wir immer in die gleiche Region, teilweise sogar darunter! Und es gibt viele Dinge beim Bau, bei denen es sich lohnt, sie vorher mal anzufassen und in natura zu sehen.

Also: ich würde auch dazu raten, einen Händler vor Ort zu suchen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

WayToHome
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Do 19. Jan 2017, 18:28

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von WayToHome » Di 9. Jan 2018, 08:31

Hallo!
Super, danke für eure Rückmeldungen.
So gehen wir das jetzt mal an...Ich hab zufällig nenn bei uns im Haus aktuell tätigen freien Handwerker getroffen, der uns bspw. die Türen besorgen und auch einbauen könnte und alles andere was noch anfällt...bin mal gespannt was da raus kommt. Was Sanitär angeht scheint reuter.de recht unschlagbar zu sein :-)

Was den Fußboden angeht machen wir es jetzt so....
- Grundierung
- SELITBLOC 1,5 mm stark
- Parador Vollvinylboden

Für die Wände:
- Sperrgrund
- Rollputz...Knauf oder Eigenmarke von Hornbach

Bin mal echt gespannt was bei den Angeboten so rauskommt...

Viele Grüße

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von MarkL. » Di 9. Jan 2018, 09:12

naja Reuter sind die Preise günstig.
Die Frage ist immer wer dir das einbaut. Fingerhaus zumindest nicht.
Auch die lokalen Sanitärbetriebe sträuben sich oft.
Und wenn ich richtig im Kopf hab, ist bei Fingerhaus immer Fliesen im Bad und Sanitär nur als Kombi abzumustern.

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 337
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von caphiwe » Di 9. Jan 2018, 09:16

das stimmt...die Sanitärmafia macht leider oft noch Probleme *g*

Entweder Bad komplett über FH oder gar nicht...wir haben uns dann für gar nicht entschieden weil die Aufpreise m.E. einfach Wucher sind

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3390
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von BigNose82 » Di 9. Jan 2018, 09:20

Dito.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

sureuhl
Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 10:06
Wohnort: 35510 Butzbach

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von sureuhl » Di 9. Jan 2018, 17:17

Wir haben unser Bad auch extern machen lassen!

WayToHome
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Do 19. Jan 2017, 18:28

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von WayToHome » Di 9. Jan 2018, 17:39

Hi!

Da sind wir ja in guter Gesellschaft.
Ich bin echt gespannt wie die Angebote aussehen.

Wenn so geht wie bei den Erdbauern muss ich noch ein paar Liter herztropfen kaufen.

Hat jemand Eefahrung was im Raum Rems Murr der Anschluss der Versorger und Multispartenanschluss kostet? Wir haben rund 9 m Leitungsweg zum Haus.

Hat jemand geschafft das mit den Arbeiten des Erdbauers zu koppeln dann muss nicht zweimal gebüdelt werden. Also zumindest das die Leitungen verlegt werden und durch die Bodenplatte sind...oder geht das wirklich erst nach Stellung des Hauses?

Viele Grüße!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von b54 » Di 9. Jan 2018, 20:34

Die Leitungen unter der Bodenplatte und bis 2 Meter vor die Bodenplatte ist ja Sache von Fingerhaus. Was die Mehrsparte kostet ist wohl immer sehr unterschiedlich von 0 € bis 1600 € alles hier schon gelesen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 337
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von caphiwe » Di 9. Jan 2018, 20:45

WayToHome hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 17:39

Hat jemand geschafft das mit den Arbeiten des Erdbauers zu koppeln dann muss nicht zweimal gebüdelt werden. Also zumindest das die Leitungen verlegt werden und durch die Bodenplatte sind...oder geht das wirklich erst nach Stellung des Hauses?

Viele Grüße!

Das zweimal buddeln lässt sich leider nicht vermeiden. Es sei denn Ihr lasste die Kabeltrasse offen (wenn es geht). Hat den Hintergrund dass die EnBW (bzw. deren Sub) sich weigert den Strom durch die Mehrsparte zu legen wenn kein Haus steht. Vorher kommen die nicht mal auf die Baustelle. Uns hat der Bauleiter empfohlen doch den Baustromkasten auf die Bodenplatte verlegen zu lassen so dass dann nur noch umgeklemmt werden muss. Pustekuchen. Die EnBW macht das nicht.

Wasser wäre bei uns gegangen (aber da macht uns jetzt der Winter einen Strich durch die Rechnung -> wg. Frost gehts da nicht). Ist aber kein Thema, da die Leerrohe liegen und die Stadt dann einfach nur von der Straße her den Wasserschlauch durchschießt wenn das Haus steht. Da wird dann nix mehr gebuddelt.

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 365
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von wosch87 » Mi 10. Jan 2018, 16:29

caphiwe hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 20:45
Das zweimal buddeln lässt sich leider nicht vermeiden. Es sei denn Ihr lasste die Kabeltrasse offen (wenn es geht). Hat den Hintergrund dass die EnBW (bzw. deren Sub) sich weigert den Strom durch die Mehrsparte zu legen wenn kein Haus steht. Vorher kommen die nicht mal auf die Baustelle.
Wir haben es so geplant, dass der Erdbauer Leerrohre nach den Vorgaben der Telekom und der MDN verlegt und deren Sub (lustigerweise hat der Sub der Telekom die Arbeit an einen eigenen Sub weitergegeben, der zufällig der Sub der MDN ist :D) dann die Leitungen zieht sobald das Haus steht. Bis jetzt haben alle Parteien zugestimmt, was man so lesen muss, müssen wir dennoch besser mal weiter beten, dass es dann auch so klappt...

