Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von MrWitchblade » Do 21. Dez 2017, 19:45

ich bin beruhigt.. auch ich habe es abgeschnitten und leiste drüber...

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 719
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Mi 3. Jan 2018, 15:47

So heute mal wieder etwas neues, die Fertigmontage hat ihre Arbeit beendet, das Haus steht nun kurz vor der Übergabe. Über die Weihnachtsfeiertage haben wir fleissig unseren Boden gelegt und sind auch fertig bis auf die Sockelleisten.

Leider sind noch einige Baustellen für FH offen:

- Lüftung der LWZ ist noch nicht angeschlossen (Rohre fehlen komplett)
- Entlüftung über Dach noch nicht angeschlossen
- Wasser noch nicht final angeschlossen
- in den Bädern lösen sich fast alle Abschlussleisten
- der LEDA Drückwächter hat keinen Strom

Bin mal gespannt ob das alles bis nächste Woche bei der finalen Übergabe fertiggestellt ist. Die Außenfassade wird im März komplett neu gemacht. Bilder folgen noch.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 719
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Mi 3. Jan 2018, 18:39

Hat schon jemand den neue Schiedel Schornstein mit dem Druckwächter? Ich weiss nicht was ich von dieser Verkelidung 6halten soll...passt irgendwie nicht.. .
2018010317365000.jpg
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 442
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Dr. Bob » Mi 3. Jan 2018, 19:27

Also ganz erhlich: Das ist ja echt hässlich. Ich hab den LUC2 selbst eingebaut - ohne Rahmen etc. in die Wand neben dem Kamin
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 719
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Mi 3. Jan 2018, 19:28

Ich vermute das der Rahmen unter den Putz gehört hätte...
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 442
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Dr. Bob » Mi 3. Jan 2018, 19:30

Ich auch...
IMG_6960.JPG
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

b54
-Moderator-
Beiträge: 3736
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von b54 » Mi 3. Jan 2018, 21:58

Bei mir sieht das auch so aus wie bei Bob, also da stimmt dann eher was nicht.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 719
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Do 4. Jan 2018, 23:05

Mal eine Frage zu der KFW40 Einschubtreppe. Der Rahmen der Treppe steht ja ca 30cm über den Rauhspund über, dh man muss von der Treppe einen großen Schritt machen um über den Rand zu steigen. Irgendwie hatte ich das so aus det Bemusterung nicht in Erinnerung. Hat sich hier der Hersteller geändert?
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Friedel » Do 4. Jan 2018, 23:14

Ist bei uns auch so mit dem Überstand. Hatte aber gar nicht wahrgenommen, dass die Einschubtreppe in der Bemusterung ausgestellt ist.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

MarkL.
Architekt
Beiträge: 760
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von MarkL. » Fr 5. Jan 2018, 08:59

Ist auch bei den KFW 55... war ich auch nicht ganz so begeistert.
und da man sich an dem blöden Holz noch Splitter in die Fingerholen kann, haben wir "Rohrdämmung" als Kantenschutz oben drauf gemacht :)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2570
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von BigNose82 » Fr 5. Jan 2018, 09:03

Mal ganz blöd gefragt...
Der Kasten, der nach oben übersteht, ist aber nicht nur ein Standardkasten um alle möglichen Stärken von Decken zu überwinden und muss dann nach Einbau bodengleich abgeschnitten werden? Hat mal jemand ein Bild?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN ist raus, herzlich willkommen z-wave
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MarkL.
Architekt
Beiträge: 760
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von MarkL. » Fr 5. Jan 2018, 09:11

Hmmm Foto gerade nicht griffbereit.
Aber wenn man es abschneiden will müsste man auch die Winkelleisten an den Kanten abflexen.
Im geschlossenen Zustand liegt zumindest dann die Treppe drin.

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 302
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von caphiwe » Fr 5. Jan 2018, 10:13

Da muss ich auch mal schauen wenn das Haus da ist...30cm wären schon ärgerlich und doof, gerade wenn man Sachen in den Spitzboden stellt oder rausholt. In der Bemusterung war definitiv kein Rahmen ersichtlich.
Hat doch statisch keinen nutzen und das die Treppe drin liegt hat ja auch keinen Mehrwert ;-). Ich würde es dann wenn vermutlich absägen/flexen.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2570
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von BigNose82 » Fr 5. Jan 2018, 10:16

Joa, so würde ich das jetzt ungesehen aus der Ferne auch handhaben wenn da keine Befestigungen für z.B. die Klappmechanik in dem überstehenden Bereich des Kastens sind.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN ist raus, herzlich willkommen z-wave
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1115
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von stevenprice » Fr 5. Jan 2018, 13:53

Ist bei uns auch so. Abschneiden geht leider nicht, weil die Befestigungswinkel bis nach oben gehen. Kann später mal ein Foto machen...
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Antworten