Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
JonasBeye
Architekt
Beiträge: 752
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Di 9. Jan 2018, 11:17

geht nicht anders, war leider in der Bemusterung noch nicht geändert....am Donnerstag haben wir finale Abnahme, mal schauen was dann vor Ort so gesprochen wird....
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

b54
-Moderator-
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von b54 » Di 9. Jan 2018, 16:09

Naja, man könnte den Druckwächter auch etwas weiter weg setzen, dann kann er normal in der Wand versenkt werden, bei mir sitzt der auch locker mal 2 Meter von der Rohröffnung weg.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 482
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Dr. Bob » Di 9. Jan 2018, 16:13

Sind ja 5m Sonde und Druckmesschlauch dabei...
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2998
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von BigNose82 » Di 9. Jan 2018, 16:14

Och Leute, das wäre doch zu einfach gewesen ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 752
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Di 9. Jan 2018, 17:00

Ja Schiedel baut das Ding von Werk aus da ein und das wars...wurden wir leider nicht drauf hin gewiesen...Lustig ist aber gerade das der Heizungsbauer (Rimu) das Teil heute in Betrieb nehmen sollte und sich zusammen mit dem Schornsteinfeger weigert :-) Beiden sitzt das zu nah am Ofen mit der Gefahr das es durch die Hitze ausfällt :-)
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

MarkL.
Architekt
Beiträge: 890
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von MarkL. » Di 9. Jan 2018, 17:06

immerhin müssen die dann geändert werden und es gibt nicht allzuviel Diskussion.
Ich hoffe die Lösung ist dann besser :)

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 482
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Dr. Bob » Di 9. Jan 2018, 17:15

Hahahaha....Trick 17 mit Selbstüberlistung :-D
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

YvoNad
Geselle
Beiträge: 115
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 11:54
Wohnort: 876xx

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von YvoNad » Di 9. Jan 2018, 19:43

Dann hoffe ich mal das unser Schornsteinfeger damit auch ein Problem haben wird :)
Optisch geht das echt gar nicht...
Wir haben schon überlegt ein Schild mit dran zu packen auf dem steht: ich bin ein Druckwächter und koste 1.600 Euro :lol:

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 311
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von caphiwe » Di 9. Jan 2018, 20:49

Da bin ich ja froh dass unser BZF so ein Ding nicht haben will ;-)

kesche
Praktikant
Beiträge: 12
Registriert: Do 24. Aug 2017, 07:38

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von kesche » Mi 10. Jan 2018, 08:42

Hallo :) also wir haben auch einen Schiedel Kingfire und bei uns ist der an der Wand daneben und auch Unterputz. Ich kann gerne ein Bild machen.


Lg,


Kerstin
Medley 3.0 300b - 1,30 Kniestock - LWZ 304 Trend - Fertiggarage

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 752
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Mi 10. Jan 2018, 09:36

@kesche
Ein Bild würde mich echt interessieren, laut FH ginge das nur noch bei dem alten Plewa Modell, Schiedel bietet das nur so an.....
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

YvoNad
Geselle
Beiträge: 115
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 11:54
Wohnort: 876xx

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von YvoNad » Mi 10. Jan 2018, 15:20

@kesche mich würde das Bild auch brennend interessieren.
Hat Fingerhaus das bei euch auf Wunsch an die Wand gesetzt?
Uns sagte man es würde nicht gehen, da es nicht möglich sei.

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1349
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Friedel » Mi 10. Jan 2018, 15:30

YvoNad hat geschrieben:
Mi 10. Jan 2018, 15:20
Uns sagte man es würde nicht gehen, da es nicht möglich sei.
Super Argument! :lol: :roll:
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 482
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Dr. Bob » Mi 10. Jan 2018, 15:31

Was soll daran nicht möglich sein? Ein Loch in eine Holzwand zu bekommen war sogar mir als Laien möglich. :-P
Und die beiden Sonden, die man ans Kaminrohr legen muss, sind 3 und 6mm dick. Da kann mir keiner erzählen, dass das nicht geht. Wir (also der Kaminbauer mit dem Segen des BSF) durften offiziell mit einer Hilti ein Loch seitlich in den Plewa-Kamin bohren, um die Sonden zu verlegen.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 752
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Mi 10. Jan 2018, 15:46

Also ich habe heute deswegen mich nochmal bei FH und Schiedel schlau gemacht. Fakt ist, Schiedel bietet nur noch die Version vorne mit dem Gitter an. Somit gibt es das beim Kingfire auch nur so über Fh zu veziehen. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich es extern vergeben und den Druckwächter in die Wand daneben gesetzt.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Antworten