Vorteil: Mit Fertigstellung der Bodenplatte ist alles zu und bleibt auch zu. Dh kein Theater mit Gerüst, Kranstellplatz, nochmal graben, usw.
Nachteil: die Gutschrift der MDN für den Graben in Eigenleistung ist ein Witz, alle angefragten Erdbauer waren deutlich teurer. Die Telekom hat sowieso einen Pauschalpreis, da gibt es gar keine Gutschrift. Also in Summe wird es teurer.

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 337
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von caphiwe » Mi 10. Jan 2018, 16:53

wosch87 hat geschrieben:
Mi 10. Jan 2018, 16:29
caphiwe hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 20:45
Das zweimal buddeln lässt sich leider nicht vermeiden. Es sei denn Ihr lasste die Kabeltrasse offen (wenn es geht). Hat den Hintergrund dass die EnBW (bzw. deren Sub) sich weigert den Strom durch die Mehrsparte zu legen wenn kein Haus steht. Vorher kommen die nicht mal auf die Baustelle.
Wir haben es so geplant, dass der Erdbauer Leerrohre nach den Vorgaben der Telekom und der MDN verlegt und deren Sub (lustigerweise hat der Sub der Telekom die Arbeit an einen eigenen Sub weitergegeben, der zufällig der Sub der MDN ist :D) dann die Leitungen zieht sobald das Haus steht. Bis jetzt haben alle Parteien zugestimmt, was man so lesen muss, müssen wir dennoch besser mal weiter beten, dass es dann auch so klappt...

Vorteil: Mit Fertigstellung der Bodenplatte ist alles zu und bleibt auch zu. Dh kein Theater mit Gerüst, Kranstellplatz, nochmal graben, usw.
Nachteil: die Gutschrift der MDN für den Graben in Eigenleistung ist ein Witz, alle angefragten Erdbauer waren deutlich teurer. Die Telekom hat sowieso einen Pauschalpreis, da gibt es gar keine Gutschrift. Also in Summe wird es teurer.
wenn eure Versorger dass so mitmachen habt ihr natürlich Glück. Bei Waytohome und uns ist leider die EnbW ODR zuständig und die sind wenig kompromissbereit. Und Winter ist gaaaanz kritisch. Bei dem Wetter kann man ja nicht so einfach Strom anschließen...

WayToHome
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Do 19. Jan 2017, 18:28

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von WayToHome » So 14. Jan 2018, 10:46

Hallo zusammen,

die Preise sind zwar ingesamt atronomisch, aber wir haben seit Freitagabend unseren Erdbauer...irgendwie ein beruhigendes Gefühl. Vor allem
es war ein echt super Gespräch und der hat sich Zeit genommen ohne Ende....somit sind wir bei 27 800 Euro inkl. einer Abfangmauer über 21 Meter aus L-Steinen und das volle Programm inkl. Terasse & Co. Wenn ich schaue was meine Nachbarn vor 6 Jahren gezahlt haben und ich jetzt ist schwarz tragen angesagt, aber so ist es halt....wire müssen ca. 450 tonnen aufschütten und verdichten (KFT).
Viele Grüße

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 568
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von Dr. Bob » So 14. Jan 2018, 12:10

Also für 450t Aufschütten plus Stützmauer plus Terrasse usw. ist 28k noch ok. Da liegen wir ein wenig drüber..
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

WayToHome
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Do 19. Jan 2017, 18:28

Re: Vio 3xx Variante 155qm Raum Stuttgart

Beitrag von WayToHome » So 21. Jan 2018, 09:35

Hi!

Irgendwie gehts gerade vorwärts :-)

...Am Montag wir der Gemeinderat unser Schicksal besiegeln..
...Am Samstag kam Post von Schilling...den Preis für einen evtl. Baustromverteiler fand ich "lustig"....
...Ebenfalls trudelte der Antrag der Telekom ein...

Die Nachbarn beschäftigen sich gerade mit unseren Plänen...hoffe mal da fällt einem nix ein.

Wir haben jetzt ein Angebot für die Türen und in der Tat scheint da mächtig war zu sparen sein.
Müssen uns jetzt mal die Qualität anschauen. Wir haben halt so nenn Spezialwunsch Tür Wohnzimmer: Glastür mit Seitenteil und Oberlicht....schaun wer mal :)

Fürs Bad sind wir gerade mit zwie Fliesenlegern dran und haben uns mal auf Reuter als zusammengestellt.
Ein Sanitärfachmann fehlt uns noch,

Fragen:
Wie habt ihr das mit dem Eingzugstermin bei der Telekom gemacht?....ist ja alles noch nicht sicher...unser Stelltermin soll im August liegen...mit allem drum und dran rechnen wir mit einem Einzug im Oktober :-(. Also wäre es besser irgendwas nach dem Stelltermin zu bennenn...weil da kann ja geschraubt werden und danach ist das Gerüst irgendwann weg?

Die ENBW ODR buddelt bei uns ja den Stromanschluß und koodiniert das mit den anderen Versorgern, kann ich dann ruhigen Gewissens im Telekomantrag angeben das der Kabelgraben auf dem Grundstück, Verlegung eines Leerohrs von Grenze bis in Gebäude und Multisparte durch uns erledigt wird? Wie war das bei euch?

Klar rufe ich da noch an, aber nach allem was man da so hört, ist vorbereitet zu sein, nicht ganz schlecht :-)

Viele Grüße

Antworten