Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
kesche
Praktikant
Beiträge: 12
Registriert: Do 24. Aug 2017, 07:38

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von kesche » Do 11. Jan 2018, 09:13

Medley 3.0 300b - 1,30 Kniestock - LWZ 304 Trend - Fertiggarage

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 763
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Do 11. Jan 2018, 20:43

Dann ist es wie bei uns. Der Druckwächter kommt über den Ofen du kleine rote Öffnung ist das
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von b54 » Do 11. Jan 2018, 21:20

Aber die Leitungen sind doch definitiv nach hinten gelegt, oder nicht ? das sieht man doch auf den anderen Bildern.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1351
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Friedel » Do 11. Jan 2018, 21:23

Das Rote sieht eher aus wie so ne Hülle für Versanddokumente bei Paketen.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 763
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Fr 12. Jan 2018, 08:10

So sah das ganze bei uns auch aus. Der rote Kasten ist eine Schutzhülle für die eingebaute Elektronik. Warum die Kabel da seitlich sind, keine Idee aber da oben ist definitiv der Anschluss für den Leda untergebracht.
2018011207084800[1].jpg
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 763
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Fr 12. Jan 2018, 08:16

So seit dem 11.01.2018 sind wir nun auch stolze Neo Besitzer, das Bauschloss wurde nun final entfernt. Es gibt noch einige offene Arbeiten, aber so ingesamt sind wir sehr zufrieden was FH geliefert hat.
Hier noch ein paar Punkte:

- Leda Druckwächter in Kombination mit dem Schiedel Kingfire gibt es nur noch in der Version mit dem hässlichen Gitter in weiss (Kompromiss bei uns, das Gitter wird passend zum Ofen in grau lackiert)
- Bodeneinschubtreppe gibt es nur noch mit der hohen Kante....

Ansonsten sind es nur noch Kleinigkeiten die offen sind, generell muss man sagen, dass wenn man mit ewtas gar nicht zufrieden ist, man auch beharrlich sein muss. Bei uns war es das mit der Fassade wo wir keine Gutschrift sondern es ordentlich ahben wollten, am Ende ging das auch...
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von b54 » Fr 12. Jan 2018, 09:43

Dann ist doch im großen und ganzen es gut gelaufen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 763
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Di 23. Jan 2018, 17:04

So heute war der gute Mann von Stiebel ganze 4 Stunden da. Gut fast 2 Stunden war der damit beschäftigt defekte Bauteile aus zu tauschen gg

Der Rest war ganz informativ. Er wollte von mir die lüftungsberechbung pro Raum sehen, da er meinte das die Lüftung nicht richtig eingestellt wäre. Hat hier jemand sowas von fh bekommen? Er hat dann im hwr die lüftungsverteiler aufgeschraubt um zu sehen ob da drosseln für die kleinen Räume installiert wurden. Dem war aber nicht so...

Hab auch gleich noch Ärger wegen den 42,5 Grad für das Warmwasser bekomme gg ja ja die bösen legionellen
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 577
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Dr. Bob » Di 23. Jan 2018, 19:22

Wir haben von der Firma Lorenz einen Hefter mit allen möglichen Unterlagen erhalten, incl. der Berechnung der FBH, Volumenströme für den hydraulischen Abgleich, Länge der einzelnen Kreisläufe, Volumenrechnung für die Lüftung, Heizlastberechnung etc.
Fand ich echt super :-)
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von b54 » Di 23. Jan 2018, 22:19

Naja Legionellen bilden sich bei stehendem Wasser, in einem halbwegs belebtem Haushalt wirst Du damit sowieso nie Probleme haben.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3403
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von BigNose82 » Di 23. Jan 2018, 22:27

Was hat er denn für eine Temperatur vorgeschlagen?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 763
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Di 23. Jan 2018, 22:32

Stiebel hat jetzt 48,5 mit 2,5k eingestellt
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3403
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von BigNose82 » Di 23. Jan 2018, 22:34

Oh Gott oh Gott... :noe
Funktioniert das Makro eigentlich?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von b54 » Mi 24. Jan 2018, 12:28

Ich würde die WW Temp auf jeden Fall etwas runtersetzen, das kostet ordentlich Energie
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

YvoNad
Geselle
Beiträge: 141
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 11:54
Wohnort: 876xx

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von YvoNad » Fr 26. Jan 2018, 06:27

JonasBeye hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 08:16

- Leda Druckwächter in Kombination mit dem Schiedel Kingfire gibt es nur noch in der Version mit dem hässlichen Gitter in weiss (Kompromiss bei uns, das Gitter wird passend zum Ofen in grau lackiert.
Hallo,

Die letzten beiden Tage wurde unser Haus nun gestellt und es gibt gute Neuigkeiten bezüglich des Druckwächter‘s.
Er ist jetzt nicht mehr auf der Front über der Feuerstelle verbaut „Gott sei dank“
Ich denke das hat vielen Kunden so gar nicht gefallen und nun haben sie es wieder geändert 😃

Antworten